Seite 2 von 5 12345
  1. #11

    AW: HDD, ernstes Problem? Wieder zugewiesene Sektoren, 100, max 100, Grenze 5, Toshiba

    Welche "1"?
    Es ist exakt der gleiche Wert "05".
    Ich habe oben die Seite der anderen HDD eingefügt.
    Um die "Lesefehlerrate", "01" geht es hier nicht.
    Nur "05", "Wiederzugewiesene Sektoren". Da haben BEIDE "100 100 5", aber die eine ist deshalb mit gelbem Punkt und "Vorsicht" versehen.

    Der Text ist nötig.
    Wer weniger lesen will, liest das hervorgehobene.
    Denn z.B. auf die Frage nach der Sicherheitstest-Software kann Ich nicht verzichten.
    Also im Grunde wie Prime95 für Festplatten.

    Und wie es dazu kam ist evtl. auch nicht unwichtig.
    Denn pauschale Antworten ala "schmeiß die weg" etc. interessieren mich nicht .
    Wenn es eine Möglichkeit zur realen Bewertung der Datensicherheit gibt, dann wäre das gut.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12

    AW: HDD, ernstes Problem? Wieder zugewiesene Sektoren, 100, max 100, Grenze 5, Toshiba

    Zitat Zitat von TobiasClaren Beitrag anzeigen
    Welche "1"?
    Es ist exakt der gleiche Wert "05".
    Ich habe oben die Seite der anderen HDD eingefügt.
    Um die "Lesefehlerrate", "01" geht es hier nicht.
    Nur "05", "Wiederzugewiesene Sektoren". Da haben BEIDE "100 100 5", aber die eine ist deshalb mit gelbem Punkt und "Vorsicht" versehen.
    Schau dir den Rohwert bei dem Attribut "05" (Wiederzugewiesene Sektoren) an. Der ist bei beiden Platten nicht gleich und deshalb ist dieses Attribut bei der einen Platte gelb und bei der anderen nicht.

    Zitat Zitat von TobiasClaren Beitrag anzeigen
    Die war die letzte Zeit in einem USB3-Gehäuse.
    Hatte auch hartes Abschalten (ist ja eher normal für USB...) etc..
    Dann sah Ich zwar "Vorsicht", aber unter "C5 Aktuell ausstehende Sektoren 100 100 .." Ich glaube hinten stand statt einer "0" wie aktuell ein Wert (wo Ich hier die zwei Fragezeichen habe, steht aktuell eine Null ).
    Ne, normal ist das für USB nicht. USB-Laufwerke sollte man niemals einfach so abziehen oder ausschalten, sondern immer vorher sauber abmelden. Ansonsten kannst du Datenverlust erleiden, das Dateisystem kann beschädigt werden und die Festplatte kann sogar physisch Schaden nehmen, wenn du sie zu früh bewegst und die Köpfe noch nicht geparkt sind. Festplattentechnik ist Feinstmechanik, die sehr empfindlich gegenüber Stößen und Erschütterungen ist.

    Deine Probleme können durchaus von dem "harten Abschalten" kommen. Dadurch können schwebende, oder wie sie hier genannt werden, "ausstehende" Sektoren entstehen. Das sind Sektoren, die nicht mehr fehlerfrei gelesen werden können, was ein physisches oder logisches Problem sein kann. Also entweder ist die Datenträgeroberfläche an dieser Stelle tatsächlich defekt (physischen Problem) oder der Dateninhalt bzw. der Fehlerkorrekturcode des entsprechenden Sektors ist beschädigt. Wenn beispielsweise gerade schreibend auf die Festplatte zugegriffen wird, wenn du sie abziehst oder ausschaltest, wird der Schreibvorgang sofort abgebrochen. Das führt dazu, dass der Sektor, bei dem der Schreibvorgang vorzeitig abgebrochen wurde, nun einen Dateninhalt und einen Fehlerkorrekturcode hat, die nicht zueinander passen (logisches Problem). In beiden Fällen kann der Dateninhalt des Sektors beim nächsten Lesezugriff nicht mehr fehlerfrei ausgelesen werden und er wird als "schwebend" bzw. "ausstehend" markiert, was CDI mit einer gelben "Vorsicht"-Warnung quittiert.

    Laut deinem Text hatte die Platte wohl mehrere ausstehende Sektoren, von denen die meisten offenbar logischer Natur waren. Beim Überschreiben dieser Sektoren, also dem Befüllen mit neuen Daten (was bei abgewählter Schnellformatierung passiert), wird dieser Fehler korrigiert und in CDI verschwindet dann diese Meldung beim Attribut C5. Einer war wohl tatsächlich defekt und musst ausgetauscht werden. Und genau das wird unter 05 "Wiederzugewiesene Sektoren" angezeigt. Dieser ausgetauschte defekte Sektor ist für das System nicht mehr erreichbar und stört daher nicht weiter. Wenn schwebende bzw. ausstehende Sektoren wichtige Metadaten des Dateisystems betreffen, kann das für "Schluckauf" sorgen.

    Festplatten können jederzeit unangekündigt ausfallen. Ganz egal wie alt sie sind und was für eine Vorgeschichte sie haben. Dagegen hilft nur das regelmäßige Anfertigen von Backups auf anderen Datenträgern.

    Eine echte "Low-Level-Formatierung" durch den Endanwender ist bei modernen Festplatten schon seit langer Zeit nicht mehr möglich.

  3. #13

    AW: HDD, ernstes Problem? Wieder zugewiesene Sektoren, 100, max 100, Grenze 5, Toshiba

    OK, der sagt mir noch weniger. Schon weil die anderen sogar im Hexadezimalformat zu sein scheinen.

    Nein, kein abziehen bei laufenden Vorgängen. Dass sie nicht bei rotierenden Platten bewegt werden soll ist mir klar, das hatte Ich ja nicht geschrieben.
    Das kam auch nicht vor. Aber abschalten, und dann auslaufen lassen, das bringt den Kopf auch ohne Strom in die Parkposition.
    Das harte Abschalten können auch HDDs im Computer erleben bzw. erlebt haben, aber die haben keine solche Anzeige.

    Einen echten Stresstest mit Schreiben, Lesen, Oberflächentest etc. hintereinander über mehrere Tage, inkl. automatischer Überwachung der Smartwerte, das wäre es.
    Ich lasse jetzt erst mal H2TestW "schreiben und prüfen" "als Dauertest" laufen. Sind schon 3:20, und es dauert evtl. noch etwas über 8h. Angezeigt wird 1:56h, aber das kann nicht stimmen...
    die liegt offen, aber 50° hat sie schon. Und damit zeigt CDI sie auch Gelb an.
    Aber auch nur 5° mehr als die andere Platte, die dabei Blau angezeigt wird.

    Klar, ausfallen können die immer.
    Mir geht es auch um eine Bewertung, ob die jetzt unsicherer ist, als jede Andere ohne dass die mal so aufgefallen ist.

  4. #14
    Avatar von Inzersdorfer
    Mitglied seit
    01.09.2012
    Ort
    Wien
    Beiträge
    803

    AW: HDD, ernstes Problem? Wieder zugewiesene Sektoren, 100, max 100, Grenze 5, Toshiba

    1 defekter Sektor (der durch einen Reservesektor ersetzt wurde) auf 50.000 Betriebsstunden ist eh nix. Belastungstests sind hier Überflüssig.

    Wichtig ist eine Datensicherung da jeder Massenspeicher egal wie Alt oder Neu er sei oder wie Gut oder Schlecht sein Zustand ist, jederzeit ohne Vorwarnung vollständig ausfallen kann!
    Selbstmitleid - Das ist die schönste Jahreszeit
    Viel schöner noch als Winterdepression
    Denn da hat man nur im Winter was davon

    © Christian Steiffen

  5. #15

    AW: HDD, ernstes Problem? Wieder zugewiesene Sektoren, 100, max 100, Grenze 5, Toshiba

    OK... Aber CDI macht hier gleich eine gelbe "Vorsicht"-Anzeige draus...
    Lustigerweise könnte Ich die Grenze für diese Warnanzeige auch ändern, und schon ist es "Gut"...
    Also ist diese Stelle in Screenshots auf Ebay auch nicht sicher. Man müsste selbst alle Werte ansehen und einschätzen können.
    Und als Verkaufender kann man ja solche eigenen Grenzwerte voreingestellt haben, und der Kaufende bewertet nur das "Gut"...
    Und "Betrug" ist das auch nicht... Die Daten inkl. "Rohdaten" sind ja einsehbar.
    Da wäre es gut, gäbe es eine Software die den Zustand der HDD besser einschätzt, und auch nichts einstellbar ist.
    Die statt solchen schon nicht leicht verständlichen Werten eine konkrete Einschätzung gibt.


    Nach dem Umkopieren (weil Ich sie dann formatieren wollte, das soll ja solche Fehler beseitigen) war die HDD ja erst mal gar nicht korrekt anzusprechen.
    Angesteckt hatte sie sogar das System instabilisiert, eingefroren und Start von Software unterbunden. Kabel rausgezogen, Ploppp alles ging wieder.
    Dann direkt an SATA ging es irgendwann. Und nun läuft sie seit XX Stunden H2Testw.
    Dass die zwischendurch mal nicht richtig ansprechbar war, das ist schon komisch.
    Geändert von TobiasClaren (11.08.2017 um 18:08 Uhr)

  6. #16

    AW: HDD, ernstes Problem? Wieder zugewiesene Sektoren, 100, max 100, Grenze 5, Toshiba

    Bei mir zeigt Crystal auch "Vorsicht" an auf meiner 1TB Barracuda. Der Wert der wiederzugewiesenen Sektoren ist 3288. Gestern war er noch bei 31xx.
    Komischerweise hat weder das Seagate Diagnosetool im Langzeittest und auch HDTune oder so keine Fehler angezeigt.

    Die Platte ist 3,5 Jahre alt und hat 11200 Stunden runter.

    Kann ich wohl davon ausgehen dass sie langsam den Geist aufgibt? :/
    | AMD Ryzen 5 1600 | MSI B350 Tomahawk Arctic | 2x8GB Corsair Vengeance LPX 2666 |
    | EVGA GTX 1070 ACX 3.0 | EVO 850 120GB - Barracuda 1TB | Windows 10 Pro 64 Bit |
    | NZXT S340 Elite White Tempered Glass | Alpenföhn Matterhorn White | beQuiet Pure Power 10 CM 500W|

  7. #17

    AW: HDD, ernstes Problem? Wieder zugewiesene Sektoren, 100, max 100, Grenze 5, Toshiba

    Und der PC hat auf der 256GB Samsung EVO Pro hier als System-HDD (nichts wichtiges) nach Stromausfall wieder mal kein Betriebssystem gefunden.
    Ein paar Startversuche, und es kommt. Die Fehler von SSDs unterscheiden sich etwas von denen von HDDs...
    Dann bleibt es normalerweise auch an. ABer das hatte Icvh auch mal vor Monaten oder Jahren. Jetzt ist aber auch seltsam ein Video im Bild stehen geblieben, Ton läuft weiter, und der Windows Media Player lässt sich nicht beenden.
    Zwei oder dreimal nacheinander. Aber "Vorsicht" zeigt der nicht an.
    Gibt es eine Art Online-"Garantiecheck" für Samsung SSDs?

  8. #18
    Avatar von XT1024
    Mitglied seit
    28.08.2011
    Ort
    0815N04711E
    Beiträge
    2.667

    AW: HDD, ernstes Problem? Wieder zugewiesene Sektoren, 100, max 100, Grenze 5, Toshiba

    Zitat Zitat von cimenTo Beitrag anzeigen
    Kann ich wohl davon ausgehen dass sie langsam den Geist aufgibt? :/
    In derTat. Wenn die ersetzten Sektoren steigen, ist das selten ein gutes Zeichen.

    Wie immer ist die Zukunft abhängig vom Verwendungszweck.
    Zwo, Eins, Risiko!
    i7-2600K | Scythe Mugen 3 | MSI GTX 960 Gaming 4G | MSI Z68A-GD65 (B3) | 8 GB DDR3-1333 G.Skill + 8 GB | SanDisk Extreme Pro 480 | OCZ Vertex 3 MIO 120 | WD10EFRX
    CM Sentinel III
    | MS SideWinder X4 | Samsung 226BW | Terratec Cinergy 1200 DVB-S | BQT E9 480 CM | X-Fi XtremeGamer | Chieftec LCX-01B-B-SL | Windows 🚽

  9. #19
    Avatar von iGameKudan
    Mitglied seit
    09.07.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.332

    AW: HDD, ernstes Problem? Wieder zugewiesene Sektoren, 100, max 100, Grenze 5, Toshiba

    Zitat Zitat von cimenTo Beitrag anzeigen
    Bei mir zeigt Crystal auch "Vorsicht" an auf meiner 1TB Barracuda. Der Wert der wiederzugewiesenen Sektoren ist 3288. Gestern war er noch bei 31xx.
    Komischerweise hat weder das Seagate Diagnosetool im Langzeittest und auch HDTune oder so keine Fehler angezeigt.
    Zitat Zitat von XT1024 Beitrag anzeigen
    In derTat. Wenn die ersetzten Sektoren steigen, ist das selten ein gutes Zeichen.
    Wie immer ist die Zukunft abhängig vom Verwendungszweck.
    Platten, bei denen die Wiederzugewiesenen Sektoren so schnell steigen, sind praktisch Schrott und zu nix mehr zu gebrauchen. Aktuell sind immerhin noch Reservesektoren vorhanden mit denen defekte Sektoren ersetzt werden können, aber bei einer so hohen Wiederzuweisungsrate ist die Platte zu nix mehr zu gebrauchen - bald sind die Reservesektoren alle, dann gibt es definitiv Datenverlust.
    Intel Core i7 3770K @4.5GHz // 16GB DDR3-1866MHz CL8-8-8-24 1T // ASRock Z77 Extreme 4 // Gigabyte Radeon R9 290X @1893077,125V
    Microsoft Surface Pro 2 128GB // Intel Core i5 4200U 2x 1.6 - 2.6GHz // 4GB RAM // Intel HD 4400 // Windows 10 Pro
    Samsung Galaxy S8 // Samsung Exynos 8895 // 4GB RAM // Adreno 540 // Android 7.0

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20
    Avatar von XT1024
    Mitglied seit
    28.08.2011
    Ort
    0815N04711E
    Beiträge
    2.667

    AW: HDD, ernstes Problem? Wieder zugewiesene Sektoren, 100, max 100, Grenze 5, Toshiba

    Ja, Verwendungszweck. Als Mülllager für Spiele funktioniert das Ding bis zum letzten Tag. Was gäbe es denn zu verlieren? Nix, nur Zeit zu gewinnen. Man muss natürlich wissen, was drauf ist.
    Wenn es genug schwebende Sektoren gibt, will man so ein Ding auch gar nicht freiwillig weiter verwenden.
    Geändert von XT1024 (14.08.2017 um 22:15 Uhr)
    Zwo, Eins, Risiko!
    i7-2600K | Scythe Mugen 3 | MSI GTX 960 Gaming 4G | MSI Z68A-GD65 (B3) | 8 GB DDR3-1333 G.Skill + 8 GB | SanDisk Extreme Pro 480 | OCZ Vertex 3 MIO 120 | WD10EFRX
    CM Sentinel III
    | MS SideWinder X4 | Samsung 226BW | Terratec Cinergy 1200 DVB-S | BQT E9 480 CM | X-Fi XtremeGamer | Chieftec LCX-01B-B-SL | Windows 🚽

Seite 2 von 5 12345

Ähnliche Themen

  1. Neu zugewiesene Sektoren: 8? Problem?
    Von loller im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.07.2014, 12:25
  2. Intel 510 SSD HDD Erase Problem
    Von Asbasnowe im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.06.2011, 16:29
  3. SSD / HDD Flaschenhals Problem /SSD Vgl
    Von Verox im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.03.2011, 20:11
  4. HDD Boot-Problem
    Von Kamikatze84 im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.2009, 14:08
  5. Samsung HDD Performance Probleme!
    Von MaaB im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.03.2008, 21:04

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •