Seite 1 von 5 12345
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    96.254
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

    Das deutsche Studio Egosoft hat seine Weltraumhandelssimulation X Rebirth - VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift veröffentlicht. Das Spiel hat zwar noch Early-Access-Status, soll aber in spätestens drei Monaten final erscheinen.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von warawarawiiu
    Mitglied seit
    25.07.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.310

    AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

    Habe meine vive vor ca. 9 Monaten wieder verkauft.
    Das gerät hatnspass gemacht aber die Zeit für VR ist einfach noch nicht da.

    Die Auflösung war unbefriedigend, das kabel störend und die games fast ausschließlich nur minigames.


    Ich werde mich frühestens in 5-10 Jahren wieder interessiert an der Technologie zeigen, wenn 8k displays in dieser groesse standard sind und die brillen kabellos arbeiten.

    Oder, was mich noch mehr begeistern werde, wenn die ar brillen wie bspw. die Microsoft Holocaust martreif geworden sind.
    PC --> I7-3820 @4,5GHZ\-/32GB Ram\-/Asus P9X79 2011\-/GTX 980Ti\-/Corsair Carbide Air 540\-/BeQuiet DarkPowerPro11\-/Noctua DH-14\-/Windows 10\-/40" UHD
    Monitor BDM4065UC
    GAMING --> PS4Pro, PS4, XboxOneS, Switch an 65"LG OLED C7V

  3. #3
    Avatar von XXTREME
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    06.09.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Villa Kunterbunt
    Beiträge
    6.236

    AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

    VR .... Vielleicht mal in 10 Jahren wenn´s bis dahin nicht wieder vom Markt verschwunden ist und vor allen Dingen ausgereift ist.

    Microsoft Holocaust Hololens eher.
    Intel Core i3 4160 / AsRock H81M-VG4 / 8GB Kingston Value DDR3-1600 / Zotac Geforce 1050 TI OC Edition / OCZ 128GB SSD /Kolink Satellite Plus

  4. #4
    Avatar von Sdarr82
    Mitglied seit
    14.09.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Gräfelfing
    Beiträge
    64

    AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

    Ich bin mit meiner Oculus total zufrieden (vor allem haben es mir die Touch Controller angetan). Schade das es kein Update (gerne auch gegen Bezahlung) auf VR für das Game gibt, nochmal Vollpreis möchte ich nicht zahlen.

  5. #5

    AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

    Wieso steht im Trailer "swap between 3D and 2D" (recht am Anfang) und man braucht trotzdem zwingend ein VR Headset? So auf den ersten Blick sieht die neue Engine schon besser aus.
    Aber ein VR-Headset kauf ich mir nicht. Wie meine Vorredner bereits sagten wird das noch einige Jahre dauern, wenn es bis dahin nicht wieder verschwunden ist.
    Mein System: i7-5820K @4.2GHz // 16GB // GTX1080TI @ 2050MHz // WaKü // Windows 10

  6. #6
    Avatar von phila_delphia
    Mitglied seit
    05.03.2011
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Lepra, Cholera, von-dr-Alb-ra
    Beiträge
    1.822

    AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

    Zitat Zitat von XXTREME Beitrag anzeigen
    Microsoft Holocaust Hololens eher.
    Bisschen geschmacklos?

    Grüße

    phila
    Aorus X7 DT V6: i7-6820HK / GTX 1080 / 32 GB RAM / 512 GB NVMe / 1 TB SSD + Surface Book 2: i7-8650u / GTX 1050 / 8 GB RAM / 256 GB NVMe

  7. #7
    Avatar von e4syyy
    Mitglied seit
    04.02.2009
    Beiträge
    2.386

    AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

    VR ist gekommen, um zu bleiben! Außerdem sind VR und AR Brillen zwei völlig unterschiedliche Dinge.
    Und die Auflösung ist bis jetzt kein wirkliches Problem! Mit Downsampling sieht es schon alles sehr gut aus in meiner Oculus. Wenn es in ~2 Jahren dann bessere PC Hardware gibt, können Sie Brillen mit 4K und mehr FOV bringen.

    Zitat Zitat von warawarawiiu Beitrag anzeigen
    Oder, was mich noch mehr begeistern werde, wenn die ar brillen wie bspw. die Microsoft Holocaust martreif geworden sind.
    Wenn hier was noch 10 Jahre für die Marktreife braucht, dann sind es die AR Brillen und nicht die VR Brillen. Viel spaß mit dem mini Sichtfeld der HoloLens! Dagegen bietet die Vive ja ein Panorama.

    Zitat Zitat von projectneo Beitrag anzeigen
    Wie meine Vorredner bereits sagten wird das noch einige Jahre dauern, wenn es bis dahin nicht wieder verschwunden ist.
    Die Dinger sind schon jetzt top. HTC Vive und Oculus werden sogar schon dieses Jahr Kabellos möglich sein. Gerne lade ich dich zum testen und überzeugen zu mir ein. 65549 Limburg

    Zum Thema:
    Ich warte die finale Version ab und entscheide dann.
    Geändert von e4syyy (02.08.2017 um 11:12 Uhr)
    PC1: Intel i7-6700k | Asus GTX 1070 Strix OC | Asus Z170 PRO GAMING/AURA | Corsair Vengeance LPX 16GB DDR4-3200 | Samsung 850 250GB| be quiet 10 500W | be quiet Dark Base Pro 900 | ASUS Xonar DGX
    PC2:
    Intel i7-3770k | GIGABYTE GTX 970 G1 OC | GIGABYTE GA-Z77X-UD3H | Corsair Vengeance LP 16GB DDR3-1600
    Bildschirm: DELL U2711 | BenQ XL2420T VR: Oculus Rift | Playstation VR Sound: Beyerdynamic DT 990 pro

  8. #8

    AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

    Zitat Zitat von projectneo Beitrag anzeigen
    Wieso steht im Trailer "swap between 3D and 2D" (recht am Anfang) und man braucht trotzdem zwingend ein VR Headset? So auf den ersten Blick sieht die neue Engine schon besser aus.
    Aber ein VR-Headset kauf ich mir nicht. Wie meine Vorredner bereits sagten wird das noch einige Jahre dauern, wenn es bis dahin nicht wieder verschwunden ist.

    In der Mail welche ich von Egosoft bekommen habe ist dazu folgendes zu lesen:

    Wechsle übergangslos zwischen 3D- und 2D-Modus – Die Benutzeroberfläche der XR VR Edition wurde speziell entwickelt, um ein faszinierendes Erlebnis im VR-Cockpit aus der First-Person-Perspektive zu ermöglichen und macht dabei ausgiebig von Oculus Touch und den Vive-Controllern Gebrauch. Dennoch kannst du jederzeit auch zu deinem Monitor und deinen Lieblingseingabegeräten wechseln.


    Hier noch ein Link zum Forum in welchem das Thema diskutiert wird.

    egosoft.com :: View topic - spielen OHNE brille?
    Meine GTA Videos
    Menschen hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden,
    sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen!

    Oliver Wendell Holmes

  9. #9

    AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

    Da ist es, das nächste Spiel mit Vulkan API.
    Am WE wird mal rein geschaut.

    Übrigends noch ein paar Infos:
    1. Im Oculus-Store gibts aktuell nur die Englische Version. Die Deutsch Version soll noch kommen.
    2. Wer X-Rebirth + Home of Light sein eigen nennt, bekommt aktuell noch 30% Rabatt auf das Spiel.
    3. Dieser Rabatt funktioniert noch nicht im Oculus Store.
    4. Wenn ihr das Spiel über Steam bezieht und die Oculus Rift nutzen wollt, funktionieren aktuell die Touch Controller nicht - soll aber nachgebessert werden.
    5. Es ist NICHT zwingend ein VR-Brille erforderlich. Ganz im Gegenteil war es immer ein Anliegen bei Egosoft, dass man das Headset absetzen kann und trotzdem weiterspielen kann.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    10.820

    AW: X Rebirth: VR Edition für HTC Vive und Oculus Rift erschienen

    Zitat Zitat von warawarawiiu Beitrag anzeigen
    Habe meine vive vor ca. 9 Monaten wieder verkauft.
    Das gerät hatnspass gemacht aber die Zeit für VR ist einfach noch nicht da.

    Die Auflösung war unbefriedigend, das kabel störend und die games fast ausschließlich nur minigames.


    Ich werde mich frühestens in 5-10 Jahren wieder interessiert an der Technologie zeigen, wenn 8k displays in dieser groesse standard sind und die brillen kabellos arbeiten.

    Oder, was mich noch mehr begeistern werde, wenn die ar brillen wie bspw. die Microsoft Holocaust martreif geworden sind.
    Naja, das war irgendwie klar.
    Hab das Ding mal getestet und mir war klar
    1) will ich nicht stundenlang am Gesicht haben
    2) der Markt ist nicht reif dafür
    3) zu teuer und deshalb wirds ein Nischenprodukt bleiben. Ebenso wegen 1), denn es ist ja auch nicht gerade leicht. Und heiß drunter wirds auch
    4) Auflösung sowie stabile FPS
    5) wegen 4) -> eigentilch hab' ich die Hardware dafür nicht und die wird es auch in einigen Jahren noch nicht geben, denn du erwartest
    6) 8k, das ist auch erst interessant bei 2x 90 hz bzw eigentlich darüber. Keine GPU kann das. Kein Ausgang kann das
    7) Kabel. Ja die stören. Ebenso wie das Gewicht. Bekomme immer Genickweh. Schon nach kurzer Zeit. Kabellos gehts aber nicht, die Latenz wird eben größer, die Motion Sickness auch
    8) egal was viele Leute sagen, Motion Sickness ist nach wie vor ein Problem für viel mehr als man bei den ganzen VR Firmen zugeben will
    Zitat Zitat von CastorTolagi Beitrag anzeigen
    Da ist es, das nächste Spiel mit Vulkan API.
    Unglaublich, nach 2 Jahren gibts schon 3 Spiele, die mir bekannt sind!
    Doom
    Talos
    X-Rebirth.

    Die Umsetzung in Doom gilt als gelungen, Talos hatte damit seine Probleme (auch wenn das Spiel super ist), X-Rebirth muss zeigen, ob es nach gefühlt Jahren endlich "gut" ist.
    Zitat von <<Painkiller>> : "Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser!"

Seite 1 von 5 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •