Seite 1 von 9 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    97.942
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu "Die teils horrenden Hardware-Preise beeinflussen meine Aufrüstpläne ..." Das meinen PCGH-Redakteure

    Die Redakteure der PC Games Hardware kommentieren aktuelle Ereignisse oder Entwicklungen aus der Welt der PC-Hardware, IT-Branche, Spiele, Technik oder Unterhaltung. Lesen Sie die persönlichen Meinungen der PCGH-Redakteure, heute zum Thema "Die teils horrenden Hardware-Preise beeinflussen meine Aufrüstpläne ..."

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: "Die teils horrenden Hardware-Preise beeinflussen meine Aufrüstpläne ..." Das meinen PCGH-Redakteure

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Gamer090
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    02.07.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    9.341

    AW: "Die teils horrenden Hardware-Preise beeinflussen meine Aufrüstpläne ..." Das meinen PCGH-Redakteure

    also heize ich lieber spielerisch (und spielend!) die Bude.
    Das trifft auch bei mir zu mit meiner 390, die geht beinahe täglich ans Limit und damit meine ich 95% und mehr GPU Last, der VRAM langweilt sich ab 5GB. Das traurige an dem ganzen ist das es Nvidia und AMD betrifft, wäre es nur einer der beiden hätte man immerhin noch die Chance günstig aufzurüsten.
    Microsoft Windows 10 Sammelthread->Update 11.11.16;

    Zitat Zitat von PCGH_Torsten Beitrag anzeigen
    Wir tolerieren auch fähige Leute.

  3. #3
    Avatar von matti30
    Mitglied seit
    22.01.2009
    Beiträge
    1.132

    AW: "Die teils horrenden Hardware-Preise beeinflussen meine Aufrüstpläne ..." Das meinen PCGH-Redakteure

    ein Glück ist mein PC fast fertig. Es fehlt noch die 1080 Ti, die ich zum Glück günstig bekomm. Auf Ampere will ich da gar nicht erst warten, wer weiß, was die Karten dann kosten werden.


  4. #4
    Avatar von LastManStanding
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    27.04.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Schönstes Fürstentum- Lippe
    Beiträge
    2.084

    AW: "Die teils horrenden Hardware-Preise beeinflussen meine Aufrüstpläne ..." Das meinen PCGH-Redakteure

    Für eine GTX 1080 wäre ich bereit gewesen, 450 Euro zu bezahlen. Alles darüber ist aus meiner Sicht Preistreiberei für eine Oberklasse-GPU mit einem relativ kleinen ~300-mm²-Chip –
    Aber ganz genau so. Die Aussage ist die Richtigste aus meiner sicht.
    Für eine 1080Ti im guten Herstellerdesign wäre ich immerhin bereit 550€ bis 600€ Maximal- lieber natürlich weniger zu zahlen. Und eine 1080Ti ist nun mal momentan das Batmobil unter den Kleinwagen, in diesem Kontext.
    Auch eine "2080" wird nicht viel in den Luftigen Höhen abteilung Leistungsüberschuss bewegen.
    Das Crucial RAM solch (wie sagt man?)...traurige.. ^^ Verfügbarkeit hat macht meine von 16 auf 32GB Erweiterung schlicht; Obsolet
    Gut das die SSD Preise "fallen" 1 TB ist schon echt Nett. Vor kurzen hatte ich den Ryzen 1700 und den 1800X für 249€ Respektive für 270€ gesehen beim Händler 8(16) Kerne für 250€ meine Meinung Toll
    Geändert von LastManStanding (03.02.2018 um 13:03 Uhr)
    Nein! Rechtschreibung ist nicht mein Freund. Genaugenommen kennen wir uns kaum...!
    1600X,3,8/Brocken 3/1080Ti Gigabyte Aorus/Samsung C24FG70/Crucial 3000 Tactikal 2x8GiB 2933Mhz/Crosshair Hero/DDP850/Corsair 750D/Kenwood KA9800/ Technics SU7700K/Harman AVR171

  5. #5
    Avatar von beastyboy79
    Mitglied seit
    09.01.2016
    Ort
    Silentville
    Beiträge
    269

    AW: "Die teils horrenden Hardware-Preise beeinflussen meine Aufrüstpläne ..." Das meinen PCGH-Redakteure

    Setup ist bis jetzt noch "ausreichend", aber ich liebäugle damit, im Krieg der Kerne mitzufighten. Die Grafikkarte sollte definitiv noch ein zwei Jahre brauchbar sein!
    i7 4790K@4.5 GHz 1,22Volt (delided) 74°C@Prime 28.9||Corsair H110+2 Noctua A14 PWM@500rpm
    Asus GTX 1080Ti RoG Strix OC@stock (reicht!)||
    16GB Crucial Ballistix Sport@1600Mhz||Samsung 850/500GB+CrucialMX300/525GB+1050GB
    Corsair Obsidian 750D 3x NB eLoop B-14PS||Acer Predator 27"||Logitech G933

  6. #6
    Avatar von Julian1303
    Mitglied seit
    12.08.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    2.571

    AW: "Die teils horrenden Hardware-Preise beeinflussen meine Aufrüstpläne ..." Das meinen PCGH-Redakteure

    Zitat Zitat von matti30 Beitrag anzeigen
    ein Glück ist mein PC fast fertig. Es fehlt noch die 1080 Ti, die ich zum Glück günstig bekomm. Auf Ampere will ich da gar nicht erst warten, wer weiß, was die Karten dann kosten werden.
    Ein Glück, mein PC ist fertig, samt Graka. Hatte noch das Glück eine Power Color RX Vega 64 Red Devil für 559 Euro zu schießen bei MF. Was die Mondpreise aktuell bei Grakas sind ist einfach nur grausam. Hoffe Das die mit ihrem Mining sowas von auf die Schnauze fallen das es kracht.

  7. #7

    Mitglied seit
    15.10.2014
    Beiträge
    21

    AW: "Die teils horrenden Hardware-Preise beeinflussen meine Aufrüstpläne ..." Das meinen PCGH-Redakteure

    Ich warte ja auf eine 1160 oder AMD-Äquivalent bis zum Jahrensende. Hoffentlich hat sich bis dahin das ganze Mining-Gedöns erledigt.
    Mein 1231 und die 12GB RAM (2x4 + 2x2) reichen höffentlich noch ein paar Jahre, notfalls kriegt man bestimmt irgendwann nochmal ein 2x4 Set DDR3 günstig gebraucht.

  8. #8
    Avatar von Pumpi
    Mitglied seit
    29.06.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.192

    AW: "Die teils horrenden Hardware-Preise beeinflussen meine Aufrüstpläne ..." Das meinen PCGH-Redakteure

    Also wenn ich wüsste das es im April/Mai eine GTX 2070 für max 599€ zu kaufen gibt, dann würde ich im März meine GTX 1060 direkt wieder verkaufen. Leider kann man sich nicht mal sicher sein das es den beschnittenen Midrangechip zu dem Preis geben wird.

    Aber 16BG Vram und das ZeroFanFeature an einer ReferenceKarte wären schon Cool.

    I7-4790K
    16GB DDR3 @ 2Ghz
    xxx
    Dell S2417DG

  9. #9

    Mitglied seit
    08.07.2010
    Beiträge
    206

    AW: "Die teils horrenden Hardware-Preise beeinflussen meine Aufrüstpläne ..." Das meinen PCGH-Redakteure

    Hoffe auch das das irgendwann mal wieder Normal wird mit den Preisen aber da ich letztes Jahr das Pech hatte das meine R9 280X in die ewigen Jagdgründe einging und ich genau zu dem Zeitpunkt als das Mining losging endlich

    das Geld für ne RX 580 8G zusammenhatte war Pustekuchen damit, erst hab ich mit meiner IGPU (I7 2600K) HD 3000 gespielt (Nie nie wieder ) und dann ist mir eingefallen müßte ja noch in meinen Hardwarefundus ältere

    Graka haben und siehe da meine alte HD 4870 von Saphire gefunden

    Aber auf dauer mit niedrigen / mittleren Details zu spielen ist auf Dauer auch nicht der Burner

    Na ja jetzt heißt es erst mal abwarten und Teetrinken der Bitcoin ist ja schon gefallen und dank dem Tether könnte da auch noch mehr kommen

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von Freiheraus
    Mitglied seit
    17.09.2014
    Beiträge
    3.545

    AW: "Die teils horrenden Hardware-Preise beeinflussen meine Aufrüstpläne ..." Das meinen PCGH-Redakteure

    Ich habe aufgerüstet, RX 570 ITX 4GB verkauft und RX 570 ITX mit 8GB gekauft, Aufpreis 20 Euro, danke an die Össis!
    CPU: Ryzen 7 1700 | Mainboard: Gigabyte GA-AB350N-Gaming WIFI | RAM: 2 x 16GB Micron VLP DDR4-2666 ECC | Cooler: Noctua NH-U9S (w/ AM4-Kit)
    GPU: Vega Frontier Edition | SSD: Samsung 960 EVO 500GB | PSU: Seasonic Prime Titanium 650W | Monitor: NEC 23" FHD IPS | OS: Lose 10 Pro

Seite 1 von 9 12345 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •