1. #2841
    Avatar von Jason1
    Mitglied seit
    20.10.2011
    Beiträge
    153

    AW: Die Bundestagswahl 2017

    Zitat Zitat von Computer sagt Nein Beitrag anzeigen
    Deshalb ging es auch die ganze Zeit weiter mit "Weiter so"...
    Das ergibt wieder keinen Sinn,...was hat diese Satz bitte mit meinem zitierten Absatz zu tun?

    Das war kein Opportunismus und die Rhetorik war eine gänzlich andere als bei der AfD.
    Im Gegenteil, es war einfach das was die CSU eigentlich ausmacht und Merkels Kurs ist der Opportunismus in Richtung der SPD-Wähler.
    Das hat die konservativen Wähler in Bayern und Sachsen verärgert.
    Also irgendwie...auch das steht in absolut keinem Zusammenhang mit dem was du von mir zitierst.

    Mein Punkt um das abzuschließen.:
    Du sagst das die CDU einen Rechtsruck vollführen solle um so das weitere erstarken der AfD zu verhindern.
    Ich sage das dies genau der falsche Weg ist und im Gegenteil der AfD sogar in die Karten spielt und zudem verrät man so die eigene Identität. Es gibt einfach bessere Wege als das.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2842

    Mitglied seit
    26.04.2012
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    1.948

    AW: Die Bundestagswahl 2017

    Zitat Zitat von Jason1 Beitrag anzeigen
    Mein Punkt um das abzuschließen.:
    Du sagst das die CDU einen Rechtsruck vollführen solle um so das weitere erstarken der AfD zu verhindern.
    Ich sage das dies genau der falsche Weg ist und im Gegenteil der AfD sogar in die Karten spielt und zudem verrät man so die eigene Identität. Es gibt einfach bessere Wege als das.
    Ja, wir haben nun mal unterschiedliche Ideen zu Wegen wie man die AfD verhindert.
    Ich finde, dass ein bisschen mehr konservative Politik der CDU nicht schaden wird.

  3. #2843
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    87.270

    AW: Die Bundestagswahl 2017

    Zitat Zitat von Computer sagt Nein Beitrag anzeigen
    Er hätte mit dem Koalitionsbruch, die CDU bzw. Merkel dazu angeregt ihre Politik zu ändern.
    Damit würde sich die CSU nur ins eigene Bein schießen.
    Die CSU als eigenständige Partei? Auch außerhalb Bayers? Wer soll die wählen?

    Zitat Zitat von Computer sagt Nein Beitrag anzeigen
    Ich finde, dass ein bisschen mehr konservative Politik der CDU nicht schaden wird.
    Welche konservative Politik?
    Familie? Das macht der Seehofer schon. Eine Familie hier und eine Familie woanders -- also genau nach christlichem Vorbild.
    Die Bundeswehr wieder mit Wehrdienstleistenden füllen?
    Die Bundeswehr von heute hat andere Ansprüche als noch zu Zeiten des kalten Krieges.
    Irgendwann muss man mal aufhören als verkrusteten, uralten Strukturen festzuhalten.
    Merkel hat das begriffen, denn die will nicht so enden wie Kohl.
    Seehofer begreift es nicht. Er wird von seiner eigenen Unfähigkeit bald eingeholt und dann innerparteilich abgesägt.
    Sobald er in Bayern ein mieses Wahlergebnis einfährt, wird er zur Schlachtbank geführt.
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || BeQuiet Dark Power P11 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Base Pro 900

  4. #2844

    Mitglied seit
    26.04.2012
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    1.948

    AW: Die Bundestagswahl 2017

    Zitat Zitat von Threshold Beitrag anzeigen

    Welche konservative Politik?
    Familie? Das macht der Seehofer schon. Eine Familie hier und eine Familie woanders -- also genau nach christlichem Vorbild.
    Die Bundeswehr wieder mit Wehrdienstleistenden füllen?
    Die Bundeswehr von heute hat andere Ansprüche als noch zu Zeiten des kalten Krieges.
    Vielleicht nicht ständig seine eigenen Prinzipien über Bord werfen damit man mit linken Parteien wie den Grünen koalieren kann ?
    Merkel hat das begriffen, denn die will nicht so enden wie Kohl.
    Ich merke nicht, dass Merkel es begriffen hat. Im Gegenteil, sie sieht keine Fehler bei sich.

  5. #2845
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    87.270

    AW: Die Bundestagswahl 2017

    Zitat Zitat von Computer sagt Nein Beitrag anzeigen
    Vielleicht nicht ständig seine eigenen Prinzipien über Bord werfen damit man mit linken Parteien wie den Grünen koalieren kann ?
    Na ja, um koalieren zu können, muss man Kompromisse eingehen.
    Das wird die CSU jetzt mit Jamaica machen müssen und das müssen sie ihren Wählen in Bayern verkaufen und das wird dem Seehofer sehr schwer fallen.
    Und daran wird er am Ende scheitern und in Rente gehen -- meine Vermutung.
    Zumindest dann, wenn die Eidgenossen Eier haben und ihn nach einer Wahlschlappe auch mal rauswerfen.
    Aber was willst du sonst machen? Die gemeinsame Fraktion im Bundestag auflösen?
    Neuwahlen anstreben? Dann CSU alleine?
    Dann würden sie vermutlich an der 5% Hürde scheitern.

    Zitat Zitat von Computer sagt Nein Beitrag anzeigen
    Ich merke nicht, dass Merkel es begriffen hat. Im Gegenteil, sie sieht keine Fehler bei sich.
    Merkel ist nicht blöd, sie weiß genau, was sie wie machen muss.
    Daher macht sie auch nie konkrete Aussagen, denn sonst könnte man sie daran messen.
    Sie hat verstanden, wie Politik auf dem Level funktioniert.
    Ich persönlich mag sie nicht, aber ich respektiere, wie sie sich da durchboxt. Wie sie die Kritiker in der eigenen Partei entsorgt hat und wie sie international auftritt, denn das scheint ihr wichtiger zu sein als innenpolitisch etwas bewegen zu wollen.
    Dass wir seit 2005 Stillstand haben, ist klar. Und dass sie 2015 übertrieben reagiert hat ist auch klar, das Dilemma ist aber, dass sie schon viel früher mehr hätte machen können.
    Doch damals hat sie alles ignoriert und die vollen Flüchtling Camps nicht sehen wollen.
    Schon 2012 hätte man Italien, Griechenland und Co. helfen müssen. Dann wäre es gar nicht erst so weit gekommen und die Afd wäre mit Lucke versunken.
    Aber so ist das eben, wenn man konservativ ist -- bloß nichts verändern, lieber erst mal alles auf die Füße fallen lassen.
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || BeQuiet Dark Power P11 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Base Pro 900

  6. #2846
    Avatar von Tengri86
    Mitglied seit
    23.04.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschländer
    Beiträge
    1.108

    AW: Die Bundestagswahl 2017

    Geändert von Tengri86 (10.10.2017 um 16:41 Uhr)
    Intel Core i7-4790K / Gigabyte GA-Z97X-Gaming 5 / Sapphire Radeon R9 390 Nitro / be quiet! Silent Loop 240/ G.Skill TridentX 16GB /be quiet! Straight Power 10 500W/Nanoxia Deep Silence 1
    ->Made By Rosi <-

  7. #2847
    Avatar von Rolk
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    11.08.2009
    Beiträge
    9.625

    AW: Die Bundestagswahl 2017

    Zitat Zitat von Tengri86 Beitrag anzeigen
    Schöne Sache.... wir sollen uns privat vorsorgen..da klingelt schön die Kassen bei den Versicherungen;
    Eine elegande Lösung und es werden Gelder frei für andere Dinge. Wir habens ja.


  8. #2848

    Mitglied seit
    30.11.2008
    Beiträge
    8.469

    AW: Die Bundestagswahl 2017

    Ja, das mit der Privatvorsorge hat Schröder so schön eingefädelt.

    Dass schon meine Generation (Jahrgang Anfang 90) wahrscheinlich kaum Rente bekommt, war schon vor 10 Jahren absehbar. Und wenn auf das Thema angesprochen, dann heißt es immer "Ja, aber die Riester sei doch so toll..."
    D.h. wenn es nach Merkel un dem Staat geht, muss ich also nochmals einen Haufen irgendwo einzahlen. Warum trete ich dafür nicht gleich den ganzen Rest meines Nettolohns dafür ab, sodass ich dann erst mit 65+ noch entspannt 10 Jahre leben kann?

    Merkt man, wie realitätsfremd das ganze ist. Aber uns geht's ja besser als die Menschen direkt nach dem Krieg, also dürfen wir uns eigentlich ja nicht beschweren (Zitat Illse Aigner).

    Wird endlich mal allerhöchste Eisenbahn, dass das Rentensystem gehörig überarbeitet wird, das existiert nämlich in dieser Form schon seit Adenauer.
    Tschüss, Philipp! Bayern München: 2003 - 2017; Deutschland: 2004 - 2014

  9. #2849
    Avatar von plutoniumsulfat
    Mitglied seit
    19.06.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Stadt
    Beiträge
    3.658

    AW: Die Bundestagswahl 2017

    Schon alleine aus diesem Punkt finde ich es unverständlich, wie man Parteien wählen kann, die einem ganz real das Geld aus der Tasche ziehen. Erkläre es mir jemand bitte.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #2850
    Avatar von Rolk
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    11.08.2009
    Beiträge
    9.625

    AW: Die Bundestagswahl 2017

    Ich kenne keine Partei die mein Geld nicht nehmen würde, sobald sie in der Regierung sitzt.


Seite 285 von 316 ... 185235275281282283284285286287288289295 ...

Ähnliche Themen

  1. [Wahl März 2009] Monatliche Community-Bundestagswahl
    Von Gast3737 im Forum Wirtschaft, Politik und Wissenschaft
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 01.04.2009, 13:34
  2. [Wahl Januar 2009] Monatliche Community-Bundestagswahl
    Von Gast3737 im Forum Wirtschaft, Politik und Wissenschaft
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 11:08
  3. [Wahl Dezember 2008] Monatliche Community-Bundestagswahl
    Von Gast3737 im Forum Wirtschaft, Politik und Wissenschaft
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.01.2009, 18:05
  4. [Wahl November 2008] Monatliche Community-Bundestagswahl
    Von Gast3737 im Forum Wirtschaft, Politik und Wissenschaft
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.12.2008, 14:57
  5. Bundestagswahl
    Von MalkavianChild im Forum Wirtschaft, Politik und Wissenschaft
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 24.09.2008, 09:39

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •