Seite 3 von 10 1234567 ...
  1. #21

    AW: AMD Grafikkarten wegen Crypto-Mining nicht verfügbar.

    Zitat Zitat von Freiheraus Beitrag anzeigen
    Sind die Radeons (deutlich?) effizienter was Ether und Z-Cash Minen betrifft oder warum sind die Geforce-Pendants (in den gleichen Preisklassen) nicht knapp?

    Hab mich schon gewundert was mit den Polaris-Karten los ist, die bestellte RX 570 Pulse ITX für den Zweit/Allround-PC kann ich dann die nächsten Wochen wohl vergessen.
    GCN ist bei Hashes deutlich effektiver als die Maxwell-Architektur von Nvidia. Das zeigt sich auch bei OCLhashcat, das deutlich mehr MHashes/s schafft, als die Cuda-Version. Deshalb waren sind dafür auch die Hawai-GPUs (2/390(X)) sehr beliebt gewesen.
    Wie es jetzt genau bei Polaris und Pascal aussieht weiß ich nicht. Insbesondere, da die 1080ti ja jetzt deutlich mehr Vorsprung hat als die Karten vor 2 Jahren.


    Zitat Zitat von Grestorn Beitrag anzeigen
    Ist halt eine Blase, die sich selbst anheizt. Jeder hört, wie Bitcoins durch die Decke gehen und will auch unbedingt mit machen. Nur wer kleine Summen heute tatsächlich zu Echtgeld macht, kann damit auch einen Gewinn abschöpfen. Denn irgendwann muss der Kurs crashen, spätestens wenn eine größere Menge an Bitcoins verkauft wird, also wenn mehr Menschen ihren Gewinn abschöpfen wollen. Bitcoins kann man sich halt nicht in den Safe legen und sich daran erfreuen...
    Insbesondere, weil kein Gegenwert hinterlegt ist.


    Zumindest für AMD ist es positiv, denn die machen ordentlich Umsatz, egal wofür die Karten nun gekauft werden.
    Geändert von DKK007 (25.05.2017 um 12:16 Uhr)
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Avatar von PrivateCeralion
    Mitglied seit
    28.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Frankfurt a. M.
    Beiträge
    848

    AW: AMD Grafikkarten wegen Crypto-Mining nicht verfügbar.

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen

    Insbesondere, weil kein Gegenwert hinterlegt ist.
    Dem Euro ist aber auch nichts als Gegenwert hinterlegt. Der Wert entsteht durch Vertrauen darin, dass man es jederzeit gegen Waren und Dienstleistungen tauschen kann.

    Ether hat zum Beispiel einen echten Gegenwert, da man Ether gegen Rechenleistung tauschen kann.
    AMD Ryzen 1800X, Asus Crosshair VI Hero, 16Gbyte Trident Z RGB 3200,
    Be Quiet Dark Base 900 Pro, Be Quiet Dark Power Pro 11 850W, Noctua NH15 mit Silent Wings 3

    Saphire r9 390X Nitro leider Kaput :( Überbrücke jetzt mit einer RX 470 bis Vega kommt.

  3. #23
    Avatar von Freiheraus
    Mitglied seit
    17.09.2014
    Beiträge
    2.437

    AW: AMD Grafikkarten wegen Crypto-Mining nicht verfügbar.

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Wie es jetzt genau bei Polaris und Pascal aussieht weiß ich nicht. Insbesondere, da die 1080ti ja jetzt deutlich mehr Vorsprung hat als die Karten vor 2 Jahren.
    Hab jetzt mal kurz bei Youtube geschaut, so wie es aussieht erreicht Polaris 10 etwa GP104-Werte, ist dabei nicht unbedingt (viel) effizienter, aber es macht einen Unterschied ob die Karte 200-300 oder 400-600 kostet^^

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Zumindest für AMD ist es positiv, denn die machen ordentlich Umsatz, egal wofür die Karten nun gekauft werden.
    Und diese Rigs mit 6 Karten tauchen dann auch nicht bei Steam(Survey) auf.
    Geändert von Freiheraus (25.05.2017 um 13:50 Uhr)

  4. #24

    AW: AMD Grafikkarten wegen Crypto-Mining nicht verfügbar.

    Wäre es nicht viel praktischer das ganze in Hardware zu gießen? Wenn es so einen Riesen Hype gibt warum nicht einen extra Chip dafür designen? Was wird denn da überhaupt errechnet?
    Mein System: AMD Ryzen R7 @ 3,7 Ghz / MSI X370 Krait Gaming / G.Skill RipJaws V 16GB @ 2933 Mhz / ASUS ROG RX 480 8GB Strix /
    Bequiet Straigt Power 500 W CM / S340 Elite white

  5. #25
    Avatar von NCphalon
    Mitglied seit
    07.01.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    4.321

    AW: AMD Grafikkarten wegen Crypto-Mining nicht verfügbar.

    Ist bei Bitcoin passiert und wird für andere Cryptowährungen vermutlich auch passieren, wenn die Leute, die diese Chips entwickeln, einen profitablen Markt darin sehen.

  6. #26
    Avatar von PrivateCeralion
    Mitglied seit
    28.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Frankfurt a. M.
    Beiträge
    848

    AW: AMD Grafikkarten wegen Crypto-Mining nicht verfügbar.

    Zitat Zitat von NCphalon Beitrag anzeigen
    Ist bei Bitcoin passiert und wird für andere Cryptowährungen vermutlich auch passieren, wenn die Leute, die diese Chips entwickeln, einen profitablen Markt darin sehen.
    Ether wurde so entwickelt, dass es ASIC resistent ist.
    AMD Ryzen 1800X, Asus Crosshair VI Hero, 16Gbyte Trident Z RGB 3200,
    Be Quiet Dark Base 900 Pro, Be Quiet Dark Power Pro 11 850W, Noctua NH15 mit Silent Wings 3

    Saphire r9 390X Nitro leider Kaput :( Überbrücke jetzt mit einer RX 470 bis Vega kommt.

  7. #27

    AW: AMD Grafikkarten wegen Crypto-Mining nicht verfügbar.

    Zitat Zitat von PrivateCeralion Beitrag anzeigen
    Ether wurde so entwickelt, dass es ASIC resistent ist.
    Was bringt ne FuryX gegenüber einer RX480/580?

    Edit: hash, habs gefunden.
    Geändert von vinacis_vivids (25.05.2017 um 21:21 Uhr)

  8. #28
    Avatar von NCphalon
    Mitglied seit
    07.01.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    4.321

    AW: AMD Grafikkarten wegen Crypto-Mining nicht verfügbar.

    Zitat Zitat von PrivateCeralion Beitrag anzeigen
    Ether wurde so entwickelt, dass es ASIC resistent ist.
    Kannst du das mal bitte ausführen?

  9. #29
    Avatar von PrivateCeralion
    Mitglied seit
    28.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Frankfurt a. M.
    Beiträge
    848

    AW: AMD Grafikkarten wegen Crypto-Mining nicht verfügbar.

    Zitat Zitat von NCphalon Beitrag anzeigen
    Kannst du das mal bitte ausführen?
    Es gibt dafür 2 Gründe:
    1. Ether nutzt eine Verschlüsslung, welche zu Minen nicht nur rechenintensiv sondern auch speicherintensiv ist. Damit der Algorithmus laufen kann braucht man mindestens 2 GByte Speicher und es ist implementiert, das der benötigte Speicher mit der Zeit ansteigt. Somit müsste ein ASIC gebaut werden, welches so etwas wie RAM besitzt. Die Entwicklung wäre ziemlich teuer und langwierig.
    Eddit: Wenn dich das genauer Interessiert: http://www.hashcash.org/papers/dagger.html

    2. Da Ether ja irgendwann von proof of work zu proof share wechselt (CASPER) gibt es kein Mining mehr. Und die Entwickler sagen nicht, wann das passiert Es wird aber vermutet, dass es Anfang 2018 passiert. Somit ist es eine zu risikoreiche Investition so ein Chip zu entwickeln.

    Wegen 1 und 2 gibt es keine ASICs für Ether
    Ich glaube fest an die Zukunft von Ether, da es im Gegensatz zu Bitcoin einen Intrinsischen Wert besitzt und zwar Turing vollständige Verträge.
    AMD Ryzen 1800X, Asus Crosshair VI Hero, 16Gbyte Trident Z RGB 3200,
    Be Quiet Dark Base 900 Pro, Be Quiet Dark Power Pro 11 850W, Noctua NH15 mit Silent Wings 3

    Saphire r9 390X Nitro leider Kaput :( Überbrücke jetzt mit einer RX 470 bis Vega kommt.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #30

    AW: AMD Grafikkarten wegen Crypto-Mining nicht verfügbar.

    Zitat Zitat von PrivateCeralion Beitrag anzeigen
    Es gibt dafür 2 Gründe:
    1. Ether nutzt eine Verschlüsslung, welche zu Minen nicht nur rechenintensiv sondern auch speicherintensiv ist. Damit der Algorithmus laufen kann braucht man mindestens 2 GByte Speicher und es ist implementiert, das der benötigte Speicher mit der Zeit ansteigt. Somit müsste ein ASIC gebaut werden, welches so etwas wie RAM besitzt. Die Entwicklung wäre ziemlich teuer und langwierig.
    So ähnlich würden dann auch sichere Passwort-Hashingfunktionen aussehen, die sich nicht mehr in so hohen Geschwindigkeiten brutforcen lassen.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

Seite 3 von 10 1234567 ...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 17.10.2013, 18:03
  2. PCGH-Test: AMD-Grafikkarten Radeon HD 4670 und HD 4650
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.03.2009, 15:32
  3. PCGH.de: Download: Far Cry 2 Hotfix-Patch für AMD-Grafikkarten - neuer Catalyst
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.10.2008, 11:23
  4. PCGH.de: Brothers in Arms Hells Highway: Probleme mit AMD-Grafikkarten
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Action-Spielen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.10.2008, 20:35
  5. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.08.2008, 17:06

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •