Seite 3 von 3 123
  1. #21

    AW: [How-To] Laufendes Windows auf NVMe SSD kopieren ohne Datenverlust

    Hallo Torsten,
    ich stehe gerade vor dem Problem, mein WIN7 im laufenden Betrieb mittels Clonesoftware (O&O SSD Migration Kit und Samsung Data Migration) von einer SATA3-SSD auf eine PCI-E 3.0 NVMe Samsung SSD960evo umzuziehen. Microsoft-NVMe Treiber als auch der Samsung NVMe 2.2 Treiber sind installiert. Die NVMe SSD wurde zuvor in der Systemverwaltung formatiert und wurde anschließend fehlerfrei vom System erkannt.
    Starte ich das Clone-Programm, erfolgt eine Fehlermeldung und die NVMe-SSD ist im System verschwunden.
    Hast Du schon einmal von so einem Fehler gehört, bzw. eine Erklärung dafür?
    Im nächsten Schritt würde ich Deine Anleitung ausprobieren.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Avatar von Knogle
    Mitglied seit
    06.01.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Brasilia - DF
    Beiträge
    5.635

    AW: [How-To] Laufendes Windows auf NVMe SSD kopieren ohne Datenverlust

    Probier mal lieber Clonezilla

  3. #23

    AW: [How-To] Laufendes Windows auf NVMe SSD kopieren ohne Datenverlust

    Zitat Zitat von hilleschaf Beitrag anzeigen
    Hallo Torsten,
    ich stehe gerade vor dem Problem, mein WIN7 im laufenden Betrieb mittels Clonesoftware (O&O SSD Migration Kit und Samsung Data Migration) von einer SATA3-SSD auf eine PCI-E 3.0 NVMe Samsung SSD960evo umzuziehen. Microsoft-NVMe Treiber als auch der Samsung NVMe 2.2 Treiber sind installiert. Die NVMe SSD wurde zuvor in der Systemverwaltung formatiert und wurde anschließend fehlerfrei vom System erkannt.
    Starte ich das Clone-Programm, erfolgt eine Fehlermeldung und die NVMe-SSD ist im System verschwunden.
    Hast Du schon einmal von so einem Fehler gehört, bzw. eine Erklärung dafür?
    Im nächsten Schritt würde ich Deine Anleitung ausprobieren.
    Klonen aus einem laufenden Betriebssystem heraus kann eigentlich nur zu Problemen führen, aber warum ausgerechnet die NVME-SSD verschwindet, kann ich auch nicht erklären. Ich würde auf alle Fälle mit einem getrennten Bootmedium arbeiten.

  4. #24
    Avatar von KaterTom
    Mitglied seit
    18.01.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Thüringer Wald
    Beiträge
    778

    AW: [How-To] Laufendes Windows auf NVMe SSD kopieren ohne Datenverlust

    Besser ist es, ein Image der kompletten Windows Festplatte zu ziehen und es auf die NVME aufzuspielen. Damit hast du alles tutti kompletti auf der NVME was du brauchst. Inklusive der wichtigen systempartitionen, die neben der Windows Installation noch benötigt werden. Das erstellen des Images von der aktuellen Platte und das aufspielen auf die neue NVME kannst du beides unter laufendem Windows praktisch nebenher machen.
    Ich habe das kürzlich erst mit meinem System so gemacht (allerdings mit Win 10) und es hat alles wie erwartet funktioniert.
    Asus Prime x 370 Pro | Ryzen 7 1700x@3,9 GHz bei 1,375V | 2x 8GB G.Skill F4-3600C16-8GTZKW@3200 MHz | ASUS ROG STRIX GTX 1080 Ti GAMING OC | Silverstone ST70F 700W | Asus Xonar Essence STX | Antec Twelve Hundred| Win 10x64 Pro

  5. #25

    AW: [How-To] Laufendes Windows auf NVMe SSD kopieren ohne Datenverlust

    Ich werde es jetzt mal mit Clonezilla versuchen. Die letzte Alternative sehe ich in einer Neuinstallation auf die NVMe SSD...
    Danke für Eure Antworten!

  6. #26

    AW: [How-To] Laufendes Windows auf NVMe SSD kopieren ohne Datenverlust

    Genau das ist ja das Problem, im laufenden Betrieb wird die NVMe SSD beim Start einen Clone-Vorgangs aus dem System geworfen. Also sie ist nicht mehr unter den Geräten gelistet und muss erst mit der Datenträgerverw. neu intitialisert werden.

  7. #27
    Avatar von BIGAIRFOX
    Mitglied seit
    09.07.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    3

    AW: [How-To] Laufendes Windows auf NVMe SSD kopieren ohne Datenverlust

    Zitat Zitat von BIGAIRFOX Beitrag anzeigen
    Hallo Forum,

    ich habe leider folgenes Problem.
    Ich hatte eine INTEL 750 SSD NVMe als PCI-Express Karte. Leider ist mir diese abgeraucht wird vom System und auch von einem anderen PC nicht mehr erkannt. Als Ersatz habe ich mir eine Samsung SM951 NVMe. Die entsprechenden Daten habe ich über Acronis True Image 2016 über Laufwerke und Volumes gesichtert. Für Laufwerk C: das Laufwerk als auch die Versteckte Partition System Reserviert, die die Boot Informationen beinhaltet. Nach Einbau der SM951 wurde die auch sofort vom System (Mainboard MSI X99A SLI Plus) erkannt und konnte als Bootlaufwerk ausgewählt werden. Leider konnte ich nicht über TFTP oder USB-Stick das True Image booten. Also eine USB HDD mit Windows 10 gebaut Davon gebootet, Acronis True Image installiert und den Restore der beiden Partitionen gemacht. Platte rausgenommen und gebootet. Leider bekomme ich nun die Fehlermeldung "Inaccessable Boot Device". Eine komplette Neuinstallation von Windows 10 ging problemlos. Habe danach die eigentliche Windows 10 Partition (ohne System Reserviert) wiederhergestellt. Leider blieb der Fehler. Habe auch mit bcdedit versucht das Problem in den Griff zu bekommen. Leider bisher ohne Erfolg. Wo könnte ich noch angreifen. Es sieht zumindest so aus, als ob er die Platte mit dem Verzeichnis C:\Windows\System32\winload.exe (oder ähnlich) nicht findet.
    Ich hatte dieses Problem auch damals als ich von einer normalen SSD/AHCI auf die Intel 750 NVMe über PCIe umgezogen bin. Da habe ich auch mit bcdedit rumgefrickelt bis es ging allerdings kann ich mich daran nicht mehr genau erinnern.

    Bin für jeden Hinweis dankbar.

    Viele Grüße
    BIGAIRFOX
    Hallo Forum,

    muss nochmal auf den obigen Beitrag zurück kommen. Leider besteht das Problem immer noch. Auch die zweite Intel 750 ist abgeraucht. Nach zurückspielen des Images auf die Samsung 950 Pro kann das System mit dem Fehler "Inaccessable Boot Device" nicht starten. Ich vermute es hängt mit den HDD-ID's im Bootmanager zusammen.
    Hatte zum Glück noch den Garantieaustausch, so dass im Moment noch eine Intel 750 werkelt. Aber wenn das nochmal geschieht, will ich auf die Samsung.

    Habt Ihre eine Idee was ich tun könnte.

    Viele Grüße
    BIGAIRFOX

Seite 3 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. Windows 7 auf SSD kopieren/clonen
    Von DerTain im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.02.2014, 13:39
  2. Windows von HDD auf SSD kopieren
    Von Winie im Forum Windows 7, 8(.1) und 10, Windows allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 21:24
  3. [How-To] Bench Windows (XP) - kleines Tutorial
    Von CrashStyle im Forum Tools, Anwendungen und Sicherheit
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.02.2009, 22:20
  4. Windows stockt beim CD-Kopieren seit neuer Fesplatte...?
    Von Herbboy im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.01.2009, 17:26
  5. PCGH.de: Windows 7 soll SSDs beschleunigen
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Windows
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.11.2008, 20:23

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •