Schnäppchen: Nur 5? pro Film: 10 Blu-rays für 50 EUR (u. a. Gran Torino, 300, American History X, Conjuring, Full Metal Jacket, Hobbit, Gravity) - PS4 inkl. GTA 5 für 399,00 - Acer 3D Full HD Beamer 535,00 - Amazon-Gutscheine für 50? kaufen und 10? geschenkt - 3D-Blu-ray von Iron Man 3 für 8,97 [Anzeige]
+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
1Gefällt mir

Thema: Musikabspielprogramm

  1. #1
    Komplett-PC-Aufrüster(in) Avatar von tigersuit
    Mitglied seit
    02.11.2011
    Beiträge
    109

    Musikabspielprogramm

    Hallo zusammen,


    ich bin unter Linux seit vielen Jahren glücklicher Nutzer von Rhythmbox und Audacious zur Musikwiedergabe.

    Unter Windows hab ich jetzt schon viel durch und habe mich noch für kein Programm wirklich begeistern können.
    Von der Sache her gefiel mir Songbird recht gut, das war aber unbenutzbar, weil es ständig abstürzte.
    Winamp ist mir zu aufgeblasen, iTunes steht gar nicht zur Debatte, damit musste ich mich einmal rumschlagen, als ich einen iPod hatte, das hat mir gereicht.

    Welches ist euer ultimatives Musikprogramm?

    Wer die erstgenannten nicht kennt, ich nutze unter Linux ein schlankes Programm ohne Gimmicks für den schnellen Doppelklick auf einzelne MP3s und ein umfangreiches mit Wiedergabelisten, Coveranzeige und Bibliothek und würde das unter Windows auch gerne so handhaben.
    Case: Fractal Design Define XL CPU: Intel Xeon E3-1240 V2
    Grafikkarte: Asus Geforce GTX 660Ti DirectCU II
    RAM: 16GB Corsair Vengeance LP Mainboard: Asrock B75 Pro3
    Systemplatte:
    Samsung SSD 830 Series 256GB
    Netzteil: Be Quiet Straight Power E9 450W OS: Windows7 Professional x64

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Lötkolbengott/-göttin Avatar von turbosnake
    Mitglied seit
    04.03.2011
    Beiträge
    11.960

    AW: Musikabspielprogramm

    Ich schlage mal foobar2000 vor.

  3. #3
    Komplett-PC-Aufrüster(in)
    Themenstarter
    Avatar von tigersuit
    Mitglied seit
    02.11.2011
    Beiträge
    109

    AW: Musikabspielprogramm

    Das sieht schon mal sehr gut aus. Kann das auch deutsch?
    Case: Fractal Design Define XL CPU: Intel Xeon E3-1240 V2
    Grafikkarte: Asus Geforce GTX 660Ti DirectCU II
    RAM: 16GB Corsair Vengeance LP Mainboard: Asrock B75 Pro3
    Systemplatte:
    Samsung SSD 830 Series 256GB
    Netzteil: Be Quiet Straight Power E9 450W OS: Windows7 Professional x64

  4. #4
    PC-Selbstbauer(in) Avatar von AMD x6
    Mitglied seit
    29.02.2012
    Beiträge
    285
    Bei Windows,brauchst du nicht in die Ferne schweifen.Nimm "Media Player Classic" und eventuell den Codepack und sei glücklich.Ich selber benutze den normalen Mediaplayer und was anderes vermisse ich nicht.
    Pikus gefällt dieser Beitrag.

  5. #5
    Sysprofile-User(in) Avatar von ronnykisser
    Mitglied seit
    11.12.2012
    Liest

    PCGH.de & Heft
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    62

    AW: Musikabspielprogramm

    ...habe auch schon einige programme durchprobiert und nun seit jahren mit "MediaMonkey" glücklich geworden...

  6. #6
    PC-Selbstbauer(in) Avatar von AMD x6
    Mitglied seit
    29.02.2012
    Beiträge
    285
    Media Monkey ist nach meiner Meinung nach,das Beste Verwaltungstool für Musik aller Art,aber der TE,wollte wie ich verstanden habe,was schlankes und schnelles Player,für Mp3's und da bietet sich der Mediaplayer Classic sich an.

  7. #7
    Komplett-PC-Aufrüster(in)
    Themenstarter
    Avatar von tigersuit
    Mitglied seit
    02.11.2011
    Beiträge
    109

    AW: Musikabspielprogramm

    Ich wollte beides

    Also Foobar scheint mir als schlänker Player brauchbar.
    Jetzt schau ich mir mal Mediamonkey an.

    Edit: Mediamonkey ist raus. Dateiüberwachung gibts nur in der Kaufversion
    Case: Fractal Design Define XL CPU: Intel Xeon E3-1240 V2
    Grafikkarte: Asus Geforce GTX 660Ti DirectCU II
    RAM: 16GB Corsair Vengeance LP Mainboard: Asrock B75 Pro3
    Systemplatte:
    Samsung SSD 830 Series 256GB
    Netzteil: Be Quiet Straight Power E9 450W OS: Windows7 Professional x64

  8. #8
    PC-Selbstbauer(in) Avatar von AMD x6
    Mitglied seit
    29.02.2012
    Beiträge
    285
    Kapiere ich nicht.Mit Foobar kannst du die Dateien überwachen und mit Media Monkey,die Dateien Verwalten.In der Freeware Edition,sind paar Sachen,nicht vorhanden,die braucht man,aber nicht unbedingt.Mir war es trotzdem Wert und ich habe mir die Vollversion,gegönnt.

  9. #9
    PC-Selbstbauer(in)
    Mitglied seit
    08.04.2009
    Beiträge
    487

    AW: Musikabspielprogramm

    foobar2000. Mehr braucht man nicht (was für Dateiveraltung kann er denn nicht?). Evtl aus Gewohnheit noch EAC zum Rippen, aber der Ripper von foobar2000 ist mittlerweile genausogut (und kann auch AccurateRip). Deutsche Sprachdatei existiert aber m.W. nicht.

  10. #10
    Software-Overclocker(in) Avatar von Metalic
    Mitglied seit
    18.12.2010
    Liest

    PCGH.de
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.676

    AW: Musikabspielprogramm

    Würde mittlerweile auch foobar2000 empfehlen. Habe jahrelang Winamp genutzt aber dann kam der Umstieg vor ein paar Wochen.
    Auf den ersten Blick erstmal was ganz anderes und auch nicht auf Anhieb leicht zu durchschauen, finde ich. Aber wenn man mal den Dreh raus hat und wie ich auch noch einen passenden Skin drauf hat läuft es wunderbar. Super schnelle Ladezeiten, braucht kaum Ressourcen. Ich bin zufrieden
    Tritt zur Seite Kaffee, das ist ein Job für Alkohol

    Battlelog

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein