Seite 8 von 9 ... 456789
  1. #71
    Avatar von Nightslaver
    Mitglied seit
    17.06.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7.404

    AW: Persönliche Daten deutscher Politiker veröffentlicht

    Zitat Zitat von geisi2 Beitrag anzeigen
    Hast du dir mal ne Bundestagsdebatte live angesehen? Da sitzt nicht unbedingt die geistige Elite des Landes.
    Da kann man mich jetzt für bescheuert halten, aber ich höre / schaue mir fast jede Bundestagsübertragung die über Phoenix läuft an (eigentlich das einzige was ich mir im Fernsehn noch regelmäßig anschaue).
    Aber ja, bei dem einen oder anderen Mandatsträger der da sitzt kann man sich nur schwerlich vorstellen das er das Mandat wegen seiner Kompetenz erlangt hat.

    Allerdings gilt halt in der Politik seit jeher leider der Grundsatz, du musst nicht wirklich wissen wovon du sprichst, du musst es nur sympatisch / ansprechend vermittelt bekommen und Kontakte / Fürsprecher (in der eigenen Partei) und etwas Geld (oder die Möglichkeit dazu verhelfen zu können) schaden in der Regel auch nicht.
    EVGA GTX 980 Ti Superclocked+ ACX 2.0+| ASUS Rampage IV Formula S.2011 | Corsair Dominator GT 12GB DDR3 RAM| Intel Core i7 4820K @4.0GHz | Corsair AX760W Platin | Corsair Graphite 600T | Windows 7 Pro x64

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #72
    Avatar von geisi2
    Mitglied seit
    07.02.2018
    Ort
    Tiefstes Oberbayern
    Beiträge
    242

    AW: Persönliche Daten deutscher Politiker veröffentlicht

    Zitat Zitat von Nightslaver Beitrag anzeigen
    Da kann man mich jetzt für bescheuert halten, aber ich höre / schaue mir fast jede Bundestagsübertragung die über Phoenix läuft an (eigentlich das einzige was ich mir im Fernsehn noch regelmäßig anschaue).
    Aber ja, bei dem einen oder anderen Mandatsträger der da sitzt kann man sich nur schwerlich vorstellen das er das Mandat wegen seiner Kompetenz erlangt hat.

    Allerdings gilt halt in der Politik seit jeher leider der Grundsatz, du musst nicht wirklich wissen wovon du sprichst, du musst es nur sympatisch / ansprechend vermittelt bekommen und Kontakte / Fürsprecher (in der eigenen Partei) und etwas Geld (oder die Möglichkeit dazu verhelfen zu können) schaden in der Regel auch nicht.
    Respekt, ich schaff das nicht.^^
    Als z.B. die Linke gefordert hat das man doch endlich mal mit den Waffenexporten aufhören sollte und vor allem nicht noch in Länder wie Saudi Arabien hat unsere Kanzlerin gelangweilt in ihrem Handy rumgetippelt. Da hab ich dann weggeschaltet weil mein Blutdruck doch etwas gestiegen ist.
    Das ist das was ich u.A. mit Heuchelei meinte. Auf der einen Seite muss man den Flüchtlingen helfen auf der anderen Seite arbeitet man fleissig mit das die Menschen überhaupt ihre Heimat verlassen MÜSSEN.

    Ken Jebsen, den ich jetzt persönlich nicht mal besonders sympathisch finde und sicher nicht jede seiner Positionen vertrete hat das mal ganz treffend formuliert.
    Angesicht dessen was die Politik abliefert sind die Leute schon so verzweifelt das man wahrscheinlich sogar einen Dieter Bohlen wählen würde.
    Nochmal es ist die verfehlte Politik einer SPD und CDU die nunmal als Regierungsparteien in der Pflicht stehen.
    Mit einer vernünftigen Politik die nicht nur in Richtung Wirtschaft geht sondern eher wie wir uns Schäfchen das eigentlich wünschen würden wie Geld in Bildung, Infrastruktur usw. müssten wir uns mit einer AFD gar nicht rumschlagen.

    Das uns unsere Kanzlerin quasi verkauft hat und damals zusammen mit Ackermann alles dafür getan wurde das ja die Nutznießer der Bankenkrise nicht zur Kasse gebeten werden interessiert heute auch niemanden mehr.
    Alternativlos...

  3. #73

    Mitglied seit
    02.10.2012
    Beiträge
    21

    AW: Persönliche Daten deutscher Politiker veröffentlicht

    Was haben unsere Sicherheitsbehörden als erstes nach Bekanntwerden des "Datenskandals" gemacht? Die NSA um Hilfe gebeten. Also genau die Jungs, die jeden Bundesbürger illegal überwachen bis hin zum Abhören des Handay der Kanzlerin. Ja, ich verwende bewusst die Gegenwartsform oder glaubt hier wirklich irgendwer, dass diese Zeiten vorbei sind? Jaja, "Abhören unter Freunden geht gar nicht!"

    Im vorliegenden Fall deutet vieles daraufhin, dass es sich nur um einen einzelnen jugendlichen Täter handelte, der etwas Spaß und Anerkennung suchte. Es muss einem wirklich Angst und Bange werden, was passiert, wenn Profis aus Russland oder China am Werk sind. Und die Amis sind uns gerade beim Thema Wirtschaftsspionage ebenfalls nicht nur wohlgesonnen.

    Aber das Land hat halt andere Prioritäten. 50 Mrd. Euro im Jahr für sogenannte Flüchtlinge, von denen die Hälfte einfach nur Wirtschaftsmigranten sind, die ihre Pässe entsorgt haben. Und die andere Häfte könnte herkunftsnah. Dann wäre vor allem auch den Frauen, Alten und Kindern geholfen, welche weder die Kraft noch das Geld haben, um den gefährlichen Weg nach Europa zu gehen. Doch Vorsicht, wer diese simple Wahrheit ausspricht, steht ja schnell im Verdacht dem braunen Mob das Wort zu reden.

    Und das Klima wollen wir natürlich auch noch im Alleingang retten. Wobei wir geflissentlich ignorieren, dass Amis und Chinesen alleine für die Hälfte des weltweiten CO²-Ausstoßes verantwortlich sind. Wir verhängen hier Fahrverbote für Diesel und in den USA fahren sie weiter fröhlich ihre 10l-SUVs. Leider geil und das Benzin kostet dort ja auch weniger als die Hälfte.

    Tja, für Zukunftsthemen wie Internetausbau. Cybersicherheit bleibt bei all der Idiotie eben weder Zeit noch Geldübrig. Auch nicht für Bahninfrastruktur, eine funktionierende Bundeswehr, die Flugbereitschaft der Bundesregierung, Instandhaltung der Schulen und moderne Unterrichtsgestaltung. China gibt zig Milliarden für KI-Forschung aus, in Estland progammieren die Kinder schon in der Grundschule Roboter.

    Aber uns geht's ja gut. Dass Deutschland nur noch von der Substanz lebt, scheint ja niemanden wirklich zu interessieren. Dass da so ein Teenie ein bisschen am Rad dreht und wohl auch etwas nach rechts abgedriftet sein soll, kann ich nachvollziehen. Er soll schließlich die fetten Pensionen für diese Leuchten zahlen, wenn in 20 Jahren der demografische Wandel voll durchschlägt.

    Aber wenn er tatsächlich was drauf hat, wird er nach dem Coup ja vielleicht von einem ausländischen Geheimdienst angeworben. Selbst durchschnittliche Leute werden händeringend gesucht. Zu wünschen wäre es ihm. Gibt schlimmere Jugendsünden IMHO...

  4. #74

    Mitglied seit
    05.12.2018
    Beiträge
    60

    AW: Persönliche Daten deutscher Politiker veröffentlicht

    Zitat Zitat von jotun85 Beitrag anzeigen
    Und das Klima wollen wir natürlich auch noch im Alleingang retten. Wobei wir geflissentlich ignorieren, dass Amis und Chinesen alleine für die Hälfte des weltweiten CO²-Ausstoßes verantwortlich sind. Wir verhängen hier Fahrverbote für Diesel und in den USA fahren sie weiter fröhlich ihre 10l-SUVs. Leider geil und das Benzin kostet dort ja auch weniger als die Hälfte.
    Nur weil die anderen darauf pfeifen ist das aber auch noch kein Freibrief, selbst nichts zu tun, nach dieser Denkweise würde sich nie was bewegen. Ob wir das Klima tatsächlich retten müssen oder können, steht auf einem anderen Blatt (ich glaube nicht).
    Zitat Zitat von jotun85 Beitrag anzeigen
    Tja, für Zukunftsthemen wie Internetausbau. Cybersicherheit bleibt bei all der Idiotie eben weder Zeit noch Geldübrig. Auch nicht für Bahninfrastruktur, eine funktionierende Bundeswehr, die Flugbereitschaft der Bundesregierung, Instandhaltung der Schulen und moderne Unterrichtsgestaltung. China gibt zig Milliarden für KI-Forschung aus, in Estland progammieren die Kinder schon in der Grundschule Roboter.
    Da sieht es tatsächlich ganz böse aus, vor allem unser Bildungssystem wird hier so richtig vor die Wand gefahren, das wird uns in der Zukunft noch richtig beschäftigen. Hier gibt es tatsächlich Lehrer, die meinen, nur noch gute Noten geben zu müssen, denn man kann den Kindern ja nicht die Zukunft verbauen und sowas wie Leistung honorieren. Das Leistungsprinzip impliziert ja eine Art von Ungleichheit und das geht heute gar nicht mehr...

  5. #75

    Mitglied seit
    02.10.2012
    Beiträge
    21

    AW: Persönliche Daten deutscher Politiker veröffentlicht

    Zitat Zitat von DIY-Junkie Beitrag anzeigen
    Nur weil die anderen darauf pfeifen ist das aber auch noch kein Freibrief, selbst nichts zu tun, nach dieser Denkweise würde sich nie was bewegen.
    Redet ja keiner davon nichts zu tun. Aber wenn man in 20 Jahren 1,5 BILLIONEN (sic!) für eine sogenannte Energiewende raushaut, dann würde ich schon erwarten, dass daraus auch ein signifikant positiver Beitrag resultieren sollte. Vom Kosten-Nutzen-Verhältnis her ist es jedenfalls völlig unökonomisch an unseren hocheffizienten Dieseln und Benzinern zu sparen statt an den Dreckschleudern in Übersee. Wahrscheinlich wäre es sogar effizienter, Land zu erwerben, um den Regenwald vor der Abholzung zu schützen. In jedem Fall kriegt man so ziemlich überall mehr "Bang per Buck" Im Sinne der Klimarettung als in Öko-Deutschland.

    Wir machen 2% am weltweiten CO²-Ausstoß aus. Und wir haben eine geographisch sehr günstige Lage, so dass wir mit am wenigsten unter den Folgen einer globalen Erwärmung leiden würden. Ganz ehrlich, wenn USA und China als die beiden größten Wirtschafts- und Militärmächte nicht die Führungsrolle annehmen wollen, dann können wir es echt gleich bleiben lassen. Nehmen wir das Geld lieber, um beispielsweise die Kinderarmut zu bekämpfen. Damit könnte man ganz konkret das Leben von Millionen Menschen besser machen.

    Es sei denn, man ist zynisch genug, um zu sagen, dass wir kein Klima-, sondern ein Überbevölkerungsproblem haben und es daher gewollt ist, dass die Kinder in der dritten Welt verhungern...

  6. #76
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    22.999

    AW: Persönliche Daten deutscher Politiker veröffentlicht

    Wobei das jetzt recht stark vom Thema abweicht.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

  7. #77
    Avatar von Veriquitas
    Mitglied seit
    13.10.2009
    Ort
    Usg Ishimura
    Beiträge
    5.725

    AW: Persönliche Daten deutscher Politiker veröffentlicht

    Zitat Zitat von Nightslaver Beitrag anzeigen
    Allerdings gilt halt in der Politik seit jeher leider der Grundsatz, du musst nicht wirklich wissen wovon du sprichst, du musst es nur sympatisch / ansprechend vermittelt bekommen und Kontakte / Fürsprecher (in der eigenen Partei) und etwas Geld (oder die Möglichkeit dazu verhelfen zu können) schaden in der Regel auch nicht.
    Das gilt aber nicht nur für die Politik das ist ein gernerelles Problem, es geht um die Außendarstellung also mediale Funktion.
    „Das Schicksal tanzt nach meiner Pfeife”

    -Arcturus Mengsk

  8. #78

    Mitglied seit
    07.07.2013
    Beiträge
    183

    AW: Persönliche Daten deutscher Politiker veröffentlicht

    Du verstehst aber schon das viel mehr leute Hungern wenn der Klimawandel so weitergeht?

  9. #79

    Mitglied seit
    13.09.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    am Computer
    Beiträge
    267

    AW: Persönliche Daten deutscher Politiker veröffentlicht

    Ich habe mit den Politikern NULL Mitleid, denn das sind immer die, die was von Big Data und anderem Handkäse erzählen. Von daher, war gar nicht so schlecht, dass die jetzt mal eine Lektion erteilt bekommen haben.
    Desktop: Pentium D 945@4.4 Ghz 1.5 Volt auf Gigabyte X48 DS5 8 GB DDR2 8000 GeForce 210 für den CRT
    Lubuntu 18.04 x64
    Server: Compaq Deskpro EP/SB Pentium 3 600 Slot 1 384 MB SD-RAM, Matrox MGA G200
    https://files.danwin1210.me/uploads/...n%20raucht.mp4

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #80
    Avatar von MESeidel
    Mitglied seit
    20.09.2007
    Beiträge
    1.787

    AW: Persönliche Daten deutscher Politiker veröffentlicht

    Zitat Zitat von jotun85 Beitrag anzeigen
    Redet ja keiner davon nichts zu tun. Aber wenn man in 20 Jahren 1,5 BILLIONEN (sic!) für eine sogenannte Energiewende raushaut, dann würde ich schon erwarten, dass daraus auch ein signifikant positiver Beitrag resultieren sollte.
    Ihre persönliche Einschätzung ob das "signifikant positiv" ist, kann man durchaus anzweifeln.
    Man sollte dann auch sehen, dass Atomkraft und Kohleförderung auch vom Staat Jahrzehnte lang gefördert wurden.
    Und beide in Zukunft auch nach dem Ausstieg noch für kommende Generationen Kosten verursachen.
    Dazu kommen Mehrbelastungen im Gesundheitswesen, die man reell gar nicht berechnen kann.


    Zitat Zitat von jotun85 Beitrag anzeigen
    unseren hocheffizienten Dieseln und Benzinern …
    Das ist ein Witz oder?


    Zitat Zitat von jotun85 Beitrag anzeigen
    Und wir haben eine geographisch sehr günstige Lage, so dass wir mit am wenigsten unter den Folgen einer globalen Erwärmung leiden würden.
    Muss Hamburg erst 10 Meter unter Meeresspiegel liegen, bis wir darüber nachdenken etwas zu unternehmen?

    Zitat Zitat von jotun85 Beitrag anzeigen
    Nehmen wir das Geld lieber, um beispielsweise die Kinderarmut zu bekämpfen. Damit könnte man ganz konkret das Leben von Millionen Menschen besser machen.
    So funktioniert Politik nicht.
    Nur weil mehr Geld da ist wird es nicht plötzlich Gemeinnütz verteilt.
    Bürger (und Medien als Multiplikator) können nur Themen immer wieder ansprechen.
    Bis die Parteien sie so wichtig empfinden, dass sie im Wahlkampf von Bedeutung werden.

Seite 8 von 9 ... 456789

Ähnliche Themen

  1. Black Ops 2: Cyber-Piraten von Anonymous veröffentlichen persönliche Daten von Activision-CEO
    Von PCGH-Redaktion im Forum Tools, Anwendungen und Sicherheit
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.05.2012, 23:11
  2. Google Me on the Web: Werkzeug zur Verwaltung persönlicher Daten im Netz verfügbar
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Internet und Netzwerk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.06.2011, 18:46
  3. Persönliche Daten von 40 Prozent der Deutschen im Internet
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Internet und Netzwerk
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.02.2010, 06:53
  4. Datenpanne: Alice-Nutzer erhält persönliche Daten anderer Kunden
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Internet und Netzwerk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.11.2009, 13:28
  5. Gefährdet Google Street View die Sicherheit deutscher Politiker?
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Internet und Netzwerk
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 13.06.2009, 21:51

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •