Seite 1 von 9 12345 ...
  1. #1
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    22.900

    Persönliche Daten deutscher Politiker veröffentlicht

    Seit Mitte Dezember wurden über einen mittlerweile gesperrten Twitter-Account persönliche Daten von Politikern veröffentlicht. Betroffen sind sowohl Bundestagsmitglieder, als auch Politiker aus der Landes- und Kommunalpolitik. Veröffentlicht wurden Kontaktdaten, aber auch Bilder von Ausweisen und Rechnungen, sowie Chatverläufe.
    Daraus wer bzw. in diesem Fall wer nicht betroffen ist, lässt sich auch oft etwas über die Motivation der Angreifer bzw. Profiteure ableiten. In diesem Fall sind alle Bundestagsparteien außer der AFD betroffen.
    Wie authentisch die geleakten Daten sind ist derzeit noch nicht bekannt.

    Allgemein wird vermutet, dass die geklauten Daten aus verschiedenen Hacks etwa von Konten der Betroffenen auf der Amazon-Cloud, Facebook oder Twitter stammen und mit viel Fleißarbeit zusammengetragen wurden. Die SPD-Netzpolitikerin Saskia Esken forderte gegenüber heise online daher nicht nur einen bewussteren Umgang mit Passwörtern und mehr Verschlüsselung, sondern auch eine "Plakatkampagne des Bundesinnenministeriums zur IT-Sicherheit". Die Gesellschaft müsse lernen, besser mit Desinformationsstrategien im Netz umzugehen, um "resilient zu bleiben". Die von der Regierung erörterten "Hackbacks" brächten dagegen nichts.

    Die Zielrichtung des Angriffs weist für Esken angesichts der Auswahl der vorgeführten Leute darauf hin, dass das rechte Spektrum dahinterstehen könnte. Die Behörden müssten daher Berichte genauer prüfen, wonach die Bundeswehr und Teile der Polizei von einem rechten Netzwerk in Form einer "Schattenarmee" unterwandert sind, welches von einem KSK-Soldaten mit dem Pseudonym "Hannibal" geführt wird. Die Vernetzung des Twitter-Kontos, über den die Leaks bekannt gemacht wurden, verweist auf die Neonazi-Szene. Die AfD war von den Hacks nicht betroffen und hat sich bislang auch nicht offiziell dazu geäußert.

    Gehackte Daten: Politiker beklagen schweren Angriff auf die Demokratie |
    heise online
    Geändert von DKK007 (04.01.2019 um 20:39 Uhr)
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von slot108
    Mitglied seit
    22.07.2011
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.249

    AW: Persönliche Daten deutscher Politiker veröffentlicht

    Verlogene Lobbyisten beklagen den Angriff auf die Demokratie. ganz mein Humor.

  3. #3
    Avatar von Andrej
    Mitglied seit
    22.09.2010
    Ort
    OMSK
    Beiträge
    1.425

    AW: Persönliche Daten deutscher Politiker veröffentlicht

    Solange Politiker und ihre Familienmitglieder nicht in kriminelle Machenschaften verwickelt sind, finde ich sowas als nicht akzeptabel.
    Bestes Beispiel ist da Russland wo die Ehefrauen und Kinder, nachdem Papa Politiker wird aufeinmal Millionäre werden und viele Firmen leiten - über solche sollte man alles wissen.
    Damit später, wie man in Russland sagt:"Können Sie Bäume fällen? - Lernen Sie es, solange es nicht zu spät ist, könnte nützlich werden!
    Geändert von Andrej (04.01.2019 um 22:17 Uhr)
    + Intel Core i7 2600K 3.4 GHz + Asus Maximus IV GENE-Z S1155 + Asus GeForce GTX 680 DirectCU II + 8GB Corsair Vengeance +

  4. #4
    Avatar von Headcrash
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Zeitmaschine
    Beiträge
    7.876

    AW: Persönliche Daten deutscher Politiker veröffentlicht

    Auch Politiker haben ein Recht auf Privatsphäre. Solche Hacker sollten, falls sie gefasst werden, hoch bestraft werden.
    Zumal Politiker, sobald ihre privaten Adressdaten und Telefonnummern bekannt sind, oft von irgendwelchen Fanatikern und Idioten bedroht werden.
    PC: AMD R7 2700X | Asus X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL15 | Sapphire Nitro RX580 8GB (bis Navi) | 1TB Samsung Evo 860 | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 550W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144hz Freesync
    Handy: Samsung J5 (2016) ... S8 Upgrade dieses Jahr...
    Computer/Konsolenhistorie: Atari Pong, Atari VCS 2600, C-64, Game Boy, Super NES, Atari Jaguar, PS1, PC, Nintendo Wii, PS4



  5. #5
    Avatar von ExtremTerror
    Mitglied seit
    09.06.2011
    Ort
    im Folterkeller meines Hirns.
    Beiträge
    1.735

    AW: Persönliche Daten deutscher Politiker veröffentlicht

    verdient ist verdient HAHA!

    zum letzten Absatz;

    oder undercover hacker aus der linke scene die wieder die andere seite verantwortlich machen will oder anders herum aber egal, beide seiten sind dreck!
    Lebenskunst besteht zu 99 Prozent aus der Fähigkeit, mit Menschen auszukommen, die man nicht leiden kann.
    Ich sage immer: Das Leben ist wie eine Schachtel Rasierklingen. Du isst sie alle auf und verblutest jämmerlich von innen.
    Ich wollte alles, nur nicht diese schreckliche Krankheit, die sich Arbeit nennt.


  6. #6
    Avatar von iGameKudan
    Mitglied seit
    09.07.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6.460

    AW: Persönliche Daten deutscher Politiker veröffentlicht

    Zitat Zitat von Headcrash Beitrag anzeigen
    Auch Politiker haben ein Recht auf Privatsphäre.
    Politiker, die aktiv daran arbeiten Privatsphäre abzubauen, entweder mit voller Absicht oder unbewusst (zumindest dann, wenn sie nach Hinweisen auf mögliche Folgen ihres Handelns selbiges nicht korrigieren), meiner Ansicht nach nicht.
    Politiker sollen gerne mal die Folgen ihres Handels spüren dürfen - was ja im Alltag oft nicht der Fall ist.

    Das Schlimme an dieser Sache ist ja dass man nicht weiß wer hinter dieser Attacke steckt bzw. welchem Spektrum die Täter zuzuordnen sind.
    Dass absolut kein AfD-Politiker betroffen ist stinkt natürlich gewaltig, ich glaube aber auch nicht, dass rechtsextrem-orientierte Täter dahinterstecken... Das wäre jedenfalls viel zu offensichtlich. Genauso kann ich mir allerdings nicht vorstellen, dass linksextreme Täter ihr eigenes Spektrum so diffamieren...
    AMD Ryzen 5 2600 @4,175GHz // 2x 8GB DDR4-3533MHz CL14-15-14-24 1T // ASUS Prime X470-Pro // MSI RTX 2080 Duke 8G OC // Windows 10 Pro
    Microsoft Surface Pro 4 128GB // Intel Core i5 6300U // 4GB RAM // Intel HD 520 // Windows 10 Pro

    Samsung Galaxy S8 // Samsung Exynos 8895 // 4GB RAM // Adreno 540 // Android 8.0

  7. #7
    Avatar von cryon1c
    Mitglied seit
    13.12.2014
    Beiträge
    5.788

    AW: Persönliche Daten deutscher Politiker veröffentlicht

    Ist an sich pfuj so was.
    Egal bei wem, private Daten gibt man nicht raus, dafür sind die ja privat.
    Jetzt dürfen die Leute umziehen, Telefonnummern und Emails tauschen usw. Ergo statt vernünftig zu arbeiten, müssen sich die Politiker um irgendwelches privates Gedöns kümmern - weil deren Sicherheit Vorrang hat natürlich (und bei veröffentlichten Privatdaten von solchen Leuten ist immer davon auszugehen das da was passiert).

    Egal was die Politiker gemacht haben, ihre privaten Daten helfen hier niemandem. Nur denen, die Unfug machen wollen.
    1.PC: Intel i7 5820k @ 4,5GHz & 1,26V | ASrock X99 Extreme 4 | Crucial Ballistix Sport DDR4 2400 16GB | Phanteks Enthoo Luxe | Phobya H2O kit @ 360mm EKWB Coolstream PE | Gigabyte GTX 1070 G1 | Samsung 840 & 850 EVO SSD |
    2.PC: ASUS B350M-E | Ryzen 5 2400G | 8GB Ripjaws 4 3200 DDR4 | Be Quiet Pure Power 530W L8 | Bitfenix Nova White | Alpenföhn Silvretta | Intenso 120GB M.2 SSD

  8. #8
    Avatar von geisi2
    Mitglied seit
    07.02.2018
    Ort
    Tiefstes Oberbayern
    Beiträge
    223

    AW: Persönliche Daten deutscher Politiker veröffentlicht

    Zitat Zitat von Andrej Beitrag anzeigen
    Solange Politiker und ihre Familienmitglieder nicht in kriminelle Machenschaften verwickelt sind, finde ich sowas als nicht akzeptabel.
    Bestes Beispiel ist da Russland wo die Ehefrauen und Kinder, nachdem Papa Politiker wird aufeinmal Millionäre werden und viele Firmen leiten - über solche sollte man alles wissen.
    Damit später, wie man in Russland sagt:"Können Sie Bäume fällen? - Lernen Sie es, solange es nicht zu spät ist, könnte nützlich werden!
    Ich bin ein Freund von "vor der eigenen Haustür kehren".
    Zudem das genau bei uns der Fall ist. Politiker wechseln in die Wirtschaft...bekommen ein doch üppiges Gehalt und haben wenig bis gar keine Kompetenz siehe Joschka Fischer.

    Die privaten Daren wie Telefonnummern, Adressen etc interessieren die wenigstens. Ein Schwachsinn diese zu veröffentlichen.
    Was mich immer wieder stört sind z.B. Geheimverhandlungen hinter verschlossener Tür. Was das dann noch mit Demokratie zu tun hat konnte mir bis jetzt noch niemand plausibel erklären.
    Da muss Transparenz her.

    Nochmal weils ja immer so beliebt ist der Vergleich mit Russland.
    Wenn man sich die Korruption bei uns im Land anschaut sind wir auch da Russland weit voraus.
    Allein was unter dem Deckmantel "Lobbyismus" läuft...ganz Brüssel ist ein einziges Lobbyistendorf.
    Und jeder der noch etwas wach ist weis das ganz sicher nicht wir als Stímmvieh das sagen haben wie es eigentlich sein sollte.
    Wir wählen als Schafsherde nur die Farbe des Zauns...Die Ansage macht die Wirtschaft, egal ob die Farbe unseres Zauns Rot, Schwarz, Grün, Braun oder eine Mischfarbe hat^^.

    Ich hab da wenig Mitleid mit unseren Politikern. Solange die ihre Pflichten so katastrophal wahrnehmen.
    Kann sich ja jeder mal anhören für was sich unsere Kanzlerin bei Amtsantritt verpflichtet hat. u.A. dem deutschen Volk zu dienen...
    Wenn man sich die Realität anschaut ist genau das Gegenteil der Fall...Realsatire pur.

    OT:
    Weils wieder kam...ständig Russland.
    Ganz klar sind wir als der "gute Westen" das größere Problem.
    Man muss sich das auch mal ehrlicherweise anschauen und was die Amerikaner im Schlepptau mit uns die letzten Jahrzehnte so auf der Welt angerichtet haben ist Russland genauso wie China ein ganz kleines Licht.
    Russland böse aber Saudi Arabien beliefert man mit Waffen. Nein noch besser da baut man gleich die Waffenfabriken vor Ort. Das ist an Heuchelei fast nicht mehr zu übertreffen.

  9. #9

    Mitglied seit
    29.05.2012
    Beiträge
    159

    AW: Persönliche Daten deutscher Politiker veröffentlicht

    Freut mich das es noch Ausnahmen gibt. Weiter so

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von geisi2
    Mitglied seit
    07.02.2018
    Ort
    Tiefstes Oberbayern
    Beiträge
    223

    AW: Persönliche Daten deutscher Politiker veröffentlicht

    Nur kurz noch zum Thema Heucherlei und unsere ach so tollen Werte

    YouTube
    Für mich persönlich ein absoluter Skandal. Nichts ist den Tod von 500 000 Kindern wert.
    Konsequenzen --> NULL
    Man stelle sich nur vor "andere" hätten das verbrochen...
    Ich hab nicht vergessen wie damals Schröder nein gesagt hat und unsere Kanzlerin damals zu Bush geflogen ist und ihm versichert hat mit ihr wäre man zusammen Schulter an Schulter im Irak einmarschiert.
    Heisst nicht im Umkehrschluss das ich Schröder gut finde oder fand.

    Dann noch was zu unseren tollen Medien.
    YouTube
    Fall Relotius ist ja grad sehr aktuell. Aber natürlich ist man beim Spiegel auf den "reingefallen".

    Wie gesagt Telefonnummern usw. zu veröffentlichen halte ich für Schwachsinn.
    Bringt überhaupt nichts. Mehr Transparenz würde etwas bringen und vor allem Ehrlichkeit in der Politik.
    Ich seh da keinen egal wie die Farbe ist der noch einen Funken Moral und Ethik hat.
    Am ehesten noch bei einer Wagenknecht und einem Gysi. (Relativ gesehen zu dem was sonst noch so im Bundestag rumlungert bzw rumgelungert hat)

    Und an alle sehr lauten extremen linken Gutmenschen:
    Unliebsame Meinungen zu unterdrücken, denunzieren, andere in eine Ecke stellen und zu stigmatisieren weil einem die Meinung nicht passt usw. usw.
    Das hat mit Links im polit. Sinne gar nichts mehr zu tun. Einfach mal die Welle lesen und verstehen mit welchen Methoden gerade unter dem Deckmantel Links gearbeitet wird.
    Ihr versteht nicht mal im Ansatz Demokratie.

    Auch das heisst im Umkehrschluss nicht das ich eine AFD gut finde...aber ich bin mir sicher das ich wegen meiner Meinung hier gleich in die AFD/Nazi Ecke gestellt werde.
    Wer meint ich hätte eine gewisse Gesinnung wie mir ein Forist hier schon frech unterstellt hat kann mir gerne eine PN schreiben.
    Wir fahren dann in unser Flüchtlingsheim hier in unserem kleinen oberbayrischen Dorf und er oder sie kann dann gerne mit den Menschen selbst reden und die fragen was ich für ein fieser Nazi bin.

Seite 1 von 9 12345 ...

Ähnliche Themen

  1. Black Ops 2: Cyber-Piraten von Anonymous veröffentlichen persönliche Daten von Activision-CEO
    Von PCGH-Redaktion im Forum Tools, Anwendungen und Sicherheit
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.05.2012, 23:11
  2. Google Me on the Web: Werkzeug zur Verwaltung persönlicher Daten im Netz verfügbar
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Internet und Netzwerk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.06.2011, 18:46
  3. Persönliche Daten von 40 Prozent der Deutschen im Internet
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Internet und Netzwerk
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.02.2010, 06:53
  4. Datenpanne: Alice-Nutzer erhält persönliche Daten anderer Kunden
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Internet und Netzwerk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.11.2009, 13:28
  5. Gefährdet Google Street View die Sicherheit deutscher Politiker?
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Internet und Netzwerk
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 13.06.2009, 21:51

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •