Seite 3 von 11 1234567 ...
  1. #21

    Mitglied seit
    21.02.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Goodyear, Arizona, USA
    Beiträge
    99

    AW: Quantum3D/3Dfx "Mercury Rising" mit Aalchemy8164 und WaKü

    Moin, kurzes Update (habe im Moment leider wenig Zeit):
    Habe mehrere Versuche mit Windows NT4 durch, den SCSI-Treiber im Setup einzubinden (als unattended install über winnt.sif), allerdings bekomme ich entweder eine Fehlermeldung im Setup oder der Treiber wird ignoriert und die Festplatte entsprechend nicht erkannt...
    Desweiteren gibt auch die gerade angekommene ATI Rage128 Pro kein Bild ab, jedoch schaltet sich die interne Grafikkarte wieder auf schwarz. Ich werde die ATI wohl doch erstmal in meinem anderen PC testen müssen....
    Bis bald!
    Alliance2000

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22

    Mitglied seit
    21.02.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Goodyear, Arizona, USA
    Beiträge
    99

    AW: Quantum3D/3Dfx "Mercury Rising" mit Aalchemy8164 und WaKü

    Soooo, erste Erfolge!

    Ich habe die BIOS-Einstellung(en), die die Probleme mit den externen Grafikkarten verursachten, gefunden (siehe Bild).
    -image.jpeg
    Somit habe ich schonmal ein Bild mit meiner Adrenaline Rush3D und kurzfristig auch mit meiner ATI Rage128 Pro - bis mir ein Elko in die Hand fiel, der vorher auf der Grafikkarte seinen Dienst verrichtete... Also erstmal Ersatz-Elkos bestellt - da wird bald wieder der Lötkolben gebraucht.....
    -image.jpeg

    A propos Lötkolben: Habe auch endlich Schrumpfschlauch bekommen und das Lüsterklemmen-Monster (Kabel) entfernt und die 3,3V-Versorgung für die Aa8164 direkt vom ATX-Anschluss des Netzteils abgezweigt...
    -image.jpeg

    Allerdings bleibt noch ein Problem: stecke ich die Aalchemy-Karte in (irgendeinen) PCI-Slot, bleibt die Voodoo Rush (und auch die onboard Grafikkarte) dunkel - werde demnächst mal mit meiner Diamond Monster3D (auch eine reine Zusatzkarte) testen ob das gleiche geschieht oder ob es an der Aalchemy liegen könnte...
    -image.jpeg-image.jpeg-image.jpeg

    Und nicht zu vergessen das Einbinden der SCSI-Treiber ins WinNT4-Setup, aber da fehlte mir bisher die Zeit fürs weitere Rumprobieren. Für hilfreiche Tips hierbei wäre ich dankbar. Sonst muss doch das Diskettenlaufwerk herhalten....

    Alliance2000

    P.S.: Hier nochmal der Dropbox-Link mit den Fotos in Originalgrösse und weiteren Dateien zu dem Projekt:

    Dropbox - Mercury Rising
    Geändert von alliance2000 (08.03.2016 um 06:30 Uhr)

  3. #23

    Mitglied seit
    21.02.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Goodyear, Arizona, USA
    Beiträge
    99

    AW: Quantum3D/3Dfx "Mercury Rising" mit Aalchemy8164 und WaKü

    Update von heute:

    Der neue Adapter für die SCSI-Festplatte ist da, nun wird sie auch am LVD-Anschluss des SCSI-Controllers erkannt und hat die vollen 80MB/s Bandbreite

    Habe die Jazz Adrenaline Rush3D (Voodoo Rush) mal zusammen mit der Diamond Monster3D (Voodoo Graphics) ins Mainboard gesteckt - kein Problem, Bildausgabe weiterhin auf der Voodoo Rush. Sitzt die Aalchemy 8164 mit im Mainboard - Bildschirm schwarz....

    Habe nochmal die Spannungsversorgung der Aalchemy geprüft: An der Karte 3,35V (vom Mainboard-ATX-Stecker) sowie 2,84V (vom selbstgebauten Regler) - am Regler selbst sind es 2,92V. Eine grüne LED neben dem VGA-Ausgang leuchtet, aber keine der 8 kleinen roten LED (für die VSA100-Chips).

    Die nächste Idee wäre, ein PC-Speaker anzuschließen um zu testen, ob das Mainboard einen Fehlercode ausgibt, wenn die Aa8164 drin ist...

    Hat jemand noch Tips für mich?
    Geändert von alliance2000 (09.03.2016 um 21:49 Uhr)

  4. #24

    Mitglied seit
    21.02.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Goodyear, Arizona, USA
    Beiträge
    99

    AW: Quantum3D/3Dfx "Mercury Rising" mit Aalchemy8164 und WaKü

    So, ultima ratio:

    Habe die Aalchemy8164 jetzt mal in meinen anderen PC (Core i7 920) gesteckt, um vor allem PCI-Kompatibilitätsprobleme auszuschließen.

    -image.jpeg-image.jpeg

    Denn die ATI Rage128 Pro funktionierte nach dem Einlöten des neuen Elkos auch nur in diesem PC und nicht in dem alten Intel-Board - Grund dafür scheint die Spezifikation der Grafikkarte für PCI 2.2 zu sein, denn das Intel-Mainboard kann laut Handbuch zwar in den PCI-Slots 5 & 6 sowohl 5V als auch 3,3V, ist aber nur PCI 2.1 spezifiziert (Board ist von 1999, die ATI von 2003).

    Long story short:
    Sobald die Aalchemy mit 3,3V versorgt wird und somit "an" ist (grüne LED leuchtet) fahren beide Mainboards nicht mehr hoch. Ist sie nur mit 2,9V oder gar nicht mit Strom versorgt, booten die Boards wieder....

    Somit kann ich leider nur davon ausgehen, dass die Aalchemy-Karte defekt ist
    Das EPOX-Board des i7 920 wirft Fehlercode "25" aus bzw. friert bei diesem Code ein. Laut Handbuch sind Codes 24-26 "Reserved", das bringt also auch kein Licht ins Dunkle. Ich hörte mal was von defekten HiNT-Chips, aber das ist jetzt reine Spekulation...

    Also, ich habe wahrscheinlich die Chance eine 2. Aa8164 zu bekommen, die laut Besitzer auch funktioniert - aber vorerst ist die nächste Hürde die Integration des SCSI-Treibers ins Windows NT4-Setup.....

    P.S.: Bin immer noch sehr offen für Tips beim Windows-Setup!

  5. #25

    AW: Quantum3D/3Dfx "Mercury Rising" mit Aalchemy8164 und WaKü

    Kannst du sicherstellen, dass die Restwelligkeit deines selbst gebauten Step-Down-Wandlers die Anforderungen der Aalchemy erfüllt?

  6. #26

    Mitglied seit
    21.02.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Goodyear, Arizona, USA
    Beiträge
    99

    AW: Quantum3D/3Dfx "Mercury Rising" mit Aalchemy8164 und WaKü

    Nein, kann ich leider nicht. Allerdings booten beide Mainboards nicht, sobald 3,3V an die Aalchemy angeschlossen sind, ob jetzt mit oder ohne 2,9V.
    Bei der Anleitung von Löschzwerg hat es funktioniert, es war allerdings ein anderer Wandler. In meiner Dropbox ist das Datenblatt des Wandlers (sil40c2....pdf), vielleicht kann jemand mit mehr Elektronik-Sachverstand mal drüberschauen...?

    Dropbox - Mercury Rising

  7. #27

    Mitglied seit
    21.02.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Goodyear, Arizona, USA
    Beiträge
    99

    AW: Quantum3D/3Dfx "Mercury Rising" mit Aalchemy8164 und WaKü

    Hmmm, fast 1 Monat nix passiert, ich weiß. Bin gerade dabei, eine andere Aalchemy-Karte zu besorgen, aber das ist mal nicht so einfach....
    In der Zwischenzeit habe ich schon mal ein wenig weiter auf der Wasserkühlung rumgedacht, aber das kommt erst wenn ich ein System mit funktionierender Aalchemy hab.
    Stay tuned!

  8. #28

    Mitglied seit
    21.02.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Goodyear, Arizona, USA
    Beiträge
    99

    AW: Quantum3D/3Dfx "Mercury Rising" mit Aalchemy8164 und WaKü

    Es gibt tatsächlich endlich Neuigkeiten!

    Ich bekomme in den nächsten Tagen eine neue Quantum3D Aalchemy 8264SB (und noch einiges andere an Equipment), dann kann das Projekt endlich weitergehen!
    Des Weiteren erwarte ich noch ein Server Rack mit einem Asus CUV4X-D Board mit Dual Pentium3 1GHz auf Sockel PGA-370 und 4x AGP Pro Slot. Ich habe hier nämlich auch noch ein paar Intense3D Pro 3600 bzw. Wildcat 4210 Grafikkarten, die einen AGP Pro Slot benötigen und getestet werden wollen. Mal sehen ob ich das hier mit einstreue oder daraus einen eigenen Post mache....

    Es sollte also gegen Ende der Woche weitergehen....! Bis denn!

    Marcus

  9. #29

    Mitglied seit
    21.02.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Goodyear, Arizona, USA
    Beiträge
    99

    AW: Quantum3D/3Dfx "Mercury Rising" mit Aalchemy8164 und WaKü

    Die Ersatz-Karte ist endlich angekommen, eine Quantum3D Aalchemy 8264SB! Es kann also weitergehen mit meinem Projekt!


    Ein kurzes Zwischenprojekt war die Reparatur einer Lüfter-Buchse meiner neu erstandenen V5500 PCI. Der Vorbesitzer hatte den Stecker vom Lüfter entfernt und die Buchse sowie ein PIN fehlte auch. Zum Glück hatte ich noch einen Ersatz-Lüfter, der originale hat aber auch wieder einen Stecker bekommen....


    Marcus

    -image.jpg-image.jpg
    -image.jpg-image.jpg
    -image.jpg
    -image.jpeg-image.jpg
    -image.jpg
    -image.jpg -image.jpg-image.jpg
    -image.jpeg
    Geändert von alliance2000 (10.06.2016 um 05:12 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #30

    Mitglied seit
    21.02.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Goodyear, Arizona, USA
    Beiträge
    99

    AW: Quantum3D/3Dfx "Mercury Rising" mit Aalchemy8164 und WaKü

    Whoop whoop!

    Die "neue" Quantum3D Aalchemy8264SB funktioniert! Alles ist neu verkabelt und die Spannung stimmt überall (mal sehen wie sich der selbstgebaute Wandler macht - im Moment ist er auf 2,85V eingestellt - ohne Last). Die interne Grafikkarte zeigt ganz normal das Bild an und das BIOS bootet!

    -image.jpeg

    Auch habe ich jetzt ein Diskettenlaufwerk hier inkl. Kabel, um dem WinNT 4.0 Setup die SCSI-Treiber einspielen zu können, die Disketten kommen dann im Laufe der Woche.

    Auch das Server-Rack mit den 2x Pentium3 1,0 GHz funktioniert tadellos. Allerdings passen die Intense3D-Karten nicht rein, da sie zu lang sind. Zum Testen muss also der CD- & HDD-Käfig raus. Bilder kommen bald.....!

    Marcus

Seite 3 von 11 1234567 ...

Ähnliche Themen

  1. "Gaming PC" für ca. 350Euro
    Von LexLex1990 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 09.03.2016, 20:01
  2. RMA-Quote beliebter Hardware
    Von FreezerX im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.04.2012, 00:36
  3. Quotes werden nicht richtig umgesetzt
    Von Löschzwerg im Forum PCGH-Webseite
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.10.2008, 12:14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •