1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    94.671
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Ransomware Wannacry: Neue Entschlüsselungs-Tools sollen Daten retten können

    Sicherheitsforscher haben nun erste Entschlüsselungs-Tools entwickelt, die die Daten der von der Ransomware Wannacry befallenen Rechner bestimmten Umständen retten können sollen. Das Tool WannaKey wurde bisher nur auf PC mit dem Betriebssystem Windows XP erfolgreich getestet. Ein weiterer Forscher hat eine eigene Version des Tools namens WannaKiwi entwickelt und gibt an, dass beide Versionen bis einschließlich Windows 7 funktionieren sollen.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Ransomware Wannacry: Neue Entschlüsselungs-Tools sollen Daten retten können

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    14.04.2009
    Beiträge
    2.319

    AW: Ransomware Wannacry: Neue Entschlüsselungs-Tools sollen Daten retten können

    Halte ich für einen Bluff. Wie es aussieht, wurde die Crypto so gemacht, wie man es machen sollte. Und RSA mit 2048 bit. Das Secret hat niemals den Control-Server verlassen. Da gibt es keine 'Primzahl', die man unter Umständen wieder herstellen kann.

    Ich denke, da will jemand ein paar Dollar machen.

    Edit: habe mir gerade mal die git-projektseite angeschaut. Irgendwie kann das nicht sein. Mit dem Key zum VERschlüsseln kann ich nicht ENTschlüsseln. Das Prinzip der asymmetrischen Verschlüsselung. Der Key zum ENTschlüsseln landet beim VERschlüsseln nicht auf dem angegriffenen Rechner. Ist auch nicht nötig. Entweder haben die doch einen massiven Fehler bei der Implementierung gemacht oder dieses Tool ist Bullshit.
    Geändert von rabe08 (19.05.2017 um 15:21 Uhr)

  3. #3

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    4.078

    AW: Ransomware Wannacry: Neue Entschlüsselungs-Tools sollen Daten retten können

    Leider dürfte das wohl eher wenigen helfen, es sei den man hat das System nicht ausgeschaltet, was allerdings wohl notwendig ist um die verschlüsselten Dateien zu sichern und dem Virus den Saft abzudrehen.

    Zitat Zitat von rabe08 Beitrag anzeigen
    Halte ich für einen Bluff. Wie es aussieht, wurde die Crypto so gemacht, wie man es machen sollte. Und RSA mit 2048 bit. Das Secret hat niemals den Control-Server verlassen. Da gibt es keine 'Primzahl', die man unter Umständen wieder herstellen kann.

    Ich denke, da will jemand ein paar Dollar machen.

    Edit: habe mir gerade mal die git-projektseite angeschaut. Irgendwie kann das nicht sein. Mit dem Key zum VERschlüsseln kann ich nicht ENTschlüsseln. Das Prinzip der asymmetrischen Verschlüsselung. Der Key zum ENTschlüsseln landet beim VERschlüsseln nicht auf dem angegriffenen Rechner. Ist auch nicht nötig. Entweder haben die doch einen massiven Fehler bei der Implementierung gemacht oder dieses Tool ist Bullshit.
    Die Tools greifen nicht die Verschlüsselung an sich an, sondern den Verschlüsselungsvirus, von daher ist es sehr wohl machbar, geht auch aus dem Artikel hervor.

    Von daher ist eher dein Kommentar Bullshit
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, Samsung Syncmaster 1100MB Röhrenmonitor

  4. #4

    Mitglied seit
    14.04.2009
    Beiträge
    2.319

    AW: Ransomware Wannacry: Neue Entschlüsselungs-Tools sollen Daten retten können

    Und wie soll das funktionieren? Btw, wir reden nicht über einen Virus. Es ist ein Wurm.

    Das Secret hat den Controlserver nie verlassen. Ohne Secret keine Entschlüsselung. Da kann man den Wurm schlagen wie man will.

  5. #5

    Mitglied seit
    14.04.2009
    Beiträge
    2.319

    AW: Ransomware Wannacry: Neue Entschlüsselungs-Tools sollen Daten retten können

    O.k., aktueller Stand: noch niemand, dem ich vertraue, hat bis jetzt erfolgreich entschlüsseln können. Ich meine damit jetzt Security-Spezialisten. Von der Grundidee her könnte das aber funktionieren.

    Btw, war mir gar nicht klar: die ursprüngliche wannacry-version von letztem Freitag hat auf XP nicht funktioniert. Inzwischen gibt es aber mehrere gepatchte Versionen.

  6. #6

    AW: Ransomware Wannacry: Neue Entschlüsselungs-Tools sollen Daten retten können

    Zitat Zitat von Pu244 Beitrag anzeigen
    Die Tools greifen nicht die Verschlüsselung an sich an, sondern den Verschlüsselungsvirus, von daher ist es sehr wohl machbar, geht auch aus dem Artikel hervor.

    Von daher ist eher dein Kommentar Bullshit
    Er hat doch gerade eben erklärt warum das Tool eben NICHT funktionieren KANN.
    Es ist UNmöglich - denn wenn eine derartige entschlüsselung möglich wäre dann wäre ich schon ängst multi-Billiardär.

    Es wird eine wirklich ganz normale 2048 assymetrische Verschlüsselung vorgenommen.
    Die zahl mit der die Daten verschlüsselt werden kann sie nur verschlüsseln, das Entschlüsseln damit ist unmöglich und benötigt eine andere Zahl.


    Klingt eher dannach das heir jemand diejenigen Abzocken will die vom Wurm betroffen sind.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •