Seite 3 von 4 1234
  1. #21

    Mitglied seit
    26.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    6.310

    AW: Nvidia Grafikkarten anfällig für Spectre

    Zitat Zitat von cPT_cAPSLOCK Beitrag anzeigen
    Ein heutiger Prozessor besteht aus 8 Milliarden (!!) Transistoren. Heute werden CPUs nicht mehr von Menschen designed, die werden von anderen Computern designed. Nur die "Designregeln" bestimmt noch die Person vor dem Bildschirm. Der Rest läuft vollautomatisch. Die Teile sind mittlerweile so komplex, kein Mensch kann dir genau sagen, wie die heutzutage transistorgenau aufgebaut sind.
    Natürlich kann man das.
    Sonst könnte man die Masken ja wegwerfen.

    Der Großteil der Transistoren wird für den Speicher verbraten.
    Der Rest rechnet ein bißchen oder führt Datentransfer durch(E/A, RAM-Verwaltung, Adreßverwaltung, ...)

    Zitat Zitat von cPT_cAPSLOCK Beitrag anzeigen
    Jede heutige CPU hat seitenlange Buglisten, egal ob von Intel oder von AMD.
    Das war früher genau so.
    Durch die Ballung der Funktionen IN der CPU sind natürlich viele neue Fehlerquellen hinzugekommen.
    Hierdurch wird der Test nicht einfacher.

    Viele Funktionen können nicht komplett, sondern nur exemplarisch bei jeder CPU getestet werden.

    Zitat Zitat von cPT_cAPSLOCK Beitrag anzeigen
    Es ist naiv zu glauben, dass bei AMD "die Guten" sitzen und bei Intel "die Bösen"
    Na ja die Fans sehen das eben etwas anders.
    Mir ist seit Jahr un Tag egal ob auf der CPU AMD, Intel, Zilog, Winchip, Motorola, Alpha, MOS oder Fairchild steht, wenn sie fehlerfrei läuft.

    Zitat Zitat von cPT_cAPSLOCK Beitrag anzeigen
    Viel wahrscheinlicher ist, dass eine der grundsätzlichen Architekturen dafür leider anfälliger ist, als die andere.
    Es scheint ja hauptsächlich mit dem Pipelining in der Speculativ Execution zusammenzuhängen.

    Das waren zum Erscheinen revolutionäre Techniken zur besseren Befehlsverarbeitung.
    Daß jede Technik ihren Pferdefuß hat, sollte bekannt sein.

    Daß man nur ein paar Nanosekunden Zeit hat, um diese Lücke auszunutzenauch.

    Ich mach mal eine Vorhersage: im März haben wir das alles vergessen, ich so wie so.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Avatar von wolflux
    Mitglied seit
    06.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    DESTINY
    Beiträge
    7.133

    AW: Nvidia Grafikkarten anfällig für Spectre

    Egal wie es ist, ich bin davon überzeugt, das
    nicht alles ohne Verlusst ausgeht und das ist bullshit. Bis zu 30% ist zwar das Wursttkäse Scenario aber fast 1/3 Rückschritt der Systemleistung. Selbst wenn rückwirkend ausgbessert wird bleiben 10% übe(l)rig also 1-2 Jahre. Das bei den Preisen die Intel für ihre teuren CPUs nimmt. Für mich sehe ich ganz klar einen Vorsatz von Intel.
    Scheinbar waren diese Fehler schon länger bekannt, wie man im Netz so list.
    Aber egal was wir hier schreiben, wir müssen es schlucken.
    Was bringt es seinen Ärger Luft zu machen, nichts. Wie immer ist der Verbraucher in diesem Scenario der gearschte und das geblubbere von manchen, dass es so etwas schon immer gegeben hat, ändert auch nichts daran bzw. löst das ganze auch nicht.

    wolflux

  3. #23

    Mitglied seit
    31.12.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    3.643

    AW: Nvidia Grafikkarten anfällig für Spectre

    Zitat Zitat von wuselsurfer Beitrag anzeigen
    Natürlich kann man das.
    Sonst könnte man die Masken ja wegwerfen.[...]
    Betonung liegt auf "Mensch"
    Und auf Masken kann man ja heute auch nix mehr erkennen
    gRU?; cAPS
    Der Vorteil an Intelligenz ist, dass man sich auch dumm stellen kann. Umgekehrt ist das schon schwerer...
    Alle Angaben sind, wie immer, ohne Gewähr.

  4. #24

    Mitglied seit
    26.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    6.310

    AW: Nvidia Grafikkarten anfällig für Spectre

    Zitat Zitat von cPT_cAPSLOCK Beitrag anzeigen
    Und auf Masken kann man ja heute auch nix mehr erkennen
    gRU?; cAPS
    Doch, kann man.
    Hier die NSA-Datenkontrollzentrale:
    -nanofachwerkg.jpg .

    Quelle: scinexx | Das weltweit kleinste Fachwerk im Elektronenmikroskop.

  5. #25

    Mitglied seit
    31.12.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Großraum Stuttgart
    Beiträge
    3.643

    AW: Nvidia Grafikkarten anfällig für Spectre

    Zitat Zitat von wuselsurfer Beitrag anzeigen
    Doch, kann man.
    Hier die NSA-Datenkontrollzentrale:
    -nanofachwerkg.jpg .

    Quelle: scinexx | Das weltweit kleinste Fachwerk im Elektronenmikroskop.
    Nö. Die verwenden teilweise Beugungsmuster der dritten Ordnung und höher. Damit kann man vieles, aber erkennen, was nachher rauskommen soll, definitiv nicht mehr.
    Wenn man mit einer Wellenlänge von 193 nm Strukturen auflösen will, die in der Größenordnung 50 nm liegen, kann man sicher sein, dass das nicht mehr durch direkte Belichtung geht.
    gRU?; cAPS
    Der Vorteil an Intelligenz ist, dass man sich auch dumm stellen kann. Umgekehrt ist das schon schwerer...
    Alle Angaben sind, wie immer, ohne Gewähr.

  6. #26
    Avatar von Oberst Klink
    Mitglied seit
    18.12.2011
    Ort
    Stalag 13
    Beiträge
    9.759

    AW: Nvidia Grafikkarten anfällig für Spectre

    Zitat Zitat von JanJake Beitrag anzeigen
    Glück nicht, die bessere Architektur die eben ohne Fehler bzw nicht so von Fehler behaftet ist! Es ist eher traurig das ein unternehmen wie Intel, was 5 mal Größer ist, diese Probleme hat und AMD so gut wie gar nicht, die gerade so mit ihrem Umsatz ihre Unkosten decken können! Bei NV zu AMD genau das gleiche, wieso ist NV Anfällig und AMD nicht? AMD muss einfach auch dort den besseren Job gemacht haben, rein auf die Sicherheit und die Architektur bezogen!
    Das ist doch Schwachsinn! Und bevor du über nVidia und Intel herziehst: Hast du überhaupt dein WLAN verschlüsselt, ein aktuelles Antivirenprogramm installiert?

  7. #27
    Avatar von bastian123f
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.05.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Daheim im schönen Bayernland
    Beiträge
    2.084

    AW: Nvidia Grafikkarten anfällig für Spectre

    Zitat Zitat von JanJake Beitrag anzeigen
    Glück nicht, die bessere Architektur die eben ohne Fehler bzw nicht so von Fehler behaftet ist! Es ist eher traurig das ein unternehmen wie Intel, was 5 mal Größer ist, diese Probleme hat und AMD so gut wie gar nicht, die gerade so mit ihrem Umsatz ihre Unkosten decken können! Bei NV zu AMD genau das gleiche, wieso ist NV Anfällig und AMD nicht? AMD muss einfach auch dort den besseren Job gemacht haben, rein auf die Sicherheit und die Architektur bezogen!
    Doch. AMD hatte Glück. Dafür hatte AMD noch andere Probleme mit dem Start von Ryzen. Waren zwar nicht groß, aber so gut ist Ryzen auch wieder nicht. Jeder Hersteller, jedes Produkt hat Fehler. Oft werden diese übersehen, oder nicht erkannt.
    PC1: CPU: FX8350 @4,2GHz; GPU: Gigabyte R9 Fury (60 CUs, 3840 Shader); MB: MSI 970A Sli-Krait; RAM: Ballistix Sport DDR3-1600MHz (4x4Gb); SSD:850 Evo (250 Gb); HDD: Toshiba P300 3TB; NT: BeQuiet BQ SU7-600W; CPU-Kühler: BeQuiet Schadow Rock 2; Case: Cooltek Skall (red)
    PC2: 300 Euro eBay PC, was taugt er? tuned by be quiet! Tuningaktion

  8. #28

    Mitglied seit
    20.03.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    LinkX Kybernetik Interconnect
    Beiträge
    508

    AW: Nvidia Grafikkarten anfällig für Spectre

    @ bastian123f & JanJake

    AMD hat erneut 2018 eine neue Sammelklage am Hals, weil AMD & Lisa Su abermals bei der CNBC Show mögliche AMD Investoren belogen hat und nicht offen über die eigenen CPU Probleme (Spectre & Meltdown) auch mit den älteren AMD Prozessoren aufgeklärt haben. Lisa Su versuchte AMD positiv darzustellen und das beinahe "Null-Risiko" bei allen AMD CPU's bestünden .... was FALSCH & GELOGEN ist!

    Lisa Su .... Security is 'Job ONE' for AMD ... LOL! => AMD hit with class action lawsuit over Spectre vulnerability | OC3D News

    News - Class Action Lawsuit Filed Against AMD Over 'Misleading' Meltdown and Spectre Statements



    AMD rebukes Intel, says flaw poses 'near-zero risk' to its chips => https://www.cnbc.com/2018/01/03/amd-...its-chips.html

    AMD => AMD hit with class action lawsuit over Spectre and Meltdown
    Geändert von Pro_PainKiller (26.01.2018 um 23:16 Uhr)

  9. #29

    Mitglied seit
    05.01.2018
    Beiträge
    23

    AW: Nvidia Grafikkarten anfällig für Spectre

    Antivirenprogramme gelten in Fachkreisen auch als „Schlangenöl“. Sorry aber ist Geldverschwendung, zumal Windows sowas eingebaut hat.

    Es ist deutlich sinnvoller, von Grund auf ein sicheres OS wie z.B. Linux oder macOS zu verwenden.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #30
    Avatar von Neppi88
    Mitglied seit
    09.06.2016
    Beiträge
    264

    AW: Nvidia Grafikkarten anfällig für Spectre

    Zitat Zitat von DaHell63 Beitrag anzeigen
    Notorische Hater werden immer etwas zum meckern haben
    Ich sehe da ein positiven Effekt.
    Dadurch erklären hier die die Ahnung haben alles immer schön verständlich und ausführlich.

    Ich wüsste immer garnicht wo ich suchen sollte oder was Grad so läuft. Ein hoch auf das Forum.
    I7__7700K_@_4,5GHz (EKL Alpenföhn Olymp) // ASRock Fatal1ty Z270 Gaming K4 // Corsair Vengeance LPX 16GB (Weiß) 2x8GB DDR4-3200 // Crucial MX300 512GB_:_HDD 1TB // MSI GTX 970 Gaming 4G // BeQuiet!_Straight_Power_10_400W

Seite 3 von 4 1234

Ähnliche Themen

  1. Flüssigmetall untauglich für nVidia GPUs?
    Von Gabbyjay im Forum Overclocking: Grafikkarten
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 00:15
  2. Nimmt Apple Nvidia-GPUs aus dem Programm?
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu mobilen Geräten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.07.2009, 12:04
  3. "Physx mit 2 verschiedenen nVidia - GPU´s"
    Von LaCroato im Forum Grafikkarten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.12.2008, 13:49
  4. PCGH.de: HP-Systeme möglicherweise von defekten Nvidia-GPUs betroffen
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 10:01
  5. PCGH.de: Sind die Lötstellen von Nvidia GPUs der Grund für die erhöhte Ausfallrate?
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 02.10.2008, 09:48

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •