Seite 4 von 4 1234
  1. #31

    Mitglied seit
    20.09.2016
    Beiträge
    1.010

    AW: AMD Ryzen: Kaum Marktwachstum wegen Lieferschwierigkeiten?

    Puh, Glofo ist echt ein Mühlstein am Hals von AMD

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #32
    Avatar von hfb
    Mitglied seit
    30.10.2008
    Beiträge
    1.922

    AW: AMD Ryzen: Kaum Marktwachstum wegen Lieferschwierigkeiten?

    Sorry, die Aussage versteh ich nicht.
    Was meinst du damit?
    Zitat Zitat von Jerry Sanders, co-founder and former ceo of AMD
    Real men have fabs.

  3. #33

    Mitglied seit
    24.08.2009
    Beiträge
    1.905

    AW: AMD Ryzen: Kaum Marktwachstum wegen Lieferschwierigkeiten?

    Zitat Zitat von Cuddleman Beitrag anzeigen
    Ist das mit Augenzwinkern zu verstehen, "... vom Band fallen."?

    Mal im Ernst.
    Wer weiß den welches Auftragsvolumen GF mit AMD abgeschlossen hat?
    Ich gehe mal davon aus, das man ein überschaubares Auftragsvolumen vereinbart hat und dieses optional der Nachfrage entsprechend erweitern wollte.
    Nur, es gibt halt nur zwei Auftragsfertiger für CPU.
    Intel macht ja alles selber. Dieses Pfand eines Selbstfertigers, mußte AMD ja leider aus der Hand geben!
    Das fällt, gewiß zu einem beträchtlichen Anteil, denen jetzt auf die Füße.

    Das immernoch vorherrschende und weiterhin in Verbreitung befindliche Vorurteil, das AMD-Produkte kein Geld wert sind/sein sollen, ist sehr tief in den Köpfen der Käufer verankert.
    Gewisse Kampangnen gegen AMD sind ja nicht unerheblich an der Misere schuld.
    Die hausgemachte Bulldozerproblematik, machte das Ansehen nun auch nicht besser.
    Der Führungswechsel hätte ruhig 5 Jahre früher stattfinden können, wer weiß wie es dann gelaufen wäre.
    Das AMD trotzdem weiterhin gegen das Negativimage ankämpft, ist zumindest sehr löblich, für mich als überwiegend AMD Produkte-Nutzer.
    Das der Glaube an AMD nicht umsonst war, hat man ja nun mit den potenten Ryzen/Threadripper-CPU's sehr deutlich bewiesen.
    Jetzt muß nur noch der richtige Weg in die Ohren, Herzen und die Geldbeutel bisheriger Käufer/Verkäufer zu Intel-Produkten gefunden werden.
    Nur bitte nicht so, wie Intel's schon recht mafiose Methode der Vergangenheit.





    Finde es immer wieder erheiternd das alle anderen am schlecht Laufenden Geschäft von AMD schuld sein sollen

    Das hat natürlich nichts mit den nur Durchschnittlichen Produkten und dem mehr als schlechten Marketing von AMD zu tun

    Vieleicht sollte nach Meinung von AMD Fans , Nvidia bei ihren Grakas die Leistung runter und den Stromverbrauch hoch Schrauben , und dasselbe auch Intel tun , damit AMD nicht so bescheiden da steht

    Auch wenn die Marktwirtschaft anders funktioniert was bei AMD,s Management im Jahre 2018 anscheinend immer noch nicht angekommen ist

  4. #34

    Mitglied seit
    20.09.2016
    Beiträge
    1.010

    AW: AMD Ryzen: Kaum Marktwachstum wegen Lieferschwierigkeiten?

    Zitat Zitat von hfb Beitrag anzeigen
    Was meinst du damit?
    Schlechtere Prozesse als TSMC, zu hohe Abnahmemengen zu Bulldozerzeiten, jetzt zu geringe Kapazitäten für die Ryzen CPUs...

  5. #35
    Avatar von hfb
    Mitglied seit
    30.10.2008
    Beiträge
    1.922

    AW: AMD Ryzen: Kaum Marktwachstum wegen Lieferschwierigkeiten?

    Hm. Ich weiß nicht, ob AMD nach all der Zeit immer noch aufgrund des Verkaufs der Fabs damals Mindestmengen abnehmen muss.
    Aber abgesehen davon sind sie doch frei und ungebunden und können produzieren lassen, wo sie wollen.
    Daher versteh ich den Mühlstein nicht.
    Zitat Zitat von Jerry Sanders, co-founder and former ceo of AMD
    Real men have fabs.

Seite 4 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •