Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    13.01.2016
    Beiträge
    15

    Rotes Gesicht Undervolting Guides PCGH 2/2017 - Feldversuch meiner GTX1080 von Palit (GDDR Frage...?)

    Hallo Community,

    da meine Palit GTX1080 GAME ROCK ein nerviges Spulenfiepen von sich gab, war ich schon drauf und dran die Karte zurück zu schicken.
    Jetzt habe ich mit den Undervolting Guide der aktuellen Ausgabe zu gemüte gezogen und siehe da, ich konnte das Fiepen weitestgehend gegen ein angenehmeres Surren eintauschen...

    Aktuell sehen die Einstellungen im MSI-Afterburner so aus:

    vCore: <nicht einstellbar>
    Power Limit: 68%
    Temp Limit: 70°C
    Core Clock: +50MHz
    Memory: +25MHz

    Zuvor lief die Karte mit nur 64% Power Target 2H lang stabil bis es einen freeze gab. Ich hoffe die 4% Mehr reichen jetzt aus für ein stabileres undervolting mit etwas mehr Takt. Die Karte boostet aus dem Stand auf über 1911MHz und steckt damit sogar die GTX1080 GAME ROCK Premium ein - jedoch liegt bei dieser ein höherer Takt am Speicher an.

    Meine Frage wäre jetzt, in wie weit die Stromversorgung beim GDDRAM eine rolle spielt und wie weit ich den GDDR5X-RAM evt treiben könnte, wären 5.300MHz eine Option....?
    Falls es dann einen freeze gibt, rechne ich das der Fehlenden Spannung an der GPU bei oder spielt hier der möglicherweise gesteigerte Stromverbrauch des GDDR5X-RAM eine Rolle?
    Ich würde gerne eine übertaktung auf der Premium Version der Karte (oder leicht darüber) beibehalten und zudem ein paar Watt einsparen die anscheinend auch dem Spulienfiepen zugute kommen.
    Gäbe es evt eine weitere möglichkeit, dem Spuelenfiepen so vollends bei zu kommen?


    Best Regards

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von RawMangoJuli
    Mitglied seit
    12.05.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.169

    AW: Undervolting Guides PCGH 2/2017 - Feldversuch meiner GTX1080 von Palit (GDDR Frage...?)

    wenn du den neusten Afterburner hast, dann drück mal "strg+F"

    dort suchst du dir dann einen Spannungs-/Frequenzpunkt aus und drückst L

    dann wird nur noch diese Spannungs-/Frequenz-Combi genutzt

    da kann man dan gut testen, bei welche Spannung eine bestimmt Frequenz noch stabil läuft

    wenn du es supper effizient, kühl und leise willst, dann nimm 0,8V bei 1700-1800 MHz (musste mal testen was noch stabil läuft

    das Powerlimit bei den Tests am besten wieder auf 100% setzen
    Gainward 1070 Phoenix GS (wird nie wärmer als 50°C bei 50% PWM)

    2025MHz @ 0,95V, VRAM: 4800MHz (Samsung), Powertarget 114% wird in Witcher 3 Ultra 4K nur bis max. 100% ausgefahren (100% = 170W)

  3. #3

    Mitglied seit
    13.01.2016
    Beiträge
    15

    AW: Undervolting Guides PCGH 2/2017 - Feldversuch meiner GTX1080 von Palit (GDDR Frage...?)

    Hallo,

    mit dem Spannungskurve Tool bin ich nicht so zurecht gekommen wie ich gehofft hatte ... auch wenn es auf den ersten Blick plausibel zu bedienen ist. Habe mir auch die Anleitung im Heft angesehen aber so richtig schlau werde ich trotzdem nicht ^^;

    Aktuell arbeitet die 1080 mit +50/+300 stabil bei 67% Powertarget - dabei bleibt sie schön kühl bei 65-68°C
    Überwiegend gibt es ein elektrisches Surren statt dem nervigen fiepen, was aber noch je nach Szenario wechseln kann - die zusammenhänge sind mir dabei nicht so richtig klar, an den Frames scheint es nicht zu liegen.

  4. #4

    AW: Undervolting Guides PCGH 2/2017 - Feldversuch meiner GTX1080 von Palit (GDDR Frage...?)

    Hi,
    ich hoffe ich darf diesen Thread gleich mal aufgreifen, weil es bei mir um was ähnliches geht
    Ich habe auch in der PCGH den Undervolting Artikel gelesen. Ich habe eine Gigabyte GTX 1080 Xtreme Gaming.

    Normal läuft sie auf 1974 MHz bei 1,025V

    Mithilfe der Spannungskurve (wie im Heft beschrieben) läuft sie nun auf 1987MHz bei 1,000V. Ich habe noch kein Feintuning vorgenommen.

    Nun zum Problem:
    Auch wenn ich das Spiel verlasse behält die Karte ihre 1,000V und 1987 MHz, sie taktet nicht mehr herunter.

    Das liegt daran dass ich, wie empfohlen, im Spannungsfenster L gedrückt habe, dann erscheint so ein gelber Balken. Scheinbar ist das aber nicht der Maximaltakt wie im Heft beschrieben, sondern der dauerhaft anliegende.

    Ist es möglich das Programm so einzustellen, dass die 1,000V eben nicht überschritten werden, aber die Karte sich im Desktopbetrieb wieder heruntertaktet?
    Mein Computer:
    Core i7 5820K (Scythe Ashura Shadow Kühler), MSI X99S SLI Plus, Gigaybte GTX 1080 Xtreme Gaming, 16GB G.Skill Ripjaws 2400MHz 15-15-15-35, Cooler Master HAF 932 Big Tower, Windows 10

  5. #5
    Avatar von trigger831
    Mitglied seit
    10.08.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    574

    AW: Undervolting Guides PCGH 2/2017 - Feldversuch meiner GTX1080 von Palit (GDDR Frage...?)

    Das machst du ganz einfach mit 2 Profilen. Bei Profil 1(3D) pinnst du einfach deinen gewollten Takt mit der L Taste fest und im Profil 2 (2D) lässt du das weg. Habe ich auch so gemacht.
    i5-6700K @ 4,4 Ghz | ASrock Z170 Gaming K4 | 16 GB Ram 3200Mhz | Palit Gamerock GTX 1080 | 500 GB SSD Samsung 850 EVO | Be quiet! Straight Power 10 500W | Nanoxia Deep Silence 3 | LG 24GM77-B

  6. #6
    Avatar von Duvar
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    09.03.2013
    Beiträge
    12.255

    AW: Undervolting Guides PCGH 2/2017 - Feldversuch meiner GTX1080 von Palit (GDDR Frage...?)

    Könnt ja mal hier lesen, vllt hilft es dem einen oder anderen GTX 980 Ti / GTX 1070 Tuning &amp; Optimierungs / Test - Thread
    Wer will kann ab Seite 7 anfangen zu lesen, da startet das ganze mit der 1070, kann man aber wohl auch für alle Pascal Karten nutzen.

  7. #7
    Avatar von HisN
    Mitglied seit
    19.03.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Randberlin
    Beiträge
    10.288

    AW: Undervolting Guides PCGH 2/2017 - Feldversuch meiner GTX1080 von Palit (GDDR Frage...?)

    Zitat Zitat von trigger831 Beitrag anzeigen
    Das machst du ganz einfach mit 2 Profilen. Bei Profil 1(3D) pinnst du einfach deinen gewollten Takt mit der L Taste fest und im Profil 2 (2D) lässt du das weg. Habe ich auch so gemacht.
    Wobei das eigentlich nicht nötig sein sollte.
    Ich undervolte meine beiden Titanen und mit einer alten 1080FE hab ich das auch über die Kurve gemacht. Und da geht ohne Leistung der Takt auf 139Mhz und die Spannung auf 0,6v zurück. Auch nach einem Game.

    Vielleicht mal ohne L versuchen.

    Einfach den Punkt bei 1V auf den gewünschten Takt hochziehen. Bestätigen (dann fallen alle Punkte danach schon mal in eine Reihe) ohne den Kurven-Editor zu zu machen, und falls nicht alle Punkte in einer Reihe sind halt die letzten von Hand runterziehen und nochmal bestätigen.

  8. #8

    Mitglied seit
    20.02.2012
    Beiträge
    1.492

    AW: Undervolting Guides PCGH 2/2017 - Feldversuch meiner GTX1080 von Palit (GDDR Frage...?)

    Dabei sollte man aber nicht vergessen auch die Punkte vor dem Punkt welcher Spannung und Takt vorgibt im ähnlichen Maß abzuheben, sonst bleibt der Videoclock zu niedrig und die Karte bringt nicht die volle Leistung. Als wenn man bei 1.0v z.b 2000mhz festlegt, was dann z.b plus 150 mhz sind, dann sollten von 1700 bis 2000 mhz die Punkte ebenfalls um wenigstens 100 mhz angehoben werden

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk

  9. #9
    Avatar von HisN
    Mitglied seit
    19.03.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Randberlin
    Beiträge
    10.288

    AW: Undervolting Guides PCGH 2/2017 - Feldversuch meiner GTX1080 von Palit (GDDR Frage...?)

    Dachte das hätte sich mit den letzten Treiber-Versionen eingerenkt?

  10. #10
    Avatar von Duvar
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    09.03.2013
    Beiträge
    12.255

    AW: Undervolting Guides PCGH 2/2017 - Feldversuch meiner GTX1080 von Palit (GDDR Frage...?)

    Meiner Meinung nach hätten die von der PCGH deutlich weiter mit der Spannung runtergehen sollen, denn laut meinen Tests (GTX 1070 FTW), sind 0.825V ein sehr guter Wert für starkes undervolting.
    Habe so gut wie alle möglichen Spannungen durch, bei 0.8V bekam ich einen Grafikscore ( Firestrike) von ~16.2K.
    Merkwürdig, bei selbem Takt aber um lediglich 12mV erhöhter Spannung (0.812V) gab es einen deutlich Sprung auf 18.3K beim Grafikscore.
    Ein weiteren Spannungspunkt weiter in der Voltage Curve landete ich bei fast 19K Grafikscore.
    Für die nächsten 500 Punkte + beim Grafikscore musste ich nun jedoch 3 weitere Spannungsschritte in der Curve voranschreiten, war es mir dann nicht wirklich wert,
    deswegen haben sich bei mir 0.825V als super undervolting Spannung herauskristallisiert, die Leistung bleibt mit diesem Profil von mir übrigens auf Höhe der Standardsettings, nur mit dem Unterschied,
    dass ich MINUS 237mV drauf knallen kann. (auf selber Höhe, da ich auch zu dem nun niedrigeren Takt, den Speichertakt um +550 angehoben hab, als Ausgleich)

    Alles nachzulesen hier und auf der letzten Seite habe ich auch einige interessante Spannungsmessungen fotografiert, in verschiedenen Szenarien etc.
    Mein Tipp ist auf jeden Fall geht mal mit der Spannung maximal runter auf 0.8V, lasst zB Firestrike mit dieser Spannung und dem maximal möglichen Takt zu dieser Spannung laufen.
    Notiert euch den Grafikscore und stellt die Spannung bei selbem Takt mal auf 0.825V Normalerweise sollte nun ein deutlich höherer Score bei rum kommen.
    Am Besten, lest mal die letzten paar Seiten in folgendem Thread, die Verbrauchsmessungen findet ihr beim letzten post dort:
    GTX 980 Ti / GTX 1070 Tuning &amp; Optimierungs / Test - Thread + Verbrauchsmessungen in diversen Settings Seite42 &lt;117W für den kompletten PC @ Doom bei 60 FPS und 1080P?
    Geändert von Duvar (07.02.2017 um 16:49 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. PCGH 02-2017 Printausgabe
    Von RedBrain im Forum PCGH Print
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.01.2017, 14:34
  2. Der PCGH-Rivatuner-Guide: 2D/3D-Modus, Übertakten und Lüftersteuerung
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 04.04.2010, 11:02
  3. Der ultimative Radeon-Guide - Vorschau auf PCGH 02/2010
    Von PCGH-Redaktion im Forum PCGH Print
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.01.2010, 11:33
  4. PCGH Extreme: Core-i7-Overclocking-Guide
    Von PCGH-Redaktion im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.06.2009, 22:48
  5. PCGH Community goes Extreme - Umsteiger-Guide
    Von d00mfreak im Forum PCGH-Extreme-Forum (nur Feedback zum Forum!)
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 05.10.2008, 20:10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •