Seite 1 von 6 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    98.322
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Spectre Next Generation: Intel soll von 8 weiteren Sicherheitslücken betroffen sein

    Das Bekanntwerden der drei GPZ-Sicherheitslücken Spectre 1 und 2 sowie Meltdown soll nur die Spitze eines Eisberges gewesen sein. Acht weitere, in Zusammenhang mit Spectre stehende Sicherheitslücken sollen Intel bereits intern bekannt sein, wie heise.de aus eigenen Quellen in Erfahrung gebracht haben möchte. Die Kollegen nennen sie vorerst Spectre Next Generation.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Spectre Next Generation: Intel soll von 8 weiteren Sicherheitslücken betroffen sein

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    AW: Spectre Next Generation: Intel soll von 8 weiteren Sicherheitslücken betroffen sein

    Oh je. Die Patches gehen also in die nächste Runde.

  3. #3
    Avatar von BigYundol
    Mitglied seit
    07.01.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    826

    AW: Spectre Next Generation: Intel soll von 8 weiteren Sicherheitslücken betroffen sein

    Es wäre nett, wenn PCGH das verifizieren könnte.

    Heise fiel ja schon auf die falsche Propaganda der israelischen "Sicherheitsforscher" rein...
    PC1: Ryzen R7 1700X@3.9Ghz, AMD Fury X, 16GB DDR4@3.47GhzCL16/15/15/35/54/1T, ZxR & Asus RoG Crosshair VI Hero
    PC2: Athlon FX-60, Ati Radeon HD4770, 4GB DDR, X-Fi Platinum, GA-K8NF9 Ultra
    Konsolen: SNES, GameGear, Megadrive II, Saturn, PS 2, GBA DS

  4. #4
    Avatar von Pisaopfer
    Mitglied seit
    09.10.2014
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Anne Waterkant
    Beiträge
    1.065

    AW: Spectre Next Generation: Intel soll von 8 weiteren Sicherheitslücken betroffen sein

    Abwarten und Tee trinken...
    Seltsam, aber so steht es geschrieben...

  5. #5
    Avatar von Shutterfly
    Mitglied seit
    26.11.2014
    Beiträge
    1.365

    AW: Spectre Next Generation: Intel soll von 8 weiteren Sicherheitslücken betroffen sein

    Aber immerhin hat Intel die höheren Scores in Games! Deswegen sollte man das Unternehmen auch weiterhin unterstützen und auf gar keinen Fall an AMD denken. Yolo? Oder so.

    Ich bin gespannt, ob AMD davon auch betroffen ist. Inzwischen wird mir Intel aber zunehmend unattraktiver.

    Arch Linux - Intel 7700K - AORUS GA-Z270X-Gaming 7 - 16 GB DDR4 - Samsung SSD 860 Series
    Windows 10 Gaming VM - 6 vCPU -12 GB RAM - MSI GTX 1080 - 256 GB RAW Image

  6. #6
    Avatar von BenGun_
    Mitglied seit
    16.02.2009
    Beiträge
    493

    AW: Spectre Next Generation: Intel soll von 8 weiteren Sicherheitslücken betroffen sein

    Ob mit den neuen Patches auch wieder das System langsamer wird?

  7. #7
    Avatar von forg1vr
    Mitglied seit
    27.09.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    402

    AW: Spectre Next Generation: Intel soll von 8 weiteren Sicherheitslücken betroffen sein

    Zitat Zitat von Shutterfly Beitrag anzeigen
    Aber immerhin hat Intel die höheren Scores in Games! Deswegen sollte man das Unternehmen auch weiterhin unterstützen und auf gar keinen Fall an AMD denken. Yolo? Oder so.

    Ich bin gespannt, ob AMD davon auch betroffen ist. Inzwischen wird mir Intel aber zunehmend unattraktiver.
    Laut einem anderen Artikel, den ich dazu gelesen habe, sagten die Forscher aber auch, dass es für Privatanwender irrelevant ist, weil es unzählig viele einfachere Lücken gibt, die man ausnutzen kann.
    CPU: AMD Ryzen 7 1700 [@3.4 Ghz @ 1.07V] | RAM: 16GB Corsair Vengeance 3000Mhz | Grafikkarte: Sapphire RX470 4GB Nitro+ | Mainboard: MSI B350m Mortar Arctic
    SSD: Samsung 860Evo + 850Evo | Sound: SOUND BLASTER X-FI | Netzteil: Seasonic Prime Gold 550W

  8. #8
    Avatar von KaneTM
    Mitglied seit
    08.12.2008
    Beiträge
    832

    AW: Spectre Next Generation: Intel soll von 8 weiteren Sicherheitslücken betroffen sein

    Zitat Zitat von forg1vr Beitrag anzeigen
    Laut einem anderen Artikel, den ich dazu gelesen habe, sagten die Forscher aber auch, dass es für Privatanwender irrelevant ist, weil es unzählig viele einfachere Lücken gibt, die man ausnutzen kann.
    Na dann habe ich ja kein Problem! Gleich mal noch den Virenscanner runter werfen und wieder als Admin anmelden. Wenn es eh alles nix nützt...

  9. #9

    Mitglied seit
    18.01.2014
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    712

    AW: Spectre Next Generation: Intel soll von 8 weiteren Sicherheitslücken betroffen sein

    Microcode-Updates, Bios-Updates, Windoof-Updates, GPU-Treiber-Updates, Spiele-Updates..
    Das ist ja bald Raub an Lebenszeit im ganz großen Stil Das aber auch nur mal allgemein gesagt.
    Neue Sicherheitslücken, tjoa, blöd^^
    Ryzen7 1700X - Asus C6H - 16GB DDR4 3333MHz CL14 - Soundblaster-Z - DT-990 Pro - RMi1000 - RX VEGA 64 @ GPX240
    iiyama 4K-FreeSync GoldPhoenix / HTC Vive
    Battlefield V alpha on Ryzen 7 & Radeon Vega64 in 4K

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    Mitglied seit
    11.09.2014
    Beiträge
    716

    AW: Spectre Next Generation: Intel soll von 8 weiteren Sicherheitslücken betroffen sein

    Zitat Zitat von BenGun_ Beitrag anzeigen
    Ob mit den neuen Patches auch wieder das System langsamer wird?
    Wenn das so weitergeht sind aktuelle CPUs durch die ganzen Patches wieder so schnell wie welche von vor 10 Jahren Das Ganze erinnert mich irgendwie an die aktuellen Diesel-Diskussionen , Software Updates usw.
    System: AMD Ryzen 1700K@3900Mhz- Gigabyte Gaming G1 980 TI@1520MHz - 16GByte RAM@2666MHz - MSI X370 GAMING PRO CARBON - Samsung 840 Pro 256GByte + 850 Evo 512GByte + 960 EVO 1TByte - Oculus Rift Touch + 3 Sensoren
    Wasserkühlung: CPU@Alphacool Eisblock, GPU@EK-FC980 GTX Ti WF3, Pumpe: AC Aquastream XT Standard, Regelung: aquaero 5 LT USB, Radi: Phobya G-Changer 420 V.2 Copper

Seite 1 von 6 12345 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •