1. #1
    Avatar von Drakexz
    Mitglied seit
    29.12.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    192

    [Worklog] Neustart in Edelstahl

    Hallo PCGHX,

    vielleicht kennt ja noch der eine oder andere mein vorhergehendes Projekt eines Gehäuse Eigenbaus. Damals hab ich das ganze ja mit Alu Profilen sozusagen "zusammen gesteckt" .
    Nun ja, was soll ich sagen, der ursprüngliche Gedanke für das Material und die Verarbeitung des Rahmens war ja ein anderer.

    Daher gehts dann hier mit einem Neuanfang weiter.
    [Worklog] Neustart in Edelstahl-sam_0544edit.jpg

    Im Großen und Ganzen geht es in eine ähnliche Richtung wie bei dem ersten Gehäuse, allerdings mit einigen Anpassungen.

    Alles weitere dann demnächst. (Ein paar Sachen hab ich schon gemacht, sprich in den nächsten Tagen sollten noch ein paar Beiträge von mir kommen.
    Geändert von Drakexz (14.07.2018 um 21:29 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Drakexz
    Mitglied seit
    29.12.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    192

    AW: [Tagebuch] Neustart in Edelstahl

    #1: 12.07.2018 Der Edelstahl Rahmen steht.
    #2: 14.07.2018 Vorarbeit für die Verkleidung, Magnethalterungen
    #3: ...
    Geändert von Drakexz (14.07.2018 um 21:26 Uhr)

  3. #3
    Avatar von Drakexz
    Mitglied seit
    29.12.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    192

    AW: [Tagebuch] Neustart in Edelstahl

    reserviert #2 (Finale Bilder)

  4. #4
    Avatar von kero81
    Mitglied seit
    26.07.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    7.263

    AW: [Tagebuch] Neustart in Edelstahl

    Ui, Edelstahl is nicht so einfach. Da bleib ich mal dran!
    >>Rausgehn is wie Fenster aufmachen, nur noch viel krasser!<<
    100% Trendhurenresistent


  5. #5
    Avatar von Drakexz
    Mitglied seit
    29.12.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    192

    AW: [Tagebuch] Neustart in Edelstahl

    Dem kann ich nur zustimmen.

    Hab zwar keine zwei linken Hände, aber mit Schweißen hab ich außer in einem Prakikum zu Schulzeiten nichts zu tun. Also was bleibt anderes übrig, als mal ein paar Stangen zu bestellen und herumzupobieren. Will gar nicht wissen, wie oft ich die Elektrode neu angeschliffen hab weil ich sie mal wieder ins flüssige Metall "getunkt" hab.

    Nach einiger Zeit bekommt man schon ein gewisses Gefühl dafür. Schweißdraht konstant gleichmäßig zuführen ist dann nochmal was anderes. Nach ettlichen Versuchen (und ein paar Haltern für das Frühbeet meiner Mutter, wo die Optik egal ist) hats dann für mich gut genug geklappt, sprich ich hab mich an den Rahmen gewagt.

    Ausgangsmaterial:
    [Worklog] Neustart in Edelstahl-sam_0345.jpg [Worklog] Neustart in Edelstahl-sam_0390.jpg [Worklog] Neustart in Edelstahl-sam_0394.jpg

    Nach der Vorarbeit, also sägen, bohren, entgraten und Reinigen der teilweise fettigen Vierkantrohre sah es dann so aus (schon passend hin gelegt fürs Schweißen):
    [Worklog] Neustart in Edelstahl-sam_0403.jpg

    Nach den Schweißen und groben abschleifen war Teil eins geschafft:
    [Worklog] Neustart in Edelstahl-sam_0360.jpg

    Also das ganze nochmal und fertig sind die Seitenteile:
    [Worklog] Neustart in Edelstahl-sam_0364.jpg

    Probehalber das ganze Teil mal zusammen gestellt / klemmt.
    [Worklog] Neustart in Edelstahl-sam_0391.jpg

    Wäre ja auch zu einfach wenn ich hier schon weite machen könnte. So wie es aussieht hab ich die Teile nicht fest genug eingespannt bzw. hat sich der Rahmen etwas verzogen. Dementsprechend passen die beiden Seiten nicht zusammen. Was bleibt mir anderes übrig, als das ganze nochmal zu machen. Also nochmal Material bestellen, sägen, entgraten und Bohren und dann besser einspannen beim schweißen.
    Nennt sich wohl Lehrgeld.

    Versuch Nummer 2 hat dann besser geklappt und ich hab das Gestellt komplett zusammengeschweißt.
    [Worklog] Neustart in Edelstahl-sam_0428.jpg

    Die Tage geht es dann weiter mit dem Innenausbau bzw. der Verkleidung etc.

  6. #6
    Avatar von kero81
    Mitglied seit
    26.07.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    7.263

    AW: [Tagebuch] Neustart in Edelstahl

    Hui, das sieht echt gut aus! Hast Du mal ausgerechnet auf welches Gewicht Du beim fertigen Case kommen wirst, so ca.?!
    >>Rausgehn is wie Fenster aufmachen, nur noch viel krasser!<<
    100% Trendhurenresistent


  7. #7
    Avatar von Drakexz
    Mitglied seit
    29.12.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    192

    AW: [Tagebuch] Neustart in Edelstahl

    Sollte so bei +/- 36 kg liegen. Juckt mich aber wie auch beim letzten nicht. Ich hab nicht vor das Gehäuse öfters zu transportieren.

  8. #8
    Avatar von kero81
    Mitglied seit
    26.07.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    7.263

    AW: [Tagebuch] Neustart in Edelstahl

    Hehe, das is ordentlich. Aber klar, bei Edelstahl wirds eben bisschen "massiver". Ich glaube ich hab mal was von deinem Alu Projekt gesehen, schaue es mir aber bewusst nicht an. Überraschungen sind doch was schönes.
    >>Rausgehn is wie Fenster aufmachen, nur noch viel krasser!<<
    100% Trendhurenresistent


  9. #9
    Avatar von Drakexz
    Mitglied seit
    29.12.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    192

    AW: [Tagebuch] Neustart in Edelstahl

    Weiter geht es mit ein bisschen Vorarbeit für die Verkleidung.

    Um die Verkleidung anzubringen wollte ich dieses Mal aber keine Schrauben mehr nutzen. Daher sollte die Verkleidung nur durch Magnete gehalten werden. Entsprechend muss ich dafür ein paar kleine Magnethalter herstellen. Genauer gesagt 68 Stück. Aber da das ganze ja auch noch etwas ansehnlich aussehen soll sind es nicht nur einfache kleine Klötzchen mit angeklebtem Magnet. Nein, die Halter bestehen aus 2 Teilen. Einmal mit M3 Innengewinde und einmal mit einem durchgehenden Loch für eine M3 Zylinderkopfschraube. Da der Kopf der Schraube aber auch nicht herausschauen soll, eben die Bohrung des einen Klötzchens noch einseitig vergrößern. Damit nichts kratzt, alle Bohrungen noch senken.

    Zwischenprodukt war dann also folgendes:
    [Worklog] Neustart in Edelstahl-sam_0448.jpg

    Eins ist aber für alle gleich, sie brauchen seitlich einen Magnet. Auf Ebay hab ich mir dafür kleine Rundmagnete bestellt (5mm Durchmesser, 3mm tief). Jeden Magnet einzeln einkleben wollte ich dann doch nicht, wäre wohl zu unsauber geworden, also noch einen 4,9mm Bohrer bestellt und die Magnete dann nur in die Bohrung eingepresst. Klappt erstaunlich gut und hält auch mehr als außreichend. Ohne Zerstörung des Alukörpers wird der Magnet da wohl nicht mehr raus gehen.

    Das Endprodukt sieht dann wie folgt aus. (Links nochmal der Rohling)
    [Worklog] Neustart in Edelstahl-sam_0553.jpg

    Angebracht werden sie entsprechend so:
    [Worklog] Neustart in Edelstahl-sam_0446.jpg

    Da ich an manchen Stellen keine Löcher für die Halter in den Edelstahl bohren hätte können, da man diese Stelle am fertigen Gehäuse sehen würde musste ich für manche Stellen noch Adapter bauen. Also noch mehr sägen, schleifen, bohren und gewindeschneiden.
    [Worklog] Neustart in Edelstahl-sam_0467.jpg

    Das ganze hat mich wohl etwa 2 Tage gekostet.

Ähnliche Themen

  1. Tagebuch einer Innenraum Überarbeitung
    Von Wassercpu im Forum Tagebücher
    Antworten: 229
    Letzter Beitrag: 05.08.2012, 14:15
  2. ''Neustart'' nach Herunterfahren
    Von S3l3ct im Forum Sonstige Hardware
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.08.2009, 18:08
  3. Tagebuch EXTREME: Ein PC entsteht
    Von sYntaX im Forum Tagebücher
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 01.03.2008, 23:35
  4. Defender nach Neustart ausgeschaltet
    Von Paysie im Forum Windows 7, 8(.1) und 10, Windows allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.11.2007, 16:00
  5. Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 15.11.2007, 20:35

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •