Seite 2 von 11 123456 ...
  1. #11
    Avatar von PrivateCeralion
    Mitglied seit
    28.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Frankfurt a. M.
    Beiträge
    899

    AW: AMD Grafikkarten wegen Crypto-Mining nicht verfügbar.

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Wie kommt ihr auf so hohe Euro-Werte?

    Ich hab vor zwei Jahren mal bei einem USB-Miner (2 THashes/s), der durch Hardware-Schlatkreise deutlich schneller und effizienter als jede GPU (~0,8 THashes, HD7970) , durchgerechnet. Da war ich auf Werte im µB Bereich gekommen, so das man alleine 10 Jahre bräuchte, um die 30€ vom Miner wieder einzuspielen.

    Hab dann das Thema Bitcoin wieder ad acta gelegt.
    Ich komme auf so hohe Werte, weil ich nicht Bitcoin Mine, sondern Ether und Z-Cash.
    4 X Titan V, Threadripper 1920X, 128Gbyte G.Skill FlareX 2933 CL14

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von teachmeluv
    Mitglied seit
    12.05.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Lünen
    Beiträge
    1.924

    AW: AMD Grafikkarten wegen Crypto-Mining nicht verfügbar.

    Ich sehe da immer noch keinen Mehrwert drin. Wenn der Rechner für letztendlich so wenig Geld - was ich mir in 3 Monaten locker nebenbei verdienen kann - dauerhaft an ist und damit die gesamte Hardware verschleißt..da muss schon ne Farm gebaut werden, damit es sich lohnt. Aber was macht man nicht alles für Geld

    Asus ROG Maximus VII Ranger | Intel Core i7-4790k (delid) @ 4,4 GHz @ 1.12 V | Asus GeForce GTX 1070 Strix OC @ 1.823 MHz @ 0.850 V
    2 x 16 GB Kit G.Skill TridentX DDR3 2400 MHz @ XMP | beQuiet Dark Power Pro 10 550 W | beQuiet Pure Base 600 | Samsung 850 EVO

  3. #13
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    20.885

    AW: AMD Grafikkarten wegen Crypto-Mining nicht verfügbar.

    Zitat Zitat von PrivateCeralion Beitrag anzeigen
    Ich komme auf so hohe Werte, weil ich nicht Bitcoin Mine, sondern Ether und Z-Cash.
    Von den beiden höre ich das erste Mal.

    Wie tauscht man die virtuellen Währungen eigentlich wieder in echtes Geld um? Hat mich mein Vater letztens schon mal gefragt, als WannaCry aktiv war und dort auch per Bitcoins gezahlt werden sollte. An der Stelle würde schließlich die Anonymität aufhören und einen Ermittlungsansatz ermöglichen. Da hatte ich nicht wirklich ne gute Erklärung parat.
    Geändert von DKK007 (24.05.2017 um 21:12 Uhr)
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

  4. #14

    Mitglied seit
    21.08.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    5.695

    AW: AMD Grafikkarten wegen Crypto-Mining nicht verfügbar.

    Kryptowährungen sind vor allem eins: Eine gigantische Energieverschwendung.

  5. #15
    Avatar von PrivateCeralion
    Mitglied seit
    28.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Frankfurt a. M.
    Beiträge
    899
    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Von den beiden höre ich das erste Mal.
    Ether ist Wahnsinn und wahrscheinlich die Zukunft der Blockchain. Dort sind sogenannte Smart Contracts möglich. Das ist ein elektronischer Vertrag, der automatisch ausgeführt wird. Somit gibt es kein Kontrahentenrisiko mehr. Außerdem kann man durch solche Verträge sogar Unernehmen Gründen und ganz viele andereabgefahrene Sachen.

    Wie tauscht man die virtuellen Währungen eigentlich wieder in echtes Geld um? Hat mich mein Vater letztens schon mal gefragt, als WannaCry aktiv war und dort auch per Bitcoins gezahlt werden sollte. An der Stelle würde schließlich die Anonymität aufhören und einen Ermittlungsansatz ermöglichen.
    Z-Cash ist so Populär, wegen deiner obigen Frage. Im Gegensatz zu Bitcoin sind hier Transaktionen anonym, somit weiß keiner woher die Coins sind und"illegale Coins" können nicht nach verfolgt werden. Bei Bitcoin gibt es Dienstleister, die Transaktionen verschleiern, aber es ist aufwändig und nicht 100% sicher. Und es kostet natürlich.


    Zitat Zitat von Atma Beitrag anzeigen
    Kryptowährungen sind vor allem eins: Eine gigantische Energieverschwendung.
    Richtig. Deshalb wird Ether irgendwann von Proof of Work zu Proof of Stake wechseln. Somit kostet es kaum noch Energie.
    Geändert von DKK007 (24.05.2017 um 22:36 Uhr) Grund: Beiträge zusammengefasst
    4 X Titan V, Threadripper 1920X, 128Gbyte G.Skill FlareX 2933 CL14

  6. #16
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    20.885

    AW: AMD Grafikkarten wegen Crypto-Mining nicht verfügbar.

    Zitat Zitat von PrivateCeralion Beitrag anzeigen
    Z-Cash ist so Populär, wegen deiner obigen Frage. Im Gegensatz zu Bitcoin sind hier Transaktionen anonym, somit weiß keiner woher die Coins sind und"illegale Coins" können nicht nach verfolgt werden. Bei Bitcoin gibt es Dienstleister, die Transaktionen verschleiern, aber es ist aufwändig und nicht 100% sicher. Und es kostet natürlich.
    Nur wie bekommt man da dann wieder Euro raus, mit den man normal einkaufen kann? Schließlich kann man ja nicht einfach zur Bank gehen und das ganze Wechseln lassen.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

  7. #17
    Avatar von etar
    Mitglied seit
    04.07.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    423

    AW: AMD Grafikkarten wegen Crypto-Mining nicht verfügbar.

    Auf Marktplätzen zum aktuellen Kurs verkaufen an jemand der zurzeit die Währung kaufen möchte.

    Gibt mittlerweile dutzende verschiedene Kryptowährungen. 1 Bitcoin ist mittlerweile fast 2200€ Wert, ist schon heftig. Solange Leute im Internet für Kryptowährungen Waren und Dienstleistungen anbieten und Menschen dafür Echtgeld eintauschen werden Kryptowährungen auch nicht verschwinden.

    Wenn ich mir in meiner Wallet die History anschaue Fall ich manchmal fast um was die Beträge heute an Wert haben.

    Auch lustig:
    10.000 Bitcoin: Teuerste Pizza wird 4 Jahre alt - News - m.CHIP.de
    Geändert von etar (25.05.2017 um 00:54 Uhr)
    i7 3930k @ H2O | evga GTX 980 @ H2O | MSI x79a-gd 45 8D | 32Gb G.Skill TridentX 2400 CL10 Quad Channel | Samsung 840 EVO 500Gb | beQuiet PURE POWER 10 500w | 7x Noctua NF-F12 | Noctua NF-A14 | 2x Magicool 360 30mm | Magicool 120
    30mm | aquaero 5 LT | Fractal Designe Define | Yamakasi Catleap 2B Extreme OC

  8. #18
    Avatar von Freiheraus
    Mitglied seit
    17.09.2014
    Beiträge
    3.518

    AW: AMD Grafikkarten wegen Crypto-Mining nicht verfügbar.

    Sind die Radeons (deutlich?) effizienter was Ether und Z-Cash Minen betrifft oder warum sind die Geforce-Pendants (in den gleichen Preisklassen) nicht knapp?

    Hab mich schon gewundert was mit den Polaris-Karten los ist, die bestellte RX 570 Pulse ITX für den Zweit/Allround-PC kann ich dann die nächsten Wochen wohl vergessen.
    Geändert von Freiheraus (25.05.2017 um 01:51 Uhr)

  9. #19
    Grestorn
    Gast

    AW: AMD Grafikkarten wegen Crypto-Mining nicht verfügbar.

    Zitat Zitat von etar Beitrag anzeigen
    Auf Marktplätzen zum aktuellen Kurs verkaufen an jemand der zurzeit die Währung kaufen möchte.

    Gibt mittlerweile dutzende verschiedene Kryptowährungen. 1 Bitcoin ist mittlerweile fast 2200€ Wert, ist schon heftig. Solange Leute im Internet für Kryptowährungen Waren und Dienstleistungen anbieten und Menschen dafür Echtgeld eintauschen werden Kryptowährungen auch nicht verschwinden.
    Ist halt eine Blase, die sich selbst anheizt. Jeder hört, wie Bitcoins durch die Decke gehen und will auch unbedingt mit machen. Nur wer kleine Summen heute tatsächlich zu Echtgeld macht, kann damit auch einen Gewinn abschöpfen. Denn irgendwann muss der Kurs crashen, spätestens wenn eine größere Menge an Bitcoins verkauft wird, also wenn mehr Menschen ihren Gewinn abschöpfen wollen. Bitcoins kann man sich halt nicht in den Safe legen und sich daran erfreuen...

    Bitcoins haben ja eine inhärente Schwäche: Die Zahl der überhaupt möglichen Transaktionen ist begrenzt - da die verfügbare Rechenzeit einfach nicht unendlich ist.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20

    Mitglied seit
    16.05.2017
    Beiträge
    1.078

    AW: AMD Grafikkarten wegen Crypto-Mining nicht verfügbar.

    Es gab die Zeit der Semper Augustus; Eine einzige Tulpenzwiebel wurde für 1.000 Gulden verkauft. Für diese Summe musste damals ein normaler Arbeiter ungefähr sechs Jahre arbeiten. Am Höhepunkt des Hypes kostete sie 10.000 Gulden. Das war allerdings die Semper Aurora.

Seite 2 von 11 123456 ...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 114
    Letzter Beitrag: 17.10.2013, 18:03
  2. PCGH-Test: AMD-Grafikkarten Radeon HD 4670 und HD 4650
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.03.2009, 15:32
  3. PCGH.de: Download: Far Cry 2 Hotfix-Patch für AMD-Grafikkarten - neuer Catalyst
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.10.2008, 11:23
  4. PCGH.de: Brothers in Arms Hells Highway: Probleme mit AMD-Grafikkarten
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Action-Spielen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.10.2008, 20:35
  5. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 30.08.2008, 17:06

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •