Ich habe zwar nur Erfahrungen bis rauf zur Haswell iGP, aber jede dedizierte Grafikkarte ist nochmal deutlich flotter.
Auch der Umstand, dass sich CPU / GPU das TDP-Package teilen müssen, sorgt schnell für Limitierungen.

Selbst die kleine Fermi GT555m mit 144 Shadern zaubert deutlich mehr Bilder hin.
Wenn die RX550 irgendwie auf Augenhöhe mit der GTX860m (auch 640 Shader und vergleichbarer Takt, hatte ich mal) operiert, langt die für E-Sports Titel oder geruhsame MMOs gut hin.

Pascal als Maxwell-Refresh zu betrachten, halte ich trotz der hohen technischen Verwandschaft für falsch. Der Sprung ist deutlich höher als z.B. zwischen der Kepler 600er und 700er Reihe mit Turbo 2.0, der mehr Telemetrie-Werte berücksichtigt hatte, wenn es darum ging, wieviel Turbo-Takt angelegt wird. Das ist vielleicht eher ein Refresh.