Seite 8 von 12 ... 456789101112
  1. #71
    Avatar von matty2580
    Mitglied seit
    09.09.2011
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    4.425

    AW: DRAM-Preise sollen um den Rekordanteil von 40 Prozent bis zum Jahresende steigen

    SSDs werden jetzt ja auch vermehrt im Serverbereich eingesetzt.
    Gerade dort werden sehr hohe Stückzahlen gebraucht, und der Preis ist nicht ganz so relevant, weil Server 24/7 laufen.
    Die verbliebenen Hersteller halten sich absichtlich mit ihren Kapazitäten zurück, und steuern so den Preis selbst, vermutlich auch mit Absprache.

    Da der Schweinezyklus wieder auf einen Hochpunkt zu läuft, verdienen auch alle verbliebenen RAM-Produzenten aktuell sehr viel Geld damit.
    Geändert von matty2580 (18.09.2017 um 11:16 Uhr)
    "Zensur? Nicht mal im Traum, der Beitrag ist öffentlich einsehbar im Fischbecken, wo man Dein Meisterwerk bewundern kann...Nö, nix Zensur, man kann Deinen Beitrag immer noch lesen. Und wenn Dir das so wichtig ist: pinne es zusätzlich irgendwo an einen Laternenmast. Das kann Dir niemand verwehren...Und ja, Moderatoren beurteilen, ob ein Beitrag in einen Thread gehört oder nicht." rumpel01 (ComputerBase-Mod)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #72

    AW: DRAM-Preise sollen um den Rekordanteil von 40 Prozent bis zum Jahresende steigen

    Jetzt kaufen und dann für 30% mehr auf Ebay verkaufen, SNES mini classic Taktik

  3. #73

    Mitglied seit
    22.11.2016
    Beiträge
    2.545

    AW: DRAM-Preise sollen um den Rekordanteil von 40 Prozent bis zum Jahresende steigen

    Ich denke wer jetzt einsteigt um Profit zu machen ist zu spät dran.
    Bei ebay muss man noch die Gebühren abziehen und bedenken dass vermutlich kaum ein Privatkunde bereit sein wird die heutigen Preise plus 30% zu zahlen.
    Hätte man sich vor einem Jahr mit RAM für 60€/16GB eingedeckt sähe das anders aus. Aber dran denken, das Finanzamt sieht was ihr so bei ebay verkauft
    Wer ist dieser TIM und warum kann ihn keiner leiden?

  4. #74
    Avatar von Kusanar
    Mitglied seit
    25.08.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    2.958

    AW: DRAM-Preise sollen um den Rekordanteil von 40 Prozent bis zum Jahresende steigen

    Ja, Server halte ich da noch für das bessere Argument. Der Bedarf für SSDs ist tatsächlich stärker gewachsen als geplant. Bei uns in der Buzze laufen mittlerweile alle Server auf SSDs.

    Es sind übrigens so einige Fabs in Planung bzw. wurden bereits eröffnet. Sollten die nicht alle für Handy-RAM () reserviert sein, sollte sich die Lage spätestens 2019 wieder entspannen:

    Samsung's New Pyeongtaek V-NAND Fab Begins Mass Production of 64-Layer V-NAND | Custom PC Review - Samsung, 3D-NAND, bereits eröffnet
    JHICC selects Air Products for new memory fab in South China - Chemicals Technology - Fujian Jinhua, NAND, bereits eröffnet
    Toshiba Begins Construction of Fab 6 and R&D Center | Custom PC Review - Toshiba, 3D-NAND, läuft vermutlich ab 2019
    SK Hynix To Construct Cutting Edge NAND Flash FAB | Scigazette.com - Hynix, läuft ab 2019
    Groundbreaking of the New XMC Memory Fab in China at the End of March Signals another Breakthrough in Chinese NAND Flash Industry, Says TrendForce - XMC, (3D-)NAND, ab Jahreswechsel 2017/2018
    http://www.simmtester.com/page/news/...5475&num=18793 - Yangzhe River, NAND, ab Jahreswechsel 2017/2018

  5. #75
    Avatar von matty2580
    Mitglied seit
    09.09.2011
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    4.425

    AW: DRAM-Preise sollen um den Rekordanteil von 40 Prozent bis zum Jahresende steigen

    Wenn man dann noch sieht wann die neuen Fabs für RAM eröffnen wollen, ist meine Schätzung für bessere Preise ab 2020/2021 gar nicht so abwegig.
    Bis 2018/2019 steuern wir aber auf einen Hochpunkt bei den RAM-Preise zu, also kein guter Zeitpunkt um RAM zu kaufen.

    Ich befürchte auch, dass sich das besonders extrem auf neue GPUs auswirken wird.
    Nvidia gibt diese zusätzlichen Kosten ja mindestens 1:1 an die Endkunden weiter.
    Und an die Rekordmargen in der Geforce-Sparte hat man sich bei Nvidia auch gewöhnt.
    Mit zunehmend fehlender Konkurrenz durch AMD verschärft sich dieses "Problem".
    Schade, genau in diesem Bereich bräuchten wir aber viel mehr Dynamik, nicht weniger, ausgebremst durch viel zu hohe Preise.
    Gerade bei einer GPU lohnt sich bei vielen ein Aufrüsten, bei halbwegs aktuellen CPUs dagegen oft nicht, wie bei meinem 4770K.
    Geändert von matty2580 (18.09.2017 um 13:04 Uhr)
    "Zensur? Nicht mal im Traum, der Beitrag ist öffentlich einsehbar im Fischbecken, wo man Dein Meisterwerk bewundern kann...Nö, nix Zensur, man kann Deinen Beitrag immer noch lesen. Und wenn Dir das so wichtig ist: pinne es zusätzlich irgendwo an einen Laternenmast. Das kann Dir niemand verwehren...Und ja, Moderatoren beurteilen, ob ein Beitrag in einen Thread gehört oder nicht." rumpel01 (ComputerBase-Mod)

  6. #76
    Avatar von Kusanar
    Mitglied seit
    25.08.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    2.958

    AW: DRAM-Preise sollen um den Rekordanteil von 40 Prozent bis zum Jahresende steigen

    Dauert immer ein wenig, bis die Fabs Sollproduktion erreicht haben. Ich hab ja auch nicht alle erwähnt, da gibt's noch so ein paar chinesische Buden, die noch fehlen. Aber ich denke mal, die sind vom Ausstoß wohl eher vernachlässigbar.
    Sehe grad dass ich auch noch "spätestens 2019" statt "frühestens" geschrieben habe.... Möp
    Für performanten DDR3 dürfte der Zug sowieso schon abgefahren sein, da wird auch nicht mehr viel kommen.

  7. #77

    Mitglied seit
    26.01.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Nutellatopia
    Beiträge
    570

    AW: DRAM-Preise sollen um den Rekordanteil von 40 Prozent bis zum Jahresende steigen

    meine corsair vengance LPX waren damals 85€ "günstig" wollte letztens mal nachschauen...130€... oke

  8. #78
    Avatar von OOYL
    Mitglied seit
    08.09.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    670

    AW: DRAM-Preise sollen um den Rekordanteil von 40 Prozent bis zum Jahresende steigen

    Die Entwicklungen am Hardware-Markt zehren an meiner Stimmung. Ausgerechnet jetzt, wo man sozusagen mit einer beliebigen Hardware (ATi 5870) anständig zocken kann, also quasi null Bedarf besteht, explodieren die Preise. Ich würde gerne einen neuen PC (Ryzen) basteln, aber wenn ich für GPU und RAM das doppelte hinblättern muss, macht das keinen Spass. Vor allem wenn man so gut wie nichts von der Leistung merken wird.

    Ich sehe nicht mehr viel Steigerungspotenzial was Gaming angeht. Kleinen Fortschritten in der Optik stehen Always-On-Singleplayer, Microtransactions, "Season Passes", Anspruchslosigkeit etc. gegenüber. MMn. besteht ein krasses Missverhältnis zwischen guten und schlechten Entwicklungen in den letzten 5 Jahren.

    Der Zenit wurde schon lange überschritten. Das Marketing der Gaming Branche sieht das natürlich anders.
    So powerful, it's kind of ridiculous.

  9. #79
    Avatar von Llares
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    224

    AW: DRAM-Preise sollen um den Rekordanteil von 40 Prozent bis zum Jahresende steigen

    Zitat Zitat von DaStash Beitrag anzeigen
    Nur weil es etwas schon lange gibt, bedeutet das nicht das es gut ist und das es das nicht ist sieht man ja, siehe Lebensmittelbeispiel. Wenn Menschen sterben, weil andere Profit machen wollen, ist das mit nichts gut zu heißen. Nichts gegen Kapitalismus aber es muss Grenzen geben. Wenn wenige auf Kosten vieler profitieren, dann läuft da etwas nicht richtig. Und Märkte aufkaufen um dadurch indirekt Preise zu manipulieren ist nichts was mit ehrlichem, kaufmännischen Handeln zu tun hat, da gibt es auch Unterschiede.

    MfG
    Lebensmittelspekulation mit diesem Fall zu vergleichen halte ich für grenzwertig, da die Auswirkungen auf die Allgemeinheit und den Einzelnen doch ein ganz anderes Kaliber haben. Im übrigen habe ich nicht gelesen, dass die Händler den Speicher gekauft haben, um den Markt zu manipulieren, sondern, weil er so günstig war und sie darauf gesetzt haben, ihn später mit Gewin verkaufen zu können. Deswegen schrieb ich ja, dass es eine andere Sache wäre, wenn die Hersteller selber die Produktion gedrosselt hätten. Da fällt mir als Vergleich die OPEC ein oder halt ganz allgemein Kartellabsprachen.

    Nur weil es mich persönlich betrifft und ärgert ist das noch lange keine illegale Sache. Hab noch keinen Politiker oder Analysten sagen hören: "Oh Gott, die Märkte brechen zusammen, weil die RAM-Preise zu hoch sind. Stürmt die Lager!!!" Auch, wenn wir unser Hobby lieben, sollte man die Kirche im Dorf lassen. Gibt weit schlimmere Sachen an den Märkten, die reguliert gehören.
    Mein Rechner / Meine CPU-Historie: C64, Amiga 500, 486 DX2/40, hier fehlt was (?), AMD K6/2 400, AMD K7 800, AMD Athlon XP 1800+, AMD Athlon64 3000+, Intel C2D E8400, Intel C2Q Q9500, Intel i5 2500K, Intel i7 2600K / Meine GPU-Historie: S3 VGA, Matrox Mystique 220 & Diamond Monster 3D, Riva TNT, GeForce2 MX, Radeon 9600, X800, GeForce 7800GT, GeForce GTX 260, GeForce GTX 460, Radeon HD 7950 Boost, Radeon RX480, Radeon RX Vega 56

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #80
    Avatar von matty2580
    Mitglied seit
    09.09.2011
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    4.425

    AW: DRAM-Preise sollen um den Rekordanteil von 40 Prozent bis zum Jahresende steigen

    @OOYL:
    Dein Post trifft genau meine Stimmung. Ich habe einfach keine Lust mehr auf neue Hardware(News), da der ganze Bereich inklusive Gaming immer uninteressanter für mich seit Jahren wird. Deshalb überlege ich auch nach 20 Jahren PC-Gaming wieder auf eine Konsole zurück zu wechseln, und den PC blos noch als Arbeitstier zu benutzen.


    Bei der PS4 und Xbone reizen mich die wenigsten Games. Es wird wohl auf eine Switch hinaus laufen, wenn es ein ordentliches Bundle damit gibt.
    "Zensur? Nicht mal im Traum, der Beitrag ist öffentlich einsehbar im Fischbecken, wo man Dein Meisterwerk bewundern kann...Nö, nix Zensur, man kann Deinen Beitrag immer noch lesen. Und wenn Dir das so wichtig ist: pinne es zusätzlich irgendwo an einen Laternenmast. Das kann Dir niemand verwehren...Und ja, Moderatoren beurteilen, ob ein Beitrag in einen Thread gehört oder nicht." rumpel01 (ComputerBase-Mod)

Seite 8 von 12 ... 456789101112

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •