Likes Likes:  0
  1. #1
    Avatar von Shizophrenic
    Mitglied seit
    02.01.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    3.084

    Asrock K8Upgrade-nf3 VCore Mod ??

    heho
    ich bin genau auf der suche nach einen vcore mod für dieses board, und habe folgendes im i-net gefunden
    vmods for ASRock K8Upgrade-NF3 [Archive] - XtremeSystems Forums

    nun will ich den einfachen vcore mod davon durchführen
    08-03-2006, 11:40 PM
    …::: Standard vcore mod on K8Upgrade-NF3 :::…

    This mod increases the vcore to 1.575 V.

    You have to short C293 and C652 resistors near the L6711 chip.

    http://www.freeweb.hu/asrocktuning/i...i/image002.jpg

    http://www.freeweb.hu/asrocktuning/i...i/image005.jpg
    wenn ich das richtig verstanden habe muss ich die 2 stellen, jeweils verbinden (löten ) oder???

    wird dann der vcore von der cpu auch im bios angezeigt? (momentanes maximum is 1,45 vcore im bios/ im cpuz angezeigt 1,52)

    Ps: mach sowas zum ersten mal, evtl gibts auch ein toturial auf deutsch??
    evtl könnt ihr mir auch ein paar tips geben, das ich mein board nicht beim ersten mal zerschieße ^^

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Shizophrenic
    Mitglied seit
    02.01.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    3.084

    AW: Asrock K8Upgrade-nf3 VCore Mod ??

    weis den keiner was???

  3. #3

    Mitglied seit
    01.12.2010
    Beiträge
    142

    AW: Asrock K8Upgrade-nf3 VCore Mod ??

    Die beiden Widerstände musst du jeweils kurzschließen, das hast du richtig verstanden.
    Bei seinem zweiten V-Mod ("Advanced") schreibt er, dass CPU-Z die Werte nicht mehr richtig ausliest, denke das wird dann auch für den ersten gelten. Ob im BIOS die Werte richtig ausgelesen werden, wird nicht erwähnt. Allerdings wird auf jeden Fall immer noch 1,45V dastehen als maximaler Wert zum Auswählen.

    Er schreibt auch noch was von einem Überspannungsschutz in dem L6711-Chip, der bei zu starker Spannungsabweichung von dem eingestellten Wert das Booten verhindert. Inwieweit der dann eingreift weis ich nicht, allerdings denke ich dass so kein Schaden am Board entsteht. Bei ihm selbst bootete das Board ab 1,62V nichtmehr.
    Wenn du einfach sauber über die Widerstände drüberlötest (so ne Art Brücke), kannst du das ja notfalls auch wieder rückgängig machen.
    PS.: Keine Garantie
    Geändert von broesel88 (06.03.2011 um 16:38 Uhr)
    Intel i7 3930K @4GHz , Asus Sabertooth X79 , Asus HD7970 DCII @1,3GHz
    4x4GB A-Data @1866 9-10-9-27 , Crucial C300 128GB + 2x Samsung 1,5TB
    E-MU1212M + Yamaha HS80M , Samsung XL2370HD


  4. #4
    Avatar von Shizophrenic
    Mitglied seit
    02.01.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    3.084
    Zitat Zitat von broesel88
    Die beiden Widerstände musst du jeweils kurzschließen, das hast du richtig verstanden.
    Bei seinem zweiten V-Mod ("Advanced") schreibt er, dass CPU-Z die Werte nicht mehr richtig ausliest, denke das wird dann auch für den ersten gelten. Ob im BIOS die Werte richtig ausgelesen werden, wird nicht erwähnt. Allerdings wird auf jeden Fall immer noch 1,45V dastehen als maximaler Wert zum Auswählen.

    Er schreibt auch noch was von einem Überspannungsschutz in dem L6711-Chip, der bei zu starker Spannungsabweichung von dem eingestellten Wert das Booten verhindert. Inwieweit der dann eingreift weis ich nicht, allerdings denke ich dass so kein Schaden am Board entsteht. Bei ihm selbst bootete das Board ab 1,62V nichtmehr.
    Wenn du einfach sauber über die Widerstände drüberlötest (so ne Art Brücke), kannst du das ja notfalls auch wieder rückgängig machen.
    PS.: Keine Garantie
    Tausend dank, dann kann ich ja mein Lötkolben auspacken ^^

  5. #5
    Avatar von mAlkAv
    Mitglied seit
    10.09.2007
    Ort
    HH
    Beiträge
    1.477

    AW: Asrock K8Upgrade-nf3 VCore Mod ??

    Bei der Modifikation handelt es sich um eine VID Mod. Wenn du Vid0 zur Masse verbindest bekommt die CPU 0.025V zusätzlich, bei Vid1 0.05V und bei beiden zusammen folglich +0.075V.

    Das OVP(overvoltage protection)-Limit wird automatisch mit der Änderung der VID Codes erhöht und spielt daher bei dir keine Rolle. Erst wenn du einen Poti anlötest um die Spannung noch weiter als 1.575V zu erhöhen wird die OVP irgendwann einspringen.
    3.1415926535

Ähnliche Themen

  1. Asrock Alive Xfire Esata2 Vcore anheben nicht möglich
    Von N1lle im Forum Overclocking: Mainboards und Speicher
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.10.2011, 06:35
  2. k8Upgrade-nf3 Problem
    Von Shizophrenic im Forum Overclocking: Mainboards und Speicher
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.02.2011, 11:21
  3. Vcore MOD für Sockel 370
    Von speddy411 im Forum Volt-Mods
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.10.2009, 16:45
  4. Neuer RAM für ASRock KBUpgrade NF3. Welcher?
    Von John im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.10.2008, 19:32
  5. [MB] Geforce 8800 GT auf Asrock Vcore Dual VSTA
    Von Cola_Colin im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.11.2007, 15:04

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •