Was mir gerade noch eingefallen ist:
als ich noch mein Mikro (damals ein Zalman zm1) an der Xonar DX betrieben hatte, hatte ich auch erst ein lautes Brummen. (TS Kollegen nannten mich deswegen Bienenschwarm oder Imker)
Was damals bei mir massiv geholfen hat war die Verbindung von der Soundkarte zum Front-Audio abzutrennen - diesen hatte ich zwar nicht einmal steckerseitig genutzt aber scheinbar hat das Kabel reichlich Interferenzen eingefangen.

Falls dein Audio Front I/O mit der Karte verbunden hast, kannst du diesen ja mal testweise abstecken.

Mein Setup sieht jetzt so aus: Als Mikro nehme ich das Samson GoMic, was auch eine integrierte Soundkarte hat. Mit der dazugehörigen Software kann man auch per EQ den Ton etwas zurecht biegen. Bin damit sehr zufrieden und Brummen ist Geschichte. Klanglich bin ich sehr zufrieden damit.Nutze allerdings auch in Ear KH (Senfer 4in1, 32Ohm) und ich weiß nicht wie das mit 600Ohm Kopfhörern aussehen würde
Dabei Klappe ich das Mikro übrigens zusammen und lege es vor den Monitor wenn ich es nur als Soundkarte nutze. Wenn ich doch mal labern will kommt es auf ein kleines Treibein vor die Tastatur

Wäre preislich sicher auch noch einen Versuch wert

edit: ahh sorry.. gerade nochmal in deinen Startpost geschaut und habe nicht mehr an das 5.1 System gedacht