Seite 1 von 2 12
  1. #1

    [How to] NVMe SSD an Mainboard ohne UEFI



    Da im Netz viele Halb- und Unwahrheiten über NVMe's herumgeistern, möchte ich hier Klarheit schaffen.

    1) Kann man eine NVMe an einem System ohne UEFI betreiben?
    Ja, jede NVMe kann als Datenträger verwendet werden wenn im Betriebssystem die entsprechenden Treiber installiert sind.

    2)Kann man
    an einem System ohne UEFI von jeder NVMe booten?
    NEIN!
    Die NVMe muss einen extra Rom mit der ensprechenden Implementierung für "Legacy mode" bzw. "IDE mode" unterstützen.

    3)Welche NVMe's werden derzeit unterstützt?
    Bis jetzt sind nur die Samsung 950 Pro und die Plextor M6e bekannt. (Und nein, die technisch ähnlichen Samsung 951 und 961 funktionieren nicht!)

    4)Gibt es Einschränkungen in Verbindung mit anderen Datenträgern?
    Der Sata Controller der Southbridge muss im IDE Modus laufen. Daher kann Raid am Southbridge Controller nicht mehr verwendet werden.
    (Lösung: zweiten Controller einbauen oder vllt hat man schon einen zweiten Sata Controller auf dem Mainboard verbaut)
    Allerdings soll es auf manchen Mainboards funktionieren. Es wurde vor einiger Zeit erfolgreich ein Revodrive mit mehreren HDDs im Raid auf einem EVGA X58 Classified zum laufen gebracht.
    ->> new revodrive x2 and I can't set my HDD's in raid - EVGA Forums <<-

    5)Kann man Windows 7 auf einer NVMe installieren?
    Ja, allerdings nicht ohne Umwege. Die Anleitung findet ihr hier:
    Anleitung: Windows 7 auf PCIe SSD (NVMe) installieren

    6)Was viele von euch interessiert: Wird die 960 Pro / 960 Evo unterstützt?

    Nein, die neue Generation an NVMe SSDs haben keinen eingebauten "Legacy Mode".


    Benchmarks:
    An meinem 24/7 PC mit X58 Chipsatz als Boot Datenträger:

    [How to] NVMe SSD an Mainboard ohne UEFI-test.jpg



    Tests mit einem P35 Mainboard und der 950pro als Boot Datenträger:




    Danke nochmal an das Win-Raid Forum in dem viel Wissenswertes steht:
    RE: X58 Chipset with problems to boot off a PCIe connected SSD - 3
    [Guide] How to get full NVMe support for Intel Chipset systems from 6-Series up
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken [How to] NVMe SSD an Mainboard ohne UEFI-banner.png   [How to] NVMe SSD an Mainboard ohne UEFI-boot.jpg   [How to] NVMe SSD an Mainboard ohne UEFI-unbenannt.jpg   [How to] NVMe SSD an Mainboard ohne UEFI-boot.jpg   [How to] NVMe SSD an Mainboard ohne UEFI-banner.png   [How to] NVMe SSD an Mainboard ohne UEFI-2.jpeg   [How to] NVMe SSD an Mainboard ohne UEFI-1.jpeg  
    Geändert von DasRegal (20.12.2016 um 03:47 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    16.03.2013
    Beiträge
    2.157

    AW: [How to] NVMe SSD an Mainboard ohne UEFI

    Sehr nette Zusammenfassung aber bei:

    Zitat Zitat von DasRegal Beitrag anzeigen
    2)Kann man von jeder NVMe booten?
    NEIN! Die NVMe muss einen extra Rom mit der ensprechenden Implementierung für "Legacy mode" bzw. "IDE mode" unterstützen.
    möchte ich noch ein Jein hinzufügen. Nein, man kann nicht von einer NVMe SSD aus dem BIOS Betrieb booten, aber die allermeisten Mainboards unterstützen heutzutage UEFI. Es klemmt meistens an der Erkennung der Geräte als bootfähige Medien, die benötigten Module werden (bei Intel) erst seit Haswell mitgeliefert. Zum Glück gibt es eine Möglichkeit diese Module in alte Sandy/Ivy Bridge Mainboards zu flashen - dabei verweise ich mal ganz schamlos auf meinen User-Artikel Booten von einer NVMe-SSD mit Sandy-/Ivy-Bridge-Hardware - Anleitung [User-Artikel von Mephisto_xD]

    Benutzt man diese Methode sollten die allermeisten NVMe SSDs funktionieren.

  3. #3

    Mitglied seit
    21.11.2009
    Beiträge
    82

    AW: [How to] NVMe SSD an Mainboard ohne UEFI

    Zitat Zitat von Mephisto_xD Beitrag anzeigen
    Sehr nette Zusammenfassung aber bei:



    möchte ich noch ein Jein hinzufügen. Nein, man kann nicht von einer NVMe SSD aus dem BIOS Betrieb booten, aber die allermeisten Mainboards unterstützen heutzutage UEFI. Es klemmt meistens an der Erkennung der Geräte als bootfähige Medien, die benötigten Module werden (bei Intel) erst seit Haswell mitgeliefert. Zum Glück gibt es eine Möglichkeit diese Module in alte Sandy/Ivy Bridge Mainboards zu flashen - dabei verweise ich mal ganz schamlos auf meinen User-Artikel Booten von einer NVMe-SSD mit Sandy-/Ivy-Bridge-Hardware - Anleitung [User-Artikel von Mephisto_xD]

    Benutzt man diese Methode sollten die allermeisten NVMe SSDs funktionieren.
    Hallo

    Ich habe ein Rampage 2 Gene mit X58 Chipsatz...

    Wenn ich eine 960 Pro einbaue (ich gehe mal davon aus das diese auch ein ROM hat) dann müsste es doch mit der Anleitung hier Funktionieren Sie als Bootlaufwerk starten zu lassen oder geht das nur über BIOS Mod? das ist mir nämlich erlich gesagt zu heiß oder gibt es da schon was fertiges für das Board in den weiten des WWW?

    Grüße

  4. #4

    Mitglied seit
    16.03.2013
    Beiträge
    2.157

    AW: [How to] NVMe SSD an Mainboard ohne UEFI

    Zitat Zitat von Kotzi01 Beitrag anzeigen
    Hallo

    Ich habe ein Rampage 2 Gene mit X58 Chipsatz...

    Wenn ich eine 960 Pro einbaue (ich gehe mal davon aus das diese auch ein ROM hat) dann müsste es doch mit der Anleitung hier Funktionieren Sie als Bootlaufwerk starten zu lassen oder geht das nur über BIOS Mod? das ist mir nämlich erlich gesagt zu heiß oder gibt es da schon was fertiges für das Board in den weiten des WWW?

    Grüße
    Ohne BIOS-Mod werden nur Laufwerke mit einem "Legacy"-Modus unterstützt. Ob ein solcher Legacy-Modus bei der 960 Pro vorhanden ist weiß man aktuell noch nicht, aber OP hat sich ja bereit erklärt das zu testen, zumindest für eine 960 Evo. Im Zweifel einfach einbauen, und wenn es nicht klappt zurückschicken.

    Mit Legacy-ROM würde die SSD aber auch ohne BIOS-Mod funktionieren, das ist richtig.

  5. #5
    Avatar von DasRegal
    Mitglied seit
    07.01.2009
    Beiträge
    848

    AW: [How to] NVMe SSD an Mainboard ohne UEFI

    Zitat Zitat von Kotzi01 Beitrag anzeigen
    Hallo

    Ich habe ein Rampage 2 Gene mit X58 Chipsatz...

    Wenn ich eine 960 Pro einbaue (ich gehe mal davon aus das diese auch ein ROM hat) dann müsste es doch mit der Anleitung hier Funktionieren Sie als Bootlaufwerk starten zu lassen oder geht das nur über BIOS Mod? das ist mir nämlich erlich gesagt zu heiß oder gibt es da schon was fertiges für das Board in den weiten des WWW?

    Grüße
    Das wird sich erst zeigen wenn meine 960 evo da ist. Und nein es muss nicht funktionieren, die 960er Serie unterscheidet sich deutlich zur 950er.

    Im Zweifel einfach einbauen, und wenn es nicht klappt zurückschicken.
    So ist es, auch für Festplatten gilt das Widerrufsrecht.

    möchte ich noch ein Jein hinzufügen. Nein, man kann nicht von einer NVMe SSD aus dem BIOS Betrieb booten, aber die allermeisten Mainboards unterstützen heutzutage UEFI.
    Naja...es geht hier ja um Mainboards ohne UEFI.(Steht in Überschrift und Banner) Ich habe extra für dich die Frage aber nochmal überarbeitet.
    Geändert von DasRegal (16.11.2016 um 00:05 Uhr)

  6. #6

    Mitglied seit
    21.11.2009
    Beiträge
    82

    AW: [How to] NVMe SSD an Mainboard ohne UEFI

    Hättest mal die Pro bestellt... die soll schon eher verfügbar sein

    Aber von der EVO zur PRO ist aber kein Unterschied zum Controller? Gut muss man jetzt einfach mal sehen.

    Grüße

  7. #7

    Mitglied seit
    15.12.2016
    Beiträge
    10

    AW: [How to] NVMe SSD an Mainboard ohne UEFI

    Hab hier eine 960 evo liegen und versucht sie auf RampageIIIGene X58 als bootlaufwerk zum laufen zu bringen, egal wie das bios sieht sie nicht
    Also kein OptionRom!?
    Hat von euch mal jemand versucht mit X58?
    Dankeschön

  8. #8
    Avatar von DasRegal
    Mitglied seit
    07.01.2009
    Beiträge
    848

    AW: [How to] NVMe SSD an Mainboard ohne UEFI

    Hast du mal alle anderen Laufwerke abgezogen? Falls die 960 evo dann nicht angezeigt wird, dann hat Samsung den "IDE Mode" mit der neuen Generation entfernt.

  9. #9

    Mitglied seit
    15.12.2016
    Beiträge
    10

    AW: [How to] NVMe SSD an Mainboard ohne UEFI

    Das Board ist absolut nackig, nur Grafik und M2. . Ich hab mir gestern noch kurz ne 950 pro bestellt um zu sehen ob das an der 960 liegt. Is am Montg da!

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    Mitglied seit
    15.12.2016
    Beiträge
    10

    AW: [How to] NVMe SSD an Mainboard ohne UEFI

    Es ist eindeutig das die 960Evo kein IDE Mode unterstützt! Die 950pro wird mit den gleichen Einstellungen sofort erkannt. Die 960 pro wird sehr wahrscheinlich auch kein Option>Rom besitzen.
    Wie aufwendig ist es das Bios zu optimieren um eine 960 als OS-Laufwerk zu nützen, z.B. Rampage3Extreme/Gene, gibt es da was fertiges?
    Dankeschön

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. [How-To] Laufendes Windows auf NVMe SSD kopieren ohne Datenverlust
    Von Knogle im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.07.2017, 11:25
  2. Neues Mainboard - BIOS/UEFI Best Practice?
    Von shader1337 im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.10.2013, 16:03
  3. SSD bei Mainboard und CPU wechsel formatieren?
    Von AlphaNUSS im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.06.2013, 16:57
  4. Asus: Drei neue AMD Fusion-Mainboards mit UEFI-BIOS und USB 3.0
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Mainboards und RAM
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.03.2011, 16:44
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.06.2009, 13:44

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •