1. #1

    Mitglied seit
    15.05.2018
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Im schönen Donautal
    Beiträge
    132

    Wasserkühlung in Phanteks P350x für Ryzen 2600 und MSI Armor 1070ti

    Hallo liebe PCGH-Gemeinde.

    Im PC-Zusammenstellungs Abteil vom Forum bin ich jetzt schon relativ lange unterwegs...Für andere wohl eher kurz.
    Aber nach langem Warten und betteln meinen Eltern gegenüber, durfte ich vor mittlerweile ca 2 Monaten meine ersten wirklich eigenen PC
    Zusammenbauen.

    Nach wie bereits gesagt ca 2 Monaten aktiver PC Nutzung, habe ich mir nun ein wenig Polster angespart und bin bereit für den...mMn. nächsten Schritt, der für mich wäre, meinem PC ein zirkulierendes Wasserbad zu gönnen.

    Davon erhoffe ich ,mir zum einen: ein toller Look, Spaß an der Bastelei, und aber auch Kühlere Komponenten, und das ganze auch in Verbund mit weniger Lautstärke.

    So nach dem ganzen fast sinnlosen Text nun ans Eingemachte

    Mein Sytem besteht aus:

    Ryzen 5 2600
    MSI 1070ti Armor
    Gehäuse ist ein Phanteks P350x vorne Platz für einen 240mm Rad, oben ebenfalls evtl sogar 280mm messe ich nochmal nach hinten halt "nur" 120mm

    Jetzt ist die Frage...brauche ich ein neues Gehäuse? Der Platz ist momentan relativ eingeschränkt und es ist mir noch fraglich, wo ich die Pumpe und das Reservoir platzieren kann. (Bild wird heute Abend nachgereicht)

    Budget liegt bei ca 1000€, denke da sollte etwas machbar sein.

    Kann man hier einfach den EK Loop Configurator nutzen, und welche Marken sind allgemein empfehlenswert?

    An GPU Blöcken gibt es glaube ich nur den EK-FC1080 GTX TF6?

    Für Hilfe bei der Zusammenstellung wäre ich euch echtdankbar.
    Wenn noch Fragen sind, einfach fragen

    Gruß, Nixxon

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    16.10.2016
    Beiträge
    70

    AW: Wasserkühlung in Phanteks P350x für Ryzen 2600 und MSI Armor 1070ti

    Hallo,

    Erstmal Glückwunsch, klingt als hätte dich der Wakü Virus erwischt. So wie uns alle hier

    Ich würde dir für kühl UND leise ein anderes Gehäuse empfehlen, mit 2x240 wird nur eins von beidem möglich sein.

    Ich habe meine Grundzusammenstellung auch im EK Konfigurator erstellt und dann abgewandelt, das geht schon. Die EK Radis und Lüfter waren nur net so prall, und Winkel müssen noch mit rein.
    Zusätzlich wurde ich dir eine Lüftersteuerung ala Aquaero empfehlen, sollte bei dem Budget drinnen sein.

    Mfg
    Darkspell
    i7-8700k @ 4,7 Ghz / 1,25V | MSI Z370 Gaming M5 | 16 GB DDR4 Corsair Vengence | MSI GTX 1080 Gaming X
    Fractal Design Define R6, Custom-Wakü (EKWB/Alphacool) 360mm + 280mm Radiatoren

  3. #3

    Mitglied seit
    15.05.2018
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Im schönen Donautal
    Beiträge
    132

    AW: Wasserkühlung in Phanteks P350x für Ryzen 2600 und MSI Armor 1070ti

    Als Gehäuse soll das neue Fractal Celsius S2 sehr gut geeignet sein? Bzw welches Gehäuse ist insgesamt zu empfehlen?

  4. #4

    Mitglied seit
    16.10.2016
    Beiträge
    70

    AW: Wasserkühlung in Phanteks P350x für Ryzen 2600 und MSI Armor 1070ti

    Ich habe ein Define R6, ausgestattet mit einem 360er und 280er Radiator. Das S2 sieht auch sehr gut aus, scheint noch mehr auf Wasserkühlung ausgelegt zu sein.
    Beispielsweise hast du Montagemöglichkeiten für die Pumpe, ich musste beim R6 erst mal bohren

    Ich betreibe meine Wakü auch komplett mit den dynamic x2 Lüftern, welche beim R6 vormontiert sind. Hatte da noch paar übrig und hab gleich alles damit ausgestattet. Jedoch habe ich keinen Vergleich, aber die Lüfter machen keine schlechte Arbeit.
    i7-8700k @ 4,7 Ghz / 1,25V | MSI Z370 Gaming M5 | 16 GB DDR4 Corsair Vengence | MSI GTX 1080 Gaming X
    Fractal Design Define R6, Custom-Wakü (EKWB/Alphacool) 360mm + 280mm Radiatoren

  5. #5

    Mitglied seit
    15.05.2018
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Im schönen Donautal
    Beiträge
    132

    AW: Wasserkühlung in Phanteks P350x für Ryzen 2600 und MSI Armor 1070ti

    Mal ne ganz (dreiste) Frage...was benutzt du für nen Block auf deiner 1080?
    Und so ne aquaero Steuerung sieht ganz schön kompliziert aus ��
    Geändert von NixxonVII (08.10.2018 um 16:13 Uhr)

  6. #6

    Mitglied seit
    16.10.2016
    Beiträge
    70

    AW: Wasserkühlung in Phanteks P350x für Ryzen 2600 und MSI Armor 1070ti

    Ich habe einen EK Block drauf, weil es ein MSI Custom PCB ist. Erstens gibts da nur wenige und zweitens passt der EK Block gut zum schlichten Design vom R6.

    So kompliziert ist das gar net. Du kannst zwar extrem viel programmieren, einstellen und anzeigen lassen, aber du kannst auch z.B. einfach eine Wassertemperatur vorgeben und die Steuerung regelt die Lüfter entsprechend... Bei wenig Last langsam (die oberen schalten bei mir sogar ab), bei viel Last eben mehr Drehzahl.

    Sonst hast du eigentlich nur die Möglichkeit, entweder feste Drehzahlen oder Regelung nach CPU-Temperatur... Beides nicht so toll bei intern verbauter Wakü.
    i7-8700k @ 4,7 Ghz / 1,25V | MSI Z370 Gaming M5 | 16 GB DDR4 Corsair Vengence | MSI GTX 1080 Gaming X
    Fractal Design Define R6, Custom-Wakü (EKWB/Alphacool) 360mm + 280mm Radiatoren

  7. #7

    Mitglied seit
    15.05.2018
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Im schönen Donautal
    Beiträge
    132

    AW: Wasserkühlung in Phanteks P350x für Ryzen 2600 und MSI Armor 1070ti

    Zitat Zitat von Darkspell64 Beitrag anzeigen
    Ich habe einen EK Block drauf, weil es ein MSI Custom PCB ist. Erstens gibts da nur wenige und zweitens passt der EK Block gut zum schlichten Design vom R6.

    So kompliziert ist das gar net. Du kannst zwar extrem viel programmieren, einstellen und anzeigen lassen, aber du kannst auch z.B. einfach eine Wassertemperatur vorgeben und die Steuerung regelt die Lüfter entsprechend... Bei wenig Last langsam (die oberen schalten bei mir sogar ab), bei viel Last eben mehr Drehzahl.

    Sonst hast du eigentlich nur die Möglichkeit, entweder feste Drehzahlen oder Regelung nach CPU-Temperatur... Beides nicht so toll bei intern verbauter Wakü.
    Okay also als Block den hier: EK-FC1080 GTX TF6 - Acetal+Nickel – EK Webshop

    Dann ein Aquaero, reicht da der 5? aqua computer Aquaero 5 LT

    Als CPU Block dann ein EK Supremacy EVO Copper Plexi , vielleicht auch hier ausm Forum
    Dann evtl ein 240mm XSPC Rad auch ausm Forum hier
    Und Pumpe und AGB hab ich dann auch ausm Forum hier
    Pumpe: Aquacomputer Aquastream XT USB 12V Pumpe- Standard Version | 1046 Pumpen | Eheim 1046/48 | Pumpen | Wasserkuehlung | Aquatuning Germany
    Res: 100ml Alphacool

    Dann gebe ich mal nicht ganz so viel aus und fuchse mich dann selber rein...kann den Loop dann ja nachher noch erweitern

  8. #8

    Mitglied seit
    16.10.2016
    Beiträge
    70

    AW: Wasserkühlung in Phanteks P350x für Ryzen 2600 und MSI Armor 1070ti

    Genau den CPU-Block habe ich. Bin sehr zufrieden, Montage, Optik, Leistung, passt.

    Pumpe und AGB kannst du dir fast beliebig aussuchen. Die aquastream ist denke ich nicht verkehrt, ich selbst habe bin mit meiner EK D5 bisher ebenfalls glücklich.
    Beim Aquaero würde ich dir aber zur Version 6 raten, die 5er wird recht heiß bei niedrig geregelten Lüftern und braucht dann gerne Ihren eigenen Kühlblock

    Plane am besten von Anfang an einen Ablasshahn an einem T-Stück sowie 1-2 inline Sensoren, alles weitere ergibt sich. Habe auch "klein" angefangen, dann kam die Aquaero und jetzt denke ich über Hard Tubes + externen Mora nach xD

    Basteln kann zur Sucht werden
    i7-8700k @ 4,7 Ghz / 1,25V | MSI Z370 Gaming M5 | 16 GB DDR4 Corsair Vengence | MSI GTX 1080 Gaming X
    Fractal Design Define R6, Custom-Wakü (EKWB/Alphacool) 360mm + 280mm Radiatoren

  9. #9

    Mitglied seit
    15.05.2018
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Im schönen Donautal
    Beiträge
    132

    AW: Wasserkühlung in Phanteks P350x für Ryzen 2600 und MSI Armor 1070ti

    Zitat Zitat von Darkspell64 Beitrag anzeigen
    Genau den CPU-Block habe ich. Bin sehr zufrieden, Montage, Optik, Leistung, passt.

    Pumpe und AGB kannst du dir fast beliebig aussuchen. Die aquastream ist denke ich nicht verkehrt, ich selbst habe bin mit meiner EK D5 bisher ebenfalls glücklich.
    Beim Aquaero würde ich dir aber zur Version 6 raten, die 5er wird recht heiß bei niedrig geregelten Lüftern und braucht dann gerne Ihren eigenen Kühlblock

    Plane am besten von Anfang an einen Ablasshahn an einem T-Stück sowie 1-2 inline Sensoren, alles weitere ergibt sich. Habe auch "klein" angefangen, dann kam die Aquaero und jetzt denke ich über Hard Tubes + externen Mora nach xD

    Basteln kann zur Sucht werden
    Vielleicht wirds auch zum Ziel
    Ausserdem hab ich dann mal was zu tun...

Ähnliche Themen

  1. Wasserkühlung in Phanteks P350x
    Von NixxonVII im Forum Geschlossene Wasserkühlungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2018, 10:54
  2. Ryzen 2600 OC / Asus B350-F will nicht
    Von Flautze im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.05.2018, 12:19
  3. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.03.2018, 20:11
  4. Wasserkühlung im Phanteks Evolv ATX
    Von heamer_GER im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.09.2017, 21:45
  5. [Projekt] Gaming PC mit Wasserkühlung im Phanteks Enthoo Primo
    Von unins000 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.03.2016, 17:55

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •