Seite 5 von 11 123456789 ...
  1. #41
    Avatar von Quantor
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.08.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Bad Kreuznach
    Beiträge
    351

    AW: [Tagebuch/Worklog] "Good & Evil" DeskCon - Projekt / 2 PCs in einem Schreibtisch

    Und weiter geht es ...


    Als nächstes habe ich dann den zweiten "Würfel" zusammen geklöppelt... Da es der exakt gleiche Vorgang war, lasse ich einfach mal die Bilder für sich sprechen.











    Nachdem ich jetzt beide Container fertig hatte, habe ich diese erst einmal in Position geschoben....





    ...und danach mal provisorisch den Technikkasten in der Mitte "aufgebaut", um sicher zu gehen,das auch alles zueinander passt und nicht auf einmal eine Seite rechts oder links übersteht.





    Als dies alles soweit gepasst hat und von mir für gut befunden wurde habe ich mich als nächstes mit den Aufbauten beschäftigt, die später einmal die eigentlichen PCs beherbergen sollen.

    Angefangen habe ich mit den Seitenwänden. Da diese ja später nach vorne hin abgeschrägt sein sollen, habe ich zuerst wieder meine Pläne zu Rate gezogen und die Schräge entsprechend angezeichnet...




    ...und danach jeweils zwei Platten für den rechten und den linken Kasten gleichzeitig gesägt. Das hat den Vorteil, dass man jeweils zwei identische Außenwände bekommt. Selbst wenn ich jetzt ein kleines wenig von den Maßen abgewichen sein sollte, sieht man das hinterher nicht mehr.










    Sieht aber alles gut aus. Selbst die Winkel passen und befinden sich innerhalb einer Toleranz von 0.1 Grad. (Mit 27.7 Grad hatte ich geplant)




    Auch diese Bretter habe ich dann einmal unverleimt dem Rohbau hinzu gefügt:









    Und zum Schluss auch noch geschaut ob die Schrägen mit den vorderen Kanten der Frontbretter, die später die Lüfter beherbergen sollen, abschließen.







    Ganz zum Schluss habe ich dann noch mit der mittleren "Brücke" angefangen, die später einmal u.a. die Tastatur aufnehmen soll und die beiden äußeren "Schränke" miteinander verbindet.





    Heute und morgen werde ich die Brücke und den Rest von dem Rohbau fertig stellen und auch schon anfangen die entsprechenden Ausschnitte zu fräsen.



    Die Statistik für alles fasse ich mal wieder als einen einzelnen Tag zusammen. Die Umbauarbeiten im Wohnzimmer fließen natürlich nicht mit ein





    Tag 7:

    Bauzeit: 12 Stunden
    Bauzeit komplett bisher: 53 Stunden
    Kaffeeverbrauch: 3l
    Kaffeeverbrauch gesamt: 12l
    Verwendete Materialien und Werkzeuge: Flachdübelfräse, Tauchsäge, Meter, Winkel, Flachdübel, Bleistift, Leim, Schraubzwingen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 7 - 067.jpg 
Hits:	236 
Größe:	115,7 KB 
ID:	1012106   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 7 - 068.jpg 
Hits:	229 
Größe:	83,7 KB 
ID:	1012107   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 7 - 069.jpg 
Hits:	230 
Größe:	81,9 KB 
ID:	1012108   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 7 - 070.jpg 
Hits:	230 
Größe:	74,0 KB 
ID:	1012109   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 7 - 071.jpg 
Hits:	231 
Größe:	111,8 KB 
ID:	1012110   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 7 - 075.jpg 
Hits:	235 
Größe:	111,4 KB 
ID:	1012111   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 7 - 077.jpg 
Hits:	231 
Größe:	98,8 KB 
ID:	1012112   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 7 - 080.jpg 
Hits:	223 
Größe:	88,5 KB 
ID:	1012113   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 7 - 082.jpg 
Hits:	228 
Größe:	115,0 KB 
ID:	1012114   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 7 - 083.jpg 
Hits:	231 
Größe:	95,4 KB 
ID:	1012115   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 7 - 084.jpg 
Hits:	227 
Größe:	79,0 KB 
ID:	1012116   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 7 - 086.jpg 
Hits:	225 
Größe:	86,6 KB 
ID:	1012117   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 7 - 088.jpg 
Hits:	227 
Größe:	81,4 KB 
ID:	1012118   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 7 - 090.jpg 
Hits:	228 
Größe:	61,7 KB 
ID:	1012119   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 7 - 092.jpg 
Hits:	228 
Größe:	62,8 KB 
ID:	1012120   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 7 - 093.jpg 
Hits:	227 
Größe:	55,1 KB 
ID:	1012121   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 7 - 095.jpg 
Hits:	230 
Größe:	47,6 KB 
ID:	1012122   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 7 - 097.jpg 
Hits:	225 
Größe:	34,8 KB 
ID:	1012123   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 7 - 100.jpg 
Hits:	228 
Größe:	113,8 KB 
ID:	1012124  
    Meine PC-DeskCon-Modding-Projekte:
    Zu meinem aktuellen Worklog:
    --> Good & Evil, ein PC DeskCon Projekt <--
    Zu meinem alten Projekt:

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #42
    Avatar von Quantor
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.08.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Bad Kreuznach
    Beiträge
    351

    AW: [Tagebuch/Worklog] "Good & Evil" DeskCon - Projekt / 2 PCs in einem Schreibtisch

    Zitat Zitat von Gamer090 Beitrag anzeigen
    Sieht toll aus und so eine Wohnung hatte ich auch mal, da wusste man nie wirklich wo der Rechte Winkel an der Wand ist Die graue wand gefällt mir aber.
    Das ist bei uns noch viel schlimmer Die Wandbreite wo der Schreibtisch hin soll beträgt 3,05m.... Auf der gegenüberliegenden Seite, wo man in das Zimmer reinkommt sind es 4,80m.... Geht also Trapezförmig aufeinander zu.... An der Fensterseite von dieser breiteren Wand hat man fast einen rechten Winkel... Allerdings ist dieses Teilstück der Wand nur ca. 20-30cm breit, danach kommt der nächsten "Knick" von ca. 20 Grad in Richtung der schmaleren Rückwand.... Und natürlich hat diese Wand dann auch noch 2 Nischen für die beiden Fenster.... Aber auch die Stücke die eigentlich gerade sein sollten sind es nicht.... Da musst man dann noch die ein oder andere Wölbung umschiffen... Gerade beim Laminat verlegen hat mich das fast in den Wahnsinn getrieben.... Von der Decke will ich gar nicht erst reden ... Irgendwie haben wir es aber dann trotzdem hin bekommen.... Spaßig ist auch das befestigen von Gardinenstangen oder das andübeln von Fussleisten / Bildern / Regalen... Hinter jeder Wand lauert eine andere Konsistenz... und für jeden brauch man anderes Werkzeug (Bohrhammer, Akkubohrer) um ein Dübelloch rein zu bekommen... Bei einer Wand bohrt man Löcher und wenn man den Bohrer rauszieht schließt sich das Loch wieder automatisch, weil loser Mörtel von oben wohl nachregnet Ein Alptraum... Auch die Außenwand zur Straße hin war ein richtiges Überraschungs-Ei... Bohrmaschine angesetzt und kurz auf den Auslöser gedrückt und schon hat sich das Teil anstatt in die Wand hinein, quer durch den Putz gefressen... also 10cm "Riss" füllern und spachteln... und dann nochmal mit dem Akkuschrauber gebohrt... Ging durch wie Butter.... Außenwand wohlgemerkt... *sigh*....
    Meine PC-DeskCon-Modding-Projekte:
    Zu meinem aktuellen Worklog:
    --> Good & Evil, ein PC DeskCon Projekt <--
    Zu meinem alten Projekt:

  3. #43
    Avatar von Gamer090
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    02.07.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Weltweit
    Beiträge
    9.948

    AW: [Tagebuch/Worklog] "Good & Evil" DeskCon - Projekt / 2 PCs in einem Schreibtisch

    Dann hoffe ich mal das du mit deinem Projekt nicht solche Überraschungen erlebst
    Microsoft Windows 10 Sammelthread->Update 11.11.16;

    Zitat Zitat von PCGH_Torsten Beitrag anzeigen
    Wir tolerieren auch fähige Leute.

  4. #44
    Avatar von masterX244
    Mitglied seit
    12.02.2014
    Ort
    Hinter ner Tastatur
    Beiträge
    448

    AW: [Tagebuch/Worklog] "Good & Evil" DeskCon - Projekt / 2 PCs in einem Schreibtisch

    Zitat Zitat von Quantor Beitrag anzeigen
    --SNIP--*sigh*....
    Sicher dass nicht irgendwo ne Tapetentür ist und irgendwo noch ein Murphy als Untermieter wohnt? </joke>
    Hauptrechner: i5 3350P|MSI B75A-G43-GAming|Gigabyte Aorus 1080Ti|28GB Ram (verschiedene HErsteller)|2 SSDs + 3 HDDS|Optane 900p 280GB
    Projektrechner: AMD R5 2600|ASUS ROG Strix B450I-GAMING|EVGA GTX 1060|G-Skill Ripjaws V 3200MHz DDR4|250GB 850Evo

  5. #45
    Avatar von HighEnd111
    Mitglied seit
    01.10.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Dort, wo man seinen Avatar noch selbst zeichnet ;-)
    Beiträge
    1.242

    AW: [Tagebuch/Worklog] "Good & Evil" DeskCon - Projekt / 2 PCs in einem Schreibtisch

    Hi Quantor,
    dein Projekt gefällt mir sehr gut, ich bleibe dran Eine Frage hab ich: Wie schwer wird der Monitor-Träger später ungefähr sein? Mit 2x 600 N hast du da schon ordentlich Reserve bei den Flatlifts, oder?
    [Tagebuch] ~ Two Steps from Hell - Fans hier rein! ~ Zeigt her, eure Kunstwerke!
    Hardware: bequiet! PP L8 500W | i7-3770K @4.4 GHz (@selfmade H2O) | 24 GB DDR3 RAM | Asus P8Z77-M Pro | SanDisk 128GB SSD | Transcend 64GB SSD | WD Scorpio Blue 320GB | WD Re 1TB | GTX 780 OC WF3 Rev.2 3GB @ H2O || WaKü: || αc DC-LT + Aufsatz | αc Bay-AGB | Black Ice GT Stealth 240 @ 2 x NB BSP PL2R| 2x αc NexXxoS ST 30 FC 120 @ NB MF M12-1 | selfmade CPU-Copper-Block (Klick) | EKWB FC780 GTX WF3

  6. #46
    Avatar von Quantor
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.08.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Bad Kreuznach
    Beiträge
    351

    AW: [Tagebuch/Worklog] "Good & Evil" DeskCon - Projekt / 2 PCs in einem Schreibtisch

    Zitat Zitat von Gamer090 Beitrag anzeigen
    Dann hoffe ich mal das du mit deinem Projekt nicht solche Überraschungen erlebst
    Das hoffe ich auch Denke der wirklich kritische Punkt wird das lackieren.... Habe noch nie MDF lackiert und das ist da wohl ein wenig eigenwillig...


    Zitat Zitat von masterX244 Beitrag anzeigen
    Sicher dass nicht irgendwo ne Tapetentür ist und irgendwo noch ein Murphy als Untermieter wohnt? </joke>
    Denkbar wäre es... ich glaube ich rufe mal lieber die Dorfhexe zur Hilfe und lasse sie ein paar Schutzrunen anbringen ... Alternativ muss ich mal schauen ob in irgendeiner Ecke in der Scheune noch ein paar Fackeln und Mistgabeln lagern... Was vor 150 Jahren funktioniert hat hilft bestimmt auch heute noch...


    Zitat Zitat von HighEnd111 Beitrag anzeigen
    Hi Quantor,
    dein Projekt gefällt mir sehr gut, ich bleibe dran Eine Frage hab ich: Wie schwer wird der Monitor-Träger später ungefähr sein? Mit 2x 600 N hast du da schon ordentlich Reserve bei den Flatlifts, oder?
    Gute Frage... die MDF-Konstruktion wiegt so um die 30Kg, die 3er Monitorhalterung in etwa 10-15Kg, zwei Monitore mit 5 Kg und einer mit 7,7 Kg... Dann noch die gedruckte Schräge, die Plexischeibe, zwei kleine Netzteile, eine Mehrfachsteckdose und weiteren Krimskrams... Wird am Ende wohl so auf 65-70 Kg hinaus laufen.... grob geschätzt....
    Meine PC-DeskCon-Modding-Projekte:
    Zu meinem aktuellen Worklog:
    --> Good & Evil, ein PC DeskCon Projekt <--
    Zu meinem alten Projekt:

  7. #47
    Avatar von Quantor
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.08.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Bad Kreuznach
    Beiträge
    351

    AW: [Tagebuch/Worklog] "Good & Evil" DeskCon - Projekt / 2 PCs in einem Schreibtisch

    Moinsen,

    nachdem mir am Freitag noch etwas dazwischengekommen ist, habe ich gestern dann versucht die verlorene Zeit ein wenig aufzuholen.


    Zuerst habe ich mich damit beschäftigt die noch restlichen Teile der Aufbauten für die beiden Kästen, die ich ja nur lose mal aufgestellt hatte, mit entsprechenden Fräsungen für Flachdübel zu versehen.














    Danach habe ich mich dann um den vorderen Technikkasten gekümmert. Die beiden Seitenwände habe ich verdübelt und verleimt und zusätzlich noch von unten mit Spax-Schrauben gesichert.





    Was die vordere Abdeckung betrifft hatte ich ursprünglich einmal geplant dort eine Klappe/Tür auszusägen, damit ich später einen einfachen Zugang habe.
    Diese Planung habe ich allerdings gestern dann spontan verworfen, da ich unnötige Spalten durch den Klappen-Ausschnitt in der Front vermeiden wollte. Deshalb habe ich meine Frau dann spontan in den Baumarkt geschickt und Magnetschnapper besorgen lassen.





    Zuerst dann die Metallplättchen an die Frontplatte geschraubt...







    ...und danach dann die Platte mit Schraubzwingen an den Seitenwänden fixiert und die eigentlichen Magnete angeschraubt.







    Zum Abschluss dann dem provisorischen Projektaufbau wieder hinzugefügt....





    Während meine Frau wiederwillig im Namen der guten Sache unterwegs war , habe ich noch die "Brücke" fertiggestellt....







    Nachdem die Brücke, der Technikkasten und auch die Aufbauten soweit präpariert waren, war alles soweit bereit um mit den Aussparungen und Ausschnitten anzufangen.
    Ab jetzt geht es ans Eingemachte. Eventuelle Fehler werden direkt bestraft und müssen ggf. aufwendig kaschiert/repariert oder Bauteile neu angefertigt werden....

    Als erstes habe ich mir die beiden abgeschrägten Innenwände der Kästen vorgenommen. Diese benötigen eine Aussparung auf die dann die "Brücke" aufsetzen kann.
    Auch diesmal habe ich wieder beide Bretter gleichzeitig bearbeitet, damit es möglichst exakt wird.

    Zuerst also ein kleiner "Schnitt" von der Oberkante aus....






    Und danach dann den Längsschnitt....







    Die restlichen Millimeter dann vorsichtig mit der Handsäge zu Ende gebracht....









    ...dann die Seitenteile wieder aufgesteckt.....





    ...und zum Abschluss die Brücke aufgesetzt.





    Die Brücke werde ich dann später zwar mit Flachdübeln versehen, aber nur als Zentrierhilfe.
    Finde es aus praktischen Gründen besser, wenn sie abnehmbar bleibt.





    Damit ist der Rohbau dann soweit zu 98% abgeschlossen. Was noch fehlt sind die beiden schrägen Bretter für die Vorderfront und die eigentliche Tischplatte.
    Um diese werde ich mich aber erst sehr viel später kümmern können, da die Tischplatte noch eins der Elemente ist, deren Aussehen ich noch nicht final entschieden habe... (Rahmen mit großer Glasplatte, Holzplatte mit Fenstern, oder was auch sonst mir noch in den Kopf kommt...)

    Bis auf die Fräsungen zur Fixierung der Brücke bin ich jetzt auch vorerst einmal mit der Flachdübelfräse fertig. Diese Fräsungen werde ich auch erst später vornehmen, wenn ich die jetzt noch losen Teile miteinander final verleime.

    Ab morgen (da heute ja leider Sonntag ist) werde ich die fehlenden Ausschnitte für Lüfter, Radiatoren, Scheiben und Glastüren in Angriff nehmen. Dazu werde ich als Hauptwerkzeug zur Oberfräse wechseln....
    Da ich aber noch mitten im Bastelfieber bin, beschäftige ich mich heute vielleicht noch mit einem "leisen" Nebenprojekt....

    Euch allen noch einen schönen Sonntag


    Olli





    Tag 8:

    Bauzeit: 6 Stunden
    Bauzeit komplett bisher: 59 Stunden
    Kaffeeverbrauch: 2l
    Kaffeeverbrauch gesamt: 14l
    Verwendete Materialien und Werkzeuge: Flachdübelfräse, Tauchsäge, Meter, Winkel, Flachdübel, Bleistift, Leim, Schraubzwingen, Magnetschnapper, Akkuschrauber, Schraubenzieher, Gummihammer
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 8 - 001.jpg 
Hits:	194 
Größe:	105,6 KB 
ID:	1012797   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 8 - 002.jpg 
Hits:	193 
Größe:	107,0 KB 
ID:	1012798   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 8 - 003.jpg 
Hits:	186 
Größe:	113,0 KB 
ID:	1012799   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 8 - 004.jpg 
Hits:	195 
Größe:	107,4 KB 
ID:	1012800   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 8 - 005.jpg 
Hits:	193 
Größe:	94,7 KB 
ID:	1012801   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 8 - 006.jpg 
Hits:	193 
Größe:	79,3 KB 
ID:	1012802   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 8 - 007.jpg 
Hits:	191 
Größe:	108,9 KB 
ID:	1012803   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 8 - 008.jpg 
Hits:	188 
Größe:	89,6 KB 
ID:	1012804   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 8 - 009.jpg 
Hits:	187 
Größe:	86,9 KB 
ID:	1012805   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 8 - 010.jpg 
Hits:	190 
Größe:	81,9 KB 
ID:	1012806   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 8 - 011.jpg 
Hits:	190 
Größe:	170,7 KB 
ID:	1012807   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 8 - 012.jpg 
Hits:	190 
Größe:	294,9 KB 
ID:	1012808   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 8 - 013.jpg 
Hits:	189 
Größe:	104,5 KB 
ID:	1012809   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 8 - 014.jpg 
Hits:	189 
Größe:	72,9 KB 
ID:	1012810   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 8 - 015.jpg 
Hits:	183 
Größe:	76,7 KB 
ID:	1012811   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 8 - 016.jpg 
Hits:	188 
Größe:	111,7 KB 
ID:	1012812   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 8 - 017.jpg 
Hits:	188 
Größe:	84,7 KB 
ID:	1012813   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 8 - 018.jpg 
Hits:	188 
Größe:	118,6 KB 
ID:	1012814   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 8 - 019.jpg 
Hits:	186 
Größe:	112,9 KB 
ID:	1012815   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 8 - 020.jpg 
Hits:	189 
Größe:	117,3 KB 
ID:	1012816   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 8 - 021.jpg 
Hits:	187 
Größe:	122,7 KB 
ID:	1012817   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 8 - 022.jpg 
Hits:	187 
Größe:	100,3 KB 
ID:	1012818   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 8 - 023.jpg 
Hits:	185 
Größe:	86,5 KB 
ID:	1012819   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 8 - 024.jpg 
Hits:	188 
Größe:	78,9 KB 
ID:	1012820   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 8 - 025.jpg 
Hits:	187 
Größe:	67,4 KB 
ID:	1012821  
    Meine PC-DeskCon-Modding-Projekte:
    Zu meinem aktuellen Worklog:
    --> Good & Evil, ein PC DeskCon Projekt <--
    Zu meinem alten Projekt:

  8. #48
    Avatar von Quantor
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.08.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Bad Kreuznach
    Beiträge
    351

    Tag 9 - Ausschnitte und Fräsungen

    Guten Morgen Zusammen,

    da ich mein Projekt ja wegen meines kleinen Umbauprojektes in den letzten 2 Wochen ein wenig vernachlässigen musste geht es dafür jetzt Schlag auf Schlag.

    Am Sonntag habe ich zwar dann doch nichts mehr gemacht (Family-Time), dafür aber gestern das ganze noch ein wenig voran getrieben....


    Wie bereits im letzten Post erwähnt stehen jetzt die notwendigen Aussparungen auf dem Programm.....


    Den Anfang machen die Aussparungen für die Lüfter in der rechten und linken Frontplatte. Da der Vorgang auf beiden Seiten identisch ist, beschränke ich mich mit der Dokumentation nur auf eine Seite...


    Da, wie auch bereits erwähnt, in diesem Bauabschnitt jeder noch so kleine Fehler direkt bestraft wird ist auch hier zum einen exakte Planung und vor allem exaktes anzeichnen der Ausschnitte absolut unabdingbar....





    Jedes Maß habe ich doppelt und dreifach kontrolliert, bevor ich die Oberfräse auch nur in die Nähe der Werkstücks bewegt habe.... Denke das wird bis zur Fertigstellung aller Ausschnitte noch in Paranoia ausarten
    Eigentlich wollte ich mir noch eine verstellbare Frässchablone für diesen Bauabschnitt zulegen.... Aber so ein Teil, welches sich bis auf die von mir benötigte Maximalgröße einstellen lässt kostet in der Bucht ab 70 Euro aufwärts... 290-350€ wenn sie von Festool oder einem anderen Markenhersteller kommt...
    Nach dem Umbau und der Neumöblierung von letzter Woche habe ich die aber erstmal nicht mehr im Budget... und bis nächsten Monat warten wollte ich auch nicht mehr...

    Also muss es doch der Parallelanschlag, eine Menge Beruhigungsmittel, viele Pausen und später die ein oder andere Alu-Schiene richten.... (und zur Not MDF-Spachtelmasse und Schleifgerät)




    Also langsam und vorsichtig Linie für Linie....








    ...bis der Ausschnitt heraus fällt....





    Zum Abschluss dann noch eine visuelle Überprüfung mit Hilfe von drei günstigen China-Lüftern, die ich extra für solche Fälle habe...





    ...und danach das fertige Teil wieder zum Rohbau hinzufügen.





    Nachdem ich das Ganze dann zweimal durch hatte (Bild mit beiden Ausschnitten mache ich morgen - ist irgendwie vergessen gegangen) konnte ich mich dann den nächsten Ausschnitten widmen.....
    Hier geht es jetzt um die seitlichen Aussparungen für die beiden Hauptradiatoren und entsprechende Abdeckungen...

    Die Abdeckungen, die ich an den Außenseiten verwenden will stammen von Phobya und waren bereits in meinem letzten Tisch mit verbaut.

    Als neue Hauptradiatoren habe ich mich für Alphacool Eisbrecher XT 45 360mm Radis entschieden... (An dieser Stelle noch einmal ein dickes fettes Danke an Alphacool für die Unterstützung)
    Der Hauptgrund warum meine Wahl auf diese gefallen ist, ist zum einen das sie geschützt in einem (abnehmbaren) Aluminiumgehäuse sitzen (während die Radis selbst natürlich komplett aus Kupfer gefertigt sind), zum anderen das sie über 6 Anschlußmöglichkeiten verfügen, was mir später beim Tubing eine gewisse Flexibilität ermöglicht.






    Der Nachteil: Durch das Aluminiumgehäuse sind die Radiatoren sehr massiv und groß in den Abmessungen... Also nichts für kleine Cases mit beschränktem Platz...
    Dies ist allerdings bei meinem Projekt natürlich kein wirklicher Nachteil, denn wenn ich eins habe, dann ist es massig Platz.

    Zwischen den eigentlichen Radiatoren und dem Aluminiumgehäuse befinden sich auf beiden Seiten sogenannte A.B.M.'s (Air Breaker Mats). Sinn und Zweck dieser Matten ist es die Luftströme der Lüfter zu "brechen" und gleichmässig über die gesamte Radiator-Fläche zu verteilen. Damit soll toten Winkeln, die unter der Lüfternarbe und in den Ecken entstehen, entgegen gewirkt und entsprechend für eine bessere Kühlung bei niedrigeren Lüftergeschwindigkeiten gesorgt werden.

    Dies werde ich mir dann später, wenn die Systeme eingebaut sind und laufen, noch einmal näher anschauen.




    Die Alphacool-Logos auf der Ober- und Unterseite können bei Bedarf auch blau beleuchtet werden.





    Mit in der Verpackung befinden sich neben zwei Inbusschlüssel auch einige Tütchen mit Schrauben in drei verschiedenen Größen.





    Was mir auch noch recht gut gefällt: Die Anschluss-Terminals sind weit genug von den Lüftern entfernt.
    Bei vielen Radis sitzen diese wesentlich näher dran, was in der Regel oft genug eine Menge Flüche, insbesondere beim Hard-Tubing, nach sich zieht.





    Auch wenn ich in der Theorie genug Platz für diese massiven Radis habe, hat sich das richtige "platzieren" für die Ausschnitte dann aber doch als wesentlich komplizierter erwiesen als gedacht...
    Normalerweise decken die Phobya-Blenden exakt einen 360er Radiator ab und stehen dann noch nach allen Seiten hin ein gutes Stück über, um sie sicher am Gehäuse befestigen zu können.

    Durch das zusätzliche Aluminiumgehäuse und den größeren Abstand der Terminals zu den Lüftern sind die Eisbrecher Pro XT 45 Radis aber wesentlich breiter als herkömmliche 360er Radis (insgesamt 411mm), so dass die Blenden zwar von der Höhe her passen, in der Breite aber kleiner sind...
    Da die Blenden außen sitzen sollen, während die Radis sich im inneren befinden, erwies sich das exakte platzieren zueinander als ungemein schwierig... Vertut man sich um einen Millimeter, dann passen die Bohrungen nicht mehr zueinander und endet in einem optischen Desaster.

    Um das Problem zu lösen wollte ich das ganze daher erst einmal Visualisieren, daher habe ich mir erstmal das geplante Innenleben auf die MDF-Platte übertragen... Insbesondere die Positionen des späteren Zwischenbodens (auf den das Mainboard dann kommt) und des Brettes das als Slotblende fungieren soll.




    Als nächstes habe ich dann einmal die dafür vorgesehenen Bretter aufgesetzt und den Radi platziert....
    ...und dann eine Pause eingelegt und mir das ganze eine Weile in Ruhe betrachtet...





    Der "rettende" Einfall kam mir dann erst einige Zeit später: Ich habe die Phobya-Blende mit dem Radiator direkt verschraubt, das Konstrukt dann auf die Außenseite des Brettes gelegt und den Radiator dann exakt an die Stelle positioniert wo er später im inneren sitzt.
    Die unten festgeschraubte Abdeckung konnte ich so als Schablone benutzen und die Umrisse einzeichnen....





    Diejenigen, die mein letztes Tischprojekt kennen, können sich vielleicht noch daran erinnern, dass ich damals die Blenden einfach außen auf die Seitenwände über den Luftauslass aufgeschraubt habe... Auch waren damals meine "Ausschnitte" für die Lüftung an den Seiten im nachhinein betrachtet recht dilettantisch ausgeführt. Irgendwie sah das ganze nicht wirklich "rund" aus... Auch wenn ich damals mit meinem Werk recht zufrieden war... Aber auch dafür sind ja solche neuen Projekte da: Aus Fehlern zu lernen und sich selbst weiter zu entwickeln.

    Daher habe ich diesmal beschlossen die Blenden in das Gehäuse komplett einzulassen, damit sie eine Ebene mit dem Holz bilden.

    Deshalb habe ich den mit der Abdeckungs-"Schablone" aufgezeichneten Umriss dann 3mm tief ausgefräst.









    Und danach die Blende zur visuellen Überprüfung in ihren zukünftigen neuen Platz hinein gedrückt....









    Die eingelegt Blende konnte ich dann als 1A-Bohrschablone benutzen....






    Und damit habe ich dann meine Arbeit für den Montag beendet.
    Der Plan für heute Mittag ist es dann die Phobya-Abdeckung auf der Außenseite mit dem Radiator auf der Innenseite zu verschrauben.

    Dann habe ich die exakte Position zueinander und kann die Umrisse des Radis innen anzeichnen... Danach werde ich dann ebenfalls den Radi ein paar Millimeter in das Brett einlassen, diesen dann entfernen und dann den Durchbruch für die Lüfter fräsen.

    Und danach das ganze dann noch einmal für die Außenwand des zweiten Kastens wiederholen.... sigh...

    Ich werde dann irgendwann heute Abend davon berichten

    Grüße,

    Olli




    Tag 9:

    Bauzeit: 4,5 Stunden
    Bauzeit komplett bisher: 63,5 Stunden
    Kaffeeverbrauch: 1l
    Kaffeeverbrauch gesamt: 15l
    Verwendete Materialien und Werkzeuge: Oberfräse, Meter, Winkel, Bleistift, Inbusschlüssel, Multitool, Holzfeile
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 9 - 001.jpg 
Hits:	170 
Größe:	115,2 KB 
ID:	1013217   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 9 - 002.jpg 
Hits:	171 
Größe:	105,4 KB 
ID:	1013218   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 9 - 003.jpg 
Hits:	171 
Größe:	115,7 KB 
ID:	1013219   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 9 - 004.jpg 
Hits:	173 
Größe:	107,2 KB 
ID:	1013220   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 9 - 005.jpg 
Hits:	170 
Größe:	102,3 KB 
ID:	1013221   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 9 - 006.jpg 
Hits:	170 
Größe:	92,6 KB 
ID:	1013222   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 9 - 007.jpg 
Hits:	170 
Größe:	105,7 KB 
ID:	1013223   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 9 - 008.jpg 
Hits:	170 
Größe:	59,9 KB 
ID:	1013224   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 9 - 009.jpg 
Hits:	171 
Größe:	105,1 KB 
ID:	1013225   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 9 - 010.jpg 
Hits:	169 
Größe:	110,4 KB 
ID:	1013226   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 9 - 011.jpg 
Hits:	172 
Größe:	110,1 KB 
ID:	1013227   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 9 - 012.jpg 
Hits:	169 
Größe:	92,0 KB 
ID:	1013228   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 9 - 013.jpg 
Hits:	168 
Größe:	98,1 KB 
ID:	1013229   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 9 - 014.jpg 
Hits:	169 
Größe:	118,9 KB 
ID:	1013230   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 9 - 015.jpg 
Hits:	166 
Größe:	98,7 KB 
ID:	1013231   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 9 - 016.jpg 
Hits:	169 
Größe:	82,7 KB 
ID:	1013232   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 9 - 017.jpg 
Hits:	168 
Größe:	109,9 KB 
ID:	1013233   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 9 - 018.jpg 
Hits:	169 
Größe:	82,6 KB 
ID:	1013234   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 9 - 019.jpg 
Hits:	167 
Größe:	72,5 KB 
ID:	1013235   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 9 - 020.jpg 
Hits:	169 
Größe:	63,0 KB 
ID:	1013236   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 9 - 021.jpg 
Hits:	168 
Größe:	91,2 KB 
ID:	1013237   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 9 - 022.jpg 
Hits:	168 
Größe:	106,6 KB 
ID:	1013238   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 9 - 023.jpg 
Hits:	168 
Größe:	71,7 KB 
ID:	1013239   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 9 - 024.jpg 
Hits:	169 
Größe:	97,8 KB 
ID:	1013240   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 9 - 025.jpg 
Hits:	159 
Größe:	76,4 KB 
ID:	1013241  
    Meine PC-DeskCon-Modding-Projekte:
    Zu meinem aktuellen Worklog:
    --> Good & Evil, ein PC DeskCon Projekt <--
    Zu meinem alten Projekt:

  9. #49
    Avatar von Quantor
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.08.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Bad Kreuznach
    Beiträge
    351

    ´Tag 10 - Aussparungen Fortsetzung

    Heya,

    und wieder ein kleines Update

    Eigentlich wollte ich heute ja den Eisbrecher Pro XT45 Radiator ein wenig in die Innenwand einlassen, bin von dem Vorhaben aber abgerückt, weil es eigentlich keinen Sinn macht... Das Teil hat eine Dicke von 5cm. Es da 5 oder 6mm tief in die Wand zu versenken macht da wenig Sinn. Zumal ich ja schon auf der Außenseite die Radiator-Blende eingelassen habe.





    Daher habe ich das dann übersprungen und lieber nur den Luftauslass gefräst...





    Jetzt muss ich mir nur noch ein paar kürzere M3-Schrauben besorgen, bzw. die mitgelieferten 5mm abflexen...





    Den ganzen Vorgang habe ich dann auch noch für das Außenbrett des zweiten Kastens wiederholt....








    Mit der Fertigstellung der Aussparungen sehen die beiden Kästen jetzt wie folgt aus....









    Heute Nachmittag werde ich noch ein paar Kabeldurchlässe in die beiden inneren Seitenwände der Kästen zum Technikkasten bohren und danach kann ich diese Bauabschnitte dann final verleimen.


    Danach habe ich dann noch einmal Hand, oder besser gesagt Oberfräse an die Abdeckung des Technikkastens gelegt. Ich hatte diese ja mit Magneten versehen, aber irgendwie muss ich die ja auch noch abziehen können, wenn der Tisch final montiert ist.
    Daher habe ich mir eine Griffmulde gefräst.

    Die Abdeckung an ein Abfall-Brett angelegt und in diese dann den Zentrierstift für Kreisfräsungen versenkt.







    Danach dann einen kleinen Halbkreis in die Abdeckung gefräst...









    Das ganze dann zum Schluss noch schnell mit dem Multitool sauber abgeschliffen....





    Jetzt sollte ein einfacher "Zugang" zum späteren Kabelsalat gewährleistet sein....





    Weiter geht es dann heute Nachmittag mit den Bohrungen für die Kabel und den Ausschnitten für die Glasscheiben und Glastüren.....


    Grüße,

    Olli



    Tag 10:

    Bauzeit: 3 Stunden
    Bauzeit komplett bisher: 66,5 Stunden
    Kaffeeverbrauch: 1l
    Kaffeeverbrauch gesamt: 16l
    Verwendete Materialien und Werkzeuge: Oberfräse, Meter, Winkel, Bleistift, Inbusschlüssel, Multitool, Holzfeile, Fräszirkel, Akkubohrer.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 10 - 001.jpg 
Hits:	147 
Größe:	122,3 KB 
ID:	1013383   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 10 - 002.jpg 
Hits:	147 
Größe:	134,7 KB 
ID:	1013384   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 10 - 003.jpg 
Hits:	148 
Größe:	113,2 KB 
ID:	1013385   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 10 - 004.jpg 
Hits:	146 
Größe:	106,0 KB 
ID:	1013386   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 10 - 005.jpg 
Hits:	145 
Größe:	113,2 KB 
ID:	1013387   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 10 - 006.jpg 
Hits:	147 
Größe:	120,2 KB 
ID:	1013388   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 10 - 007.jpg 
Hits:	146 
Größe:	81,6 KB 
ID:	1013389   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 10 - 008.jpg 
Hits:	145 
Größe:	95,8 KB 
ID:	1013390   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 10 - 009.jpg 
Hits:	145 
Größe:	100,3 KB 
ID:	1013391   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 10 - 010.jpg 
Hits:	145 
Größe:	64,8 KB 
ID:	1013392   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 10 - 011.jpg 
Hits:	144 
Größe:	71,5 KB 
ID:	1013393   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 10 - 012.jpg 
Hits:	142 
Größe:	77,5 KB 
ID:	1013394   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 10 - 013.jpg 
Hits:	147 
Größe:	66,1 KB 
ID:	1013395   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 10 - 015.jpg 
Hits:	142 
Größe:	74,4 KB 
ID:	1013396   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 10 - 016.jpg 
Hits:	144 
Größe:	65,5 KB 
ID:	1013397   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tag 10 - 017.jpg 
Hits:	144 
Größe:	60,9 KB 
ID:	1013398  
    Meine PC-DeskCon-Modding-Projekte:
    Zu meinem aktuellen Worklog:
    --> Good & Evil, ein PC DeskCon Projekt <--
    Zu meinem alten Projekt:

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #50
    Avatar von HighEnd111
    Mitglied seit
    01.10.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Dort, wo man seinen Avatar noch selbst zeichnet ;-)
    Beiträge
    1.242

    AW: [Tagebuch/Worklog] "Good & Evil" DeskCon - Projekt / 2 PCs in einem Schreibtisch

    saubere Arbeit! Ich mag solche Großprojekte, vor allem wenn so viel auf Detailliebe und Funktionalität geachtet wird!

    Hübsche Oberfräse übrigens! Was ist das für eine? Ich hab eine recht alte Metabo, aber da fehlt das meiste Zubehör, nur der Parallelanschlag ist noch da
    [Tagebuch] ~ Two Steps from Hell - Fans hier rein! ~ Zeigt her, eure Kunstwerke!
    Hardware: bequiet! PP L8 500W | i7-3770K @4.4 GHz (@selfmade H2O) | 24 GB DDR3 RAM | Asus P8Z77-M Pro | SanDisk 128GB SSD | Transcend 64GB SSD | WD Scorpio Blue 320GB | WD Re 1TB | GTX 780 OC WF3 Rev.2 3GB @ H2O || WaKü: || αc DC-LT + Aufsatz | αc Bay-AGB | Black Ice GT Stealth 240 @ 2 x NB BSP PL2R| 2x αc NexXxoS ST 30 FC 120 @ NB MF M12-1 | selfmade CPU-Copper-Block (Klick) | EKWB FC780 GTX WF3

Seite 5 von 11 123456789 ...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 540
    Letzter Beitrag: 06.08.2018, 20:56
  2. Case Build Red Evil Tagebuch/ Worklog
    Von pirat26 im Forum Casemods
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 03.05.2016, 14:20
  3. [Tagebuch/Worklog] Mein Projekt :)
    Von meik19081999 im Forum Tagebücher
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 12.02.2016, 20:01
  4. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 06.01.2011, 22:00
  5. beyond good and evil + vista 64 bit = nix?
    Von buzty im Forum Windows 7, 8(.1) und 10, Windows allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.05.2008, 19:58

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •