Seite 2 von 2 12
  1. #11
    Avatar von jkox11
    Mitglied seit
    10.09.2013
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Weit weg
    Beiträge
    5.230

    AW: Gigabyte AORUS GA-AX370 Gaming 5

    Klar kannst das. Offset einstellen und dann läuft es.
    Ryzen 7 1700 @ 3,7 Ghz - 1,200V | Thermaltake Water 3.0 Riing RGB 360 | Gigabyte X370 Aorus Gaming 5 | 32GB RAM Crucial Sport @ 2666Mhz (DR) | Zotac GTX 1070 AMP Extreme @ 2050 Mhz | Antec HPC-850 Platinum | Thermaltake Core P3 | 2 x 3TB Seagate HDD | 2 x 512GB Crucial SSD

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12

    AW: Gigabyte AORUS GA-AX370 Gaming 5

    Edit: Das mit dem Offset ergibt für mich keinen Sinn, aber vielleicht verstehe ich das auch nich richtig. Ein eingestelltes Offset zeiht der doch immer ab bei "-" bzw. packt das drauf bei "+" oder nicht?
    Da die VCore bei "normal" und auch "auto" meistens bei 1,45+ V liegt hatte ich es mit einem Offset von -0,15 V versucht. Die Spannung lag dann auch bei ca. 1,3 V bei 3,6 GHz, was ja immer noch ca. 0,1 V zu viel sind. Allerdings ist er dann auch nach wenigen Minuten wieder abgeschmiert bzw. wurde das Bild wieder schwarz.

    Also habe ich ehrlich gesagt keine Idee wie Offset helfen soll. Stelle ich auf "auto" oder "normal" gibt das Board viel zu viel Spannung drauf. Nehme ich die per Offset weg, schmiert er ab. Stelle ich die Spannung fest ein, liegt diese ja immer an! Also immer 1,35 V, was ich auch zu viel finde, wenn die CPU nicht boostet und erst recht wenn die CPU runter taktet.

    Wenn ich also nicht dauerhaft 1,35 V anliegen haben möchte oder gar nahezu dauerhaft 1,45+ V bei "normal" muss ich den Boost ausschalten. Was ja mal irgendwie dämlich ist!

    Anmerkung: Die zu hohen Spannungen liegen bereits unter Windows auf dem Desktop an. Die CPU taktet meist nur kurze Augenblicke auf 2,2 GHz runter, meist liegt jedoch der normale Takt oder gar Turbo an. Wohlgemerkt ohne Last. Es läuft nur also nur CPU-Z. Im Taskmanager sind auch keine ungewöhnlichen Aktivitäten. Das Ryzen Energieprofil ist aktiviert und dort für minimal Leistung 5% angegeben. Ich habe schon in Videos gesehen, dass zB. ein Ryzen 1700 ebenfalls auf nem Gigabyte Board (allerdings B350 statt X370) unter default Einstellungen mit "richtigen" VCore läuft. Keine Ahnung warum meine CPU immer Vollgas geben will und das Board so viel Spannung drauf haut.
    Geändert von storf (22.06.2017 um 10:11 Uhr)

  3. #13

    Mitglied seit
    02.11.2008
    Beiträge
    201

    AW: Gigabyte AORUS GA-AX370 Gaming 5

    Vielen Dank für eure Antworten und Kommentare.

    Das hört sich ja nicht gerade gut an, dass das Board noch so Probleme mit nicht sauber (automatisch) eingestellten Spannungen hat.
    Normal bin ich es eigentlich gewohnt mich auf die Auto-Einstellungen zu verlassen, wenn man nicht gerade auf OC aus ist - vor dieser Situation ist es vielleicht gar nicht so verkehrt auf das nächste BIOS zu warten/hoffen... besonders vor dem Hintergrund, dass die RX580 ohnehin nirgendwo mehr lieferbar ist wegen dem "bekloppten" Mining.


    Bleibt die Frage zu dem Audio-/Sound-Thema - wäre super, wenn ein Board-Besitzer hierzu noch etwas sagen könnte

  4. #14

    Mitglied seit
    02.11.2008
    Beiträge
    201

    AW: Gigabyte AORUS GA-AX370 Gaming 5

    Nachdem ich das Gigabyte Gaming 5 aufgrund eines relativ günstigen Angebots bereits geliefert bekommen habe (aber die komplette Resthardware noch fehlt), vorab mal noch die ein oder andere Verständnisfrage:

    1. Dem Handbuch habe ich entnommen, dass die USB-Ports am Backpanel zum Teil an einem AS-Media-Controller, der CPU und dem X370-Chipsatz hängen.
    AS-Media-Controller ist soweit klar, aber was bedeutet die Unterscheidung zwischen CPU und Chipsatz konkret?

    2. Für was sind denn die beiden thermistor cables konkret zu gebrauchen?
    Falls man Bedenken hat, dass sich irgendwo im Gehäuse Hot-Spots bilden könnten und man damit dann gerne die Temperatur an der Stelle überwacht?

    3. Welche der 8 SATA-Ports man verwendet dürfte egal sein, oder (wenn man keine M2-SSD einsetzt)?

    4. Da ich den Noctua NH-U12S SE-AM4 Kühler noch nicht da habe: der vormontierte Rahmen (Backplate?) muss wahrscheinlich einfach abgeschraubt werden, um den Noctua NH-U12S SE-AM4 zu montieren, richtig?

    5. Der Sinn und Zweck der ganzen Software-Pakete bzw. Tools erschließt sich mir noch nicht wirklich.
    Ggf. ist es aber sinnvoller zu diesem Punkt einen eigenen Thread zu eröffnen?

Seite 2 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. BIOS Einstell.u Boot Probleme bei AORUS Gigabyte GA-AX370-Gaming 5
    Von firestorm im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.06.2017, 18:49
  2. ASRock X370 Gaming K4, Gigabyte Aorus GA-AX370 oder MSI X370 GAMING PRO
    Von Saguya im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.06.2017, 20:33
  3. Chip auf Gigabyte Aorus GA-AX370-Gaming K7
    Von Threshold im Forum Gigabyte Mainboards
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.05.2017, 17:14
  4. Erfahrungen mit Gigabyte Aorus AX370-Gaming 5? RAM gesucht. FlareX lohnenswert?
    Von Bananen8r0t im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2017, 00:35
  5. Gigabyte AX370-Gaming K3 mit AM4-Sockel für Ryzen abgelichtet
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Mainboards und RAM
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 02.01.2017, 21:30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •