Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    09.12.2009
    Beiträge
    193

    Welcher Datenträger soll es werden?

    Hallo Leute,

    ich suche für meinen neuen PC eine neue Festplatte.
    Dabei habe ich eine M.2 PCIe 3.0 x4 im Auge weil der Datendurchsatz dieser Schnittstelle der größte ist und die LEse und Schreibgeschwindigkeiten auf dem Papier ja astronomisch erscheinen.

    Ich kenne nur den 'Sprung' von einer HDD zur SSD und das war enorm. Bootzeiten halbiert, Zugriffszeiten verzehnfacht und der Datendurchsatz ist bis an die Grenze von SATA6 gegangen.

    Ist denn wieder mit so einem 'Sprung' zu rechnen wenn man nun von der SSD zu einer M.2 PCIe 3.0 x4 wechselt?
    Die Leserate liegt bei meinen ins Auge gefassten Modellen bei 3400-3500 MB/s, die Schreibrate bei 2300-2700 MB/s (so aus dem Kopf heraus ungefähr).
    Das ist rechnerisch das fast 6-fache von meiner Samsung 850 Pro SSD. Merkt man da den Unterschied? Laden Programme, Levels in Spielen und der Gleichen tatsächlich nochmals spürbar schneller? Bootet der Rechner nochmals schneller oder greift das alles erst nach dem das Betriebssystem geladen wurde?

    Ich frage weil ich eine SATA6 SSD in meinem jetzigen Rechner habe und mir eine Neuanschaffung im neuen PC eines Datenträgers sparen könnte WENN der Unterschied zu einer M.2 PCIe 3.0 x4 nicht spürbar wäre.
    Wenn er spürbar ist, würde ich mir dann eine M.2 kaufen wollen.

    Dazu dann die daran anschließende Frage:
    Welche M.2 PCIe 3.0 x4 soll es denn sein? Budget ist ~ 150 - 200 EUR. Dafür bekommt man schon 500 GB Platten mit 3400 MB/s Lesen, 2500 MB/s schreiben, IOPS lesen/schreiben ~ 400/300-450.

    Auf was muss weitere achten ausser lese/schreibrate, IOPS und natürlich die Größe?
    Welche 'Platten' würdet ihr mir da empfehlen?

    Ich habe erstmal folgende ins Auge gefasst (ich kennem ich da gar nicht aus und vielleicht habe ich ja was wichtiges übersehen oder falsche Prioritäten gesetzt?):

    SanDisk Extreme Pro M.2 NVMe 3D SSD 500GB, M.2 (SDSSDXPM2-500G-G25) | heise online Preisvergleich / Deutschland
    oder
    Samsung SSD 970 EVO 500GB, M.2 (MZ-V7E500BW) | heise online Preisvergleich / Deutschland
    oder
    Western Digital WD Black NVMe SSD 500GB, M.2 [2018] (WDS500G2X0C) | heise online Preisvergleich / Deutschland
    oder
    Samsung SSD 970 PRO 512GB, M.2 (MZ-V7P512BW) | heise online Preisvergleich / Deutschland
    ?

    Also kurz und bündig:
    1. Lohnt der Umstieg von SSD auf M.2 PCIe?
    2. Wenn ja, welche würdet ihr mir empfehlen (gerne auch andere als meine gerade aufgezählten)?
    Intel i7 920, ASUS Rampage II EXTREME, 6 GB Corsair Dominator GT TripleChannel-Kit, ASUS ENGTX570 DC II 1280 MB GDDR5, 250 GB SSD Samsung EVO 540, 1 TB Samsung Spinpoint F1, 750Watt Corsair HX750W Pro NT, Xigmatek Midguard, 34" LG 34UC88-B Monitor

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Torben456
    Mitglied seit
    07.11.2011
    Ort
    Nähe Wuppertal
    Beiträge
    2.267

    AW: Welcher Datenträger soll es werden?

    Also kurz und knapp im Alltag merkst du keinen Unterschied, daher würde ich bei einer Sata wie der MX500 500GB SSD bleiben^^
    Hauptrechner Intel Core i5 8600K@4,5GHz | Mugen 5 PCGH | 16GB G.Skill Aegis DDR4 3000 MHz | Asrock Z370 Extreme 4 | GameRock GTX 1080 | 1TB Crucial MX500 | be quiet! Pure Base 600 | be quiet! E11 550W
    Zweitrechner AMD Ryzen 5 2600@3,8GHz | 16GB G.Skill Aegis DDR4 3000MHz | ASRock B450 Pro 4 | Gigabyte RX580 8GB
    | MX500 500GB | Fractal-Design Meshify C | Enermax Maxpro 600W

  3. #3
    Avatar von Blackvoodoo
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    4.589

    AW: Welcher Datenträger soll es werden?

    Kannst ja mal bei YouTube nach SSD vs m.2 suchen. Wie du dann sehen wirst gibt es so gut wie keinen Unterschied. Also kauf eine SATA SSD. Das reicht.

  4. #4
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    36.318

    AW: Welcher Datenträger soll es werden?

    Zitat Zitat von kaineanung Beitrag anzeigen
    Das ist rechnerisch das fast 6-fache von meiner Samsung 850 Pro SSD. Merkt man da den Unterschied? Laden Programme, Levels in Spielen und der Gleichen tatsächlich nochmals spürbar schneller?
    Information: Die riesigen Datenreaten erreichen solche SSDs nur und ausschließlich dann, wenn sehr große Einzeldateien gelesen werden, sprich wenn du eine 10GB große Datei aus der SSD in den RAM lesen willst.

    Frage: Wie oft kommt das in der Praxis vor? Wie viele Programme, Spiele, Betriebssysteme kennst du, die aus sehr wenigen extrem großen Dateien bestehen?
    Richtig.

    Deswegen ists in der Praxis so, dass der Unterschied zwischen einer 3500 MB/s-M.2-SSD und einer auch gerne 5 Jahre alten 500 MB/s SATA-SSD bis auf sehr spezielle Szenarien (die genau das tun was oben berschrieben ist) praktisch Null ist. Die großen MB/s-Zahlen stehen nur wegen der Werbewirkung drauf - technisch gesehenists für 99% der Nutzer völlig egal ob eine SSD 300, 3000 oder 30000 MB/s sequentiell schieben kann.
    Core i7 5960X @ 4 GHz / 1,2v; 64 GB DDR4-2400; Nvidia TitanX @ 2 GHz; Komplett-WaKü
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

    Aus gegebenem Anlass: Ich bin in keinem anderen Forum angemeldet und nutze keine sozialen Netzwerke - den Original-Alki gibts nur bei PCGHX. Alles andere sind Fakes.

  5. #5

    Mitglied seit
    09.12.2009
    Beiträge
    193

    AW: Welcher Datenträger soll es werden?

    Wow, das hätte ich jetzt nicht gedacht gehabt!

    Echt gar keinen Unterschied? Bin gerade noch im Büro, werde mir aber heute Abend, wenn ich dazu komme, gerne das in YouTube anschauen.

    Aber vorab: echt gar keinen Unterschied? In Spielen oder Anwendungen irgendwas schneller geladen? Was soll dann diese Augenwischerei? Woran liegt das? Was ist der Flaschenhals und wird der absehbar beseitigt werden?
    3400 MB/s lesen im Vergleich zu 500 MB/s MUSS doch einen Unterschied ausmachen irgendwo?
    Intel i7 920, ASUS Rampage II EXTREME, 6 GB Corsair Dominator GT TripleChannel-Kit, ASUS ENGTX570 DC II 1280 MB GDDR5, 250 GB SSD Samsung EVO 540, 1 TB Samsung Spinpoint F1, 750Watt Corsair HX750W Pro NT, Xigmatek Midguard, 34" LG 34UC88-B Monitor

  6. #6
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    36.318

    AW: Welcher Datenträger soll es werden?

    Zitat Zitat von kaineanung Beitrag anzeigen
    3400 MB/s lesen im Vergleich zu 500 MB/s MUSS doch einen Unterschied ausmachen irgendwo?
    Wie gesagt, wenn du zwei dieser SSDs hast und beispielsweise eine 10 GB große UHD-Videodatei von einer auf die andere schiebst ist sind die M.2-SSDs 5-6x so schnell wie die SATAs (naja, zumindest die ersten ein, zwei Minuten bevor der Cache voll ist und/oder die Temperatur zu hoch...).
    Ansonsten, bei "normalem" Workload wo es eher auf Zugriffszeiten und 4K-Werte der SSDs ankommt ist der Unterschied Null - denn bei diesen Werten sind auch M.2-SSDs nicht weltbewegend schneller als ihre Vorgänger. Klar schreibt man das nicht extra drauf sondern nur die schönen großen Zahlen.

    Sieh dir einfach Tests neuer SSDs an wo echte Praxistests gemacht wureden (PCGH, Computerbase, Hardwareluxx,...), wo beispielsweise mal ein paar Programme/Spiele geladen werden oder ein Spieleordner mit zig Dateien kopiert wird. Da siehst du, dass der praktische Geschwindigkeitsvorteil in den meisten Fällen verschwindend gering ist. Es gibt einfach keine (Ottonormal-)Programme oder Spiele, die 3400 MB/s sequentiell brauchen würden.
    Geändert von Incredible Alk (16.05.2018 um 16:28 Uhr)
    Core i7 5960X @ 4 GHz / 1,2v; 64 GB DDR4-2400; Nvidia TitanX @ 2 GHz; Komplett-WaKü
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

    Aus gegebenem Anlass: Ich bin in keinem anderen Forum angemeldet und nutze keine sozialen Netzwerke - den Original-Alki gibts nur bei PCGHX. Alles andere sind Fakes.

  7. #7
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    22.468
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

  8. #8

    Mitglied seit
    24.10.2013
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    322

    AW: Welcher Datenträger soll es werden?

    Ich habe auch von einer sata ssd (mx200) auf eine m2 gewechselt (toshiba oem1TB)
    Diese hat ca 2600mb/s lesen und 1700 schreiben. Der Unterschied ist wirklich marginal. Hatte ich auch so erwartet aber mein Speicherplatz war knapp und 170euro für diese da musste ich zuschlagen.
    Also wenn du günstig eine bekommst ist das super, den normalen Aufpreis nicht wert

  9. #9
    Avatar von markus1612
    Mitglied seit
    12.08.2014
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Also in Schweden wohn ich schon mal nicht .....
    Beiträge
    18.342

    AW: Welcher Datenträger soll es werden?

    Ich hab auch von einer Samsung 840 EVO auf eine SM951 NvmE als Systemplatte gewechselt.
    Der Unterschied ist nicht spürbar.
    BeQuiet Dark Base 700 | BQ DPP11 550W | Asus X99-E WS | 32GB G.Skill TridentZ RGB 2400MHz | i7 6900K 4GHz @1.18V @Genesis | EVGA 1070 FTW ACX3.0 | Samsung SM951 NVME 256GB | 2x Samsung 840 EVO 500GB

    VG278HE | G4ME One | Blue Yeti | Kone Pure | Corsair Strafe

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    Mitglied seit
    15.02.2017
    Beiträge
    281

    AW: Welcher Datenträger soll es werden?

    Zitat Zitat von markus1612 Beitrag anzeigen
    Ich hab auch von einer Samsung 840 EVO auf eine SM951 NvmE als Systemplatte gewechselt.
    Der Unterschied ist nicht spürbar.
    Ich bin von einer 840 evo 120GB auf eine 960 evo 250GB NVMe gewechselt. Ich merke ebenfalls keinen Unterschied.
    Argument war bei mir, dass ich beim ASRock Z270 Pro 4 nun einen SATA Slot mehr habe, da keiner wegfällt, wenn eine PCIe SSD angeschlossen wird.

    Hätte ich das nicht benötigt/gewollt, wäre ich auch bei der SATA SSD geblieben.
    Intel i7 7700k@4,8 Ghz // ASRock Z270 Pro4 // 2x16GB DDR4 3.200Mhz // KFA2 GTX1080 // Samsung 830 120 GB + Samsung 750 250GB@Raid0 // CS550M // Phanteks P400 tg

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Volume des aktiven Datenträgers vergrößern
    Von Picard im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.01.2009, 19:21
  2. Fehler beim lesen des datenträgers !!
    Von Kalif02 im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.10.2008, 15:45
  3. Datenträger ungültig
    Von Lucky.Smile im Forum Windows 7, 8(.1) und 10, Windows allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 22:33
  4. Dateien kopieren auf andere Datenträger dauert lange
    Von barnetdog im Forum Windows 7, 8(.1) und 10, Windows allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.03.2008, 22:41

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •