Seite 1 von 27 1234511 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    100.498
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Anno 2205 im Techniktest mit 16 Grafikkarten: Bildhübscher Hardwarefresser aus Deutschland

    Anno 2205 aus dem Hause Ubisoft/Bluebyte macht sich in den Startlöchern breit. Damit Sie zum Launch wissen, ob Ihr Computer der runderneuerten Grafik des Aufbauspiels gewachsen ist, macht PC Games Hardware den Techniktest. Die Basis dafür bildet die fast fertige Review-Version von Anno 2205.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Anno 2205 im Techniktest mit 16 Grafikkarten: Bildhübscher Hardwarefresser aus Deutschland

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Deimos
    Mitglied seit
    06.01.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    4.578

    AW: Anno 2205 im Techniktest mit 16 Grafikkarten: Bildhübscher Hardwarefresser aus Deutschland

    Anno 2205 schaut wirklich atemberaubend gut aus, freut mich richtig. Ich hoffe, das Spiel selbst vermag in gleichem Ausmass zu überzeugen.

    Erfreulich ist auch die gute MSAA-Implementierung. Das lässt (endlich wieder einmal) zu, dass SSAA zum Einsatz kommen kann. Könnte allerdings sein, dass dies mit der aktuellen Generationen von Grafikkarten schwerlich zu realisieren sein wird, wenn man den Hardwarehunger bedenkt.
    Aber genau so muss das sein; Bombenoptik darf auch Leistung kosten.

    BTW, was kostet 4x MSAA bei Anno an Bildrate? 30, 40%?

  3. #3

    Mitglied seit
    10.02.2015
    Beiträge
    2.583

    AW: Anno 2205 im Techniktest mit 16 Grafikkarten: Bildhübscher Hardwarefresser aus Deutschland

    könnte ich mir vorstellen in 4k ohne aa mit meiner karte 40fps lock und fertig
    Intel I7 8700K @ 4,7Ghz ///RTX 2080Ti Gaming Pro 1,92-2,08ghz OC/// Crucial Ballistix Sport 2x16gb (32gb) Dual Rank @ 3000 MHZ cl 16 /// Gigabyte z370 Aorus Ultra Gaming /// Be Quiet Straight Power 10 600w cm /// Crucial 120gb ssd (win 10 64) /// Samsung EVO 1tb SSD (Games) ///
    https://www.3dmark.com/3dm/36032096?

  4. #4
    FortuneHunter
    Gast

    AW: Anno 2205 im Techniktest mit 16 Grafikkarten: Bildhübscher Hardwarefresser aus Deutschland

    Soviel zum Thema, dass für FullHD die GTX980ti absolut überpowered ist und hierfür auch schon eine GTX960 reichen würde.
    Beachtenswert, dass keine der heutigen Karten Anno 2205 Maxed Out in einer höheren Auflösung als 1920x1080 flüssig darstellen kann.

  5. #5
    Avatar von Deimos
    Mitglied seit
    06.01.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    4.578

    AW: Anno 2205 im Techniktest mit 16 Grafikkarten: Bildhübscher Hardwarefresser aus Deutschland

    Zitat Zitat von FortuneHunter Beitrag anzeigen
    Beachtenswert, dass keine der heutigen Karten Anno 2205 Maxed Out in einer höheren Auflösung als 1920x1080 flüssig darstellen kann.
    Ja, das ist schon heavy. Allerdings dürfte da mit neuen Treibern / Spielepatches wirklich noch was gehen. Mich freuts jedenfalls, dass es immer noch Spiele gibt, die in Sachen Grafikhunger aus den Vollen schöpfen (und auch entsprechend aussehen).

    Zum Glück brauchts bei einem Anno nicht unbedingt 60 oder gar 120+ FPS.

  6. #6

    Mitglied seit
    23.06.2015
    Beiträge
    361

    AW: Anno 2205 im Techniktest mit 16 Grafikkarten: Bildhübscher Hardwarefresser aus Deutschland

    Beachtenswert, dass keine der heutigen Karten Anno 2205 Maxed Out in einer höheren Auflösung als 1920x1080 flüssig darstellen kann.
    solltest dich vielleicht mal mit den basics beschäftigen.
    maxed out kann ich eine titan x sogar in beyond flames @ 800x600 killen.
    maxed out settings sind nun mal keine referenz. zwischen low und ultra liegt zum beispiel in batman origins ein FPS unterschied von 200 (zweihundert).

    Soviel zum Thema, dass für FullHD die GTX980ti absolut überpowered ist und hierfür auch schon eine GTX960 reichen würde.
    GTA V läuft auf der 980Ti in high @ 4k mit 50 bis 60 FPS.
    lerne wie man spiele richtig einstellt, dann klappt es auch mit den FPS.

  7. #7
    FortuneHunter
    Gast

    AW: Anno 2205 im Techniktest mit 16 Grafikkarten: Bildhübscher Hardwarefresser aus Deutschland

    Ich gehe schwer davon aus, dass Anno 2205 seinen kleinen Bruder in der Neuauflage der Benchmarks ersetzen wird.

    Stimmt schon, dass man keine 60 FPS braucht, aber selbst die GTX980ti schafft in 1440p nicht mal die ach so schrecklichen Konsolenexklusiven 30 FPS.
    Und wenn es schon beim scrollen über die Karte ruckelt ... Erinnert mich an meine ersten Gehversuche in Anno 1404 mit einer AMD 5850. Hab dann schnell ein paar Details reduziert.

    Aber so landet Anno 2205 auf der Liste der Spiele, an denen man seine neuste Grafikkarte austesten kann und sofort den Mehrwert der Karte sieht.
    Schön so etwas nochmal auf dem PC zu sehen, dass nicht durch schlechte Konsolenports diktiert ist.

    Zitat Zitat von iknowit Beitrag anzeigen
    solltest dich vielleicht mal mit den basics beschäftigen.
    maxed out kann ich eine titan x sogar in beyond flames @ 800x600 killen.

    maxed out settings sind nun mal keine referenz. zwischen low und ultra liegt zum beispiel in batman origins ein FPS unterschied von 200 (zweihundert).
    Maxed out scheint aber hier das Mass aller Dinge zu sein. Hier wird immer nur Maxed Out gebencht, falls es dir entgangen sein sollte.
    Mir ist vollkommen bewußt, dass man die Grafik auch runterdrehen kann. Bloß fangen die meisten doch schon an zu heulen, wenn ihre Karte nicht alles am Anschlag schafft.
    Geändert von FortuneHunter (02.11.2015 um 18:32 Uhr)

  8. #8

    Mitglied seit
    22.10.2008
    Beiträge
    303

    AW: Anno 2205 im Techniktest mit 16 Grafikkarten: Bildhübscher Hardwarefresser aus Deutschland

    Interessant die Fury X ist unter UHD schneller als unter 1440p?

  9. #9
    Avatar von Killermarkus81
    Mitglied seit
    18.07.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    2.107

    AW: Anno 2205 im Techniktest mit 16 Grafikkarten: Bildhübscher Hardwarefresser aus Deutschland

    Einen kleinen Seitenhieb kann ich mir nicht verkneifen.
    Ich hab vor kurzem mit der FuryX geliebäugelt,mich dann aufgrund der 6 Gigabyte doch für die 980Ti entschieden.

    Gibt es überhaupt ein Spiel das von Anfang an mal besser als auf einer Nvidia Karte läuft?
    Satte 50% schneller und noch nicht mal bis zum Ende OC...

    Zum Spiel.
    Das erste Spiel überhaupt das ich vorbestellt habe!
    Freu mich sehr
    CPU: i7 9700k @ 5,1 GHz GPU: GTX 1080 Ti (Asus Strix mit EK WB Custom Kühler @ 2100MHz) MB: Gigabyte Master Z390 Arbeitsspeicher: 32 GB GSkill DDR4 3200 Mhz CL15 Gehäuse und NT:The Tower 900 Mod + Dark Base Pro11 650 Watt Wakü: (1x 420mm + Mora 360 Watercool; VP655 Pumpe, Heatkiller AGB) Monitor :
    PG348Q

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von mrmurphy007
    Mitglied seit
    12.09.2015
    Beiträge
    1.252

    AW: Anno 2205 im Techniktest mit 16 Grafikkarten: Bildhübscher Hardwarefresser aus Deutschland

    Bisher waren die Engines ja sehr flexibel - das scheint diesmal wieder so zu sein. Gerade die Echtzeitreflexionen und das Terrain sieht einfach hammergeil aus.

Seite 1 von 27 1234511 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •