Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    20.261
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Star Citizen: Chris Roberts erklärt die Vorteile der Lumberyard-Engine

    Nachdem Cloud Imperium Games und Amazon kürzlich bekannt gegeben hatten, dass sie mit der Alpha 2.6 von der stark modifizierten CryEngine auf Amazons Lumberyard-Engine wechseln würden, erklärt Chris Roberts nun ausführlicher, was das Team zum Wechsel motiviert hat. Die finanzielle Lage Cryteks ist nicht die letzte Ursache.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Star Citizen: Chris Roberts erklärt die Vorteile der Lumberyard-Engine

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Standeck
    Mitglied seit
    06.10.2008
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    sag ich dir wenn du errätst wer ich bin und warum ich dich foltere.
    Beiträge
    2.356

    AW: Star Citizen: Chris Roberts erklärt die Vorteile der Lumberyard-Engine

    Hmm mal sehen. Ein bisschen mulmig ist mir aber schon wenn da Amazon seine Finger im Spiel hat. Solang die nicht am Ende Star Citzizen mit einem Prime Konto verknüpfen ist ja alles gut.
    Core i7 5960X @ 4100 Mhz @ Wakü | ASUS X99 DELUXE| GeForce GTX TITAN X @ 1421 Mhz @ Wakü| 16GB DDR4 2666 RAM |Plextor M6e 512GB|
    SSD 830 256GB | SSD840 EVO 750 GB| HDD 2TB | HDD 500GB | HDD 1.5 TB |
    Soundblaster Recon 3d@ ADAM P11A| Acer XB280HK

  3. #3

    Mitglied seit
    02.12.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    8.282

    AW: Star Citizen: Chris Roberts erklärt die Vorteile der Lumberyard-Engine

    Warum sollten sie und wieso liest man so etwas zum gefühlt 100. Mal in den letzten 2 Tagen hier im Forum? Steht irgendwo, dass Amazon hinterher irgendwelche Mitspracherechte am fertigen Spiel hat und einem ungefragt seine Produkte andrehen darf? Haufig gestellte Fragen zu Amazon Lumberyard

  4. #4

    AW: Star Citizen: Chris Roberts erklärt die Vorteile der Lumberyard-Engine

    Zitat Zitat von Standeck Beitrag anzeigen
    Hmm mal sehen. Ein bisschen mulmig ist mir aber schon wenn da Amazon seine Finger im Spiel hat. Solang die nicht am Ende Star Citzizen mit einem Prime Konto verknüpfen ist ja alles gut.

    Ich weiss ja nicht wieso man bei so was ein mulmiges Gefühl haben muss. Amazon macht nichts anderes hier als die ganze Cloud und Twitch integration zu stellen. Man wird auch nie ein Prime Konto brauchen da hier Amazon nur ein Partner ist die nur einen Service anbieten den jetzt CIG nutzt mehr ist da nicht.


    Wer jetzt noch mehr Infos braucht kan ja mal das FAQ durchlesen von Lumberyard dort sollten dan alle Fragen beantwortet werden.

    Haufig gestellte Fragen zu Amazon Lumberyard

  5. #5
    Avatar von Anchorage
    Mitglied seit
    01.11.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Keller
    Beiträge
    1.408

    AW: Star Citizen: Chris Roberts erklärt die Vorteile der Lumberyard-Engine

    Ich meine es wäre nicht mal schlecht für CIG einen Investor mehr zu haben. Ist hier scheinbar nicht der Fall aber trotzdem. Ich kenne keine Firma der eine Finanzspritze geschadet hätte.
    Wenn dann wird nur der Prozess etwas beschleunigt durch mehr Mitarbeiter etc. etc.

    B2T:

    Das war ganz klar ein wenig geflunkert von Chris das Crytek,s Situation das Spiel nicht beeinflussen würde.
    Scheinbar doch... sonst wäre die Engine nicht "gewechselt" worden. Naja so sieht Business nunmal aus.
    Marketinggeschwätz sonst nichts.
    CPU/ Intel Xeon E3 1231 v3/ GPU/ MSI Geforce GTX 980 Ti 6G Gold Edition/ Ram/ GSkill Sniper 2133 16GB DDR3/ HDD/ Raid 0 1TB HDD, Corsair Force LE 480 GB SSD/ NT/ Be Quiet E10 600W CM/ Monitor/ Acer Predator X34A/

  6. #6

    AW: Star Citizen: Chris Roberts erklärt die Vorteile der Lumberyard-Engine

    @Anchorage

    "Ich kenne keine Firma der eine Finanzspritze geschadet hätte. "

    Ähm, hast Du die letzten 20 Jahre Spieleentwicklung im Keller verbracht?
    Hier Beispielfirmen die am Geldsegen vom Investor krepiert sind:
    Maxis, Mythic, Bullfrog, Origin, Westwood, Dreamworks Interactive, Phenomic, Black Box Games, Pandemic, Playfish, NuFX

    Der ganze Sinn hinter Star Citizen nach Abschluss der Kickstarter Kampagne war keinen Investor mehr an Bord zu holen.

    Was Deinen sonstigen Blick in die Wahrsagerkugel angeht, da kann jeder spekulieren wie er will.

  7. #7
    Avatar von Anchorage
    Mitglied seit
    01.11.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Keller
    Beiträge
    1.408

    AW: Star Citizen: Chris Roberts erklärt die Vorteile der Lumberyard-Engine

    Zitat Zitat von Beardsmear Beitrag anzeigen
    @Anchorage

    "Ich kenne keine Firma der eine Finanzspritze geschadet hätte. "

    Ähm, hast Du die letzten 20 Jahre Spieleentwicklung im Keller verbracht?
    Hier Beispielfirmen die am Geldsegen vom Investor krepiert sind:
    Maxis, Mythic, Bullfrog, Origin, Westwood, Dreamworks Interactive, Phenomic, Black Box Games, Pandemic, Playfish, NuFX

    Der ganze Sinn hinter Star Citizen nach Abschluss der Kickstarter Kampagne war keinen Investor mehr an Bord zu holen.

    Was Deinen sonstigen Blick in die Wahrsagerkugel angeht, da kann jeder spekulieren wie er will.
    Nein habe ich nicht, diese Entwickler sind eigentlich wegen schlechten Produkten "krepiert". Und leider nein ich habe die Letzten 20 Jahre der Entwicklung nicht komplett verfolgt.
    Bin erst seid 2004 PC Spieler, bin 1994 Jahrgang daher konnte ich das ganze nicht verfolgen... Internet hatten wir als Zuwanderer erst ein wenig später.
    CPU/ Intel Xeon E3 1231 v3/ GPU/ MSI Geforce GTX 980 Ti 6G Gold Edition/ Ram/ GSkill Sniper 2133 16GB DDR3/ HDD/ Raid 0 1TB HDD, Corsair Force LE 480 GB SSD/ NT/ Be Quiet E10 600W CM/ Monitor/ Acer Predator X34A/

  8. #8
    Avatar von Cook2211
    Mitglied seit
    11.03.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    15.469

    Star Citizen: Chris Roberts erklärt die Vorteile der Lumberyard-Engine

    Zitat Zitat von Beardsmear Beitrag anzeigen
    Ähm, hast Du die letzten 20 Jahre Spieleentwicklung im Keller verbracht?
    Hier Beispielfirmen die am Geldsegen vom Investor krepiert sind:
    Maxis, Mythic, Bullfrog, Origin, Westwood, Dreamworks Interactive, Phenomic, Black Box Games, Pandemic, Playfish, NuFX.
    Warum genau sind diese Studios am Geldsegen krepiert? Würde mich mal interessieren.
    Denn Maxis stand z.B. kurz vor der Pleite weil sie nach Sim City '89 verschiedene Schrottgames veröffentlicht hatten. Die meisten Studios sind nun mal selber für ihren Niedergang verantwortlich.
    Playstation 4 Pro - XBox One S - Wii U
    MacBook Pro 13" 2016 Touchbar - iMac Retina 4K 2015
    iPhone 7 Plus Black 256 GB - iPad Pro 9.7" 256 GB

  9. #9
    Avatar von Standeck
    Mitglied seit
    06.10.2008
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    sag ich dir wenn du errätst wer ich bin und warum ich dich foltere.
    Beiträge
    2.356

    AW: Star Citizen: Chris Roberts erklärt die Vorteile der Lumberyard-Engine

    Ich dachte CiG hat ja jetzt ihre eigene Version. Die Star Engine. Und sie habe erzählt sie seien von allem unabhängig. Jetzt nehmen sie auf einmal die Engine von Amazon? Und haben das ihren Backern nicht richtig kommuniziert? Das finde ich was mich mulmig macht.

    @Cook: Bei der Gamestar gab es mal einen Report der beleuchtet hat WARUM eigentlich die großen Studios die EA gekauft hat krepiert sind. Einer der bei Origin gearbeitet hat hat es erzählt: Erst hast Du keine Kohle, aber 10 Ideen was Du im Spiel haben willst. Weil du kein Geld hast baust du die besten drei ein. Der Rest fliegt raus. Das Game wird zum Hit. EA kommt rein sagt: "Wir finden geil was ihr macht. Hier habt ihr so und so viel Millionen, macht was ihr wollt, das wird schon. Dann bauen sie die 10 Ideen ein, die sich aber hinterher als doch nicht so toll rausstellen. Aber da ist das Spiel schon released und der Abstieg beginnt. So ähnlich war das Fazit. Das wenige Geld hat Kreativität gefördert. Das viele Geld hat sorglos gemacht. So hat es geschadet.
    Core i7 5960X @ 4100 Mhz @ Wakü | ASUS X99 DELUXE| GeForce GTX TITAN X @ 1421 Mhz @ Wakü| 16GB DDR4 2666 RAM |Plextor M6e 512GB|
    SSD 830 256GB | SSD840 EVO 750 GB| HDD 2TB | HDD 500GB | HDD 1.5 TB |
    Soundblaster Recon 3d@ ADAM P11A| Acer XB280HK

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von Ch_koehler
    Mitglied seit
    31.01.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    336

    AW: Star Citizen: Chris Roberts erklärt die Vorteile der Lumberyard-Engine

    Zitat Zitat von Standeck Beitrag anzeigen
    Ich dachte CiG hat ja jetzt ihre eigene Version. Die Star Engine. Und sie habe erzählt sie seien von allem unabhängig. Jetzt nehmen sie auf einmal die Engine von Amazon? Und haben das ihren Backern nicht richtig kommuniziert? Das finde ich was mich mulmig macht.
    Hier mal ein umfangreiches Video zum Thema das wohl Unklarheiten beseitigen dürfte

    Star Citizen ✪ "Neue" Engine Lumberyard?! - YouTube
    Intel Core i7-3770 | Gainward GTX 980 Phantom | ASRock P67 Extreme6 | Crucial Ballistix Tactical DDR3-1866 16GB | Samsung 840 Pro 256GB
    & 840 EVO 500GB | 2TB HDD | Be quiet Pure Power L8 730W CM | Fractal Design Define R4 | Windows 7 Pro 64bit
    Mobil: Intel i5-3210m | Radeon HD 7670m | 8GB DDR3-1333 | Samsung 840 EVO 240GB | Windows 10 Home 64bit

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden