Seite 1 von 5 12345
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    20.261
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Star Citizen: Hagel und Granaten - Das Schadensmodell auf der GDC präsentiert

    Seit Ende 2012 laufen die Arbeiten an "Star Citizen", Chris Roberts' geistigem Nachfolger von "Wing Commander". Auf der Game Developers Conference in San Francisco gab uns Chefgrafiker Alistair Brown Einblicke in das Schadensmodell des Weltraum-Action-Titels.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Star Citizen: Hagel und Granaten - Das Schadensmodell auf der GDC präsentiert

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Steinfort, Luxemburg
    Beiträge
    4.293

    AW: Star Citizen: Hagel und Granaten - Das Schadensmodell auf der GDC präsentiert

    Hagel und Granaten? Hat der Verfasser zuviel Tim und Struppi gelesen oder was?

  3. #3
    Avatar von Killermarkus81
    Mitglied seit
    18.07.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    1.346

    AW: Star Citizen: Hagel und Granaten - Das Schadensmodell auf der GDC präsentiert

    Das klingt alles schon verdammt gut!
    Seit Jahren moniere ich den Stillstand in Sachen Realismus!
    Die schönste Engine bringt mir überhaupt nichts wenn ich das Gefühl habe alles sei eine Textur Tapete.
    Und da haben fast alle neue Titel seit Jahren einfach nur enttäuscht ( Paradebeispiel ist für mich COD).

    Ich hoffe aber das sie sich nicht verzetteln und die wichtigen Dinge nicht auf der Strecke bleiben, aber wenn ein derartiges Projekt bei jemand gut aufgehoben ist,dann bei Chris Roberts!
    CPU: i7 5820k @ 4604 Mhz (@ 1,310 V) @ MORA3 , GPU: GTX 1080 EVGA FTW@ 2143 MHz ( EKWB-Wasserkühler) MB: MSI X99A Titanium Arbeitsspeicher: 32 GB GSkill DDR4 2400 Mhz Gehäuse und NT:The Tower 900 + Dark Base Pro11 650 Watt Wakü: (1x 480mm + Mora 360 Watercool)

  4. #4
    Avatar von Tiz92
    Mitglied seit
    24.09.2010
    Ort
    Italien
    Beiträge
    6.520

    AW: Star Citizen: Hagel und Granaten - Das Schadensmodell auf der GDC präsentiert

    Ob sie das alles nicht irgendwie zu hoch ansetzen. Etwas tolles bescheren finde ich ja gut, aber es dann unmöglich gestalten hmmm
    i7 5820K @ Stock auf MSI X99S Gaming7
    Sapphire Radeon HD 7970 @ 1,1 Ghz 3 GB
    8 GB DDR4 Ram Crucial @ 2133 Mhz
    Samsung Syncmaster 2233RZ 120 Hz, Seagate 2 TB HDD
    Crucial m4 64 GB mit Win 7 64 bit, 128 GB Samsung 830 für Spiele

  5. #5

    Mitglied seit
    02.12.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    8.282

    AW: Star Citizen: Hagel und Granaten - Das Schadensmodell auf der GDC präsentiert

    Zitat Zitat von Killermarkus81 Beitrag anzeigen
    Die schönste Engine bringt mir überhaupt nichts wenn ich das Gefühl habe alles sei eine Textur Tapete.
    Die schönste Engine und der ganze "Realismus" bringt Dir aber ebenso wenig, wenn Du für ein flüssiges Spielerlebnis einen NASA-Rechner brauchst. Ich hoffe das Ganze skaliert halbwegs gut und man kann das Spiel mit einem normalen "1000 Euro Rechner" BJ 2016 halbwegs anständig spielen.

  6. #6

    Mitglied seit
    31.01.2013
    Beiträge
    85

    AW: Star Citizen: Hagel und Granaten - Das Schadensmodell auf der GDC präsentiert

    Ich lese daraus, dass wir bald Grafikkarten haben deren VRam die größe einer kleineren SSD erreicht

    Da finde ich die 12GB der neuen Titan plötzlich ziemlich attraktiv

  7. #7
    Avatar von Tiz92
    Mitglied seit
    24.09.2010
    Ort
    Italien
    Beiträge
    6.520

    AW: Star Citizen: Hagel und Granaten - Das Schadensmodell auf der GDC präsentiert

    Zitat Zitat von Sebl84 Beitrag anzeigen
    Ich lese daraus, dass wir bald Grafikkarten haben deren VRam die größe einer kleineren SSD erreicht

    Da finde ich die 12GB der neuen Titan plötzlich ziemlich attraktiv
    Ich habe nix gegen viel VRam, aber der Preis ist mir zu hoch. Da kann ich auch SC ein Jahr lang mit hohen Details spielen und später mit sehr hohen.
    i7 5820K @ Stock auf MSI X99S Gaming7
    Sapphire Radeon HD 7970 @ 1,1 Ghz 3 GB
    8 GB DDR4 Ram Crucial @ 2133 Mhz
    Samsung Syncmaster 2233RZ 120 Hz, Seagate 2 TB HDD
    Crucial m4 64 GB mit Win 7 64 bit, 128 GB Samsung 830 für Spiele

  8. #8
    Avatar von Killermarkus81
    Mitglied seit
    18.07.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    1.346

    AW: Star Citizen: Hagel und Granaten - Das Schadensmodell auf der GDC präsentiert

    Zitat Zitat von keinnick Beitrag anzeigen
    Die schönste Engine und der ganze "Realismus" bringt Dir aber ebenso wenig, wenn Du für ein flüssiges Spielerlebnis einen NASA-Rechner brauchst. Ich hoffe das Ganze skaliert halbwegs gut und man kann das Spiel mit einem normalen "1000 Euro Rechner" BJ 2016 halbwegs anständig spielen.
    Sehe ich komplett anders!
    Von mir aus können viel mehr Spiele erscheinen die selbst Highend Systeme überfordern.
    Crysis hat das eindrucksvoll bewiesen und sah auch mit weniger Details umwerfend gut aus.
    Ich kaufe mir keine Spiele mehr die nur noch der dritte oder vierte Aufguss darstellen und sich technisch bis auf ein bisschen mehr Texturen und Beleuchtungseffekte nichts weiter entwickeln.
    CPU: i7 5820k @ 4604 Mhz (@ 1,310 V) @ MORA3 , GPU: GTX 1080 EVGA FTW@ 2143 MHz ( EKWB-Wasserkühler) MB: MSI X99A Titanium Arbeitsspeicher: 32 GB GSkill DDR4 2400 Mhz Gehäuse und NT:The Tower 900 + Dark Base Pro11 650 Watt Wakü: (1x 480mm + Mora 360 Watercool)

  9. #9
    Avatar von FrozenPie
    Mitglied seit
    15.06.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9.204

    AW: Star Citizen: Hagel und Granaten - Das Schadensmodell auf der GDC präsentiert

    Diese News bestätigt wieder meine Vermutung, dass das Game zu Release >100 GB groß werden wird, wenn allein ein Schiffsmodell an den 10 GB kratz, werden die Stationen und Planeten auch nochmal so viel ziehen

    Weiß jemand eigentlich ob StarCitizen Photogrammetrie nutzen wird?
    Intel Xeon E3 1230v3 @3.70 Ghz @1.05V | Prolimatech Megahalems rev. C @ Silent Wings 120 mm PWM | Sapphire R9 290X Tri-X 8GB @1100 MHz @1.125V | Gigabyte GA-Z87X-D3H | 4x4 GB Crucial Ballistix Sport @1600 MHz | Crucial MX300 1050GB | Be quiet! Dark Power Pro 10 550 W

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    AW: Star Citizen: Hagel und Granaten - Das Schadensmodell auf der GDC präsentiert

    Zitat Zitat von keinnick Beitrag anzeigen
    Die schönste Engine und der ganze "Realismus" bringt Dir aber ebenso wenig, wenn Du für ein flüssiges Spielerlebnis einen NASA-Rechner brauchst. Ich hoffe das Ganze skaliert halbwegs gut und man kann das Spiel mit einem normalen "1000 Euro Rechner" BJ 2016 halbwegs anständig spielen.
    Naja. Ziemlich lange war Stillstand im PC Spielebereich. Dank den neuen Konsolen und hoffentlich auch mit einigen neuen PC Spielen gibt es mal wieder einen Push.

Seite 1 von 5 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Anmelden

Anmelden