Seite 1 von 2 12
  1. #1
    Avatar von Obstundgemuese
    Mitglied seit
    25.01.2017
    Beiträge
    249

    Nvidia zwingt mit Geforce Partnerprogramm Anbieter von Grafikkarten zum Ausschluss von Wettbewerbern (AMD, Intel)

    Auf HardOCP wo ich gerne im SFF Forum unterwegs bin hat Kyle Bennett einen interessanten Artikel über das Geforce Partner Program (GPP) veröffentlicht:

    [H]ardOCP: GeForce Partner Program Impacts Consumer Choice

    Kyle Bennett zeigt hier auf dass Nvidia versucht Firmen innerhalb ihres Programmes zu binden und diese dann zwingt Wettbewerber auszuschließen. Wenn das zutrifft ist es fragwürdig ob das Geforce Partner Programm legal ist. Der Leidtragende ist am Ende sicherlich auch der Endkunde.

    Besorgnis erregend finde ich vor allem dass Nvidia Firmen die nicht am Programm teilnehmen allem Anschein nach benachteiligt.

    Mit Sicherheit wird man in nächster Zeit mehr dazu hören denn jemand wie Kyle Bennett würde so etwas niemals ohne ausreichenden Verdacht veröffentlichen. Er sagt auch dass dieser Artikel seine Beziehung zu Nvidia sicherlich beeinträchtigen wird.
    Geändert von Obstundgemuese (09.03.2018 um 09:53 Uhr)
    PC1: Silverstone FT03 Custom Blue - Red anodized - Window Kit - 4 Custom Fan Mounts || i7 4790K || Prolimatech Megahalems Red Edition || Asus VII Gene || Asus Matrix 780Ti SLI || 16 GB Corsair LP || SSD 500 GB || Antec Edge 750W
    PC2: Lian Li Q36 WRX || i7 6700K || Prolimatech Megahalems Red Edition || MSI Z270I ||Asus R9 Fury Strix || 16 GB Corsair LPX 3000 || SSD 500 GB || Bitfenix Whisper 650W

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    09.04.2013
    Beiträge
    617

    AW: Nvidia zwingt mit Geforce Partnerprogramm Anbieter von Grafikkarten zum Ausschluss von Wettbewerbern (AMD, Intel)

    Warum soll dass nicht legal sein

    Jede Firma versucht Partner zu finden wo ihre Software bzw Hardware auch ausreizt .Es wird überall so gemacht egal in welcher Branche . Meine Firma wo ich arbeite nutzt auch nur eine Marke
    Asus Strix 1080ti Watercooled) strix ( Costum Bios ) ,6700k 4.8 GHZ (Watercooled), Corsair 32GB Vengeance LED 3000MHZ

  3. #3
    Avatar von Obstundgemuese
    Mitglied seit
    25.01.2017
    Beiträge
    249

    AW: Nvidia zwingt mit Geforce Partnerprogramm Anbieter von Grafikkarten zum Ausschluss von Wettbewerbern (AMD, Intel)

    Zitat Zitat von Crash-Over Beitrag anzeigen
    Warum soll dass nicht legal sein

    Jede Firma versucht Partner zu finden wo ihre Software bzw Hardware auch ausreizt .Es wird überall so gemacht egal in welcher Branche . Meine Firma wo ich arbeite nutzt auch nur eine Marke
    Du hast den Artikel nicht gelesen oder? Das ist Marktmanipulation und Intel musste für so etwas Milliarden zahlen.

    Deine Firma ist sicherlich nicht Marktführer mit über 50% Marktainteil nehme ich an? Das Stichwort sind hier Monopol Praktiken. Und das ist sicherlich nicht legal. Weder in der EU noch in den USA.

    Wenn jemand wie Kyle Bennett so etwas postet hat das Gründe. Er schreibt auch das ihm Nvidia schon mit Konsequenzen gedroht hat. Er wird wahrscheinlich keine Hardware mehr von Nvidia bekommen
    Geändert von Obstundgemuese (09.03.2018 um 10:00 Uhr)
    PC1: Silverstone FT03 Custom Blue - Red anodized - Window Kit - 4 Custom Fan Mounts || i7 4790K || Prolimatech Megahalems Red Edition || Asus VII Gene || Asus Matrix 780Ti SLI || 16 GB Corsair LP || SSD 500 GB || Antec Edge 750W
    PC2: Lian Li Q36 WRX || i7 6700K || Prolimatech Megahalems Red Edition || MSI Z270I ||Asus R9 Fury Strix || 16 GB Corsair LPX 3000 || SSD 500 GB || Bitfenix Whisper 650W

  4. #4

    Mitglied seit
    31.05.2011
    Beiträge
    5.169

    AW: Nvidia zwingt mit Geforce Partnerprogramm Anbieter von Grafikkarten zum Ausschluss von Wettbewerbern (AMD, Intel)

    Na dann ergibt das Gerücht von gestern auch SInn das Asrock nun auch Grafikkarten bauen will und sich dabei auf AMD konzentriert.

    Wenn der ein oder andere Hersteller das mit sich machen lässt und AMD fallen lässt ergeben sich da dann vielleicht Möglichkeiten Absätze zu generieren für Asrock.
    Gamer PC ich Xeon E5649 / MSI X58 Pro-E / 16GB Ram / R9 390 Nitro / 250GB + 500GB SSD + 2x2TB HDD
    Gamer PC Sie I7 4790K / Asus Maximus Hero 1150 / 16GB Ram / GTX 970 / 500GB SSD + 1TB HDD
    Homeserver I5 4570-T / MSI B85 Eco / 16GB Ram / 1x128gb SSD 8x3TB HDD + 1x4TB HDD


  5. #5

    Mitglied seit
    26.07.2008
    Ort
    Auf´m Dorf
    Beiträge
    4.051

    AW: Nvidia zwingt mit Geforce Partnerprogramm Anbieter von Grafikkarten zum Ausschluss von Wettbewerbern (AMD, Intel)

    Zitat Zitat von Crash-Over Beitrag anzeigen
    Meine Firma wo ich arbeite nutzt auch nur eine Marke
    Es ist eine Sache, ob du als Käufer nur eine Marke nutzt und eine völlig andere, wenn du als Verkäufer deine Kunden dazu zwingst.

    In dem Fall absolut illegaler Marktmissbrauch und ich hoffe, dass sie dafür, sollten sich weitere Beweise manifestieren, ordentlich auf den Deckel bekommen.
    Mein Geld bekommt AMD (CPU und GPU)

    Bevor mich wer für doof erklärt:
    Ohne Geld keine Forschung, ohne Forschung keine Konkurrenz, ohne Konkurrenz keine Innovationen.

  6. #6
    Avatar von Jeretxxo
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    06.12.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    3.242

    AW: Nvidia zwingt mit Geforce Partnerprogramm Anbieter von Grafikkarten zum Ausschluss von Wettbewerbern (AMD, Intel)

    Bis jetzt fehlt da noch eine Menge Investigativer Journalismus, da muss noch tief gegraben werden, sollte das aber tatsächlich so sein oder auch nur in die Richtung gehen, wie in dem HOCP Artikel beschrieben, wäre das ein starkes Stück, da sollten sich auch mal anderen PC Redaktionen einschalten und langsam aktiv werden.
    Das klingt schon sehr stark nach der Nummer die Intel damals abgezogen hat, nur ne Nummer größer.
    Bin gespannt wann die FTC mal bei Nvidia anklopft.

    Du hast Probleme mit deinem PC oder du brauchst Hilfe bei dem Zusammenbau eines Rechners? >Hier wird dir geholfen!<

  7. #7

    Mitglied seit
    26.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    5.878

    AW: Nvidia zwingt mit Geforce Partnerprogramm Anbieter von Grafikkarten zum Ausschluss von Wettbewerbern (AMD, Intel)

    Zitat Zitat von bschicht86 Beitrag anzeigen
    In dem Fall absolut illegaler Marktmissbrauch und ich hoffe, dass sie dafür, sollten sich weitere Beweise manifestieren, ordentlich auf den Deckel bekommen.
    Mit Sicherheit passiert das.
    Gates hat damals auch schallend gelacht über die "Strafe".

  8. #8
    Avatar von masterX244
    Mitglied seit
    12.02.2014
    Ort
    Hinter ner Tastatur
    Beiträge
    392

    AW: Nvidia zwingt mit Geforce Partnerprogramm Anbieter von Grafikkarten zum Ausschluss von Wettbewerbern (AMD, Intel)

    Mal sehen wie die EU da Nvidia versucht einzunorden wenn die infos stimmen...
    i5 3350P|MSI B75A-G43-GAming|Gigabyte Aorus 1080Ti|28GB Ram (verschiedene HErsteller)|2 SSDs + 3 HDDS

  9. #9
    Avatar von Taskmaster
    Mitglied seit
    15.06.2017
    Beiträge
    841

    AW: Nvidia zwingt mit Geforce Partnerprogramm Anbieter von Grafikkarten zum Ausschluss von Wettbewerbern (AMD, Intel)

    Before we go any further, in the effort to be as transparent as possible, we need to let you know that AMD came to us and presented us with "this story." AMD shopped this story with other websites as well.
    Ellenbogenmarketing also, aber durchaus nicht falsch.

    Ich bin jedoch nur ungern der Überbringer schlechter Nachrichten, aber:
    Diese Art der Teilexklusivnahme ist absolute Normalität und wird auch schwerlich gegen ein Gesetz verstoßen. Dass Nvidia zum Großteil auf Exklusivpartner (Ausnahmen wie ASUS oder MSI gibt es natürlich auch) setzt, diese vertraglich bindet, ist auch nicht erst seit gestern bekannt.
    Das findet man überall, ob im Autohaus oder in der Apotheke, im Süßwarenregal oder im Elektrofachmarkt.

    Die Vertragspartner dürfen ja nun im Falle GPP nicht >>gar keine AMD-Karten<< verkaufen (was bis dato noch für viele Exklusivpartner Standard ist), NVIDIA sichert sich (zumindest so wie es im Artikel behauptet wird; siehe "its partners must have its "Gaming Brand Aligned Exclusively With GeForce."") ein "Exklusiv-Lineup" für ihre Produkte, man verknüpft dann eine etwaige besondere Präsentation mit einem "Premium-Partner"-Status. Ist im Marketing absolut nichts Neues.
    If ASUS is an NVIDIA GPP partner, and it wants to continue to use NVIDIA GPUs in its ROG branded video cards, computers, and laptops, it can no longer sell any other company's GPUs in ROG products. So if ASUS want to keep building NVIDIA-based ROG video cards, it can no longer sell AMD-based ROG video cards, and be a GPP partner.
    Nun würde es nach diesem vom Autor genannten Beispielszenario niemanden stören, wenn man eine gesonderte Auflage eines "Spezialprogramms" mit AMD-Karten unter eigenem Namen bringen würde (bspw. "AMD-Superheroes"), nur eben nicht unter einem Hut mit Nvidia-Produkten und "Hypersupergaming-Line" im Namen. Es geht einzig und allein um eine zusätzliche einzelne Produktlinie, die man mit Nvidia und "Games" exklusiv verknüpft. Was man in den anderen Produktlinien treibt, ist scheinbar völlig egal.
    Das dürfte wohl Inno3D, ZOTAC und wie sie alle heißen freuen.
    Denn für mich ist das schon fast so was wie ein Fortschritt. Kann man dann nämlich erwarten, dass Nvidias Exklusivpartner zukünftig zumindest AMD-Karten ohne Gaming im Namen anbieten können, ohne gleich von der Lieferliste zu fliegen?

    Der Vergleich mit Intel hinkt leider auch, da dort wirklich Kohle geflossen ist. Das ist hier anders. Die Sorgen der (Nicht-)Teilnehmer ranken sich auch nicht um geringer priorisierten Zugang zu Nvidia-Ingenieuren (Ingenieure für PCB-Layouts, etc. haben EVGA und Co. genug), sondern um eine mögliche verspätete oder Nichtberücksichtigung bei Auslieferung von Nvidia-Bauteilen (sprich GPUs).
    Ob und wie das möglich wäre (und welche Schadensersatzansprüche man dann hätte), regeln die ohnehin auch ohne GPP ausgehandelten Verträge. Die Sorge dürfte unbegründet sein, denn einen solchen Skandal mag niemand freiwillig im eigenen Haus ausfechten.

    Jetzt stellt sich eher die Frage, wie man das persönlich bewertet. Von solchen (Teil-)Exklusivverträgen für bestimmte Lineups halte ich persönlich gar nichts. Natürlich geht es um Marktmacht, um das Sichern der eigenen Position auch in der Zukunft und nicht mehr um "das beste Produkt".
    Stand der Dinge ist aber, dass Nvidia den Marktzugang AMDs so nicht erschwert, es auch AMD-Exklusivpartner gibt, die keine Nvidia-Karten im Programm haben (ob das freiwillig ist oder sie schlicht keinen Vertrag mit Nvidia bekommen, weiß ich nicht), keinem Anbieter der Vertrieb von AMD-Hardware erschwert wird.
    Es ist alles weiterhin möglich, alles optional. Ich sehe keine Instanz, die dagegen Mrd.-Strafen verhängt.
    Have you tried turning it off and on again?
    - System -

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von Freiheraus
    Mitglied seit
    17.09.2014
    Beiträge
    3.413

    AW: Nvidia zwingt mit Geforce Partnerprogramm Anbieter von Grafikkarten zum Ausschluss von Wettbewerbern (AMD, Intel)

    Sehr spannend, vor allem weil auch Intel (Vega M) in der Thematik bereits eine Rolle spielt. Ich möchte kein OEM, AIB oder Magazin-Betreiber sein, würde mich um mein Rückgrat oder Geschäft sorgen.
    CPU: Ryzen 7 1700 | Mainboard: Gigabyte GA-AB350N-Gaming WIFI | RAM: 2 x 16GB Micron VLP DDR4-2666 ECC | Cooler: Noctua NH-U9S (w/ AM4-Kit)
    GPU: Vega Frontier Edition | SSD: Samsung 960 EVO 500GB | PSU: Seasonic Prime Titanium 650W | Monitor: NEC 23" FHD IPS | OS: Lose 10 Pro

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. For Honor: Nvidia Ansel für Geforce-Grafikkarten in Single-Player integriert
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Action-Spielen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.2017, 15:44
  2. Koop zwischen Nvidia und Ubisoft: Geforce-Grafikkarten nun mit Watch Dogs inklusive
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 14.05.2014, 22:04
  3. Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 31.10.2013, 13:12
  4. Nvidia Treiber-Download: Geforce-Treiber 275.50 Beta: Aktiviert SLI auf AMD 900-Chipsätzen
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 11:04
  5. PCGH.de: Top 10 VGA: Nvidia holt mit Geforce-Grafikkarten etwas auf
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 30.11.2008, 19:46

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •