Seite 1 von 8 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    95.978
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Star Citizen: Chris Roberts über Early Access, Kritiker und Betrugsvorwürfe

    In einem langen Interview hat Chris Roberts über Star Citizen 3.0, Crowdfunding, die Verschiebungen von Terminen, die zum Teil sehr teuren Raumschiffe und über die immer wieder aufkommenden Betrugsvorwürfe gesprochen - und dabei auch Würstchen, Manchester United und den FC Liverpool als Beispiele genannt.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Star Citizen: Chris Roberts über Early Access, Kritiker und Betrugsvorwürfe

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Chukku
    Mitglied seit
    22.03.2016
    Beiträge
    2.172

    AW: Star Citizen: Chris Roberts über Early Access, Kritiker und Betrugsvorwürfe

    Man kann an SC wohl jede Menge Kritik üben, wenn man das denn will.

    Aber von "Betrug" zu reden ist angesichts von 400 Mitarbeitern und vier Firmenstandorten wirklich albern.
    Kann man sich nun wirklich an einer Hand ausrechnen, dass bei den laufenden Kosten nicht viel von den 160 mio. USD für CR und Co. zur persönlichen Bereicherung übrig bleibt
    i7-3770K (4.7 GHz) / 2 x 980Ti SLI (1480 MHz) / H2O / 28" UHD

  3. #3
    Avatar von Snowhack
    Mitglied seit
    05.07.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.110

    AW: Star Citizen: Chris Roberts über Early Access, Kritiker und Betrugsvorwürfe

    Ich finde Chris Roberts macht die Sache gut

    Und bleib dabei meine 660,40€ sind gut angelegt.

    Das Geld habe ich gespendet nicht wegen den 2 Schiffen dafür, sondern wegen Roberts Traum den ich gerne mit Träumen möchte und freue mich riesig auf meine erste eigene Planetenlandung in der 3.0.

    Und wenn es noch bis 2018 dauert von mir aus.
    System: Intel Core i7-7820X @ 5,0 Ghz (delidded) // Gigabyte X299 Aorus Ultra Gaming // 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3400 Quad Kit // WB 1080ti @ 14,5 TFlops, Speicher 550Gb/s

  4. #4
    Avatar von NForcer
    Mitglied seit
    12.05.2010
    Ort
    Cybertron
    Beiträge
    199

    AW: Star Citizen: Chris Roberts über Early Access, Kritiker und Betrugsvorwürfe

    Von Betrug zu reden, ist aber auch sowas von Schwachsinn. Da sieht man, daß diejenigen, die das schreiben keine Ahnung von irgendwas haben.

    Und ich sehe meine bisher eingespeisten 1.009,60 € ebenfalls ganz gut angelegt und bereue es nicht, auch wenn es letztlich krass erscheint, was man
    da reingesteckt hat, was ich bisher noch die getan habe, bei solchen Projekten, aber es ist halt Chris Roberts und SC/SQ42 eine Art Wing Commander.
    Und das ist genau das, was die Jahre halt gefehlt hat und ich mich darauf freue, wenn es denn komplett soweit ist.

    Zitat Zitat von Snowhack Beitrag anzeigen
    Das Geld habe ich gespendet nicht wegen den 2 Schiffen dafür, sondern wegen Roberts Traum den ich gerne mit Träumen möchte und freue mich riesig auf meine erste eigene Planetenlandung in der 3.0.
    Jupp, genau das ist es. Es geht letztlich eigentlich gar nicht um die Schiffe, sondern darum das Roberts den Traum verwirklichen kann und Gamer wie wir, genau diesen Traum miterleben können um diesen
    dann zu spielen. Gerade das machte ja alles an Wing Commander schon aus (genau wie die darauf basierenden Games, alà Freelancer, Starlancer, Darkstar One, Freespace usw.)
    Geändert von NForcer (12.09.2017 um 13:31 Uhr)
    Werde Star Citizen bei RobertSpaceIndustries und bekomme 5,000 UEC, wenn du Dich über diesen Einladungscode
    registrierst:
    https://robertsspaceindustries.com/e...STAR-G5LG-VHQ3

  5. #5

    Mitglied seit
    08.12.2011
    Beiträge
    1.363

    AW: Star Citizen: Chris Roberts über Early Access, Kritiker und Betrugsvorwürfe

    1.009,60 €

    Und hier wird über PUBG gelästert...

  6. #6
    Avatar von MXDoener
    Mitglied seit
    10.01.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    341

    AW: Star Citizen: Chris Roberts über Early Access, Kritiker und Betrugsvorwürfe

    Ich finde die Summen, die ihr dafür bis dato gezahlt habt, völlig erschreckend und zu keinem Maße gerechtfertigt, aber okay, ist ja euer Geld^^
    Klar, Hobbys kosten Geld, aber wenn man erstmal die Hardware hat, kann man ja nahezu jedes Spiel spielen... selbst wenn man sich die Spiele direkt bei Erscheinen für 60€ das Stück holt, wären das über 16 AAA Titel, die du dir für das Geld hättest kaufen können

    Das wäre es mir persönlich nicht Wert. Mich hat Star Citizen auch fasziniert und ich find die Idee und die Möglichkeiten in Zukunft super, aber als ich mal geschaut hab, was man bezahlen muss, damit man an der Alpha teilnehmen kann, war es dann auch vorbei mit dem selber zocken

  7. #7

    Mitglied seit
    15.07.2017
    Beiträge
    62

    AW: Star Citizen: Chris Roberts über Early Access, Kritiker und Betrugsvorwürfe

    Zitat Zitat von MOD6699 Beitrag anzeigen
    1.009,60 €

    Und hier wird über PUBG gelästert...
    Steht halt jeden Morgen ein Dummer auf.

  8. #8

    Mitglied seit
    10.01.2016
    Beiträge
    1.209

    AW: Star Citizen: Chris Roberts über Early Access, Kritiker und Betrugsvorwürfe

    Jeder kann mit seinem Geld tun, was er will.

    Was mir aber auffällt, ist, dass es von der Alpha 3.0 kaum ein Preview gibt (bzw. Gamestar das hinter einer PayWall versteckt). Star Citizen könnte tatsächlich das erste MMO sein, dass mich interessiert und auf die Singleplayer Kampagne bin ich auch gespannt. Aber vor 2019 erscheint eh nicht das ganze Spiel^^

  9. #9

    AW: Star Citizen: Chris Roberts über Early Access, Kritiker und Betrugsvorwürfe

    Zitat Zitat von MXDoener Beitrag anzeigen
    aber als ich mal geschaut hab, was man bezahlen muss, damit man an der Alpha teilnehmen kann, war es dann auch vorbei mit dem selber zocken
    65€ für zwei Spiele ist doch i.O.:
    Game Packages - Mustang Alpha Star Citizen + Squadron 42 Combo - Roberts Space Industries

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von Chukku
    Mitglied seit
    22.03.2016
    Beiträge
    2.172

    AW: Star Citizen: Chris Roberts über Early Access, Kritiker und Betrugsvorwürfe

    Zitat Zitat von MXDoener Beitrag anzeigen
    ...aber als ich mal geschaut hab, was man bezahlen muss, damit man an der Alpha teilnehmen kann, war es dann auch vorbei mit dem selber zocken
    Stimmt schon, dass 45 USD für einen "Alpha" Zugang tatsächlich ziemlich viel sind.
    Wenn man dann aber z.B. gleich das Paket inklusive Squadron 42 nimmt, zahlt man am Ende 60 USD für die "Vorbestellung" von zwei Vollpreistiteln inkl. Alpha Zugang.
    Schlecht ist das jetzt nicht unbedingt.

    Davon mal abgesehen:
    Zum Ausprobieren bieten sich ohnehin eher die "Free-Fly" Wochen an, die es ein paar Mal pro Jahr gibt.
    Um die Citizen-Con Ende Oktober herum ist z.B. garantiert wieder so eine gratis Aktion.
    Und Im November zum "Anniversary" sicherlich auch.
    i7-3770K (4.7 GHz) / 2 x 980Ti SLI (1480 MHz) / H2O / 28" UHD

Seite 1 von 8 12345 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •