1. #1
    Avatar von CD LABS: Radon Project
    Mitglied seit
    09.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    4.493

    960 Pro 2TiB erstmals bei 1000€

    Die Situation im Flash- und damit auch SSD-Markt sieht zwar nicht ganz so schlecht aus wie DRAM und damit auch (SO)DIMM-Markt aus, blumig ist aber anders. Anstelle der normalerweise nachgebenden Preise sah man in letzter Zeit ungewohnte Konstanz, was natürlich auch an der Verquickung von Flash- und DRAM-Industrie, aber auch an der Verwendung von DRAM zum Bau von SSDs liegt.
    Nun kommt aber anscheinend zumindest mal in einem Bereich Bewegung auf und zwar am oberen Ende, bei der 960 Pro und besonders deren 2TB-Variante.
    Launch-UVP von dieser war 1300€, diese wurden aber schnell unterboten mit 1200€ Straßenpreis. Bis zum letzten Monat hielt sie sich immer in ungefähr dieser Preisregion auf. Zum heutigen Tag ist sie das erste Mal bei Mindfactory und den anderen Shops der Gruppe für Centbeträge unter 999€ sowie bei Mediamarkt für 999€ gelistet. Das ergibt einen Preis pro Gigabyte von einem halben Euro. Auch die anderen MLC-VNAND3-SSDs von Samsung sind günstiger positioniert als zuletzt: Die 1TiB-Variante der 960 Pro hat sich nun bei 530€ eingependelt, die 0,5TiB-Variante bei 290€.
    Auch die OEM-SSDs der SM961-Reihe mit dem gleichem Flash der 960 Pro, aber dem PCB-Aufbau der 960 Evo-Reihe (und dadurch auch maximal 1TiB Kapazität), sind zumindest seit Ende Mai/ Anfang Juni wieder in den Preisregionen vom letzten Herbst angekommen.

    Bei den TLC-VNAND3-SSDs gibt es hingegen keine Bewegung, PM961 und 960 Evo verbleiben in den selben Preisregionen wie gewohnt.

    Stellt sich natürlich die Frage, was die Ursache für diese einseitige Preissenkung bei MLC-VNAND3-SSDs ist. Kommende etwa bald die ersten MLC-VNAND4-Produkte auf den Markt? Unwahrscheinlich angesichts dessen, dass Samsung selber bisher nur von der TLC-Variante gesprochen hat. Am nächstliegendsten ist daher wohl, dass dies einfach Preisanpassungen zu Gunsten von mehr Nachfrage für das HighEnd der PCIe-NVMe-M.2-SSDs darstellen.

    Update, 16.07.: Es sieht danach aus, als sei der Preis bei der 960 Pro 2TiB eher ein Sonderangebot gewesen. Hintergrund könnte sein, dass die Exemplare bei Mediamarkt mittlerweile ausverkauft sind, weshalb natürlich für Shops der Mindfactory-Gruppe der Anlass wegfällt, sie so "preiswert" anzubieten. Die Preise der 1TiB und 0,5TiB-Variante sind aber auf dem Niveau verharrt bzw. sogar noch minimal gesunken.
    Geändert von CD LABS: Radon Project (16.07.2017 um 10:16 Uhr)
    Schenker DTR 17, UHD GSYNC IPS 60hz (AUO109B), i7 7700K geköpft, GTX 1080 MXM, Clevo Z170, 4x 16 GiB HyperX Impact 2133er CL13 SODIMM, Mx300 1TiB M.2-SATA-AHCI, Killer 1535, Win10Pro.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    AW: 960 Pro 2TiB erstmals bei 1000€

    eine 0 noch weg, dann wird die gekauft.


  3. #3
    Avatar von CD LABS: Radon Project
    Mitglied seit
    09.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    4.493

    AW: 960 Pro 2TiB erstmals bei 1000€

    Zitat Zitat von matti30 Beitrag anzeigen
    eine 0 noch weg, dann wird die gekauft.
    2027, matti30 auf der Suche nach einer SSD auf ebay: Wen interessiert schon PCIe 5 und eine unglaubliche Effizienz, ich will endlich eine 960 Pro 2TiB...
    Schenker DTR 17, UHD GSYNC IPS 60hz (AUO109B), i7 7700K geköpft, GTX 1080 MXM, Clevo Z170, 4x 16 GiB HyperX Impact 2133er CL13 SODIMM, Mx300 1TiB M.2-SATA-AHCI, Killer 1535, Win10Pro.

  4. #4

    AW: 960 Pro 2TiB erstmals bei 1000€

    Nicht schlecht. Danke für den Hinweis. Wird es vieleicht doch die statt der 850 evo.

  5. #5
    Avatar von commodore128d
    Mitglied seit
    28.11.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    127

    AW: 960 Pro 2TiB erstmals bei 1000€

    Zitat Zitat von CD LABS: Radon Project Beitrag anzeigen
    die 0,5GiB-Variante bei 290€.
    Also das würde ich nochmal überdenken

  6. #6
    Avatar von CD LABS: Radon Project
    Mitglied seit
    09.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    4.493

    AW: 960 Pro 2TiB erstmals bei 1000€

    Zitat Zitat von commodore128d Beitrag anzeigen
    Also das würde ich nochmal überdenken
    Sowas musste doch passieren...
    Schenker DTR 17, UHD GSYNC IPS 60hz (AUO109B), i7 7700K geköpft, GTX 1080 MXM, Clevo Z170, 4x 16 GiB HyperX Impact 2133er CL13 SODIMM, Mx300 1TiB M.2-SATA-AHCI, Killer 1535, Win10Pro.

  7. #7

    AW: 960 Pro 2TiB erstmals bei 1000€

    Die sollen einfach mal aufhören, die Performance hochzuschrauben, und dafür die Kapazität zum gleichen Preis vervielfachen.

    Beim letzten Update von Samsung gabs gleiche Kapazitäten wie zuvor zu nem höheren Preis, dafür deutlich schneller, da NVME. Zum Kotzen!
    Das ist fürs OS und für Workstations vielleicht hilfreich, aber nicht für die meisten Anwender, die am ehesten ihre Spielesammlung drauf unterbringen wollen.

    2 TB SATA SSD für 150-200€ und ich kauf mir zwei davon. Ich will endlich die HDDs los werden.
    Wenn alle Leute umsteigen, und ihre HDDs ersetzen, dann sollte das doch für die SSD Hersteller 1000x attraktiver sein, als irgend welche NVME SSDs, die für die meisten Anwender zu teuer oder gar nicht nutzbar sind, wegen fehlendem M.2 Slot...
    Ich hab zwar einen, aber mich juckt es kein Stück. Mein OS auf SATA3 SSD ist schnell genug, aber meine HDDs sind zu lahm!

    Ich hab mir dann letztens trotzdem ne 500 GB SSD geholt, damit ich die Ladezeiten der Frostbite Games reduzieren kann. Und es reicht halt hinten und vorne nicht. Da sind jetzt vier Origin Games drauf und weniger als ne Handvoll kleine Steam Spiele. die SSD ist zu 80% voll. Geile Sache.... Unter 2 TB pro SSD werde ich nichtmal daran denken, auch nur eine HDD zu tauschen.
    Aber ja, wir brauchen natürlich jetzt sofort so viel Datenrate wie möglich. Ist ja nicht so, als würde auf SSDs meist eh schon die CPU-limitieren, wenn man Anwendungen lädt....
    Geändert von Laggy.NET (17.07.2017 um 11:21 Uhr)
    [ PC ] i7 6700K | GTX 980 | 16 GB 3200 | 21:9 UltraWide [ KONSOLEN ] PS4 | Wii U |

    0111100101101111011101010111010001110101001011100110001001100101001011110100010001001100011110100111100001110010011110100100011001000011011110010100111101110011

  8. #8
    Avatar von CD LABS: Radon Project
    Mitglied seit
    09.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    4.493

    AW: 960 Pro 2TiB erstmals bei 1000€

    Zitat Zitat von Laggy.NET Beitrag anzeigen
    Die sollen einfach mal aufhören, die Performance hochzuschrauben, und dafür die Kapazität zum gleichen Preis vervielfachen.

    Beim letzten Update von Samsung gabs gleiche Kapazitäten wie zuvor zu nem höheren Preis, dafür deutlich schneller, da NVME. Zum Kotzen!
    Das ist fürs OS und für Workstations vielleicht hilfreich, aber nicht für die meisten Anwender, die am ehesten ihre Spielesammlung drauf unterbringen wollen.

    2 TB SATA SSD für 150-200€ und ich kauf mir zwei davon. Ich will endlich die HDDs los werden.
    Wenn alle Leute umsteigen, und ihre HDDs ersetzen, dann sollte das doch für die SSD Hersteller 1000x attraktiver sein, als irgend welche NVME SSDs, die für die meisten Anwender zu teuer oder gar nicht nutzbar sind, wegen fehlendem M.2 Slot...
    Ich hab zwar einen, aber mich juckt es kein Stück. Mein OS auf SATA3 SSD ist schnell genug, aber meine HDDs sind zu lahm!

    Ich hab mir dann letztens trotzdem ne 500 GB SSD geholt, damit ich die Ladezeiten der Frostbite Games reduzieren kann. Und es reicht halt hinten und vorne nicht. Da sind jetzt vier Origin Games drauf und weniger als ne Handvoll kleine Steam Spiele. die SSD ist zu 80% voll. Geile Sache.... Unter 2 TB pro SSD werde ich nichtmal daran denken, auch nur eine HDD zu tauschen.
    Aber ja, wir brauchen natürlich jetzt sofort so viel Datenrate wie möglich. Ist ja nicht so, als würde auf SSDs meist eh schon die CPU-limitieren, wenn man Anwendungen lädt....
    Weder PCIe, noch NVMe, noch M.2 an sich relevant anderen Kosten als SATA, AHCI oder 2,5-Zoll erzeugen . Es ist einfach nur so, dass 2,5er-SATA-AHCI eben den Markt dominiert und, dass HighEnd-SSDs nur als PCIe-NVMe-M.2 oder PCIe-NVMe-Erweiterungskarte Sinn ergeben. Auf Dauer sollte aber alles dorthin migrieren, auch die QLC-Ramcachefree-Ultralowbudgetdinger, die bald vielleicht mal kommen könnten. NVMe und PCIe geben einem halt kostenlose Vorteile und die Formfaktoren sind einfach sinnig.

    Zum Thema HDDs loswerden durch Massenmarkt: Ich bin ja immer für solche Ideen zu haben, dass man den Gesamtmarkt eine Stufe weiter bringt. Aber die Produktionskapazitäten sind hier einfach nicht gegeben. Dafür bräuchte es bedeutend mehr Fabriken mit gleichzeitig bedeutend besserer Fertigungstechnik und mindestens schon praxistauglichen QLC.

    Zum Thema Datenrate: Wir brauchen die Datenraten vielleicht jetzt nicht, aber in zehn Jahren kann man sie schon äußerst gut gebrauchen und das sollte schon so der Zeitraum sein, den man einer SSD ohne weiteres zugestehen sollte. Und es gibt sogar spieletechnisch schon Szenarien, in denen profitiert werden kann! (siehe PCGH 04/17) So oder so: Was denkst du, wenn du ein paar hundert GiB sequentiell von einer SSD auf ne externe HDD packst? Sechsfach schneller wäre schön? Oder eher hundertfach schneller wäre eigentlich schön? Zumindest ich denke dabei eher letzteres.

    Zum Thema kommender Fortschritt bei Samsung: Es sieht momentan alles danach aus, als wollte Samsung in naher Zukunft den Weg gehen, der dich wenig interessiert: Mehr Performance, mehr Effizienz, vergleichbare Größe. Daher wahrscheinlich auch vergleichbare Kosten.

    Die 950 Pro war übrigens auch schon NVMe-PCIe-M.2 und beim Generationenwechsel von 950 Pro → 960 Pro gab es eigentlich einfach nur bessere SSDs fürs gleiche Geld. (besser in Punkto maximale Kapazität, mehr Performance, Effizienz, Temperaturoptimierung, ...)


    Nochmal zum Schluss: Ich bin ganz bei dir in dem Punkt, dass es unbedingt mal einen großen Fortschritt bei Massenspeicher-SSDs geben sollte. Ganz so günstig wie von dir gewünscht wird das aber auf absehbare Zeit nichts---und dann sollte man doch bitte auch dort gleich NVMe und gute Performance quasi gratis mitnehmen.
    Schenker DTR 17, UHD GSYNC IPS 60hz (AUO109B), i7 7700K geköpft, GTX 1080 MXM, Clevo Z170, 4x 16 GiB HyperX Impact 2133er CL13 SODIMM, Mx300 1TiB M.2-SATA-AHCI, Killer 1535, Win10Pro.

Ähnliche Themen

  1. PCGH-Epic-PC GTX1080-Edition: Samsung 960 Pro M.2-SSD und i7-6800K [Anzeige]
    Von PCGH-Redaktion im Forum PCGH-E-Commerce-Produkte
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 09.07.2017, 16:20
  2. Problem beim Samsung 960 Pro M2
    Von appleholiker im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.02.2017, 17:10
  3. SSD 960 Pro im Test: Neuer High-End-Maßstab von Samsung
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Laufwerke und Speichermedien
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 28.12.2016, 06:19
  4. Samsung 960 Pro auf Asus X99 Pro
    Von Leandros im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.12.2016, 22:59
  5. Samsung SSD 960 Pro/Evo vorgestellt: M.2-Leistungswunder
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Laufwerke und Speichermedien
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 17.10.2016, 19:54

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •