Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    28.03.2018
    Beiträge
    4

    Intel I7-6700k & GTX1080 PHOENIX GS 8G GDDR5x

    Ersteinmal den Guide befolgen:

    Die Spezifikationen
    CPU: Intel i7-6700 (1151 Sockel)
    GPU: GTX1080 PHOENIX GS 8G GDDR5x 256bit DVI 3-DP HDMI (Der volle Aufkleber auf der Platine, da sonst keine Unterlagen mehr vorhanden sind.)
    RAM: 2 Riegel á 8 GB (DDR4)
    Netzteil: 650 Watt
    OS: Win 10 Pro
    Mainboard: Z170A GAMING PRO CARBON (ATX)
    Momentan an Slots verbaut :
    1x 5,25" 3x 3,5" und 1x 2,5" (Laufwerk, HDD und SSD)

    Momentanes Gehauese : Bitfenix Shinobi USB 3.0
    mit 2x 120mm Gehauese Luefter
    Spectre von Bitfenix und einer von BeQuiet (welche genau kann ich leider nicht sagen).

    Habe vermutlich mehr genannt wie benoetigt, oder eventuell sogar was vergessen, wenn dem so ist natuerlich anmerken.


    __________
    Nun zur Kuehlung, da ich mich erst seit kurzem mit WaKue¼ im ganzen beschaeftige finde ich den Guide welcher hier im Forum vorhanden ist sehr gut. Ich habe ein gutes Batzen an Wissen ueber WaKues dazugewonnen, zwar nicht genug das ich mich einfach drauf los stuerzen wuerde, aber deswegen bin ich ja hier.

    Mein Ziel ist es ein System zu erhalten welches meine GPU und CPU Kuehlt und das moeglichst Leise. Mein Rechner habe ich mir vor ca. 2 Jahren zusammenbauen lassen und zum teil auch Overclocken, wobei diese Einstellungen vermutlich verloren gegangen sind, jedenfalls erhielt ich mal eine Meldung von meinem UEFI das meine OC Einstellungen zurückgesetzt worden seien. In naher Zukunft habe ich definitiv nicht vor zu Overclocken, da ich das (noch) nicht fuer noetig halte. Die WaKue sollte Intern gehalten sein, ein wirkliches Preislimit gibt es nicht, da ich zur Not auch sparen wuerde. Ein Preis unter 500€ waere schon super.

    _____________
    Warenkorb:
    Mein zusammengestellter:
    Warenkorb | Aquatuning Germany

    -Die Anschluesse sind in 1x 10er und 1x6er Paeckchen um 1mal einen kleinen Buffer zu haben und diese als Bundle billiger sind.
    -Momentan habe ich 2x 140mm Luefter aufhalte (Gedacht fuer den Sommer, sollte bis dahin die WaKue verworfen worden sein, oder nicht eingebaut sein):
    NZXT Aer F140 2er 140x140x26mm, Gehauselufter schwarz, 2 Stuck
    -Fuer die Kuehlfluessigkeit wuerde ich mir einfach einen Kanister destilliertes Wasser aus dem Baummarkt besorgen, ob so (allgemein gesehen) billiger komme koennt ihr mir vermutlich besser sagen, bin nicht so oft im Baumarkt unterwegs.
    -Nun zu dem Gehauese: Da ich ein neues Gehauese in Verbindung mit der WaKue haben will habe ich mich mal ein wenig umgesehen und eins Gefunden das mir Gefaellt:
    +Das F51 von Thermaltake mit Netzteilabdeckung (Miditower)Thermaltake Suppressor F51 Power Cover Edition Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    Es ist schallgedaempft, bietet einen leichten ein und Ausbau von Festplatten, deckt das Netzteil ab, ist bedeutend groeßer wie mein momentanes, hat ein Seitenfenster.

    Gegen einen Bigtower habe ich natuerlich nichts, den einzigen den ich bisher gefunden habe (der mir direkt zusagt) ist der Gaming 978BG - Tank-Buster, welcher sich von dem was ich sehen konnte nicht für eine WaKue eignet.

    Ein mir von dritter Empfohlener Warenkorb, den ich auch als Referenz verwendet habe:
    Warenkorb | Aquatuning Germany

    ________
    Ich wuerde auch gerne den BeQuiet hin zuschalten, da ich doch sehr zufrieden mit jenen wahr.

    Im Besitz bin ich im übrigen auch von:
    1x 4-Pin PWM auf 2x 4-Pin PWM Y-Kabel 30 cm
    1x 4Pin PWM auf 3x 4Pin PWM Y-Kabel 40cm



    Mein Urspruenglich Plan war es eine WaKue mit einer dieser schoenen AGB-(Roehre)-Pumpen Kombination zu arbeiten, dort eine klare Fluessigkeit zu verwenden und mit RGB zu Beleuchten. Das Theme sollte Schwarz-Gruen sein, in Verbindung mit RGB, welche sich ueber Razer-Chroma ansprechen laesst (passiert mit meiner Logitech Maus und meiner GraKa wenn ich alle Farben synchronisieren lasse). Problem dabei war das ganze RGB, damit kenne ich mich leider Null aus. Die Pumpe waere zwar noch eine alternative, allerdings konnte ich selbst mit Guide keine Entscheidung treffen und habe zu dem Allrounder gegriffen.

    Freue mich schon auf Fragen, Informationen, Meinungen und Empfehlungen.

    PS: Ich habe mal praeventiv (hoffentlich) alle Umlaute umgeschrieben, da diese nach der Vorschau nicht so aussahen, wie sie haetten aussehen sollen. Passiert das nur bei der Vorschau? Bei dem normalen Tippen und im Menue scheint es ja kein Anzeige Problem zu geben, nach dem Vorschau-Text ist allerdings mein eigens geschriebener Text ebenfalls umformatiert, damit keine Umlaute angezeigt werden.

    Gruesschen,
    zockerjonny

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    3.743

    AW: Intel I7-6700k & GTX1080 PHOENIX GS 8G GDDR5x

    Im zweitem Warenkorb fehlt der CPU-Kühler.

    Im ersten finde ich sind zu viele Winkelanschlüsse dabei, im zweiten sieht es besser aus.
    Der Masterkleer Schlauch ist nicht gut, da zu viel Weichmacher die sich lösen enthalten sind.
    Weichmacher verstopfen Kühler und Radiatoren mit der Zeit.

    Schlauch würde ich über Caseking kaufen.
    Falls es durchsichtig sein soll kannst du Mayhems Ultra Clear Schlauch und PrimoChill PrimoFlex nehmen, denn die enthalten weniger Weichmacher.
    Ohne Weichmacher kannst du EK-WB ZMT nehmen, aber der ist nicht durchsichtig und schwarz.

    Für Grafikkarte und CPU ist ein Radiator zu wenig.
    Denn damit wirst du nicht kühl und leise kommen.
    Eine Kombination aus 280 + 360 wäre da deshalb besser.

    Alternativ kannst du als Fertiggemisch auch das Aquacomputer Double Protect Ultra nehmen.
    Ist auch sehr gut und etwas günstiger.

    Mit destilliertem Wasser würde ich zumindest G48 beimischen.
    Gibt zwar Leute die mischen nichts rein, aber als Korrosionsschutz würde ich schon ein Zusatz mit beimischen.
    Wird aber dann nicht durchsichtig sein.
    WaKü: cuplex kryos XT ■ EK-FC 1080 GTX TF6 ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt
    Lüftest du noch, oder kühlst du schon ? ...Aqua-Moddingpage.de !

  3. #3

    Mitglied seit
    28.03.2018
    Beiträge
    4

    AW: Intel I7-6700k & GTX1080 PHOENIX GS 8G GDDR5x

    Ich habe natuerlich noch einmal in den anderen Forum nachgefragt und meinen bisherigen Fortschritt praesentiert.
    Der CPU Kuehler wurde im 2. Warenkorb vergessen, allerdings wird mir statt dem Phobya CPU-Cooler UC-2 LT Intel 775,1150,1151,1155,1156,1366,2011,2066 - Black Edition | CPU - Wasserkuhler | CPU - Kuhler | Wasserkuhlung | Aquatuning Germany der Watercool HEATKILLER(R) IV BASIC (INTEL processor) ACETAL | CPU - Wasserkuhler | CPU - Kuhler | Wasserkuhlung | Aquatuning Germany Empfohlen, da die Verarbeitung bei dem Phobya nicht sonderlich gut sein soll. Wie immer will ein eine weitere Meinung dazu hoeren.

    Der Warenkorb wurde angepasst und ich habe eine kleine Skizze angefertigt, da das Gehauese noch nicht in meiner Obhut ist, ist diese Skizze sehr Grob.
    Intel I7-6700k & GTX1080 PHOENIX GS 8G GDDR5x-beispiel.jpg Um die Skizze zu erklären. Der Fluss aus der AGB wird mit einem 90° Anschluss in die Pumpe geleitet, der AGB wird hoeher wie die Pumpe platziert um den natuerlichen Fluss zu ermöglichen. Aus der Pumpe wird mit einem normalen Anschluss in einen 90° Anschluss (Um knicke zu vermeiden) in die Grafikkarte gepumpt. Ebenfalls wird mit einem 90° Anschluss raus gepumpt welcher dann auf einen normalen Anschluss der CPU aufsetzt. Von dort geht es aus der CPU raus in den Radiator, 90° Anschluss und mit einem 90° Anschluss wieder Raus in den AGB.

    Das ergibt 5x 90° Anschluesse, da ich mir aber bei der CPU und dem Radiator unsicher bin ob das Knicken wuerde sind 7 im Warenkorb.
    Sind wiederum 5x "normale" Anschluesse.

    PS: Die Anschluesse des Radiators sind nebeneinander und nicht wie auf der Skizze uebereinander,
    Da es nicht gerade unwahrscheinlich ist, dass ich die HDD's austausche wuerde ich diese in dem Rahmen behalten.
    Die SSD passt, sofern das Bild auf der Website nicht falsch ist, auf die Rueckseite, austauschen werde ich diese sobald vermutlich nicht.


    Bei dem Schlauch habe ich mich an den Ratschlag wegen des Weichmachers gehalten :
    Mayhems Ultra Clear Schlauch 13/10 mm - 1m : (Da 1m doch recht kurz ist wuerde ich diesen Schlauch vermutlich 2 bis 3 mal bestellen).

    Sofern moeglich wurde ich es gerne vermeiden mehr als einen Radiator zu verwenden, in der Front moechte ich keine, im Boden faellt es mir schwer, mir einen Radiator vorzustellen, wenn dort auch die Pumpe stehen soll und im Rear passt nur ein 120mm Radiator.

    Bezueglich der Radiatoren noch eine Frage, die Luefter die ich angegeben habe (NZXT Aer F140 2er 140x140x26mm, Gehauselufter schwarz, 2 Stuck), sind diese Ausreichend und sollte ich in diesem Sinne einen 3rd (da 2er pack 4.) Davon nehmen, oder kann man mir bessere empfehlen.

    Wuerde zum Wasser ablassen (Im Falle einer Reinigung) ein T stueck mit stoppen reichen, den ich in diesem Fall zwischen Pumpe und GraKa platzieren wuerde oder sollte ich doch lieber zu einem T Stueck + Ventil greifen da ich dort noch einen Schlauch anschließen kann?

    Warenkorb in diesem Sinne:
    Warenkorb | Aquatuning Germany
    dazu 2-3 x Mayhems Ultra Clear Schlauch 13/10 mm - 1m

  4. #4
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    3.743

    AW: Intel I7-6700k & GTX1080 PHOENIX GS 8G GDDR5x

    Hast du schon im Gehäuse ausgemessen ob der Radiator inkl. Lüfter passen wird und nicht ans Mainboard stößt? Ansonsten sind da keine Einwände, dein neuer Kühler ist etwas besser, auch wenn die Kühler sich nicht viel untereinander unterscheiden. Oft ist es nur die Optik was ein Teil des Kaufes mit ausmacht. Wenn du kein Ablasshahn verbaust sollte am T-Stück ein Schlauch dran hängen was du aus dem Gehäuse nehmen kannst, denn dann kannst du den Schlauch in einem Gefäss halten und dann erst den Verschlussstopfen abschrauben. Denn im Gehäuse würde ich nicht herum hantieren und Stopfen abmachen, bis du den Schlauch zum ablassen dran hast läuft dir die hälfte daneben.

    Mit Ablasshahn schraubst du ein Schlauch dran und drehst ihn halt auf.

    Ob nur ein Radiator oder 10, es kommt immer ganz darauf an welche Wassertemperatur bei welcher Drehzahl der Lüfter du erreichen möchtest.
    Bezogen auf die Wassertemperatur bewegst sich dann das Delta von CPU und GPU.

    Das Wasserkühlungen besser und leiser wie Luftkühler ist - ist ein Trugschluss, denn eine Wasserkühlung wird erst besser und leiser wenn genug Fläche zum Wärme austauschen vorhanden ist.
    WaKü: cuplex kryos XT ■ EK-FC 1080 GTX TF6 ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt
    Lüftest du noch, oder kühlst du schon ? ...Aqua-Moddingpage.de !

  5. #5

    Mitglied seit
    28.03.2018
    Beiträge
    4

    AW: Intel I7-6700k & GTX1080 PHOENIX GS 8G GDDR5x

    Ob die Maße passen kann ich noch nicht sagen, da ich zitieren "da das Gehauese noch nicht in meiner Obhut ist".

    Demnach wird es das erste seien was ich bestelle, dann beginnt das Messen.

    Nun um zu dem Wasser ablassen zurück zu kommen.
    Mit Ventil + T Stück meinte ich soetwas : aqua computer Kugelhahn Innengewinde G 1/4 ohne Anschl… (nur um einen Bild zu erhalten).

    Und eine Frage zu diesem Satz "Wenn du kein Ablasshahn verbaust sollte am T-Stück ein Schlauch dran hängen was du aus dem Gehäuse nehmen kannst, denn dann kannst du den Schlauch in einem Gefäss halten und dann erst den Verschlussstopfen abschrauben" Verstehe ich es richtig: 1 T Stück, dann den Schlauch, und dann den Stopfen an diesen Schlauch? Ich habe das Gefühl das sich dort Druck aufbauen würde, allerdings könnte ich das auch testen indem ich den Schlauch schon vorher in ein Gefäß halte.


    "Das Wasserkühlungen besser und leiser wie Luftkühler ist - ist ein Trugschluss"
    Dessen war ich mich bewusst, Primär dient es der Experimentierfreude die ich spontan entdeckt habe. Die Optik ist auch ein guter Punkt. Der Auslöser ist aber der Sommer der noch kommt, ich erwarte hohe Temperaturen, und im Oktober ist mir meine Grafikkarte bereits mehrmals überhitzt. (Beim normalen Gaming-Betrieb) Und dank dem Monströsen CPU Kühler in meinem Computer kann ich nicht mal eben einen Luftkühler anbringen. Also habe ich mir gedacht ich kombiniere einfach mal alles. Und BOOM ein Projekt wurde geboren, das mein Interesse mehr geweckt hat wie ich erwartet habe. Ich meine ich als selbst ernannter Gamer, habe seit 4 Tagen kein Videospiel gestartet, da ich mich mit dem Thema beschäftigt habe. (Das klingt jetzt nach viel, aber ich bin Tagsüber lang unterwegs).


    Ich werde mal das Gehäuse bestellen und weitere Schritte tätigen. Ich werde auch ab und zu mal berichten wie es momentan läuft und das fertige Ergebnis auch posten, wie lange es dauern wird kann ich aber noch nicht sagen ^^.

  6. #6
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    3.743

    AW: Intel I7-6700k & GTX1080 PHOENIX GS 8G GDDR5x

    Mit Ablasshahn war dieser Kugelhahn gemeint.

    Die Pumpe läuft nicht beim ablassen, das Kühlwasser läuft von alleine raus.
    Muss aber natürlich an einer tiefen Position verbaut werden.

    Bei mir ist das T-Stück am Einlass der Pumpe dran.
    Wie du dass ganze zum ablassen verbaust ist dir überlassen.
    WaKü: cuplex kryos XT ■ EK-FC 1080 GTX TF6 ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt
    Lüftest du noch, oder kühlst du schon ? ...Aqua-Moddingpage.de !

  7. #7

    Mitglied seit
    28.03.2018
    Beiträge
    4

    AW: Intel I7-6700k & GTX1080 PHOENIX GS 8G GDDR5x

    Hello again,
    es ist geschafft und sieht nicht besonders schön aus.

    Nach einigen Strapazen und Nachbestellungen, da etwas fehlte oder es Probleme mit der Lieferung gab hat es sich um die Woche gedauert das System umzuziehen.
    Ich weiß, das Kabelmanagement sieht grauenhaft aus. Für das erste werde ich mich damit aber nicht beschäftigen wollen. Das Mainboard-Kabel vom neuen Netzteil alleine hängt schon an der Hinteren Abdeckung.

    Nach einem Einfüllfehler ist auch nichts weiter schief gelaufen, 32 Stunden Lecktest insgesamt und das System läuft wieder. Die Kabel haben mir leider ein wenig den Platz genommen also habe ich momentan nur 3 statt 4 Festplatten verbaut.
    Dank diesem Projekt habe ich nun aber großes Interesse an den aufbauen solcher Setups und würde mich auch an Hard-Tubing wagen, allerdings bin ich erst einmal froh.

    Ein paar Gedanken bezüglich nächster Projekte habe ich mir nun auch schon gemacht.


    Vielen Dank noch einmal für die Hilfe.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Intel I7-6700k & GTX1080 PHOENIX GS 8G GDDR5x-495ea55134cb232cf4453211626b044a.jpg  

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 12.06.2016, 13:08
  2. Umstieg von AMD FX-8350 auf Intel (Skylake 6700K)
    Von okeyishome im Forum Prozessoren
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.08.2015, 16:55
  3. Intel i7 6700k oder Intel i7 5920k für mein Setup
    Von DrDay im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.08.2015, 23:03

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •