1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    99.176

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Pwn2Own: Hacker überlisten iPhone X, Galaxy S9 und Xiaomi Mi6

    Auf der Pwn2Own Tokyo haben Hacker mobile und IoT-Geräte im Fokus und in den letzten Tagen dabei auch das Xiaomi Mi6, das Apple iPhone X und das Samsung Galaxy S9 gleich mehrmals überlisten und eingeschleusten Code ausführen können. Geräte wie Amazon Echo oder Google Home waren für die Hacker allerdings uninteressant.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Pwn2Own: Hacker überlisten iPhone X, Galaxy S9 und Xiaomi Mi6

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    17.05.2014
    Beiträge
    2.618

    AW: Pwn2Own: Hacker überlisten iPhone X, Galaxy S9 und Xiaomi Mi6

    Mich würde interessieren mit welchem Browser der Hack ausgeführt wurde(Firefox,Chrome&Co)?
    Oder war der Hack unabhängig (egal) bei welchem Browser da auch genutzt wurde?
    Ich frag mich mal wie der Hack per WLAN ausgeführt wurde,den die müßten doch erstmal die Verschlüsslung/Passwort umgehen oder haben.
    Was von der art des hackes am schwierigsten ist,ist nach meiner Meinung WLAN zu umgehen bzw.zu hacken,oder liege ich da falsch?
    Und dieses NFC habe ich persönlich noch nie genutzt und würde es auch nicht nutzen,Bargeldlosbezahlen an der Kasse.Kassen wurden schon manupuliert.

  3. #3
    Avatar von Cuddleman
    Mitglied seit
    13.04.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    SLK
    Beiträge
    2.630

    AW: Pwn2Own: Hacker überlisten iPhone X, Galaxy S9 und Xiaomi Mi6

    Hack per Wlan ist doch auf vielerlei Arten möglich.
    Dabei wird nicht das Wlan im Haus angezapft, sondern das Smartphone selbst in ein Wlan-Netz gebeten.
    Das geht eigentlich mit einigen leicht modifizierten Apps recht simpel.
    Das merkt man als allerweltsnutzer nicht mal.
    Ich habe so eine Übernahme meines Smartys selbst schon erlebt.
    Der Unterschied bestand darin, das ich dem Hacker persönlich kenne und dieser es bei mir mit meiner Erlaubnis auch durfte.
    Die Analyse hinterher war sehr aufschlußreich und zeigte wie hilflos die Smarty-Hersteller die normalen Nutzer dastehen lassen.
    1800X, BQ Dark Rock Pro 3, Gigabyte GA-370X Gaming K7, Gigabyte HD7970, Gskill Sniper Camovflage 2x8GB DDR4-3200Mhz
    FX 6350 125W, Noctua NH-D15S, Sapphire HD 5970, Gigabyte GA-970A-UD3P, 2x4GB DDR3-1867Mhz
    Athlon 64 6400 125W, Zalman CNPS 8700, Gigabyte GA 770 UD3, 4x2GB DDR2 800 Mhz, Palit GTX 750Ti, im Werkzeugkoffer mit integrieten19" 4:3 Display

  4. #4
    omei
    Gast

    AW: Pwn2Own: Hacker überlisten iPhone X, Galaxy S9 und Xiaomi Mi6

    Zitat Zitat von Cuddleman Beitrag anzeigen
    zeigte wie hilflos die Smarty-Hersteller die normalen Nutzer dastehen lassen.
    tja, ich würde eher sagen wie die "normalen nutzer" außerdem auch einfach keinen plan von dem spionagegerät in ihrer tasche haben. gerade was datenschutz anbelangt: wieviel prozent aller nutzer haben denn auch nur ansatzweise sich mal durch alle einstellungen gelesen und angepasst? 5? >90% vertrauen doch (zwangsläufig, da keinerlei Ahnung) den (Standardeinstellungen der) Hersteller (lol) ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •