1. #1

    Mitglied seit
    02.11.2018
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Reichshof
    Beiträge
    40

    Frage Alten PC mit SSD upgraden aber kein freier S-ATA Stromport übrig.

    Hallo!

    Habe mal eine Frage. Kann ich eine SSD zum upraden des PCs meines Vaters eine SSD mit einem USB Adapter verbinden um diese dann am USB 3.0 Port anzuschließen ohne dabei viel Leistung zu verlieren? Wird die Geschwindigkeit in etwa gleich bleiben und wird ein USB Laufwerk als Windows Boot Medium keine Probleme machen?
    Sabrent Festplatten - Zubehoer Gehaeuse Adapter: Amazon.de: Amazon.de

    Mfg

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    27.07.2016
    Beiträge
    43

    AW: Alten PC mit SSD upgraden aber kein freier S-ATA Stromport übrig.

    Geht es nur um einen fehlenden Stromanschluss? Weil das wäre ja per Adapter kein Problem, entweder ein Y-Splitter für einen Sata Strom, oder Molex auf Sata Splitter usw.
    Kann mir nämlich nicht vorstellen, dass ein "Alter PC" zwar USB 3.0 haben soll aber keinen Sata Port.

  3. #3
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    24.350

    AW: Alten PC mit SSD upgraden aber kein freier S-ATA Stromport übrig.

    Was für ein Netzteil ist denn verbaut?
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

  4. #4

    Mitglied seit
    02.11.2018
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Reichshof
    Beiträge
    40

    AW: Alten PC mit SSD upgraden aber kein freier S-ATA Stromport übrig.

    War ein fertig PC von Dell der hat nur einen einzigen S-ATA Stromanschluss

  5. #5

    Mitglied seit
    02.11.2018
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Reichshof
    Beiträge
    40

    AW: Alten PC mit SSD upgraden aber kein freier S-ATA Stromport übrig.

    Hat der alles nicht. Habe ich schon geguckt.

  6. #6
    Avatar von Buffalo-Phil
    Mitglied seit
    17.01.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Wilhelmshaven
    Beiträge
    148

    AW: Alten PC mit SSD upgraden aber kein freier S-ATA Stromport übrig.

    (?32,67*/1m) 0.15m InLine SATA Y-Stromadapterkabel SATA Strom Buchse auf | Mindfactory.de

    Was heilst " alles nicht" ?

    Kein Sata und kein Stromanschluss ?

    Eine Sata über UBS3.0 laufen zu lassen geht aber die Geschwindigkeit wird deutlich gedrosselt.
    Eine SSD schafft bis zu 500mb /s und USB3.0 liegt so bei 100 bis 120mb/s. Also deutlich weniger.
    i7 7820x @4,8/4,7 >> WaKü 2x360mm(30,60mm) ---||--- Asus ROG Poseidon 1080Ti @ 2,1Ghz ---||--- 32GB Trident Z RGB @3600mhz
    Asus X299 Gaming E ---||--- Samsung 960 EVO 500GB PCIe SSD ---||--- 2TB WD Blue M2 SSD
    Corsair HX750i Modular 80+ Platinum ---||--- Thermaltake Core X71 TG ---||--- Monitore: Acer XB271HK + Acer H244H

  7. #7

    Mitglied seit
    27.07.2016
    Beiträge
    43

    AW: Alten PC mit SSD upgraden aber kein freier S-ATA Stromport übrig.

    Na und ein einziger SATA Anschluss reicht doch wenn du sowieso das Boot Laufwerk austauschen willst.. Wie gesagt Y-Splitter dran und du hast endlose Möglichkeiten.. oder du musst deine Fragestellung mal so formulieren (plus Foto vom MB NT und Gehäuse Inneren, ATX Norm ja oder nein) das man dir auch helfen kann.

    Übrigens ist es nicht das Problem, dass man Windows oder Linux nicht von einem USB Anschluss aus betreiben könnte, die Frage ist nur warum sollte man sich das antun?

    Aber ich habe irgendwie keine Lust da weiter zu rätseln, Antworten wie ".. hat der alles nicht" - Tolle Wurst.
    Auch ein Dell (hatte schon einige Ts hier als Server) hat zwar meist ein eigenes Kabel Konzept mit eigenen Steckern vom Netzteil zum MB, aber SATA und Molex haben die logischerweise ganz normale, meist fehlt da nur ein PCIe Strom Anschluss - den man dann per Adapter auch nachrüsten kann - und die Fan Anschlüsse sind anders.
    Geändert von blade0479 (15.04.2019 um 13:07 Uhr)

  8. #8

    Mitglied seit
    27.07.2016
    Beiträge
    43

    AW: Alten PC mit SSD upgraden aber kein freier S-ATA Stromport übrig.

    Zitat Zitat von der8ecker Beitrag anzeigen
    der hat nur einen einzigen S-ATA Stromanschluss
    Dann brauchst du auch keinen USB Adapter für eine SSD... Y Splitter für SATA reicht aus.

  9. #9

    Mitglied seit
    02.11.2018
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Reichshof
    Beiträge
    40

    AW: Alten PC mit SSD upgraden aber kein freier S-ATA Stromport übrig.

    Alle sind belegt. Es gibt nur 2 S-ATA Stromanschlüsse.

  10. #10

    Mitglied seit
    27.07.2016
    Beiträge
    43

    AW: Alten PC mit SSD upgraden aber kein freier S-ATA Stromport übrig.

    Ok dann viel Spass, ich hab dir die Lösung mehrfach geschrieben . .ich bin jetzt raus.

Ähnliche Themen

  1. Alten i3, Sockel 1155 upgraden?
    Von Sertuk im Forum Prozessoren
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 29.11.2016, 16:25
  2. Alten PC für´s streamen upgraden
    Von woffler19 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.11.2014, 13:02
  3. SSD Aufrüsten , PCI-E oder S-ATA Lösung?
    Von DaywalkerNL im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.11.2013, 11:09
  4. Crucial M4 SSD - Firmware Updates? - Nachteile zu S-ATA III
    Von KastenBier im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 13:48
  5. Freier Platz und Reservesektoren bei SSDs
    Von Mosed im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.03.2012, 18:44

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •