Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    14.06.2018
    Beiträge
    2

    HTC Vive mit GTX 1060 Erfahrungen

    Guten Tag,

    ich bin am überlegen ob ich mir eine HTC Vive ausleihe. Allerdings habe ich nur eine GTX 1060 und bin mir nicht sicher ob diese für VR-Games ausreicht. Deshalb frage ich euch, ob ihr mir vielleicht eure Erfahrungen mit der HTC Vive und einer GTX 1060 schreibt.
    Also ob man trotzdem mit den Spielen in VR Spaß haben kann oder ob es gar nicht läuft.

    Bitte schreibt mir dazu welche Grafikkarte und welchen Prozessor ihr habt. Ich würde mir wünschen hauptsächlich Erfahrungsberichte mit einer GTX 1060 zu lesen.

    Ich bedanke mich schon mal im vorraus

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von teachmeluv
    Mitglied seit
    12.05.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Lünen
    Beiträge
    1.876

    AW: HTC Vive mit GTX 1060 Erfahrungen

    Hi und willkommen im Forum!

    Laut Nvidia war mal eine GTX 970 Mindestvorrausetzung für eine "gute" VR-Erfahrung. Demnach sollte eine GTX 1060, die knapp auf dem gleichen Niveau liegt, ebenfalls ausreichend sein. Aber das kann auch bedeuten, dass wir hier von 30 FPS sprechen, was für das Auge als flüssig genug ausreicht.

    Du hast jetzt nicht die schlechteste Karte der Welt, aber auch eben nicht die performanteste

    P.S. Ganz nebenbei steht das auch hier: VIVE™ Deutschland | Fur VIVE geeignete Computer
    Asus ROG Maximus VII Ranger | Intel Core i7-4790k (delid) @ 4,4 GHz @ 1.12 V | Asus GeForce GTX 1070 Strix OC @ 1.823 MHz @ 0.850 V
    2 x 16 GB Kit G.Skill TridentX DDR3 2400 MHz @ XMP | beQuiet Dark Power Pro 10 550 W | beQuiet Pure Base 600 | Samsung 850 EVO

  3. #3

    Mitglied seit
    14.06.2018
    Beiträge
    2

    AW: HTC Vive mit GTX 1060 Erfahrungen

    Danke für deine schnelle Antwort, aber mir ist bewusst, dass ich die mindest Anforderungen bzw. empfohlenen Anforderungen erfülle. Ich würde nur gerne ein paar Erfahrungen hören wie man damit in VR mit der HTC Vive so spielen kann.

  4. #4

    Mitglied seit
    08.09.2014
    Beiträge
    30

    AW: HTC Vive mit GTX 1060 Erfahrungen

    Habe eine Zeitlang ein Oculus Rift mit einer 970 betrieben. Für die meisten Titel durchaus ausreichend.
    Man hat natürlich meist keine/nicht viel Luft für Oversampling. Ein richtiger Spassverderber ist das für
    VR aber nicht. Wenn du Bock drauf hast starte ruig mit deiner 1060 in VR.
    Aber wenn du danach mal aufrüsten möchtest/kannst, dann halt in die vollen greifen (1080+) damit
    der Leistungssprung auch wirklich sichtbar wird (hohes Oversampling, immer 90fps auch bei max Details etc.).

  5. #5

    AW: HTC Vive mit GTX 1060 Erfahrungen

    Es gibt eine ganze Reihe von VR-Spielen mit deutlich niedrigern Anforderungen und natürlich kann man auch in VR Qualitätsregler benutzen. Ehe man sich eine Vive Pro leistet, sollte man erstmal Budget in die Grafikkarte investieren, aber ausprobieren kann man VR-Headsets auch mit einer 1060.

  6. #6

    Mitglied seit
    01.02.2016
    Beiträge
    676

    AW: HTC Vive mit GTX 1060 Erfahrungen

    Hm kommt auch auf den Nutzer an oder? also ich hatte mal die normale Vive an einer Gtx 980Ti versucht mir reichte die leistung nicht für VR

  7. #7

    Mitglied seit
    08.09.2014
    Beiträge
    30

    AW: HTC Vive mit GTX 1060 Erfahrungen

    Bei welchen Titeln war den die Leistung der 980ti zu gering das 90fps nicht erreicht wurden bei hohen Details?
    Ich habe in meiner recht grossen Rift/SteamVR Sammlung nicht einen Titel wo ich mit einer GTX1080 mit max Details
    die das Spiel bietet Probleme habe 90fps mit mind. 1,5 fach Supersampling und meist noch viel mehr zu erreichen.
    So viel langsamer wird eine 980ti jetzt nicht sein das da grosse Abstriche in der Grafikqualität gemacht werden
    müssen um auf 90fps zu kommen. Dir reicht evtl einfach die Displayqualität der 1st Generation VR Brillen nicht.
    Oder es hakt woanders am System (zu wenig Ram, CPU zu lahm etc) das du mit einer 980ti keine befriedigende
    VR erfahrung machen konntest. Vermute ich zumindest mal irgendwie.

  8. #8
    Avatar von teachmeluv
    Mitglied seit
    12.05.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Lünen
    Beiträge
    1.876

    AW: HTC Vive mit GTX 1060 Erfahrungen

    Zitat Zitat von Flybarless Beitrag anzeigen
    Bei welchen Titeln war den die Leistung der 980ti zu gering das 90fps nicht erreicht wurden bei hohen Details?
    Ich habe in meiner recht grossen Rift/SteamVR Sammlung nicht einen Titel wo ich mit einer GTX1080 mit max Details
    die das Spiel bietet Probleme habe 90fps mit mind. 1,5 fach Supersampling und meist noch viel mehr zu erreichen.
    So viel langsamer wird eine 980ti jetzt nicht sein das da grosse Abstriche in der Grafikqualität gemacht werden
    müssen um auf 90fps zu kommen. Dir reicht evtl einfach die Displayqualität der 1st Generation VR Brillen nicht.
    Oder es hakt woanders am System (zu wenig Ram, CPU zu lahm etc) das du mit einer 980ti keine befriedigende
    VR erfahrung machen konntest. Vermute ich zumindest mal irgendwie.
    Manchen reichen 30 FPS, andere spielen nicht unter 300 FPS
    Asus ROG Maximus VII Ranger | Intel Core i7-4790k (delid) @ 4,4 GHz @ 1.12 V | Asus GeForce GTX 1070 Strix OC @ 1.823 MHz @ 0.850 V
    2 x 16 GB Kit G.Skill TridentX DDR3 2400 MHz @ XMP | beQuiet Dark Power Pro 10 550 W | beQuiet Pure Base 600 | Samsung 850 EVO

  9. #9

    Mitglied seit
    01.04.2018
    Beiträge
    331

    AW: HTC Vive mit GTX 1060 Erfahrungen

    Ich habe die GTX980 und bis Anschlag übertaktet.Die kommt knapp an die 980TI ran.

    Ich habe die Rift die aber vergleichbar Anspruchsvoll zur Vive ist.
    Mit SS 1,4 komme ich in grafisch etwas besseren Spielen nicht auf 90Fps und ASW springt an und liefert 45Fps gut und ruckelfrei.

    Die 1060 funktioniert wohl für die ersten VR Schritte aber da kommt wohl sehr schnell der Wunsch nach leistungsfähigeren Karten auf.

    Eine bis zum Erbrechen übertaktete 980Ti..damit würde sich gut in VR der 1.Generation Leben lassen. Alternativ eine GTX 1080.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von N8Mensch2
    Mitglied seit
    17.06.2010
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    2.382

    AW: HTC Vive mit GTX 1060 Erfahrungen

    Zitat Zitat von teachmeluv Beitrag anzeigen
    Manchen reichen 30 FPS, andere spielen nicht unter 300 FPS
    In Bezug auf VR nicht. Da muss es heißen, manchen reichen 45 Frames und anderen 90. Denn unter 45 frames wird es einem schlecht und über 90 Frames geht nicht, weil die Brillen maximal 90 Frames darstellen können .
    Und mit 45 Frames läuft in VR auch nichts wirklich, da eine Zwischenbildberechnung die fehlenden Frames hinzufügt (hinzufügen kann).
    Geändert von N8Mensch2 (15.06.2018 um 16:30 Uhr)

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen Sweetspot GTX 1060 Mobile OC/UV gesucht
    Von Noctua im Forum Notebooks und Netbooks
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2017, 12:41
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.09.2016, 16:19
  3. Geforce GTX 1080 und GTX 1070: HTC Vive über HDMI funktioniert noch nicht
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.07.2016, 09:08
  4. EVGA Geforce GTX 980 Ti VR: GPU mit Front-Panel für Oculus Rift und HTC Vive
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.02.2016, 15:21
  5. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.02.2016, 17:15

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •