Likes Likes:  0
Seite 1 von 4 1234
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    96.236

    PCGH.de: PCGH-Retro: Der 'Pentium-Bug'

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt: Hier können Sie Ihren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren. Beachten Sie dabei unsere Forenregeln.

    Zum Artikel

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    PCGH.de: PCGH-Retro: Der 'Pentium-Bug'

    Mein erster selbst zusammengestellter PC hatte einen Pentium mit überirdischen 133 MHz! Den K7 hatte ich später mit schönen 1200 MHz, der war killer!

  3. #3
    Avatar von Pokerclock
    Mitglied seit
    01.09.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    im Inland
    Beiträge
    15.321

    AW: PCGH.de: PCGH-Retro: Der 'Pentium-Bug'

    Mein göttlicher 1400er Thunderbird (natürlich die 266Mhz FSB Version) ist heute noch im Einsatz, nach über sieben Jahren. War damals das schnellste, was man für Geld als Verbraucher kaufen konnte. Aber schon damals ein Stromfresser erster Güte und mollig warm wurde es auch immer bei 55°C Idle. Hatte ich damals mit einer GeForce 2 MX400 kombiniert. Shice war die lahm. Heute arbeitet er mit einer Radeon 9600SE (passiv) zusammen. Der Rest des Systems ist noch so, wie ich es vor sieben Jahren zusammengestellt habe. Inklusive eines Pioneer DVD-Slot-In-Laufwerks. Heute auch schon fast ausgestorben.
    Geändert von Pokerclock (30.10.2008 um 07:06 Uhr)

  4. #4

    Mitglied seit
    04.08.2008
    Ort
    Husum
    Beiträge
    221

    AW: PCGH.de: PCGH-Retro: Der 'Pentium-Bug'

    Die guten XP's......das waren noch Zeiten
    Hab auch noch nen Rechner stehen:
    Athlon XP 1800+ (die 2GHz-Pentiums konnten damals einpacken...)
    1024mb DDR-400
    9800Pro
    Damals ein echter Killer-Rechner, heute...tja...er reicht noch für Office und CoD1
    Aber zuverlässig wie ein russischer Panzer, das Teil...

  5. #5

    Mitglied seit
    25.10.2008
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    29

    AW: PCGH.de: PCGH-Retro: Der 'Pentium-Bug'

    Ja mein erster Rechner war auch ein Pentium mit 133MHz und einer 500Mb großen Festplatte. Mein erster selbst gekaufter Rechner hatte ein Athlon XP mit 1800MHz und der läuft immernoch bei meinen Eltern. Zwischendurch hatten mal meine Eltern nen Pentium3 mit 900MHz, der jetzt von meiner Oma zum zocken genutzt wird! Momentan nutz ich mein dritten Rechner zum TV schaun, der hat nen Athlon XP 2000+ mit 1,66GHz und eine GeForce2 MX.

  6. #6
    Avatar von maGic
    Mitglied seit
    15.07.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    751

    AW: PCGH.de: PCGH-Retro: Der 'Pentium-Bug'

    ich bestitzt Pentium 60 Mhz aber ohne Pentium Bug

    Diese Bug betrifft nur Pentium 60 und 66Mhz

    sie wurde damals als heizplatte bezeichnet, weil sie mit 5V betreiben wurden.
    286 power for ever (achtung Ironie)

  7. #7

    AW: PCGH.de: PCGH-Retro: Der 'Pentium-Bug'

    Ach ja, die AthlonXP-Reihe, mein Zweit-PC mit nem 2400+ und einer Radeon 9600XT als Grafikkarte hängt bei mir am Fernseher und an der Stereo-Anlage und spielt Multimedia-System, dafür langts.

  8. #8

    Mitglied seit
    30.08.2007
    Beiträge
    1.323

    Idee AW: PCGH.de: PCGH-Retro: Der 'Pentium-Bug'

    Und mein 2600+ läuft auch noch als Inet-Rechner. Mit der 5900er GF reichts auch noch für Multimedia aller Art dicke. Sogar Spiele ala Kransimul., Landwirtschaftssimul. gehen. Auch noch MoH:AA ... u.ä. ...
    Und alles schöne leise mit WaKü.
    Nur meine 4 Jahre alte XP-Inst. geht so langsam in die Knie ... zu fett, zu träge geworden. Da muss wohl noch mal ne Fettabsaugung her.
    Geändert von Thosch (30.10.2008 um 13:30 Uhr)

  9. #9
    Avatar von Korn86
    Mitglied seit
    16.08.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.799

    AW: PCGH.de: PCGH-Retro: Der 'Pentium-Bug'

    Mein alter Athlon XP 1800+ betreibt meine 3dfx-Maschiene mit einer Voodoo 5 5500.
    Meine Athlon XP 2800+ läuft mit 2 GB-Ram und einer Geforce 6800Ultra (nachdem die 9800 Pro damals leider den Geist aufgegeben hat) als Lan-Rechner, für HL Deathmatch, HL2 Deathmatch MOHAA, CoD 1 und 2, etc... in 1024X768 reicht das allemal. Aktuelle Spiel machen auf Lan eh nicht so viel Spaß wie die guten alten Klassiker, weshalb ich so meinen Haupt-PC auch zu Hause lassen kann, zumal das Case eh zu schwer und zu sperrig ist
    Intel® Core™ i7-4790K@4,5GHz | Thermalright HR-02 Macho Rev.A | GIGABYTE GA-Z87X-D3H | Kingston HyperX Savage 16 GB 2400 MHz DDR3 | Samsung SSD 840 250GB + Samsung SSD 850 500GB | MSI GTX 980Ti GAMING 6G | Creative Sound Blaster X-Fi Titanium |
    be quiet! Dark Power Pro 650W | Fractal Design Define R5 White - Window | Windows 10 x64 | BenQ XL2430T | Logitech Z623/Logitech G930

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    Mitglied seit
    30.10.2008
    Ort
    Baden-Würtemberg
    Beiträge
    1.285

    AW: PCGH.de: PCGH-Retro: Der 'Pentium-Bug'

    Ich hatte mal einen Athlon XP 2700 auf nem Cybis KX18D Pro 2 mit 1GB DDR 333 und ner Geforce MX440 64MB!!! Das ding hat sogar den Rechner meiner Mutter(AMD Athlon 64 3500+ SoAM2, Asus M2V MX-SE, 1GB DDR2 533, onboard Grafik) in die Tasche gesteckt!!! Das waren noch Rechner!!


    MFG

Seite 1 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •