Seite 2 von 3 123
  1. #11
    Avatar von EyRaptor
    Mitglied seit
    22.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.112

    AW: Geht Jim Keller zu Intel?

    Zitat Zitat von Zappaesk Beitrag anzeigen
    Wohl kaum, er wird dahin gehen, wo es aus seiner Sicht eine spannende Aufgabe gibt.
    Jep. Kommt mir auch so vor.

    Soll ja Menschen geben, die recht häufig die Firma wechseln, um sich z.B. neuen/anderen Herausforderungen anzunehmen.
    Sys 1 : i7 5820k @4,5Ghz und H2O / Asus Strix 1080ti @ 2,1Ghz und H2O / Gigabyte X99m Gaming 5 / Dark Power Pro 1000W / Dark Base Pro 900
    Sys 2 : i7 4770k (delidded) @4,6Ghz / Dark Rock Pro3 / r9 Nano@1,1Ghz und H20 / Asrock z87m OC Formula / Thermaltake Thoughpower 750W / Corsair Obsidian 350D

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12

    Mitglied seit
    25.02.2012
    Beiträge
    4.489

    AW: Geht Jim Keller zu Intel?

    Zitat Zitat von EyRaptor Beitrag anzeigen
    Soll ja Menschen geben, die recht häufig die Firma wechseln, um sich z.B. neuen/anderen Herausforderungen anzunehmen.
    und das ist auch gut so
    Sinclair ZX81, Speichererweiterung auf 16kB, Monochrom Bildschirm

  3. #13
    Avatar von Headcrash
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5.533

    AW: Geht Jim Keller zu Intel?

    Ich denke die "restlichen" Ingeneure von AMD haben das Know How und die Intelligenz Zen weiter zu entwickeln. Deswegen wird es wohl nicht so schlimm sein.
    i5-2500K@3,3Ghz | Asus P8P67 Pro | 8GB G.Skill 1333Mhz CL9 | Sapphire HD7870 Oc |128GB Crucial M4 SDD | 500GB WD Black | 1 TB WD Blue | Be Quiet E9 480W | Lian Li -PC 60FN | LG 22"



  4. #14
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    20.495

    AW: Geht Jim Keller zu Intel?

    Bei Intel könnte er also an Icelake arbeiten, nachdem sich Cannonlake wohl auf 2019 verschiebt.

    Quartalszahlen: Intel verschiebt 10-nm-Fertigung erneut deutlich - ComputerBase
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

  5. #15
    Avatar von Killermarkus81
    Mitglied seit
    18.07.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    1.967

    AW: Geht Jim Keller zu Intel?

    Intel entwickelt sich zum FC Bayern der IT Branche.
    Nach Raja nun Keller,als nächstes kommt Lisa .

    Seit letztere AMD führt, bringt das Unternehmen nicht nur tolle Produkte hervor,sondern wirkt im allgemeinen professioneller und hat in den letzten Monaten viele Sympathie Punkte bei mir gesammelt.

    Bezüglich Keller's Einfluss auf Ryzen, kann hier wohl keiner richtig und verifizierbar beantworten, da die Wahrheit nur die AMD Ingenieure und Keller selbst kennen!
    Ich für meinen Teil glaube einfach, dass genannte Person zumindest diverse Denkanstöße geliefert hat, die dann von anderen vielen klugen Köpfen verfeinert und ausgearbeitet wurden.
    Es wäre vermutlich ungerecht und illusorisch zu glauben, dass eine Person eine so komplexe und vielschichtige Thematik bearbeiten, aber zumindest die Marschrichtung vorgeben kann.
    So gesehen ist der Einfluss doch sehr groß...siehe aktuelle GPU Lage bei AMD an!

    Nichts desto trotz interpretiere ich diese Nachricht positiv.
    AMD hat wieder Anschluss im CPU Sektor gefunden, aber hüben wie drüben bleiben die technologischen Sprünge aus und es findet eher eine Evolution statt Revolution statt.
    Ich hätte nichts dagegen das durch Synergien und unterstützt durch die finanziellen Möglichkeiten eine neue Generation entstehen könnte, die die Leistungsfähigkeit wie beim Wechsel auf die Core Architektur steigern würde.
    Geändert von Killermarkus81 (27.04.2018 um 16:01 Uhr)
    CPU: i7 5820k @ 4600 Mhz (@ 1,310 V) - @ H2O , GPU: GTX 1080 Ti (Asus Strix mit EK WB Custom Kühler @ 2100MHz) - @H2O MB: MSI X99A Titanium Arbeitsspeicher: 32 GB GSkill DDR4 2400 Mhz CL14 Gehäuse und NT:The Tower 900 Mod + Dark Base Pro11 650 Watt Wakü: (1x 480mm + Mora 360 Watercool) Monitor :
    PG348Q

  6. #16
    Avatar von interessierterUser
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    12.315

    AW: Geht Jim Keller zu Intel?

    Dann kann man die übernächste Intelgeneration ja vielleicht wieder empfehlen. Bis dahin hat Ryzen eindeutig die Nase vorn.

  7. #17

    Mitglied seit
    11.02.2017
    Beiträge
    888

    AW: Geht Jim Keller zu Intel?

    Zitat Zitat von Zappaesk Beitrag anzeigen
    Wohl kaum, er wird dahin gehen, wo es aus seiner Sicht eine spannende Aufgabe gibt.



    Das ist der erbärmlichste Kommentar seit langem!

    Das ist kein Verrat, sondern eben eine Entscheidung die man aus verschiedenen Gründen trifft. Es ist halt so, dass wenn man als Fachmann die Firma wechselt, dass dies immer zum Konkurrenten gehen muss - wohin denn sonst?

    Ausserhalb von Fanboykreisen und erst recht in Arbeitnehmerkreisen ist dieses Lagerdenken völlig außen vor! Ich kenne eine Menge Leute, die beim direkten Wettbewerb meines Arbeitgebers arbeiten (bis in den engsten Freundes- und Familienkreis hinein) und sogar einige Leute, die zwischen den Entwicklungsabteilungen dieser beiden Firmen gewechselt haben. Deswegen habe ich weder den Kontakt abgebrochen, noch verhalte ich mich ihnen gegenüber anders.

    Es gibt auch kein feindseliges Verhalten der Firmen untereinander, sondern eine gesunde Konkurrenz inklusive gemeinsamer Projekte und Aktivitäten. Sowas wie ein "Krieg" der zwischen im Wettbewerb stehenden Firmen herrscht, wie es hier immer wieder von einzelnen heraufbeschworen wird, entspringt eher der pupertären Fantasie einzelner, als dass es das in Wirklichkeit gibt. Normal geht man sachlich und freundlich miteinander um.
    Anscheinend hast du es nicht so mit deutschen Satzzeichen, wie einige andere auch!
    Das Wort Verrat steht in "", ich hätte dort auch Loyalität reinschreiben können!

    Keller hat immer bei Konkurrenten zu Intel gearbeitet, er ist ja 2012 zu AMD zurück gekommen, um mitzuhelfen das sinkende Schiff zu retten, was ja auch gelungen ist.
    Meine Befürchtung ist viel eher, das es jetzt Intel macht wie der FC Bayern und den Konkurrenten auch noch alle klugen Köpfe nimmt, damit wird ein fast Monopolist, dann noch unangreifbarer, für den Kunden wird es teuerer und es findet kein Wettbewerb mehr statt.
    Keller weiß sehr genau wie der Markt und Wettbewerb in Sachen CPU (auf alle Felder bezogen) aussieht.

    Übrigens mag ja Loyalität bei Großkonzernen verpönt sein, und die Leute gehen dahin, wo sie persönlich den meisten Mamon bekommen, ich kann dir aber aus eigener langjähriger Erfahrung sagen, dass das im Bereich Mittelständler völlig anders aussieht, dort werden Produktüberzeugung und Loyalität der Mitarbeiter honoriert und geschätzt, Leute die zur direkten Konkurrenz gehen, sind dann eher unten durch!
    Geändert von Don-71 (27.04.2018 um 17:04 Uhr)

  8. #18

    Mitglied seit
    14.12.2009
    Beiträge
    1.141

    AW: Geht Jim Keller zu Intel?

    Zitat Zitat von Headcrash Beitrag anzeigen
    Ich denke die "restlichen" Ingeneure von AMD haben das Know How und die Intelligenz Zen weiter zu entwickeln. Deswegen wird es wohl nicht so schlimm sein.
    Das mag ja so sein. Aber Mr. Keller kennt die grundlegende Architektur, auf welche die ZEN Prozessoren bestehen, sicherlich sehr gut. Und bringt somit sehr viel Insiderwissen über die aktuelle AMD Prozessoren Generation direkt mit zum Hauptkonkurrenten Intel. AMD dürfte da sicherlich not amused drüber sein.

    Grundsätzlich ist es natürlich völlig legitim, wenn Angestellte zwischen konkurrierenden Unternehmen wechseln. Aber es ist immer brisant, wenn Mitarbeiter, die ein aktuelles Produkt mit entwickelt haben oder gar dafür verantwortlich zeichnen, dann innerhalb eines kurzen Zeitraumes zur Konkurrenz wechseln. Normalerweise sind in den Arbeitsverträgen auch immer Klauseln enthalten, die sowas für ein Zeitraum XY untersagen.
    Auch hier in DE ist es fast immer der Fall, das verantwortliche Mitarbeiter, oder Mitarbeiter mit umfassenen Kenntnissen von Firmeninterna zeitnah freigestellt werden, wenn diese ihr Arbeitsverhältnis selber beenden. Das wird ja auch nur gemacht, damit weitere Interna ab dem Zeitpunkt der Kündigung dem abgehenden Mitarbeiter verschlossen bleibt. Ein eigentlich ganz normaler Vorgang bei Führungs und/oder verantwortlichen Personen in Unternehmen.

    Jim Keller hat AMD ja schon einige Zeit vor Release der ZEN CPUs verlassen. In welcher Position er auch immer bei AMD gewesen ist. Aber sicherlich hat AMD ihn damals nicht geholt, um nur Mitläufer im Entwicklungsteam von ZEN zu sein. Sondern wohl viel mehr, da Jim Keller einen herausragenden Ruf als Entwickler von Architekturen besitzt und dieses mit dem Athlon auch schon eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat. Somit kann man davon ausgehen, das Jim Keller schon in einer verantwortlichen Position an der Architektur von ZEN mitgewirkt hat. Das verbliebene Team hat nach seinem Fortgang dann ZEN1 den letzten Feinschliff gegeben und auch ganz sicher genug Fachwissen, um die ZEN Architektur weiter entsprechend zu optimieren.

    Würde AMD jetzt an einer komplett anderen Architektur feilen, (was ja mitunter auch schon durchaus möglich ist, da dieses ja einiges an Zeit dauert, um von Entwurf bis zum ersten wirklich funktionierenden produzierten Prototypen zu gelangen), die dann auch zeitnah erscheint, wäre so ein Wechsel überhaupt kein Thema. Aber dem ist ja eigentlich nicht der Fall. Vielmehr stehen mit ZEN 2 und ZEN 3 ja noch CPUs an, die weiterhin auf der grundlegenden Architektur basieren, die Jim Keller mit Sicherheit mit entwickelt hat. Insofern ist sein Wechsel zum jetzigen Zeitpunkt zum direkten Konkurrenten Intel schon ein wenig heikel anzusehen.

  9. #19
    Avatar von DARPA
    Mitglied seit
    29.09.2014
    Beiträge
    3.614

    AW: Geht Jim Keller zu Intel?

    Zitat Zitat von Jim Keller
    The world will be a very different place in the next decade as a result of where computing is headed. I am excited to join the Intel team to build the future of CPUs, GPUs, accelerators and other products for the data-centric computing era.
    Interessant, dass er scheinbar überall mitschraubt.

    Wär aber auch nicht schlecht, wenn nebenbei noch ein schöner 3D Render Apparat abfällt ^^
    9 Jamaicans disliked this post cuz they said Dis i like


    << 6700K + 980Ti @ Z170 OC Formula >>

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20
    Avatar von Verminaard
    Mitglied seit
    16.02.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.166

    AW: Geht Jim Keller zu Intel?

    OMG die großen boesen Player einer Branche: Intel, Nvidia, FC Bayern....
    Die die nur den kleineren etwas wegnehmen und nichts selbst hervorbringen?
    Selbstverstaendlich hat AMD Personal ausschliesslich aus eigener Ausbildung. BVB, Schalke und Wolfsburg sind ja Musterbeispiele an Nachwuchsarbeit und werben absolut nichts bei anderen bzw. kleineren Vereinen ab.


    Welche Motivation Herr Jim Keller auch immer hat, moege er weiterhin großartiges leisten!
    Es gibt viele Gruende Arbeitgeber zu wechseln. Fehlende Herausforderungen, vielleicht geht man nicht mehr ganz so konform mit Unternehmensentscheidungen, oder es gibt Kollegen die einem das Leben unsinnigerweise schwer machen. Natuerlich kann es auch Geld sein. Ist sogar ein großer Motivator imho. Was anscheinend einige Verkennen, ist das man hier Lebenszeit eintauscht. Ich strebe auch das Maximum an dem, was in meinen Moeglichkeiten liegt im Austausch zu meiner Zeit.
    Es muss aber immer das Gesamtpaket stimmen.
    Mir persoenlich bringt das meiste Geld nichts, wenn ich mich bei meiner Arbeit nur aergere, und/oder mit Kollegen nicht klarkomme. etc etc etc

    Das aber bitte hat jeder schoen fuer sich selbst zu entscheiden. Und es hat kein Mensch auf dieser Welt das Recht darueber zu urteilen.

    Wenn ein Neymar von Barcelona nach Paris wechselt, ist es doch sein Bier. Vielleicht war er nie die Nummer 1 bei Barcelona, viellecht bekommt er jetzt ungleich mehr Geld.
    Vielleicht ist es auch nur einfach seine eigene (und die seiner Berater, die wollen ja auch bezahlt werden) Entscheidung und geht halt niemanden wirklich was an.
    Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.

Seite 2 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. AMD Zen: CPU-Architekt Jim Keller verlässt AMD
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu CPUs
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 21.09.2015, 12:48
  2. Jim Keller verlässt AMD
    Von FrozenPie im Forum User-News
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 19.09.2015, 19:37
  3. Jim Keller kehrt zurück zu AMD
    Von Locuza im Forum User-News
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 07.08.2012, 22:17
  4. Geht das in Ordnung für meinen Intel Core 2 Duo E6750
    Von _Michael_ im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.01.2008, 20:24
  5. Geht das in Ordnung für meinen Intel Core 2 Duo E6750
    Von _Michael_ im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.01.2008, 22:14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •