Seite 6 von 8 ... 2345678
  1. #51
    Avatar von matty2580
    Mitglied seit
    09.09.2011
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    4.378

    AW: Star Citizen: Chris Roberts über Early Access, Kritiker und Betrugsvorwürfe

    Zitat Zitat von PCGH-Redaktion Beitrag anzeigen
    Einige wenige würden sogar behaupten, Star Citizen sei eine Betrugsmasche.
    Das stimmt, alle wussten worauf sie sich bei Early Access einlassen, so wie ich bei Wolcen.

    Nur dauert das mit SC jetzt seeehhhr lange, und ich bin froh darüber nicht mitgemacht zu haben.
    "Zensur? Nicht mal im Traum, der Beitrag ist öffentlich einsehbar im Fischbecken, wo man Dein Meisterwerk bewundern kann...Nö, nix Zensur, man kann Deinen Beitrag immer noch lesen. Und wenn Dir das so wichtig ist: pinne es zusätzlich irgendwo an einen Laternenmast. Das kann Dir niemand verwehren...Und ja, Moderatoren beurteilen, ob ein Beitrag in einen Thread gehört oder nicht." rumpel01 (ComputerBase-Mod)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #52

    AW: Star Citizen: Chris Roberts über Early Access, Kritiker und Betrugsvorwürfe

    Zitat Zitat von Palmdale Beitrag anzeigen
    Ich hoffe inständig, sie bekommen aufgrund der Komplexität und des Umfangs keine Bug-Hydra und SC kann tatsächlich irgendwann im angedachten Umfang gespielt werden. Primär warte ich persönlich auf SQ42, wo ich ja Episode 1 und 2 erhalte und bugtechnisch einfacher zu handeln sein dürfte.

    Was wer wie viel an Euro in diesen Traum gesteckt hat, ist jedem selbst überlassen. Empfehlen kann man es zum jetzigen Zeitpunkt allerdings nicht, wo ich mich dem Chefredakteur der Gamestar anschließe. Es läuft einem ja nicht weg und bei der Version 1.0 is der Kauf ja weiterhin möglich
    Mich intressiert dass nicht was gamestar so erzählt mir gefällt das Spiel und fertig .Auch wenn Gamestar sagt das Spel sei ******** würde ich es mir trotzdem kaufen .Auch andere reviews sind mir egal mir muss ein Spiel gefallen
    Sapphire 390x 1150 MHZ/1550 MHZ (Watercooled) ,6700k 4.8 GHZ (Watercooled), Corsair 32GB Vengeance LED 3000MHZ

  3. #53
    Avatar von Todesklinge
    Mitglied seit
    13.11.2013
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    645

    AW: Star Citizen: Chris Roberts über Early Access, Kritiker und Betrugsvorwürfe

    Das Spiel wird besser als zuerst geplant?
    Das ist Betrug... natürlich auf schöne Art und Weise

    Betrug, lang, kurz, schnell... das sind doch alles Begriffe die flexibel und unspezifisch genutzt werden können.


    Meine Vermutung ist, dass der Neid der anderen zu solchen Vorwürfen führt.
    So wie; “Der hats echt gut, na dann rede ich das lieber mal schlecht um mich besser zu fühlen“.
    Gib bei deinem neuen Star Citizen Account folgenden Refferal Code ein und erhalte 5.000 UEC (Spielgeld) als Starthilfe kostenlos dazu!
    STAR-DX56-D4JC

  4. #54
    Avatar von henderson m.
    Mitglied seit
    18.07.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Ich versuche gerade herauszufinden wieviel man in dieses Textfeld schreiben kann. Bis jetzt läuft es
    Beiträge
    928

    AW: Star Citizen: Chris Roberts über Early Access, Kritiker und Betrugsvorwürfe

    pyro der alte haudegen immer noch am star citizen spielen, haha nice one hab heute in der Zeitung von Betrug gelesen und musste direkt mal schöne grüße hier an pyro schicken hab mir auch gleich mal videos von SC reingezogen, boah sieht so mega aus! bin überzeugt dass das sicher bald was wird mit dem game man hört sich baba
    Intel I7-5960X Octa-Core Prozessor
    2x ASUS Strix GTX 980 Ti
    Asus ROG Rampage V Extreme
    Super Flower Platinum 1200 Watt
    2x Samsung 512GB M.2 PCIe Gen3

  5. #55
    Avatar von Palmdale
    Mitglied seit
    20.10.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    2.451

    AW: Star Citizen: Chris Roberts über Early Access, Kritiker und Betrugsvorwürfe

    Zitat Zitat von Crash-Over Beitrag anzeigen
    Mich intressiert dass nicht was gamestar so erzählt mir gefällt das Spiel und fertig .Auch wenn Gamestar sagt das Spel sei ******** würde ich es mir trotzdem kaufen .Auch andere reviews sind mir egal mir muss ein Spiel gefallen
    ...und genau dieser Beißreflex macht es so zäh, über dieses Spiel zu diskutieren. Es interessiert niemanden, wie Du persönlich dazu stehst und sei dir völlig unbenommen. Meine Aussage ging lediglich darum, dass man aktuell nicht seriös abschätzen kann, wann und wie SC erscheint und man keinem Nicht-Insider guten Gewissens empfehlen kann, Unsummen in einen ambitionierten Traum zu investieren. In diesem speziellen Punkt hat der Chefredakteur der größten deutschen Spiele-Seite und Print-Exemplar nun mal Recht - selbst das Abwarten bis zu einem (hoffentlich erfolgreichem) Release habe ich erwähnt, ist jedoch wohl im Schaum vorm Mund unter gegangen
    "Wenn man den Sumpf trocken legen will, darf man nicht die Frösche fragen!"

    "Desinformation ist im engen Kontext am effektivsten!" Frank Snepp

  6. #56
    Avatar von sethdiabolos
    Mitglied seit
    07.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    3.643

    AW: Star Citizen: Chris Roberts über Early Access, Kritiker und Betrugsvorwürfe

    Bin ja mal gespannt, ob das Spiel wirklich fertiggestellt wird, oder als Early Access erstmal noch auf diversen Plattformen kommt und dann untergeht.
    Die gesammelten 160 000 000 Dollar dürften zumindest jetzt schon recht knapp sein, wenn man es auf 4 Standorte und einige hundert Mitarbeiter umwälzt.
    Ich hoffe, dass das Spiel erscheint, alleine schon für die Backer, die viel Geld investiert haben, aber die sollten sich nicht ausbluten lassen, wenn jetzt neue Finanzierungsziele auftauchen.
    i7 3930k@stock, Gigabyte X79-UP4, Corsair XMS3 32 GB DDR3 1600, Samsung UE 28E590 (4K)
    Zotac Geforce GTX 1080 Mini 8GB - Klein, leistungsstark und viel leiser als erwartet... oO

  7. #57

    Mitglied seit
    09.01.2011
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    3.779

    AW: Star Citizen: Chris Roberts über Early Access, Kritiker und Betrugsvorwürfe

    lies doch mal das originale Interview, Chris Roberts geht sehr offen ins Gespräch.
    Sie betreiben die Firma als ob es ein laufendes Onlinespiel wäre, mit dem Geld das sie jährlich zur Verfügung stehen haben. Außerdem wissen sie natürlich ganz genau wieviel ihre Kunden zahlen können und wollen und wie ihre Stimmung ist.
    Er sagt das der Hauptteil ihrer Unterstützer damit einverstanden ist wie sie die Sache durchziehen


  8. #58
    Avatar von lol2k
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    17.03.2010
    Ort
    Oldenburger Münsterland
    Beiträge
    2.766

    AW: Star Citizen: Chris Roberts über Early Access, Kritiker und Betrugsvorwürfe

    [QUOTE=NatokWa;9033966]AUch wenn ein anderer sagt JA ist es (momentan) NEIN . Es ist noch kein Autopilot Implementiert , somit fliegt das Schiff NICHT weiter [...]

    Da bleibt das Schiff nur stehen wenn der Pilot seinen Sitz verläßt .[/QUOTE]

    Huh? Spielen wir dieselbe Version? Habe soeben Star Citizen gestartet, die Starfarer gespawned, im Pilotensitz Platz genommen und bin von Port Olisar abgehoben. Diesen mit SCM-Speed verlassen und aus dem Pilotensitz aufgestanden --> Ergebnis: Starfarer entfernt sich kontinuierlich von Port Olisar während ich im Cockpit des Schiffs stehe...

    Nachtrag:
    Ein Autopilot, der die Starfarer vollautomatisch von bspw. Port Olisar auf nach GrimHex überführt, während man selbst in der Koje des Schiffs liegt, ist aktuell nicht möglich, da hat NatokWa schon recht. Geplant ist solch eine Mechanik für die Zukunft jedoch.

    Zitat Zitat von henderson m. Beitrag anzeigen
    pyro der alte haudegen immer noch am star citizen spielen, haha nice one hab heute in der Zeitung von Betrug gelesen und musste direkt mal schöne grüße hier an pyro schicken hab mir auch gleich mal videos von SC reingezogen, boah sieht so mega aus! bin überzeugt dass das sicher bald was wird mit dem game man hört sich baba
    Na klar,der Joystick wird von Zeit zu Zeit immer mal wieder entstaubt aber erst mit 3.0 drehen wir gemeinsam die Thruster wieder richtig auf. Na das ist ja fein, dass du bei Betrug gleich an mich denken musst - die GSE steht doch für Reparaturen und Tuning aller Art. Moment mal - Dieselantrieb? Abgasmanipulation? War da was? *weg duck*
    Wir sehen uns online!

  9. #59

    AW: Star Citizen: Chris Roberts über Early Access, Kritiker und Betrugsvorwürfe

    Ich versuche mich ja eigentlich aus diesen SC Diskussionen rauszuhalten, aber manchmal kann ich nicht mehr an mich halten und drei Diskussionpunkte die 1000mal angesprochen werden gehen mir tierisch auf die Nerven:

    1) CIG verkauft keine Schiffe! Nochmal zum mitschreiben: Sie verkaufen keine Schiffe!!! Sie präsentieren ihre Vision von einem Weltraumspiel und brauchen Unterstützer und eine Finanzierung. Jeder kann sich persönlich überlegen wie sehr er die Vision teilt und wie viel er bereit ist dafür zu investieren damit die Vision Wirklichkeit wird. Man kauft damit kein Spiel - man kauft kein Schiff! Man investiert in eine Idee und hofft das sie umgesetzt werden kann und wird. Als ich meinen ersten Rechner zusammengebaut habe und darauf Battlezone und Freespace gespielt habe, habe ich mir damals vorgestellt wie das perfekte Spiel aussehen könnte. Es war ziemlich genau das was Roberts heute als Star Citizen Vision verkauft (ausser das ich mir noch vorgestellt habe das Ganze um eigene Fabriken mit Produktionszyklen etc. zu erweitern). Hätte ich beliebig viel Kohle würde ich das ALL IN Paket für 17.000€ kaufen um die Entwicklung zu unterstützen. Hab ich aber nicht und so hab ich bisher 85€ investiert. Wenn ich von irgendwelchen Geldproblemen bei CIG höre würde ich wohl nochmal ähnlich viel Kohle nachschießen. Andere wiederum finden die Idee von SC gut, sind aber nicht Feuer und Flamme und geben nur den Mindestbeitrag dazu.
    Um es ganz deutlich zu sagen: Ohne die Backer die das Risiko eingehen das das Spiel nicht erscheint, oder nicht so wie sie es sich erhofft haben gäbe es garantiert kein Spiel. Sich auf den Standpunkt zu stellen: "Ich bin ganz clever und lass andere Leute investieren und das Risiko eingehen und ich kauf es mir dann wenn es erschienen ist und es Testberichte gibt." finde ich persönlich ziemlich assozial. Entweder findet man das Ganze interessant und unterstützt die Entwicklung zumindest mit dem Mindestbetrag, oder man sollte sich komplett da raus halten. Wenn CIG dann nicht liefert sind 50€ futsch - ich bin mir sicher die meisten haben schon mehr Geld für banalere Sachen in den Sand gesetzt. Aber wenn sie liefern ist es doch umso geiler!

    2) 160 Millionen $ sind mehr als genug Kohle für SC? Quatsch! Dort arbeiten 350 Menschen. Die werden monatliche Kosten von 3,5 bis 4 Millionen $ haben. Nach einem Jahr sind 50 Millionen weg! Die Kohle reicht also für 3 Jahre. Meine persönliche Einschätzung ist, das CIG bis Ende 2018 gut mit der Kohle auskommt bei einem gewissen monatlichen "Grundeinkommen". Spätestens dann müsste SQ42 released werden um die Kassen wieder zu füllen und den Hype train auf eine neue Stufe zu heben. Schaut euch an was GTA V in der Entwicklung gekostet hat und die haben das Rad nicht neu erfunden und konnten auf die Erfahrungen von 3-4 Vorgängern zurückgreifen.

    3) Chris Roberts bereichert sich persönlich - von den 160 mio $ hat er mindestens 100 mio in die eigene Tasche gesteckt! Was ein Quatsch... Bevor er mit SC angefangen hat war der Typ bereits Millionär. Er hat sein persönliches Vermögen dafür genutzt das Projekt auf die Beine zu stellen. Da sah es noch lange nicht danach aus das so viele Crowdfundinggelder zusammenkommen und das persönliche Risiko war ziemlich groß für ihn. Und wer sagt, dass Chris zwar anfangs noch an das Projekt geglaubt hat, es dann aber nach den vielen Einnahmen nur als Betrugsmasche weitergeführt hat, der ist auch nicht die hellste Kerze auf der Torte. Ein Betrug würde nämlich deutlich mehr Profit abwerfen, wenn man nicht 350 Mitarbeiter einstellen würde, die einem die Haare vom Kopf fressen. Dann müsste man auch nicht teure Schauspieler für das Motion Acting engagieren.

    Klar gibt es berechtigte Kritik an dem Projekt. Und jemand der nur SQ42 spielen möchte findet es blöd das so viel Zeit ins persistente Universum fließt. Und jemand der nur das persistente Universum spielen möchte findet es blöd, das Ressourcen in den Singleplayer fließen. Und gerade was die Kommunikation angibt gab und gibt es Schwachstellen, allerdings ist es meiner Meinung nach schon deutlich besser geworden.

    Die Kritik am Projektmanagement kann ich allerdings gar nicht nachvollziehen. Jemand mit Erfahrung in der Softwareentwicklung weiß wie schwer Vorhersagen sind wenn es um "Neuland" geht. Und SC ist in vielen Bereichen "Neuland". Beispiel der Holotechnik: Du hast die Idee das die Hologrammdarstellung super ist und viele Möglichkeiten im Spiel bieten wird. Wie lange dauert es dieses Feature umzusetzen? Na? Weiß anfangs kein Mensch weil noch nie einer von den Beteiligten sowas implementiert hat. Du bestimmt auch nicht. Wie bestimmte Probleme gelöst werden und wie die Lösungen aussehen ergibt sich häufig erst im Laufe der Entwicklung. Und dann kommen noch die unvorhergesehenen Probleme und Querabhängigkeiten zu anderen Modulen.

    Also immer ruhig bleiben - SC ist eine gute Gelegenheit die persönlichen "Geduld-Skills" zu leveln!

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #60
    Avatar von Lordghost
    Mitglied seit
    19.07.2008
    Ort
    Hell
    Beiträge
    96

    AW: Star Citizen: Chris Roberts über Early Access, Kritiker und Betrugsvorwürfe

    schade das sich die meinung man müsse tausende von euro reinstecken so festgefahren hat!
    aber wie hier sogar geschrieben sind mehr menschen die das spiel dann auch tatsächlich spielen, selbst für ein 45€ paket, oder weniger durch sales! (etwa 28€ wenn ich mich recht erinnere! oO), weit mehr wert als die vereinzelten die wirklich tausende euro reingesteckt haben!
    ohne playerbase ist ein spiel tot!

    deswegen muss man als fan ständig dieses stigma zuerst aus dem weg räumen, und den leuten erklären das es reicht sich das spiel zu kaufen, und das sogar für nur 45€ oder weniger! also nichtmal die typischen 60€! (ja ich weiß, für 60 bekommt man das SP + MP spiel für 45nur... ich glaube eins von beiden, aber eher Star Citizen als Squadron 42 ^^(!))) und dann gemütlich drauflosspielen kann, wie jeder andere auch!

    und NEIN, man braucht absolut KEIN schiff!
    gibt genug multicrew schiffe, gibt genug leute die mehrere haben und andere menschen damit fliegen lassen, es gibt genug zu tun als nicht-captain! marine, copilot, gunner, pilot (nicht schiffsbesitzer), mechaniker/techniker, fahrer für bodenfahrzeuge/marine, selbst leute fürs waren in raumschiffe packen braucht man!
    oder man wird rennflieger! da braucht man einen kleinen rennflitzer, und gut ist! niemand braucht riesen pötte die tausende euro kosten und eh nicht von einem alleine richtig genutzt werden können

    habe dadurch schon 3 menschen dazu gebracht sich mindestens ein, wenn auch vergünstigtes, starterpacket zu kaufen! sind 3 spieler mehr die das spiel am leben erhalten! ich hab genug schiffe für uns alle *hust* xD




    bla.... ^^
    Geändert von Lordghost (12.09.2017 um 21:46 Uhr)
    Benutze den Link, und werde auch DU ein Star Citizen! (Nur Accounterstellung, kein kauf für die Registrierung nötig!)
    https://robertsspaceindustries.com/e...STAR-PWCC-CQY2

Seite 6 von 8 ... 2345678

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •