Seite 3 von 4 1234
  1. #21
    Avatar von Kindercola
    Mitglied seit
    12.05.2013
    Ort
    in der wunderschönen Altmark
    Beiträge
    875

    AW: Vorsicht vor Ultra HD TVs mit reduzierter Auflösung (Fake-UHD/4k)

    Da fällt einem vor Schreck ja fast die Kaffeetasse aus der Hand

    Schon erstaunlich was sich die Hersteller alles einfallen um noch paar Cents mehr pro Gerät rauszuholen. Natürlich wird dann immer argumentiert das man dies und jenes nicht wahrnehmen kann. Aber verarsche ist das ja trotzdem irgendwie :/
    Meine kleine Klapperkiste : Hardware von vor 5 Jahren

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22

    Mitglied seit
    20.08.2013
    Beiträge
    1.155

    AW: Vorsicht vor Ultra HD TVs mit reduzierter Auflösung (Fake-UHD/4k)

    Zitat Zitat von INU.ID Beitrag anzeigen
    Das von mir eingangs erwähnte Gerät, welches aktuell vom Mediamarkt verkauft wird, ist von 2017.
    Habe jetzt aber nichts dazu gefunden dass dieses Modell ein Panel mit weniger Subpixeln (RGBW Panel) benutzt. Es ist Fakt das die älteren Modelle von LG RGBW Panels benutzt haben wo blaue Subpixel durch weiße ersetzt wurden was die "reale" Auflösung reduziert hat da man weniger vollwertige Pixel hatte. Wie du in deinem Eingangspost sagst betraf das die Einstiegsmodelle aus 2015. Danach sind mir zumindest keine TV Geräte bekannt die ein solches Panel benutzen. Die komplette 2016er Produktpalette hat meines Wissens nach richtige RGB Panels genutzt.

    Ich finde die News unnötig, da nicht gesagt wird ob das beworbene Gerät wirklich vom Problem betroffen ist oder welche aktuellen Geräte davon betroffen sind. Es werden nur alte Artikel gezeigt die sich auf eine Produktreihe von 2015 beziehen. Es gibt keine Anzeichen dafür dass das Gerät ein RGBW Panel nutzt und diese "News" erzeugt Panik über ein Problem welches es meines Wissens gar nicht mehr gibt.

  3. #23
    Avatar von INU.ID
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    20.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    ♁ (U+2641)
    Beiträge
    5.863

    AW: Vorsicht vor Ultra HD TVs mit reduzierter Auflösung (Fake-UHD/4k)

    Zitat Zitat von yingtao Beitrag anzeigen
    Ich finde die News unnötig, da nicht gesagt wird ob das beworbene Gerät wirklich vom Problem betroffen ist oder welche aktuellen Geräte davon betroffen sind.
    Es wird von den betroffenen Herstellern (hier primär LG) auch nicht gesagt bei welchen TVs man dies so handhabt. Und ich habe noch keine Liste (von zb. Testern erstellt) gefunden, die alle betroffenen Geräte Hersteller übergreifend auflistet.
    Es werden nur alte Artikel gezeigt die sich auf eine Produktreihe von 2015 beziehen. Es gibt keine Anzeichen dafür dass das Gerät ein RGBW Panel nutzt und diese "News" erzeugt Panik über ein Problem welches es meines Wissens gar nicht mehr gibt.
    Der Artikel von Prad wurde im Januar 2018 aktualisiert. Ich poste hier gerne auch mal einen aktuelleren Auszug::

    Although LG garnered a lot of attention at the recent CES 2017 for its new 4K Ultra HD LED LCD TVs using Nano Cell technology, lost in the marketing buzz was the fact that the majority of LG Electronics’ lower-cost 2017 4K Ultra HD LED LCD TVs now use the company’s controversial RGBW technology that arrived to much debate two years ago.

    Tim Alessi, LG Electronics home entertainment marketing director, told HD Guru prior to the show that RGBW panels will be used this year in all but two series of 4K Ultra HD LED LCD TVs, encompassing 14 core-line models.

    “That’s everything except for the SJ8500 and SJ9500 series,” Alessi said.

    LG has yet to announce model pricing for the 2017 TV lines, so we can’t point out specific price savings the use of RGBW will bring this year, though its use last year resulted in more affordable entry to mid-range 4K UHD price points in LG’s assortment. The 2017 4K Ultra HD LED LCD TV series using RGBW panels include: the UJ6300, UJ6500, UJ7700 and SJ8000. The SJ8000 is part of LG’s premium Super UHD LED LCD assortment offering its advanced new Nano Cell LED LCD technology.
    ....

    LG 2016 4K Ultra HD LED LCD TV core series using panels with RGBW technology include: the UH6100, UH6500, UH6500 and UH7100.

    LG 2017 4K Ultra HD LED LCD TV models using panels with RGBW technology include:

    SJ8000 Series: (minimal design metal frame, 4K IPS, Nano Cell tech, HDR10, Dolby Vision, HLG)
    55SJ8000, 60SJ8000, 65SJ8000

    UJ7700 Series: (minimal design metal frame, HDR10, Dolby Vision, HLG)
    49UJ7700, 55UJ7700, 60UJ7700, 65UJ7700

    UJ6600 Series: (metal frame, Active HDR/HDR effect)
    70UJ6600, 75UJ6600

    UJ6300 Series: (Active HDR/HDR effect, webOS)
    43UJ6300, 49UJ6300, 55UJ6300, 60UJ6300, 65UJ6300
    Quelle: LG 4K LCD TVs Continue Controversial RGBW Tech | HD Guru

    Weitere Quellen:

    (Artikel von 09/2016) These three LG TVS offer inferior RGBW 4K and a weak deal for consumers -

    (Artikel von 12/2017) Some LG 4K LCD TVs still deliver only 2.8K resolution | TechHive


    Wie gesagt, bis mindestens zu den 2017er Modellen wurde solche Technik angewendet - hier werden jetzt ca. zwei dutzend Geräte genannt. Einzig zu den 2018er habe ich noch nichts gefunden. Und da gerade 2016er und 2017er Fernseher noch im Abverkauf und bei Lagerräumungen angeboten werden, denke ich, dass die Problematik durchaus noch aktuell - und eine "News" dadurch gerechtfertigt ist. Und es soll angeblich auch noch zahlreiche Menschen geben, die Fernseher auch gebraucht kaufen...
    Geändert von INU.ID (17.06.2018 um 00:46 Uhr) Grund: fix
    .-=PCGH-Community-Veteran=-.
    Mitglied seit 2004 - Anzahl aller Beiträge: 17149 - Anzahl eröffneter Themen: 238 - Anzahl aller erhaltenen Antworten: 15975 - Anzahl erhaltene Antworten pro Beitrag: 0,9320 - Anzahl erhaltener Antworten pro eröffnetem Thema: 67,121 - Kleinanzeigen-Bewertungen: 20x positiv, 0x negativ

  4. #24
    Avatar von corcoran2
    Mitglied seit
    27.08.2015
    Beiträge
    119

    AW: Vorsicht vor Ultra HD TVs mit reduzierter Auflösung (Fake-UHD/4k)

    Media Markt und Saturn hatten neulich einen 55er UHD mit HDR der Eigenmarke OK. in der Werbung für 399,-€!!!!
    Da habe ich mich schon ein bissel gewundert........

  5. #25
    Avatar von INU.ID
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    20.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    ♁ (U+2641)
    Beiträge
    5.863

    AW: Vorsicht vor Ultra HD TVs mit reduzierter Auflösung (Fake-UHD/4k)

    Ich bin im Netz - in den letzten Monaten - über einige Beiträge gestolpert, die bei ihrem neuen UHD-/4k- TV/Monitor blasse Farben und fehlende Schärfe festgestellt hatten. Bisher dachte ich immer "falsches Kabel" (zb. DSUB?) oder "defektes Kabel", oder auch "falsche Einstellungen". Vermutlich wird es in den meisten Fällen auch so gewesen sein. Allerdings frag ich mich jetzt, bei welchen Geräten es vielleicht auch bauartbedingte Gründe hatte.

    Und vor allem, mit welchen "Tricks" hier noch so gearbeitet wird. Das Thema HDR ist ja auch so eine "Schauergeschichte". Viele Modelle werden mit HDR beworben, weil intern irgendwelche Chips irgendwelche Modis beherrschen, das Panel aber eigentlich gar keine "HDR-Fähigkeit" beherrscht. HDR ist nicht automatisch "echtes" HDR, und jetzt ist 4k/UHD auch nicht mehr automatisch "echtes" 4k/UHD. Man hat ja bei den Hz schon Probleme im Vorfeld Panel zu erkennen, die "echte" 100/120Hz können. Da wird ja auch mit 1000Hz oder 1500Hz geworben, wenn nur ein 50/60Hz Panel verbaut ist.


    Die Chancen stehen also sehr gut, dass das neu gekaufte tolle 4K-Gerät mit angegebenen 1500Hz und HDR nur eine "echte" Auflösung von ~3k und echten 60Hz mit echten 300Nits (=Fake-HDR) hat.

    Also busted auf der ganzen Linie.

    Hier mal 2 Videos:



    Geändert von INU.ID (17.06.2018 um 08:16 Uhr) Grund: fix
    .-=PCGH-Community-Veteran=-.
    Mitglied seit 2004 - Anzahl aller Beiträge: 17149 - Anzahl eröffneter Themen: 238 - Anzahl aller erhaltenen Antworten: 15975 - Anzahl erhaltene Antworten pro Beitrag: 0,9320 - Anzahl erhaltener Antworten pro eröffnetem Thema: 67,121 - Kleinanzeigen-Bewertungen: 20x positiv, 0x negativ

  6. #26
    Avatar von MF13
    Mitglied seit
    19.06.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    565

    AW: Vorsicht vor Ultra HD TVs mit reduzierter Auflösung (Fake-UHD/4k) - RGBW-Panel

    Eigentlich habe ich vor, mir im Herbst nach dem Umzug diesen 55-Zoll-Fernseher von LG zuzulegen, unter anderem da er für seine Größe eine sehr gute Reaktionszeit bietet und ich ihn fürs Gaming (hauptsächlich Nintendo) nutzen will: LG 55UJ6519 139 cm (55 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Active HDR, Smart TV): Amazon.de: Heimkino, TV & Video

    Ist dieser Fernseher auch von dem "Problem" mit den fehlenden Subpixeln betroffen?

  7. #27
    Avatar von INU.ID
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    20.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    ♁ (U+2641)
    Beiträge
    5.863

    AW: Vorsicht vor Ultra HD TVs mit reduzierter Auflösung (Fake-UHD/4k) - RGBW-Panel

    Zitat Zitat von MF13 Beitrag anzeigen
    Eigentlich habe ich vor, mir im Herbst nach dem Umzug diesen 55-Zoll-Fernseher von LG zuzulegen, unter anderem da er für seine Größe eine sehr gute Reaktionszeit bietet und ich ihn fürs Gaming (hauptsächlich Nintendo) nutzen will: LG 55UJ6519
    Ist dieser Fernseher auch von dem "Problem" mit den fehlenden Subpixeln betroffen?
    Siehe:
    Fazit:
    Der LG 55UJ6519 punktet unter anderem als Fernseher mit einer sehr guten Smart TV Oberfläche. Das webOS 3.5 Betriebssystem ist schnell und super einfach in der Bedienung. Der integrierte Media Player spielt nahezu alle Formate ab und die aktuellen LG Fernseher aus 2017 besitzen scheinbar alle einen extrem niedrigen Input Lag und sind daher auch zum Spielen bestens geeignet.

    Aufgrund der verwendeten RGBW Panelstruktur ist der Fernseher lediglich als Computermonitor, bei dem sehr feine Linien dargestellt werden sollen nicht unbedingt optimal geeignet. Im TV Betrieb oder bei Spielen konnte ich jedoch noch keine negativen Auswirkungen beobachten.
    Quelle: LG 55UJ6519 - Dein-Fernseher.de

    Also wohl auch ein RGBW-Panel.
    Geändert von INU.ID (28.06.2018 um 14:48 Uhr) Grund: fix
    .-=PCGH-Community-Veteran=-.
    Mitglied seit 2004 - Anzahl aller Beiträge: 17149 - Anzahl eröffneter Themen: 238 - Anzahl aller erhaltenen Antworten: 15975 - Anzahl erhaltene Antworten pro Beitrag: 0,9320 - Anzahl erhaltener Antworten pro eröffnetem Thema: 67,121 - Kleinanzeigen-Bewertungen: 20x positiv, 0x negativ

  8. #28
    Avatar von MF13
    Mitglied seit
    19.06.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    565

    AW: Vorsicht vor Ultra HD TVs mit reduzierter Auflösung (Fake-UHD/4k) - RGBW-Panel

    Danke für die Info. Ich habe eh nicht vor, ihn als Computermonitor zu nutzen, also scheint die Tatsache, dass er ein RGBW-Panel hat, wohl nicht allzu störend sein? Zumindest hat sich kein Test, den ich bisher gelesen habe, daran gestört.

  9. #29
    Avatar von INU.ID
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    20.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    ♁ (U+2641)
    Beiträge
    5.863

    AW: Vorsicht vor Ultra HD TVs mit reduzierter Auflösung (Fake-UHD/4k) - RGBW-Panel

    Zitat Zitat von MF13 Beitrag anzeigen
    Danke für die Info. Ich habe eh nicht vor, ihn als Computermonitor zu nutzen, also scheint die Tatsache, dass er ein RGBW-Panel hat, wohl nicht allzu störend sein?
    Naja, so gesehen nicht unbedingt. Wenn er bzw. das Panel nur eine 1080p-Auflösung hätte, würde es bei Spielen oder Filmen - und bei einem entsprechenden Sitzabstand - mit hoher Wahrscheinlichkeit auch nicht auffallen.
    Wenn du mit dem "Makel" leben kannst, weil er dir (auch die nächsten Jahre, eben so lange du den TV nutzen möchtest) im Alltag nicht auffallen wird, dann spricht natürlich auch nichts gegen so ein Gerät.

    Die Frage ist eben, warum den Kompromiss eingehen? Wenn du ihn nicht gerade als leckeres Schnäppchen bekommen kannst, warum genau muß es dieses Modell sein? Ich meine, ich will ihn dir nicht ausreden, ich möchte nur wissen/verstehen warum sich jemand bewusst für so ein Gerät bzw. Panel entscheidet (gerade wo RGB-Geräte nicht wirklich teurer sind).
    .-=PCGH-Community-Veteran=-.
    Mitglied seit 2004 - Anzahl aller Beiträge: 17149 - Anzahl eröffneter Themen: 238 - Anzahl aller erhaltenen Antworten: 15975 - Anzahl erhaltene Antworten pro Beitrag: 0,9320 - Anzahl erhaltener Antworten pro eröffnetem Thema: 67,121 - Kleinanzeigen-Bewertungen: 20x positiv, 0x negativ

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #30
    Avatar von MF13
    Mitglied seit
    19.06.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    565

    AW: Vorsicht vor Ultra HD TVs mit reduzierter Auflösung (Fake-UHD/4k) - RGBW-Panel

    Hättest du denn Alternativen für mich im gleichen Preisbereich (bis 850 Euro)? Ich habe mir dieses LG-Modell wie gesagt insbesondere aufgrund der vergleichsweise sehr schnellen Reaktionszeit ausgesucht.

Seite 3 von 4 1234

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.09.2013, 19:29
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.09.2013, 21:39
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.09.2013, 14:27
  4. Dell Ultrasharp 32: 32-Zöller mit Ultra-HD-Auflösung und IGZO-Panel vorgestellt
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Monitore
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.07.2013, 03:58
  5. Ultra-HD-Auflösung fürs Wohnzimmer: Wenn da nicht der Abstand zum Fernseher wäre
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Sonstiges
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 24.03.2013, 07:48

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •