Seite 11 von 11 ... 7891011
  1. #101

    Mitglied seit
    22.10.2007
    Ort
    Passau
    Beiträge
    3.885

    AW: [Review] AKG K701 - Der Feingeist unter den Kopfhörern

    Zitat Zitat von kazzig Beitrag anzeigen
    Frage zur Essence STX und AKG 701:

    Ich betreibe sie mit der Einstellung "High Gain" und bin mit dem Lautstärkeregler so beim 4. Strich empfinde ich sie schon (fast) als zu laut. Ist das bei euch auch so? Vielleicht ist ja noch irgendeine Option dazu geschaltet, die nicht sein soll.
    Je nach Quelle kann schon ein sehr niedriger Regler sehr laut sein. Aber das ist ja nicht unbedingt schlecht. Ich zumindest bilde mir ein, dass er auf High Gain besser klingt als auf normal.
    >>Für mehr Vernunft in der Welt, eine Aufklärung 2.0 und Brain.Exe auf jedem PC der Welt im Autostart!<<
    Notebook: Lenovo Thinkpad T450s | Intel Core i5 5200u @ 2,2 GHz | Intel HD5500 | 12 Gb DDR3
    PC: Raijintek Metis | Ryzen 7 1700| Geforce GTX 1050ti | 16 Gb RAM
    Musik: Canton GLE 430.2 | AKG K701 | Shure SE215 | Asus Xonar Essence STX | Apple iPhone 5S

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #102
    iceman650
    Gast

    AW: [Review] AKG K701 - Der Feingeist unter den Kopfhörern

    Ich denke eher, dass es genau das ist, was dahinter steht - plus X db gain.
    Vergleichbar ist das nur schlecht mangels Pegelabgleich. Und auch hier kann die Einbildung eine große Rolle spielen.
    Es hat ja auch nichts mit KHV ein/aus zu tun. Wobei dieser sowieso schlecht abzuschalten wäre wie ich hier öfters lese. Und bevor man dazu weiteres sagen könnte bräuchte man erstmal die Definition eines "KHV". Ich denke zumindest nicht, dass eine schlechtere Baugruppe "ohne KHV" verbaut ist, die die niedrigeren Gainstufen bedient.

  3. #103

    Mitglied seit
    22.10.2007
    Ort
    Passau
    Beiträge
    3.885

    AW: [Review] AKG K701 - Der Feingeist unter den Kopfhörern

    Wie gesagt, ich bilde es mir auf jedenfall ein, dass er auf High Gain. Was da technisch genau vor sich geht weiß ich nicht, und ob da tatsächlich ein Unterschied ist, ist mir auch ziemlich egal. Jedenfalls schadet es nicht einfach auf High zu lassen. Ich habe jedoch meist auf Normal, da ich dann mehr Abstufungen bei der Lautstärke habe.
    >>Für mehr Vernunft in der Welt, eine Aufklärung 2.0 und Brain.Exe auf jedem PC der Welt im Autostart!<<
    Notebook: Lenovo Thinkpad T450s | Intel Core i5 5200u @ 2,2 GHz | Intel HD5500 | 12 Gb DDR3
    PC: Raijintek Metis | Ryzen 7 1700| Geforce GTX 1050ti | 16 Gb RAM
    Musik: Canton GLE 430.2 | AKG K701 | Shure SE215 | Asus Xonar Essence STX | Apple iPhone 5S

  4. #104

    Mitglied seit
    10.02.2011
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    4.307

    AW: [Review] AKG K701 - Der Feingeist unter den Kopfhörern

    Das bildest du dir ein. Die einstellung bei der Essence (und Phoebus) ist kein Gain-switch, sondern lediglich eine Lautstärkebegrenzung.
    Bei höchster stufe geht die maximale Lautstärke z.B. bis 100%, also das maximale was geht.
    Auf mittlerer stufe wird die maximale Lautstärke begrenzt, sodass "100%" Lautstärke eigentlich nur 60% (nur beispiel) darstellen. Die niedrigste Einstellung wären dann 40% max.

    Du kannst also die Verstärkung so einstellen, dass der Regelbereich der Lautstärke für dich gut passt

  5. #105
    iceman650
    Gast

    AW: [Review] AKG K701 - Der Feingeist unter den Kopfhörern

    So auch mein Eindruck. Es ist mmn eben nicht so, dass mit Medium/Low Gain der "KHV ausgeschaltet" wird, wie oft beschrieben wird.

  6. #106

    Mitglied seit
    22.10.2007
    Ort
    Passau
    Beiträge
    3.885

    AW: [Review] AKG K701 - Der Feingeist unter den Kopfhörern

    Dann ists wohl nur Einbildung, aber wayne, solangs gut klingt
    Ist vielleicht dadurch erklärbar, dass ich bei High Gain generell zu höheren Pegeln tendiere.
    Geändert von Lee (19.04.2013 um 23:19 Uhr)
    >>Für mehr Vernunft in der Welt, eine Aufklärung 2.0 und Brain.Exe auf jedem PC der Welt im Autostart!<<
    Notebook: Lenovo Thinkpad T450s | Intel Core i5 5200u @ 2,2 GHz | Intel HD5500 | 12 Gb DDR3
    PC: Raijintek Metis | Ryzen 7 1700| Geforce GTX 1050ti | 16 Gb RAM
    Musik: Canton GLE 430.2 | AKG K701 | Shure SE215 | Asus Xonar Essence STX | Apple iPhone 5S

  7. #107
    Avatar von RyceMyce
    Mitglied seit
    23.11.2008
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    32

    AW: [Review] AKG K701 - Der Feingeist unter den Kopfhörern

    Ich denke, dass Low und High Gain sich beim Widerstand unterscheiden oder? Ich hab bei meinem KHV auch 2 Buchsen, eine mit 0 Ohm, eine mit 120 Ohm. Die 120er muss ich lauter aufdrehen, klingt aber dafür auch bisschen wärmer und nicht so analytisch.

  8. #108

    Mitglied seit
    10.02.2011
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    4.307

    AW: [Review] AKG K701 - Der Feingeist unter den Kopfhörern

    Wie gesagt, bei der Phoebus/Essence nicht. Das ist eher ne simple Lautstärkebegrenzung ^^

  9. #109
    Avatar von Icedaft
    Mitglied seit
    16.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    12.396

    AW: [Review] AKG K701 - Der Feingeist unter den Kopfhörern

    Wer schnell ist... Es lassen sich 40€ sparen .

    ZackZack - das Liveshoppingportal

Seite 11 von 11 ... 7891011

Ähnliche Themen

  1. [Review] ICY Box unter der PCGHX Lupe
    Von Icke&Er im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.12.2011, 23:06
  2. [Review] ICY Box unter der PCGHX Lupe
    Von Icke&Er im Forum Anleitungen, wichtige Praxis- und Test-Artikel
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 14:12
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 19:12
  4. passt der GSkill Ripjaws PC3-10666 CL7 unter den SCYTHE Mugen 2 CPU-Kühler
    Von Rilcom im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.11.2009, 22:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •