Likes Likes:  0
Seite 2 von 3 123
  1. #11
    Avatar von R47
    Mitglied seit
    07.10.2016
    Beiträge
    41

    AW: Kopfhörer Upgrade vom DT-990 Pro

    Zitat Zitat von ChotHoclate Beitrag anzeigen
    Fostex T40rp mit nem Paar Brainwavz HM 5 oder shure 1540 pads.
    Interessanter Ansatz, allerdings widerstrebt es mir irgendwie neue Sachen direkt mit dem Ziel zu kaufen sie zu "modden"

    Zitat Zitat von Tim1974 Beitrag anzeigen
    An deiner Stelle würde ich mal zu einem großen Musikhaus fahren, sowas wie JustMusic oder Thomann...
    Genau das hatte ich vor. Kann jemand eigentlich noch etwas außer JustMusic in HH und Umgebung zum Testen von Hörern empfehlen?


    Zitat Zitat von JackA$$ Beitrag anzeigen
    Wobei aber deine Soundlösungen auch generell, selbst der E10K, zu schwach für 250er Beyer sind. Die können besseren Bass, wenn sie ordentlich vom Kopfhörerverstärker versorgt werden.
    Da muss ich dir wohl zustimmen. Selbst mit einem biligen Verstärker wie dem hier LD Systems HPA 4 – Musikhaus Thomann (hinter dem E10k) lässt zumindest noch einiges rausholen.


    Nach einer langen Nacht und unzähligen gelesenen Reviews habe ich mich nämlich auf folgende Kopfhörer eingeschossen:

    Sony MDR-1A
    DT-770 Pro 80 Ohm
    AKG K550 MKIII
    ATH-M50X
    ATH-M70X
    V Moda M100

    Zumindest Probegehört sollen auch:
    Beyer DT 1770
    Shure 1540

    DT-770 M
    | Ryzen R7 1700X | Vega 64 LC | 16GB 3200er CL14 | X370 Crosshair VI Hero | Define R5 |

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12

    Mitglied seit
    16.05.2013
    Beiträge
    783

    AW: Kopfhörer Upgrade vom DT-990 Pro

    Ist halt n bisschen Schade dass geschlossene Kopfhörer benötigt werden, da ist das Angebot doch relativ begrenzt. Bei offenen hat man so eine riesige Auswahl, da fallen mir auf die schnelle mindestens fünf empfehlenswerte Modelle ein.

  3. #13
    Avatar von Venom89
    Mitglied seit
    04.12.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    4.578

    AW: Kopfhörer Upgrade vom DT-990 Pro

    Den Custom Studio solltest du dir auch bei Gelegenheit mal anhören

    CUSTOM STUDIO | Beyerdynamic

    6700K geköpft @ 4,6Ghz @ Phanteks C350i, Asus Maximus VIII Hero Alpha, 2x 8GB Corsair Vengeance LED DDR 4 3200, EVGA GTX 1080 Ti @ Heatkiller IV, Samsung SSD 840 Pro 256GB + Cruscial MX200 500GB, Bequiet Dark Power Pro 10, LIAN LI PC-O11, Alienware AW3418DW, Sennheiser HD650 + Beyerdynamic Custom Studio, M-Audio BX5-D2, Focusrite Scarlett 2i2/O2+ODAC Combo, Corsair Vengeance K95 Platinum , Logitech G502

  4. #14
    Avatar von R47
    Mitglied seit
    07.10.2016
    Beiträge
    41

    AW: Kopfhörer Upgrade vom DT-990 Pro

    Stimmt die Custum Studio hatte ich komplett vergessen.
    Immer mit den Custom One Pro verwechselt und komplett ignoriert.
    | Ryzen R7 1700X | Vega 64 LC | 16GB 3200er CL14 | X370 Crosshair VI Hero | Define R5 |

  5. #15
    Avatar von Marcimoto
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    11.01.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    1.481

    AW: Kopfhörer Upgrade vom DT-990 Pro

    Schonmal darüber nachgedacht, dein Upgrade bei dem Wechsel des Kopfhörers durch einen potenteren KHV zu erreichen?
    Das wäre bei deinem Budget ja durchaus möglich.
    Also einfach einen Kopfhörer deiner Wahl (DT770/Custom Studio, etc. pp. ->probehören) aus der Preisklasse 130 - 200€ aussuchen + einen externen DAC/KHV ala Asus Impresario Lite/ Creative G5/ SMSL M8/...
    Den Fiio kriegst du mit etwas Geduld auch noch für 40-50€ in der Bucht oder auf dem Marktplatz los.

    Im Endeffekt kannst du dich da locker in deinem Budget austoben und dein Kopfhörer kann sein Potential ordentlich ausschöpfen.

    Intel Core i7 6700K | Asus GTX 780 DCII @ 1241MHz | 16GB DDR4 @ 3200MHz | ASRock Z170 Extreme 4 | Be Quiet E10 500W | Crucial BX300 240GB + MX100 256GB | Avinity AHP 967 | ASUS Impresario Pro |
    Corsair Carbide 600Q | AOC Agon AG241QX - 24"/WQHD/144Hz



  6. #16
    Avatar von R47
    Mitglied seit
    07.10.2016
    Beiträge
    41

    AW: Kopfhörer Upgrade vom DT-990 Pro

    Zitat Zitat von MarCy Beitrag anzeigen
    Schonmal darüber nachgedacht, dein Upgrade bei dem Wechsel des Kopfhörers durch einen potenteren KHV zu erreichen?
    Das wäre bei deinem Budget ja durchaus möglich.
    Das Problem ist, dass der DT-990 immer noch ein offener KH bleibt. Ansonsten wäre ein stärkerer KHV das erste was ich mir zulegen würde

    Ansonsten konnte ich endlich eine größere Auswahl, aber leider nicht alle gewünschten, Probe hören:

    Beyer DT-770 250 Ohm: Klingt wirklich sehr nach dem DT-990. Etwas geringere Bühne durch die Bauweise und schlechtere Bass-Wiedergabe, aber das wirklich meckern auf hohem Niveau. Leider ist die Abschirmung von außen nur sehr schwach

    Beyer DT-770 M: Sehr gute Abschirmung, klingt ansonsten aber stark nach Blechdose.

    Beyer DT-880 250 Ohm: Sehr neutral, spielt sehr sauber, aber leider auch sehr langweilig. Muss man mögen. Bin froh ihn jetzt einschätzen zu können.

    Beyer DT-990 250 Ohm
    : Für mich der beste Hörer. Guter Bass, macht Spaß, spielt sauber, löst gut auf, sitzt sehr bequem. Leider offene Bauweise...

    Beyer Custom Studio: Insgesamt eine Stufe unter dem DT 770. der Bass-Regler regelt dabei von "kein Bass" bis "schlechter wummeriger Bass". Hat was von gewollt, aber nicht gekonnt.

    Sony MDR-1A: Nach den ganzen Testreviews war ich wirklich sehr gespannt auf ihn. Und ich wurde leider enttäuscht. Wenn man sich die ursprüngliche UVP von 220€ anguckt, erwartet man einfach mehr. Bis auf die Bass-Wiedergabe spielt der gleichteuere DT-770 ein bis zwei Klassen über dem Sony. Wobei der Bass zwar vorhanden ist, aber sowohl Kick als auch Tief Bass nicht wirklich beeindruckend sind.

    Sony WH-1000XM2: Nach dem ersten Ausetzen war ich wirklich vom Noise Cancelling überrascht. Funktioniert besser als ich es erwartet hatte. Die Mitten und Höhen spielen dabei sehr klar und lösen sauber auf. Ich war wirklich begeistert! Weniger begeistert war ich leider von der Bass-Wiedergabe. Der Tiefbass wummert undefiniert vor sich hin und als der Kickbass verteilt wurde, war dieser Hörer leider grad bei der Chor-Probe.

    Bose QC35 II: Sehr gutes Noise Cancelling, insgesamt überzeugender Klang mit etwas zu wenig Wucht untenrum, dafür präziser Kickbass. Macht nichts herausragend aber auch nichts falsch.

    ATH-M70X: erfrischend lebendiger Klang, klingt sehr offen für einen geschlossenen Kopfhörer, wirklich klasse. Dem DT-880 nicht unähnlich nur spaßiger. Leider etwas zu wenig Bass und durch die zu kleinen Ohrpolster nicht sehr bequem.

    ATH-M50X: klingt nach dem ersten Aufsetzen nach "Voll-in-die-Fresse" alles wirkt sehr nah und aufgeregt. Kann man sich sicherlich dran gewöhnen und Spaß mit haben, teilt sich aber das Komfort-Problem mit dem M70X

    Shure KHs : Diverse Modelle getestet, leider alle für mich sehr unbequem und daher nicht weiter interessant


    Im Endeffekt habe ich den perfekten Hörer für mich nicht gefunden.

    Zugeschlagen habe ich dennoch und zwar beim Bose QC35-II.
    Wieso? Er machte nicht wirklich etwas falsch und war komfortabel genug. Das Noise Cancelling hat mich dagegen wirklich überzeugt. Den gewünschten Bass kriege ich mittels EQ hoffentlich hin, aber da bin ich zuversichtlich, das Potenzial dafür sollte er haben.


    Apropo Komfort:
    Nach so vielen KHs sehe ich Beyer-KHs ganz vorne. Note 1+
    Platz 2 geht an den Bose mit einer Note von 2-
    Der Rest sortiert sich leider darunter oder auch sogar deutlich darunter ein.
    Aber jeder Kopf ist da ja anders.
    | Ryzen R7 1700X | Vega 64 LC | 16GB 3200er CL14 | X370 Crosshair VI Hero | Define R5 |

  7. #17
    Avatar von HisN
    Mitglied seit
    19.03.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Randberlin
    Beiträge
    13.135

    AW: Kopfhörer Upgrade vom DT-990 Pro

    Ich hab vom DT990 Pro weg. Kabelbruch/Sollbruchstelle auf einen DT 990 Edition gewechselt. Geschlossen, klanglich ähnlich. Nebenbei benutze ich den Sony 1A-BT (die Bluetooth-Variante vom 1A) sehr gerne. Am BT hört der sich natürlich nicht so toll an, aber am Kabel mag ich ihn sehr. Leider schöpft mein FiiO den Frequenzgang nicht voll aus.

    Das Kunstleder vom Sony ist allerdings wie üblich unter aller SAU.
    -----> BEOBACHTE <-----
    Multiboot-Installation auf UEFI-Systemen
    Null-Methode
    System
    Kommt vom Ausbremsen-Trip runter. Irgend eine Komponente muss nun mal die "langsamste" sein.

  8. #18

    Mitglied seit
    14.07.2011
    Beiträge
    2.286

    AW: Kopfhörer Upgrade vom DT-990 Pro

    Zitat Zitat von HisN Beitrag anzeigen
    Ich hab vom DT990 Pro weg. Kabelbruch/Sollbruchstelle auf einen DT 990 Edition gewechselt. Geschlossen, klanglich ähnlich. Nebenbei benutze ich den Sony 1A-BT (die Bluetooth-Variante vom 1A) sehr gerne. Am BT hört der sich natürlich nicht so toll an, aber am Kabel mag ich ihn sehr. Leider schöpft mein FiiO den Frequenzgang nicht voll aus.

    Das Kunstleder vom Sony ist allerdings wie üblich unter aller SAU.
    Nutze selbst zwei O2 ODAC einer mit 3,5mm und einer mit 6,3mm und bin sehr zufrieden in der Kombi mit einem DT 990 Pro.
    Das Kopfpolster wurde gegen die Ledervariante des Custom One getauscht. Mir gefaellt besonders das Spiralkabel

  9. #19
    Avatar von HisN
    Mitglied seit
    19.03.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Randberlin
    Beiträge
    13.135

    AW: Kopfhörer Upgrade vom DT-990 Pro

    Gerade das Spiralkabel vom 990 Pro hat mich total genervt, das war so schwer, das hat schon fast Deinen Kopf rumgezogen^^
    -----> BEOBACHTE <-----
    Multiboot-Installation auf UEFI-Systemen
    Null-Methode
    System
    Kommt vom Ausbremsen-Trip runter. Irgend eine Komponente muss nun mal die "langsamste" sein.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20

    Mitglied seit
    14.07.2011
    Beiträge
    2.286

    AW: Kopfhörer Upgrade vom DT-990 Pro

    Zitat Zitat von HisN Beitrag anzeigen
    Gerade das Spiralkabel vom 990 Pro hat mich total genervt, das war so schwer, das hat schon fast Deinen Kopf rumgezogen^^
    Woah dabei wiegt das bloss 111g... Service Set Anschlusskabel gewendelt | Beyerdynamic
    Hattest du eins aus Blei?
    Ist ja logisch, wenn dein Kopfhoererverstaerker weit weg ist oder du den weiter unterhalb stehen hast das es dann ziehen kann.
    Das Kabel sollte man aber auch zwischendurch weiten.
    Gerade der Vorteil, einfach mal so 2 Meter von der Couch zum Fernseh zu ueberbruecken und das Kabel im naechsten moment wieder klein zu machen ist richtig richtig toll.

Seite 2 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. DT 990 Pro Problem / Neue Kopfhörer, Headset
    Von gringo87 im Forum Sound + HiFi
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 16.01.2016, 16:00
  2. Mikro zu Bayerdynamic Dt 990 Pro Kopfhörer
    Von Nefatrox im Forum Sound + HiFi
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.03.2014, 19:20
  3. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 01.12.2012, 23:47
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.02.2012, 21:32

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •