Likes Likes:  0
Seite 2 von 2 12
  1. #11
    Avatar von BloodySuicide
    Mitglied seit
    02.11.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.356

    AW: Externe Soundkarte Störgeräusche vom Computer beseitigen

    ich hätte mal mit nem USB 2.0 Port und nem daran angeschlossenem aktivem (mit eigenem Netzteil) USB-Hub probiert.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12

    Mitglied seit
    27.04.2017
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    29

    AW: Externe Soundkarte Störgeräusche vom Computer beseitigen

    "Sie treten besonders bei hoher FPS in 3D-Anwendungen, aber auch bei Mausbewegungen auf dem Desktop auf"
    Das Problem hatte ich immer, wenn der Mikrofonkanal aktiviert, aber kein Mikrofon angeschlossen war. Hast Du mal probiert den Onboard-Mic Kanal stumm/ auszuschalten?

  3. #13

    Mitglied seit
    12.05.2012
    Beiträge
    359

    AW: Externe Soundkarte Störgeräusche vom Computer beseitigen

    Zitat Zitat von Ericius Beitrag anzeigen
    "Sie treten besonders bei hoher FPS in 3D-Anwendungen, aber auch bei Mausbewegungen auf dem Desktop auf"
    Das Problem hatte ich immer, wenn der Mikrofonkanal aktiviert, aber kein Mikrofon angeschlossen war. Hast Du mal probiert den Onboard-Mic Kanal stumm/ auszuschalten?
    Interessante Idee. Tatsächlich hatte ich testweise sogar den Onboard Audio Chip im BIOS deaktiviert. Daran kann es also nicht liegen.

    Ich vermute immernoch, dass die Grafikkarte der Übeltäter ist. Die neue GraKa verursacht ebenso Spulenfiepen. Ein wenig bilde ich mir ein, dass das Fiepen synchron mit den Störgeräuschen ist!

    Edit: Die SoKas haben ihre Arbeit an meinem USB-Hub mit externer Stromversorgung verweigert, die 5V waren dann wohl doch zu wenig.
    Geändert von Sepulzera (18.10.2017 um 18:43 Uhr)

  4. #14

    Mitglied seit
    12.05.2012
    Beiträge
    359

    AW: Externe Soundkarte Störgeräusche vom Computer beseitigen

    Also habe ich jetzt einen zweiten Rechner organisiert und meine Peripherie und co angeschlossen.
    Ergebnis: Die gleichen Störgeräusche!

    Ich konnte es nicht glauben. Der andere Rechner war ok!
    Wenn ich die "extreme mega uber gaming" Maus gegen eine Billig-Maus tausche, wird es immerhin schonmal besser. Vermutlich wegen der Polling-Rate (gaming 1000 Hz vs was-auch-immer)?

    Ganz damit zufriedengeben werde ich mich aber nicht.
    Also habe ich weiter getüftelt.
    Nächste Erkenntnis: Die Störgeräusche sind quasi weg, wenn ich mein Netzteil an eine andere Steckdose anschließe...
    Darauf soll mal einer kommen!

    Mal gucken, was die Störgeräusche in meine Steckdose schickt...

    Edit:
    Anscheinend ist es der PC selbst, der die Störgeräusche in den Steckdosenverteiler zurückschickt...
    Habe jetzt die Boxen isoliert und es ist deutlich besser!

    Jemand eine Idee?
    Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass es an den Netzteilen liegt. Und mein Netzteil ist recht neu. (BeQuiet Straight Power 10, 400 W)
    Geändert von Sepulzera (20.10.2017 um 17:01 Uhr)

Seite 2 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Asus Xonar D2, Digital OUT??
    Von Cleaner12 im Forum Sound + HiFi
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.01.2016, 22:07
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.05.2014, 22:56
  3. Problem mit ASUS Xonar DX Digital Out
    Von XstarTT im Forum Sound + HiFi
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.10.2011, 20:26
  4. Asus Xonar vs Creative X-Fi
    Von Mersis im Forum Sound + HiFi
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 03.09.2008, 23:36
  5. Asus Xonar auf P5N-E SLI
    Von HamburgerJungs im Forum Sound + HiFi
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.05.2008, 20:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •