Seite 1 von 3 123
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    99.176

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu iPad Pro: Käufer beklagen verbogene Geräte und Display-Flecken

    Apples jüngste Tablet-Modelle der iPad Pro-Reihe sollen ab Werk vielfach mit verbogenem Gehäuse ausgeliefert werden, was der Hersteller wiederum nicht als problematisch ansieht. Auch die 2017er-Modelle sollen vermehrt Probleme aufweisen, wobei es hierbei um helle Flecken im Display geht.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: iPad Pro: Käufer beklagen verbogene Geräte und Display-Flecken

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von ich558
    Mitglied seit
    20.02.2009
    Ort
    nahe Passau
    Beiträge
    2.077

    AW: iPad Pro: Käufer beklagen verbogene Geräte und Display-Flecken

    Unter Steve Jobs wurde das iPhone 4 in weiß ewig zurückgehalten, da es Probleme mit der Haltbarkeit der Farbe gab. Es wurde dann erst viel später als die schwarze Version in den Handel gebraucht als das Problem gelöst wurde.

    Das bei Million von Geräten mal ein kleiner Produktionsfehler auftreten kann halte ich für nicht weiter schlimm auch unabhängig vom Preis aber ein kostenloser Austausch sollte es in jedem Fall sein.
    i7 6700k | GTX 1070 GS @ GLH
    Asus Maximus Hero 8
    16 GB RAM | BX100 512GB | BeQuiet Straight Power E8 580w

  3. #3
    Avatar von Abductee
    Mitglied seit
    26.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    18.124

    AW: iPad Pro: Käufer beklagen verbogene Geräte und Display-Flecken

    Mit dem Umtauschrecht einfach zurückgeben wenn es eine Biegung aufweist.
    i5-4690K | GA-Z97MX-Gaming 5 | 16GB 1600MHz CL9 | GTX 1070 | Crucial MX500
    Sabaj D3 | Superluxx HD668B

  4. #4
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    92.340

    AW: iPad Pro: Käufer beklagen verbogene Geräte und Display-Flecken

    Oha, das nenne ich mal gebogen.
    Da ist wohl einer mit einem Stapler über den Karton gefahren. Kann passieren.
    Ich würde das Gerät einfach reklamieren und man bekommt ein neues, fertig.
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

  5. #5
    Avatar von Oberst Klink
    Mitglied seit
    18.12.2011
    Ort
    Stalag 13
    Beiträge
    10.324

    AW: iPad Pro: Käufer beklagen verbogene Geräte und Display-Flecken

    Zitat Zitat von Threshold Beitrag anzeigen
    Oha, das nenne ich mal gebogen.
    Da ist wohl einer mit einem Stapler über den Karton gefahren. Kann passieren.
    Ich würde das Gerät einfach reklamieren und man bekommt ein neues, fertig.
    Wenn du das Gerät im Rahmen des Rückgaberechts zurück geben kannst, ist das ja okay. Aber Versuch das mal direkt bei Apple. Wenn die sagen, dass es kein Defekt ist, bleibst du auf dem Teil sitzen.

    Ganz unabhängig davon ist die Reaktion von Apple einfach nur ein Witz! Bei einem derart hochpreisigem Gerät darf ich als Kunde erwarten, dass es gerade und nicht verbogen ist. Für einen Premiumhersteller wie Apple ist das schlicht gesagt eine Schande.

  6. #6
    Avatar von efdev
    Mitglied seit
    27.11.2012
    Ort
    In Hessen und fast in Rheinland Pfalz
    Beiträge
    5.139

    AW: iPad Pro: Käufer beklagen verbogene Geräte und Display-Flecken

    sry das ist einfach frech.
    Glück für die welche in den ersten 14 Tagen einfach umtauschen bis es ein gescheites gibt, aber viel pech für die zu Weihnachten beschenkten falls das Gerät schon vor 3 Wochen gekauft wurde.

    Dazu kommen noch die Probleme mit Lichtflecken beim 2017er Modell, dabei fand ich die iPads bisher die interessantesten Produkte aber bis auf das iPad 2018 würde ich mich aktuell von allen Apple Geräten fernhalten.
    Dem Preis gerecht wurden die Geräte mMn. noch nie aber in letzter Zeit wird es immer schlimmer, ich frag mich wer da intern so am rumpfuschen ist
    Zitat Zitat von Manifest Schildower Kreis
    Drogenprohibition: GESCHEITERT, SCHÄDLICH und TEUER

  7. #7
    Avatar von Abductee
    Mitglied seit
    26.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    18.124

    AW: iPad Pro: Käufer beklagen verbogene Geräte und Display-Flecken

    Zitat Zitat von efdev Beitrag anzeigen
    Dazu kommen noch die Probleme mit Lichtflecken beim 2017er Modell, dabei fand ich die iPads bisher die interessantesten Produkte aber bis auf das iPad 2018 würde ich mich aktuell von allen Apple Geräten fernhalten.
    Das betrifft meines Wissens nach nur das Pro, das normale iPad was für den normalen Haushalt sowieso das vernünftigere ist hat die Probleme nicht.

    Zitat Zitat von Oberst Klink Beitrag anzeigen
    Wenn du das Gerät im Rahmen des Rückgaberechts zurück geben kannst, ist das ja okay. Aber Versuch das mal direkt bei Apple. Wenn die sagen, dass es kein Defekt ist, bleibst du auf dem Teil sitzen.
    Es ist ein Rückgaberecht, egal ob es einen Fehler hat oder nicht.
    i5-4690K | GA-Z97MX-Gaming 5 | 16GB 1600MHz CL9 | GTX 1070 | Crucial MX500
    Sabaj D3 | Superluxx HD668B

  8. #8

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Ort
    hoch im Norden
    Beiträge
    339

    AW: iPad Pro: Käufer beklagen verbogene Geräte und Display-Flecken

    "Nach Angaben des Unternehmens sei die Biegung das Ergebnis eines Kühlprozesses der Metall- und Kunststoffkomponenten des iPad Pro während der Herstellung."

    Da stelle ich mir persönlich die Frage wie andere Hersteller wesentlich größere Aluminiumteile die ebenso Filigran sind wie die Gehäuse der iPads es schaffen diese ohne sichtbare Verformung herzustellen.
    Für mich klingt die Aussage wie eine Ausrede um sich vor eventuellen Reklamationen zu schützen nachdem Apple den billigsten Lieferanten genommen hat der Apple diese Gehäuse auf dem Küchentisch zusammen dengelt.

    Ich bin absolut kein Freund von Apple nur finde ich es Traurig was aus dem Erbe von Steve Jobs geworden ist. Was früher hochwertig war ist jetzt nicht besser als Ramsch. So meine Meinung dazu
    Intel I7 6700K
    GA-Z170XGaming3
    MSI GTX980Ti
    16GB Samsung 2400

  9. #9
    Avatar von Tolotos66
    Mitglied seit
    24.05.2016
    Ort
    im wunderschönen Kinzigtal
    Beiträge
    3.338

    AW: iPad Pro: Käufer beklagen verbogene Geräte und Display-Flecken

    Ich weiß nicht, was ihr habt.
    Das ist selbstverständlich ein Feature und Alleinstellungsmerkmal. Bereits aus großer Entfernung einwandfrei zu identifizieren
    Gruß T.
    Ryzen 1800X@3.9GHz UV+SMT@off / Asrock X370 Killer SLI / Matterhorn "white" Rev.C / 2x8GB 3200er (E-Die/DR) Ripjaws V@2933MHz /Sapphire RX 580 Nitro+ Special Edition@stock+UV /AOC AG271QX / SF Leadex 550W Platinum / 1x 250 GB + 1x 500 GB Crucial SSDs / 1x 1TB Toshiba P300 HDD / alles in einem InWin 305 "schwarz" / Win10 Pro 64 / 3TB NAS

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von Cuddleman
    Mitglied seit
    13.04.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    SLK
    Beiträge
    2.630

    AW: iPad Pro: Käufer beklagen verbogene Geräte und Display-Flecken

    Als nächstes wird Apfel kund tun, das bei reichlich Geräten die Kühlung des Gerätes besser ist, wenn der Hohlraum unter der Biegung von Luft durchströmt wird.
    Das ist eine Verbesserung und kein Mangel.
    Zudem ist es ein Prämieumfeature, welches nur ausgewählte Käufer mit speziell höherwertigen Komponenten bekommen.

    Also kauft den Scheiß und haltet die Klappe, denn wir nagen alle am Hungertuch, wiel die Iphone X sich so schlecht verkaufen und ihr daran schon genug rummäkelt!
    1800X, BQ Dark Rock Pro 3, Gigabyte GA-370X Gaming K7, Gigabyte HD7970, Gskill Sniper Camovflage 2x8GB DDR4-3200Mhz
    FX 6350 125W, Noctua NH-D15S, Sapphire HD 5970, Gigabyte GA-970A-UD3P, 2x4GB DDR3-1867Mhz
    Athlon 64 6400 125W, Zalman CNPS 8700, Gigabyte GA 770 UD3, 4x2GB DDR2 800 Mhz, Palit GTX 750Ti, im Werkzeugkoffer mit integrieten19" 4:3 Display

Seite 1 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •