Seite 1 von 5 12345
  1. #1
    Avatar von Headcrash
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Taka-Tuka-Land
    Beiträge
    7.478

    Ausrufezeichen Krieg in Jemen und die Welt sieht weg

    Hallo!


    Über den Krieg in Jemen wird nur selten in den Medien berichtet. Und ich habe den Eindruck als wenn die Welt dabei wegsieht.
    Genau gesagt ist es ein Stellvertreter Krieg. Auf der einen Seite stehen die von Saudi Arabien unterstützten Hadi Loyalisten und auf der anderen Seite Huthi Rebellen welche vermutlich vom Iran unterstützt werden.
    Al Quaida Ableger mischen da scheinbar auch noch mit.
    Es ist die größte humane Katastrophe und Hungersnot der Gegenwart. Viele Kinder verhungern und sind krank. Hilfsorganisationen können kaum helfen weil es zu gefährlich für sie ist.
    Jetzt erst hat die Bundesregierung den Stopp von Waffenexporten nach Saudi Arabien verhängt. Nachdem ein saudiarabischer Journalist tot in einer Botschaft in der Türkei gefunden wurde.
    Ein Ende und ein schnelle Lösung für den Konflikt ist nicht in Sicht.
    Geändert von Headcrash (22.10.2018 um 12:56 Uhr)
    PC: AMD R7 2700X | HR-02 Macho Rev. B | Asus ROG Strix X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL15 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung Evo 860 | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 550W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144hz Freesync | Win10 Pro 64 Bit
    Handy: Samsung J5 (2016) +32 GB Sandisk SD Karte
    Computer/Konsolenhistorie: Atari Pong, Atari VCS 2600, C-64, Game Boy, Super NES, Atari Jaguar, PS1, PC, Nintendo Wii, PS4



    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von RtZk
    Mitglied seit
    20.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    5.945

    AW: Krieg in Jemen und die Welt sieht weg

    Sagen wir mal so, liefern wir nicht die Waffen nach Saudi Arabien tun es die Amerikaner und da habe ich es lieber, dass die deutsche Wirtschaft unterstützt wird statt der Amerikanischen.
    Der Grund warum wir mittlerweile so viele lange andauernden (Bürger-)Kriege haben, ist, dass sich Regionalmächte oder Weltmächte in die Politik von anderen Ländern einmischen, aber nie konsequent eingreifen.
    Würde Saudi-Arabien seine Armee mobilisieren und ohne große Rücksicht auf Verluste in den Jemen einmarschieren wäre der Krieg in kurzer Zeit vorüber und dies würde wesentlich weniger Menschenleben kosten, selbiges gilt für Syrien, da eben mit Russen oder den USA, die Türken haben ja schon ihre Unfähigkeit in Syrien unter Beweis gestellt.
    System: i7-6700k@4,7GHz | ASUS ROG Maximus VIII Hero Alpha | 32GB DDR4-3000mhz | EKL Alpenföhn Olymp | GeForce GTX 1080 Ti @Morpheus 2 | Crucial MX300 750gb Limited Edition | Samsung 860 EVO 1TB | Superflower Platinum King 550 Watt | Fractal Design Meshify C Dark, Glasfenster
    Laptop: Lenovo ThinkPad X280 i7-8550U 16GB DDR4-2400mhz 512GB M2 PCI-E

  3. #3
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    92.014

    AW: Krieg in Jemen und die Welt sieht weg

    Zitat Zitat von RtZk Beitrag anzeigen
    Würde Saudi-Arabien seine Armee mobilisieren und ohne große Rücksicht auf Verluste in den Jemen einmarschieren wäre der Krieg in kurzer Zeit vorüber und dies würde wesentlich weniger Menschenleben kosten
    Und was dann?
    Hat man ja super im Irak gesehen, was passiert, wenn eine Armee in ein Land einmarschiert und alles platt macht.
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

  4. #4

    Mitglied seit
    30.11.2008
    Beiträge
    9.422

    AW: Krieg in Jemen und die Welt sieht weg

    Zitat Zitat von RtZk Beitrag anzeigen
    Würde Saudi-Arabien seine Armee mobilisieren und ohne große Rücksicht auf Verluste in den Jemen einmarschieren wäre der Krieg in kurzer Zeit vorüber und dies würde wesentlich weniger Menschenleben kosten, selbiges gilt für Syrien, da eben mit Russen oder den USA, die Türken haben ja schon ihre Unfähigkeit in Syrien unter Beweis gestellt.
    Finde den Fehler.

    Der Irak und Afghanistan sind übrigens sehr gute Beispiele was passiert, wenn eben genau das macht, was dein strategisches Genie hier vorschlägt.
    In a mad world, only the mad are sane
    - Akira Kurosawa

  5. #5
    Avatar von RtZk
    Mitglied seit
    20.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    5.945

    AW: Krieg in Jemen und die Welt sieht weg

    Was dann? Die alte Regierung erhält ihre Macht zurück und unterdrückt jegliche aufständlerische Aktionen.
    Was ist denn mit dem Irak? Soweit mir bekannt hält die Regierung bis auf kleine Teile des Landes alles unter Kontrolle.
    Die Irak Invasion war deutlich besser als das was in Lybien geschehen ist und in Syrien aktuell geschieht, entweder man macht es richtig und gar nicht und zu richtig gehören eben Bodentruppen.
    Ich sage nicht, dass ich es gut finde, wenn jemand in andere Länder einmaschiert, doch was in Lybien und in Syrien abgezogen wird macht es nur noch schlimmer.
    System: i7-6700k@4,7GHz | ASUS ROG Maximus VIII Hero Alpha | 32GB DDR4-3000mhz | EKL Alpenföhn Olymp | GeForce GTX 1080 Ti @Morpheus 2 | Crucial MX300 750gb Limited Edition | Samsung 860 EVO 1TB | Superflower Platinum King 550 Watt | Fractal Design Meshify C Dark, Glasfenster
    Laptop: Lenovo ThinkPad X280 i7-8550U 16GB DDR4-2400mhz 512GB M2 PCI-E

  6. #6
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    92.014

    AW: Krieg in Jemen und die Welt sieht weg

    Zitat Zitat von RtZk Beitrag anzeigen
    Was dann? Die alte Regierung erhält ihre Macht zurück und unterdrückt jegliche aufständlerische Aktionen.
    Ach so. Also weitermachen wie bisher, nur dass man die Kritiker und die Opposition getötet hat.
    Nach 10 Jahren gibt es dann wieder Leute, die kritisieren -- also dann wieder das gleiche machen?
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

  7. #7
    Avatar von RtZk
    Mitglied seit
    20.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    5.945

    AW: Krieg in Jemen und die Welt sieht weg

    Zitat Zitat von Threshold Beitrag anzeigen
    Ach so. Also weitermachen wie bisher, nur dass man die Kritiker und die Opposition getötet hat.
    Nach 10 Jahren gibt es dann wieder Leute, die kritisieren -- also dann wieder das gleiche machen?
    Zu glauben man könnte die westliche Mentalität in allen Regionen der Erde einfach so verbreiten ist Irrsinn und funktioniert nicht.
    Sie sind schlicht nicht bereit für eine Demokratie, in der ersten Wahl wird bereits der nächste Diktatur gewählt und daran hat jeder Wähler selbst schuld, denn Extremisten sind nicht gerade schwierig zu erkennen.
    Selbst, wenn jegliche Waffenlieferungen einstellt und umfassende Handelsembargos gegen all solche Staaten und diejenigen die sich an Konflikten beteiligen verhängt werden würden, sie würden sich am Ende trotzdem töten, ob mit AK-47 oder Machete.
    System: i7-6700k@4,7GHz | ASUS ROG Maximus VIII Hero Alpha | 32GB DDR4-3000mhz | EKL Alpenföhn Olymp | GeForce GTX 1080 Ti @Morpheus 2 | Crucial MX300 750gb Limited Edition | Samsung 860 EVO 1TB | Superflower Platinum King 550 Watt | Fractal Design Meshify C Dark, Glasfenster
    Laptop: Lenovo ThinkPad X280 i7-8550U 16GB DDR4-2400mhz 512GB M2 PCI-E

  8. #8

    Mitglied seit
    10.11.2008
    Beiträge
    1.334

    AW: Krieg in Jemen und die Welt sieht weg

    Zitat Zitat von RtZk Beitrag anzeigen
    Die alte Regierung erhält ihre Macht zurück und unterdrückt jegliche aufständlerische Aktionen.
    Also quasi das syrische Modell mit Saudi-Arabien anstatt Russland als protegierender Macht. Den Russen wird zugejubelt, die Saudis dagegen verdammt. Von denselben Leuten. Warum ist das so?

    Vielleicht, weil der Jemen keinen Zugang zum Mittelmeer hat? Denn wuerde sich auch nur ein Jemenit auf der Flucht vor einer Heckler & Koch-Kugel nach Europa verirren, wuerden wir den Saudis die Waffen vermutlich gratis liefern und somalische Piraten mit der Sicherung der Seewege betrauen. So dagegen ist es uns irgendwie ...

    ... egal.
    msi meg z390 ace | intel core i5-8600k @h2o | ballistix tactical tracer rgb | nvidia geforce rtx 2080 founders edition | creative sound blaster x ae-5 pro-gaming | intel optane 900p | wd blue 3d nand sata ssd | seagate barracuda | pioneer bdr-s09xlt | be quiet! straight power 11 | fractal design define r6

  9. #9
    Avatar von Nightslaver
    Mitglied seit
    17.06.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.317

    AW: Krieg in Jemen und die Welt sieht weg

    Zitat Zitat von RtZk Beitrag anzeigen
    Sagen wir mal so, liefern wir nicht die Waffen nach Saudi Arabien tun es die Amerikaner und da habe ich es lieber, dass die deutsche Wirtschaft unterstützt wird statt der Amerikanischen.
    RtZk Logik, es ist besser wir verkaufen die Atombomben und Interkontinentalraketen mit denen die Welt zerstört wird, als Russen und Amerikaner, weil so stärken wir wenigstens noch die einheimische Wirtschaft.
    Oh, Moment, wäre dem dann wirklich so (nach so einem Nuklearen Krieg), bzw. in dem Fall, wer zahlt dann für die Flüchtlinge und Wiederaufbau?

    Zitat Zitat von RtZk Beitrag anzeigen
    Der Grund warum wir mittlerweile so viele lange andauernden (Bürger-)Kriege haben, ist, dass sich Regionalmächte oder Weltmächte in die Politik von anderen Ländern einmischen, aber nie konsequent eingreifen.
    Ah ja, warum sollte man da konsequenter eingreifen, aus der Sicht der Beteiligten?
    Man setzt seine Interessen durch und die Folgen davon kann man bequem auf das nahe Europa mit seinen in sich zerstrittenen nationalen Idiotenstaaten abwälzen, weil in die USA kommen die wenigste Langzeitfolgenn über den großen Teich hingeflüchtet und nach Russland wollen auch nicht so viele (kalt, relativ bescheidene Perspektiven, schlechte soziale Absicherungen, restriktive autokratische Gesellschaft), vergleichbares wie für Russland gilt auch für die Türkei.

    Aber so ist das halt bei solchen Möchtegern Neo-Liberalen Raubtierkapitalisten wie dir RtZk, man will seine Interessen durchsetzen, aber die Kosten sollen doch bitte andere tragen und wenn andere das dann so machen (Russland, USA, China, z.B.) ist es plötzlich ungerecht und angeblich nicht konsequent genug.

    Aber solange Europa nicht endlich außenpolitisch eine geeinte Strategie fährt und eine konkurenzfähige europäische Armee aufbaut wird sich diese Politik auch nicht ändern lassen und werden Amerikaner wie Russen und auch die Chinesen weiterhin ihre Interessen auf Europas Kosten und Zukunft vertreten.

    Zitat Zitat von RtZk Beitrag anzeigen
    Würde Saudi-Arabien seine Armee mobilisieren und ohne große Rücksicht auf Verluste in den Jemen einmarschieren wäre der Krieg in kurzer Zeit vorüber und dies würde wesentlich weniger Menschenleben kosten, selbiges gilt für Syrien, da eben mit Russen oder den USA, die Türken haben ja schon ihre Unfähigkeit in Syrien unter Beweis gestellt.
    Blödsinn, hat ja für die Russen ind Afghanistan und für die USA im Irak so wunderbar geklappt, würde Saudi Arabien in den Jemen einmarschieren würde das Ganze in eine Jahrzehntelange Besatzung mit Anschlägen umschlagen, genau wie bei den USA im Irak.
    EVGA GTX 980 Ti Superclocked+ ACX 2.0+| ASUS Rampage IV Formula S.2011 | Corsair Dominator GT 12GB DDR3 RAM| Intel Core i7 4820K @4.0GHz | Corsair AX760W Platin | Corsair Graphite 600T | Windows 7 Pro x64

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    Mitglied seit
    11.02.2017
    Beiträge
    1.560

    AW: Krieg in Jemen und die Welt sieht weg

    @ RtZk

    Du hast leider vom Irak so überhaupt keine Ahnung, mit dem was du hier schreibst. Die USA haben sich mit ihrem Einmarsch im Irak gleich 2 Fronten geschaffen, ohne das sie das wirklich auf dem Schirm hatten!

    Saddam Husseins Regime war ein sunitisch geprägtes System (sunitische Eliten), die die schiitische Bevölkerungsmehrheit (Süden des Iraks) und die Kurden im Norden unterdrückt hat. Nach dem Einmarsch der USA und freien Wahlen, ist der Irak in schiitischer Hand, die nach der jahrzehntelangen Unterdrückung durch die Suniten, mit gleicher Münze heimgezahlt haben und es immer noch machen und sich dazu stark an den schiitischen Iran anlehnen und mit ihm kooperieren.
    Die Folgen daraus waren, das sich der IS mehrheitlich aus irakischen Suniten speist und die Anführer, die früheren Eliten von Saddam Hussein sind, dazu kommt das die Kurden ein starkes autonomes Gebiet im Norden errichtet haben, was bekanntlich der Türkei überhaupt nicht gefällt.
    Folgen des Einmarsches der USA:
    -Irak stark verbunden mit dem Iran durch mehrheitlich schiitische Regierung und Bevölkerung
    - autonomes Kurdistan
    - Entstehung des IS durch die Unterdrückung der ehemaligen sunitischen Eliten
    - Sehr sehr schwache Zentralregierung.

    Das sind jetzt von mir die beschriebenen Folgen aus Sicht der USA und das du allen ernstes glaubst, die Regierung in Bagdad hätte die Kontrolle über den gesamten Irak, ist eher lächerlich, dazu kommt die Verbindung mit dem Iran, die den USA überhaupt nicht gefallen kann.

    Zum Krieg im Jemen.

    Im Grunde genommen erleben wir im arabischen Raum im Moment einen Religionskrieg (vergleichbar mit dem 30 jährigen Krieg) , da im Jemen Schiiten (Rebellen) gegen Suniten kämpfen und der Iran die schiitische Regionalmacht ist und Saudi Arabien die sunitische Regionalmacht. Hier geht es nicht nur um hegemoniale Regionalmächte, sondern weit schlimmer, um die Vorherrschaft der Schiiten oder Suniten und deren religiöse Ansichten und Auslegung des Korans.

Seite 1 von 5 12345

Ähnliche Themen

  1. Fortnite: So sieht die neue Tastenbelegung für "Rette die Welt" aus
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Action-Spielen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.03.2018, 17:44
  2. Mittelerde: Schatten des Krieges - So wird die offene Welt noch dynamischer
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Action-Spielen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.05.2017, 09:05
  3. Microsoft sieht die Welt in der "gefühlten digitalen Depression"
    Von PCGH-Redaktion im Forum Technologie gestern-heute-morgen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.03.2014, 17:55
  4. Ruf nach Cybercops: Polizeigewerkschaft sieht Internet als größten Tatort der Welt
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Internet und Netzwerk
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 16.08.2009, 07:58
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.01.2008, 04:18

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •