Seite 2 von 5 12345
  1. #11
    Avatar von euMelBeumel
    Mitglied seit
    15.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Halle an der schönen Saale
    Beiträge
    4.266

    AW: PS4 Pro Umbau für bessere Kühlung mit Zusatzlüfter

    Wie gesagt, das mit den Pads ist eine Vermutung. Aber irgendeinen Grund wird es schon geben, wozu sonst dieser extra Arbeitsschritt.

    Zum Ausbeulen: Blech zwischen zwei Stück Holz legen und mit dem Gummihammer versuchen die Erhebung heraus zu drücken. Das funktioniert aber nur bis zu einer gewissen Materialstärke und bei bestimmten Metallen (Stahl) sicher gar nicht. Bei Stahl würde sich dann ein Meißel o.ä. anbieten, nur aufpassen, dass das Material nicht bricht oder aufspringt, denn dann hast du sicher schlechtere Ergebnisse als vorher

    Wofür ist denn eigentlich diese metallische Strebe vor den Pads der Spannungswandler? Liegt diese auf den Spulen auf? Sehr seltsam.

    Zum Netzteil: das auf keinen Fall unterschätzen, soviel Abwärme wie das Teil produziert. Zwecks des Kabelquerschnitts, würde ich mich an den beiden Stiften orientieren, auf denen das Netzteil aufgesteckt wird. Die haben nen ordentlichen Durchmesser, ist ja auch kein Wunder - da sollen im Ernstfall auch bis zu 25A fließen können.

    Aber die Lautstärke im Video finde ich gut, wenn man eine normale PS4 oder Pro damit vergleicht. Ich sehne mich nach N64 und Co zurück. Keine beweglichen Teile - absolute Stille

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von snapstar123
    Mitglied seit
    15.02.2009
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    3.110

    AW: PS4 Pro Umbau für bessere Kühlung mit Zusatzlüfter

    @euMelBeumel dann werde ich die Noppen lieber lassen und WLPads von Eisschicht kommen drauf.
    Hätte höchste die 6 Kühleinheiten Plan geschliffen, schleifen werde ich auf jeden Fall noch denn APU Kühler da der echt verhunzt aussieht.

    Meinst du diese Metallstrebe über denn Spannungswandler.
    -img_20180118_093533.jpg

    Liegt zum Glück nicht auf denn Spulen auf, währe auch ein sehr fataler Fehler von Sony sonst könnte es einen kurzen geben.
    Das ist die Halterung von denn Spannungswandler zum Kühler auf der Rückseite, werde es aber noch mal überprüfen da es mir auch sehr komisch vor kommt.

    Also die Lautstärke ist wirklich klasse macht mir aber trotzdem Sorgen, müsste da noch ein Poti zwischen löten um denn PS4 Lüfter etwas höher zu drehen.
    Bei Horizen Zero Dawn geht sie manchmal auf Stufe 5 ansonsten immer 4, also immer noch leiser als wie vorher.
    Bloss das Netzteil wird sehr gut Warm was das Problem ist, ich müsste mehr Luftdruck erzeugen damit das Netzteil wesentlich besser gekühlt wird deswegen am besten ein Poti an denn Lüfter.

    Am liebsten Netzteil nach draußen verlegen bloss wie du schon meinst ist das nicht ohne.
    Bin schon am Überlegen sie unter Wasser zu setzen, hab soweit alles da was ich brauche.
    Mal schauen wie ich erst mal die Kompression im Gehäuse erhöhe damit die Luft regelrecht durchs Netzteil gepresst wird, der untere 120mm Lüfter drückt zusätzlich die Luft ja auch noch durch, muss mal schauen wie heiß das Netzteil werden darf denn da die anderen Komponenten Kühler sind kommt einen das NT klar noch heißer vor.
    Überlege auch schon wie ich im Gehäuse die Luft noch weiter dort hinbekomme wo sie hin soll und zwar durchs NT , Mfg
    Intel Core I5 750@3,6Ghz (1,024V)|EK Supreme HF|Asus MIIIF@Wakü|G-Skills Area 1600Mhz 8GB|Thermaltake Thougpower Paris 650W|Evga GTX 660Ti 3GB SC+|Fractal Define XL Black Pearl||Mach Extreme DS Turbo Serie 120GB |Samsung F3
    Mein VK-Thread
    Mein Tagebuch

  3. #13
    Avatar von euMelBeumel
    Mitglied seit
    15.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Halle an der schönen Saale
    Beiträge
    4.266

    AW: PS4 Pro Umbau für bessere Kühlung mit Zusatzlüfter

    Die Strebe bei den VRMS soll wohl wirklich die ganze Konstruktion stabilisieren und vor allem dafür sorgen, dass die Pads gut auf die Wandler gedrückt werden und nicht etwa ungleichmäßig oder gar nicht aufliegen. Würde zumindest Sinn machen

    Bei WaKü hast du natürlich das Problem, dass das Netzteil gekühlt werden mag. Auch das Board selbst möchte etwas frische Luft. Von Vorteil wäre natürlich, dass der Lüfter nicht erst die Hitze der APU und Spannungsversorgung ins Netzteil drückt. Man könnte den Lüfter also leise auf Stufe 2 oder so laufen lassen, wenn wirklich nur das Netzteil belüftet werden soll.

    Das mit dem Netzteil ist so eine Sache. Die Konsole verbraucht beim Zocken ja nie die 300+ Watt, die das Netzteil leisten kann. Wohl eher etwas zwischen 150-200W. Ein altes XBOX 360 Netzteil hätte also schon was reißen können, nur liefert das dummerweise nicht die zusätzlich benötigten 4,7V... Ohne Basteln geht da also gar nichts.

    Schade, dass der Fertigungsprozess der APU nicht geändert wurde. Mit einer kleineren Fertigung hätte man ordentlich Power gehabt und weniger verbraucht als die erste Version. Ich fand es richtig klasse, wie sie die Slim zu der "besseren" PS4 gemacht haben (auch wenn ich immer noch nicht genau weiß, wie sie den Verbrauch so krass senken konnten). Das hätte man mit der PS4 fortsetzen können. Sie arbeitet zwar effizienter als Version eins, aber rund wie die Slim wirkt sie keinesfalls.

  4. #14
    Avatar von snapstar123
    Mitglied seit
    15.02.2009
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    3.110

    AW: PS4 Pro Umbau für bessere Kühlung mit Zusatzlüfter

    @euMelBeumel ja die Strebe sitzt sehr fest, also die Spawa Kühler sind schon richtig fest verbaut damit ein guter Anpressdruck entsteht.

    Bei einer Wakü würde man schauen müssen das wenigstens kleine Lüfter so 60mm das NT kühlen.

    Das Netzteil kühle ich zusätzlich von außen noch mit einem 180er Lüfter aber keine Dauerlösung.
    Es kommen 2x60mm Lüfter hinten ans Gehäuse um die Warme Luft aus dem Gehäuse zu saugen, es hilft auch enorm.
    Bei der normalen PS4 haben hinten wenigstens noch zusätzliche 2x40mm Lüfter Platz, bei der Pro leider nicht, bei der Slim weis ich es nicht ob da wie bei der normalen PS4 2x60mm und 2x40mm Lüfter hinten hin passen.
    So hat es mal jemand hier im Forum gemacht, die Lüfter mit Heiskleber zusammen kleben und hinten ans Gehäuse Netzteil anbringen, da es Heiskleber ist lassen die sich wieder leicht entfernen, bringt fast 10-15°C an bessere Temps, sind extra Industrie Lüfter für ordentlichen Luftdurchsatz und auf 7V oder 5V gedrosselt und kaum hörbar.
    Natürlich müsste die Konsole auf Füssen stehen (liegen) da sie ja nach unten schräg verläuft das Gehäuse der Konsole damit hinten Lüfter drauf passen, hab vom alten PC Gehäuse die Chrom Füssen genommen und sehen auch nicht schlecht aus .

    Bei mir werden es leider nur 2x60mm Lüfter und zwar diese hier.

    Spire SP06025S1M3 Gehäuselüfter 60x60x25mm 12V 3-pin 4000 U

    Das würde der Slim auch zusätzlich noch gut tun, finde die Slim auch sehr leise nur der Boden soll auch sehr heiß werden, denke auch die Spawas, diese werden echt verdammt heiß und hole mir einen kleinen Block für 11€ von denn WLPads Eisschicht bei EBay, zum Glück schneiden die dort kleinere zusammen 20x20x1mm das geht und reicht für die 6 Spawas , Mfg
    Intel Core I5 750@3,6Ghz (1,024V)|EK Supreme HF|Asus MIIIF@Wakü|G-Skills Area 1600Mhz 8GB|Thermaltake Thougpower Paris 650W|Evga GTX 660Ti 3GB SC+|Fractal Define XL Black Pearl||Mach Extreme DS Turbo Serie 120GB |Samsung F3
    Mein VK-Thread
    Mein Tagebuch

  5. #15
    Avatar von euMelBeumel
    Mitglied seit
    15.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Halle an der schönen Saale
    Beiträge
    4.266

    AW: PS4 Pro Umbau für bessere Kühlung mit Zusatzlüfter

    Kleine Lüfter haben leider immer das Problem, dass sie laut und Leistung bringen oder nur säuseln und dann eben nicht allzu viel Luft bewegen. Bei meiner XBOX 360 musste ich damals auch hinten noch Lüfter einbauen, hatte mich für SlinX entschieden, die sind zwar grottenhässlich aber drehen schnell und sind sehr leise: SilenX iXtrema Pro, 60mm (IXP-34-16) Preisvergleich | Geizhals Deutschland Etwas schwächer als deine verlinkten, aber viel leiser.

    In der Bucht steht derzeit eine PS4 Pro mit Wasserkühlung drin, dort sind auch kleine Noctuas im Inneren verbaut und ein großer externer Radiator mit Schnellkupplungen.

    Bei der Slim ist es glaube ich recht tricky, die ist hinten glaube ich komplett zu und selbst wenn nicht, hat sie nur etwa einen 1cm breiten Schlitz zum Luftaustausch, der grob einmal ringsherum reicht. Da würden Axial-Lüfter praktisch nichts heraus drücken können, da funktionieren nur radiale. Ob der Boden heiß wird weiß ich nicht, aber das wäre mir ehrlich gesagt auch vollkommen egal Ich hatte mal ein Alu-PC Gehäuse, dort staute sich oben auch Hitze. Das konnte man teiwleise gar nicht anfassen, aber alle Komponenten waren kühl und das Netzteil unten, es konnte also nichts passieren

  6. #16
    Avatar von snapstar123
    Mitglied seit
    15.02.2009
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    3.110

    AW: PS4 Pro Umbau für bessere Kühlung mit Zusatzlüfter

    @euMelBeumel die SilenX iXtrema Pro kenne ich gut, hab selber welche und sind wirklich gut, der 80mm wo ich habe ist nur 15mm dick aber hat einen enorme Durchsatz.

    Dachte an so etwas aber wenn schon alle 5 Lüfter raus bauen und wesentlich bessere rein bauen.

    PS4 Pro Turbo Lufter Ventilator Kuhler: Amazon.de: Computer & Zubehor

    Dachte auch an Laptopkühler hinter der APU und Netzteil denn da die meiste Wärme entsteht.
    Bei der Festplatte ist alles so kalt auch die komplette Unterseite, nur die Rechte Seite da Spawas, APU, Kühler und dann das Netzteil wird echt sehr warm.

    KLIM Cool Universaler Kuhler fur: Amazon.de: Computer & Zubehor

    Das würde was bringen bloss ob es hält hinten ist die Frage da es regelrecht die Luft raus saugt.

    Mit der PS4 Slim gibt es auch umbauten, musst mal bei Youtube schauen, ich glaube sogar das bei der Slim der RAM auch unten liegt bin mir aber nicht sicher.

    Danke, ich schau mal in die Bucht, vielleicht kenne ich diesen Mod, danke noch mal für denn Tipp .

    O.k. Das mit dem Gehäuse ist auch tricky das man es nicht berühren konnte aber Alu ist auch ein guter Wärmeleiter.
    Soweit APU, Spawas sowie RAM sind wirklich kühl bloss muss ich mit einem Poti denn original Lüfter etwas erhöhen wegen dem Netzteil.
    Alles passt nur das Netzteil macht mir sorgen, ich weiß nicht wie heiß es werden darf aber montiere von meinem Wakü PC der Steuerung um die Tempsensor unter zu bringen, an die APU und Spawas sowie Netzteil, mal schauen wieviel °C dann so überall herrschen.

    Werde auch überlegen ein schöneres Gehäuse zu bauen um im Gehäuse leise Lüfter unter zu bringen, mal schauen , Mfg

    Ach ja hast du zufällig noch denn Link zur PS4 Wassergekühlt in der Bucht oder ist die in einem anderen Forum, würde mich sehr über eine Antwort freuen , Mfg
    Geändert von snapstar123 (24.01.2018 um 17:39 Uhr)
    Intel Core I5 750@3,6Ghz (1,024V)|EK Supreme HF|Asus MIIIF@Wakü|G-Skills Area 1600Mhz 8GB|Thermaltake Thougpower Paris 650W|Evga GTX 660Ti 3GB SC+|Fractal Define XL Black Pearl||Mach Extreme DS Turbo Serie 120GB |Samsung F3
    Mein VK-Thread
    Mein Tagebuch

  7. #17
    Avatar von euMelBeumel
    Mitglied seit
    15.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Halle an der schönen Saale
    Beiträge
    4.266

    AW: PS4 Pro Umbau für bessere Kühlung mit Zusatzlüfter

    Ah du kennst die SilenX Lüfter. Ich hatte bis zu meinem Projekt damals nie was davon gehört oder in Foren gelesen. Da sie außerdem recht hochpreisig sind war ich immer etwas verwirrt, NB, beQuiet und Co kennt man, aber sowas läuft einem kaum über den Weg.

    Meinst du diese Ansaugmodule taugen was? Ich bin bei solchen Sachen immer misstrauisch. Ich hatte mal für den Laptop einer Freundin so ein Teil organisiert, hatte die Temperaturen nur noch verschlimmert. Aber das muss ja nun auch nichts heißen. Für mich wäre das aber keine echt Lösung. Ich denke auch ein komplett neues Case wäre die beste Lösung, eben eher wie einen PC aufbauen. So wie damals das Lian Li Case für die XBOX 360. Auch wenn das auch nicht zu Ende gedacht war.

    Bei der Slim weiß ich es nicht genau, bei der ersten PS4 ist der RAM beidseitig aufgelötet. Sollte das bei der Slim schon anders gelöst sein, könnte das schon mal den Verbrauch gesenkt haben. Das mit dem Alu-Case war nur ne Anekdote, dass man sich nicht immer gleich fertig machen muss, weil etwas scheinbar zu heiß ist, wenn im Inneren alles prima und kühl läuft. Aber natürlich lieber über-vorsichtig als nachsichtig.

    Ich weiß leider auch nicht wie warm das Netzteil werden darf, aber wenn man sich die möglichst lange Lebensdauer der Kondensatoren wünscht: so kühl wie möglich natürlich. Ich gehe mal pauschal davon aus, dass die Bauteile im PS4 Netzteil (egal welche Version) nicht sonderlich hochwertig sind. Dann sollte man gerade darauf achten, dass das Teil nicht zu warm wird.

    Ich glaube Links aus der Bucht sind nicht erlaubt, möchte jetzt ungern ne Verwarnung riskieren. Suche einfach mal nach "Playstation 4 Pro Wasserkühlung"

  8. #18
    Avatar von snapstar123
    Mitglied seit
    15.02.2009
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    3.110

    AW: PS4 Pro Umbau für bessere Kühlung mit Zusatzlüfter

    @euMelBeumel mit denn IXtrema Pro hat mich auch hier jemand im Forum aufmerksam gemacht, hab denn 80mm, 15mm dick über denn T-Balancer BigNg hängen da die Steuerung sehr heiß werden kann.
    Wahr sehr überrascht von dem Lüfter hoher Luftdurchsatz und wirklich sehr leise, dazu noch Entkopplung finde ich auch klasse.

    Denke das mit denn Ansaugmodulen währe auch Schwachsinn, möchte ja Kühler und leiser, so wird sie nur noch lauter.

    Diese mit denn 5 Lüftern für die PS4 ist was anderes, sind ja auch 2x60mm und 3x40mm, würde sie rausbauen und andere Lüfter einsetzen was aber nicht so leicht ist wie man es sich denkt, gut 2x60mm würde ich auch so hinbekommen links, bloss ist die linke Seite komplett kalt, auch die Festplatte über denn Kabeln kommt die heiße Luft.
    Am besten vielleicht wirklich ein besseres Gehäuse.

    Bei der Slim wurde es wie bei der Pro gemacht unten der Arbeitsspeicher.

    -screenshot_20180125-102812.png

    Nach dem Umbau gehe ich natürlich alle 5min zum Netzteil deswegen kann der Schein auch trügen.
    Hab davor die PS4 Pro zwar mal angefasst und wahr komplett heiß aber wenn man immer hin langt kann man es wirklich schlecht abschätzen.
    Jetzt erst mal Tempsensoren rein, das Gehäuse komplett wieder dicht machen und die Temperatur messen danach wieder das gleiche wenn es wieder offen ist dann sehe ich ja was besser und was schlechter wurde.

    Hab sie zwar nicht in der Bucht gefunden aber bei Youtube ist der Mod auch drinnen und wirklich klasse gemacht.
    Hab noch einen anderen entdeckt der genau das Netzteil nach draußen verbannt.

    Werde da mal schreiben wo er sich da Tipps geholt hat und vorallem die Verlängerung vom Mainboard zum Netzteil diese 2 Stäbe, gibt es Hülsen zum drüber stülpen und beim NT wieder rein bloss wurde auch sehr viel mit Widerständen gelötet bei denn 4 Adrigen Kabel vom NT, mal schauen.
    Erst mal Temperatur check machen , Mfg
    Intel Core I5 750@3,6Ghz (1,024V)|EK Supreme HF|Asus MIIIF@Wakü|G-Skills Area 1600Mhz 8GB|Thermaltake Thougpower Paris 650W|Evga GTX 660Ti 3GB SC+|Fractal Define XL Black Pearl||Mach Extreme DS Turbo Serie 120GB |Samsung F3
    Mein VK-Thread
    Mein Tagebuch

  9. #19
    Avatar von euMelBeumel
    Mitglied seit
    15.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Halle an der schönen Saale
    Beiträge
    4.266

    AW: PS4 Pro Umbau für bessere Kühlung mit Zusatzlüfter

    Klingt alles gar nicht verkehrt, du machst das schon. ich bin gerade kurz angebunden und kann nicht viel schreiben. Wegen der Netzteil-Verlängerung würde ich wohl mit so etwas arbeiten: FSH-M1 4,75: Flachsteckhülse, nicht isoliert, Breite: 4,75mm bei reichelt elektronik

    Natürlich auf die richtige Größe + ordentlich Querschnitt achten und alles ordentlich isolieren, schönes dickes Kabel rein crimpen, dann dürfte das gehen.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20

    Mitglied seit
    06.09.2014
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.222

    AW: PS4 Pro Umbau für bessere Kühlung mit Zusatzlüfter

    Hab schon PS4 Slim und Pro "gemoddet". Die Pro war ziemlich unzumutbar mit der Temperatur und Lautstärke. Bereits beim CD einlegen rauschte sie wie ein Düsenjet, und das konnte man selbst deutlich wahrnehmen wenn die Heimkinoanlage angeschalten war.
    Jetzt bleibt sie Gott sei Dank auf Stufe 1, ist durch den Lüfter aber immer noch für empfindliche Ohren deutlich hörbar.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -20170501_175119.jpg   -20170430_210050.jpg   -20170512_094522.jpg  
    Geändert von CHRiSSLYi (27.01.2018 um 20:02 Uhr)
    << i7 6700K - EKL Olymp /l\ ASrock Z170 Extreme 4 - EVGA 1070 FTW >>
    << beQuiet E10 600W sleeved orange /l\ 16 GB Corsair LPX 3200MHz >>
    << Phanteks Evolve ATX Tempered Glass >>

Seite 2 von 5 12345

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 13.12.2016, 22:05
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.10.2016, 15:44
  3. PS4 Pro: Downsampling soll sich gegenüber besserer Grafik lohnen
    Von PCGH-Redaktion im Forum Spiele-Konsolen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.10.2016, 20:17
  4. Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 28.09.2016, 18:00
  5. Rise of the Tomb Raider für PS4 Pro: Entweder 4K oder bessere Grafik
    Von PCGH-Redaktion im Forum Spiele-Konsolen
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 10.09.2016, 09:01

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •