Likes Likes:  0
  1. #1
    Avatar von BeaM2014
    Mitglied seit
    01.08.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    54

    ASUS CROSSHAIR VI Hero - Windows lässt sich nicht installieren / BIOS Update scheint nicht zu funktionieren

    Moin Leute,
    Habe vor 2 Tagen meine Komponenten erhallten und auf Ryzen umgebaut.
    Jetzt ist alles zusammengebaut und da ich ein komplett jungfräuliches System wollte ist Windows noch nicht installiert.

    Die Komponenten die ich verbaut habe sind folgende:
    Ryzen 7 1700 (nonX) (nicht übertaktet) (Wassergekühlt)
    ASUS CROSSHAIR VI Hero
    G.Skill TridentZ 32GB 3000Mhz (RGB) (nicht übertaktet)
    Intel 600p 1TB M.2 SSD
    Zotac 1080ti FE (nicht übertaktet) (Wassergekühlt)
    BeQuiet Dark Power Pro 11 850W
    Betriebssystem sollte Windows 7 64bit von einem USB Stick installiert werden

    Wenn ich jetzt wie sonst wenn ich ein System baue mein Windows installieren möchte, dann komme ich höchstens bis zur Auswahl der Sprache und der Zeitzone, denn dort funktionieren dann weder Maus noch Tastatur, an welchem Slot ich beides angeschlossen habe spielt keine Rolle, denn keiner funktioniert zu diesem Zeitpunkt.
    Da ich dachte das es am Mainboard liegen könnte, habe ich mir von Asus die aktuellste Treiberversion für das Bios des Mainboards geladen und versucht das Update über einen USB Stick zu machen, er erkennt den Stick, ich kann die Datei auch auswählen, Lesen und Öffnen aber das ganze läuft innerhalb von Sekunden, was mir ein wenig schnell erscheint. Dann startet er neu und ich merke keine Veränderung bei dem Windowsproblem. Im übrigen habe ich das Update zu machen auch auf den unterschiedlichen USB Ports ausprobiert, auch der der extra dafür ist hat keine Veränderung gebracht.
    Dann habe ich versucht von meiner alten 120GB Samsung SSD zu booten. (Die ist noch vom Vorgängersystem mit Betriebssystem ausgestattet)
    Er startet dann, man sieht das das System läuft aber noch während er auf Internet wartet und man irgendwas machen kann stürzt er mit einem Bluescreen ab.
    Das ganze Mainboard zurückzusetzen über die Knöpfe am IO Panel hab ich auch schon versucht, auch das bringt nichts

    Gibt es da draußen irgendjemanden der mir helfen kann?
    Ich hab mir bereits mehrere Probleme angeschaut aber keins was 100%ig meins wiedergibt und löst, ich bin drauf und dran das ganze zurückzuschicken und mir nen 7700k zu holen..
    Geändert von BeaM2014 (14.05.2017 um 22:32 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von mickythebeagle
    Mitglied seit
    23.09.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Düsseldorf Studierter an der TH Aachen.
    Beiträge
    2.692

    AW: ASUS CROSSHAIR VI Hero - Windows lässt sich nicht installieren / BIOS Update scheint nicht zu funktionieren

    Sorry, aber das liest sich ja schon fast als wenn das Board evtl. einen weg hätte.
    Umtauschen da ja noch in der Garantie oder was weis ich !

    und dazu.
    Ich hab mir bereits mehrere Probleme angeschaut aber keins was 100%ig meins wiedergibt und löst, ich bin drauf und dran das ganze zurückzuschicken und mir nen 7700k zu holen.
    Warum kauft Ihr alle dieses Drecks Board ? Nur weil das bei den Tests der ganzen Seiten genutzt wurde ?
    Dieses Board was bei den Test Samples dabei war , war Handverlesen mit einer speziellen Bios Version auch wenn das CB / PCGH & Co nicht zugeben würden.

    Also ich gehe davon aus das das Board evtl. einen weg hat wenn Du keinen USB-Port nutzen kannst noch von einer SSD booten kannst.
    Hat dieses Board nicht den Speziellen USB-Port für Updates wo Du nur einen Knopf drücken musst und alles von selber geht ?

    Update:
    Hasst Du auch mal den BRenamerl benutzt ?
    Sprich, die letzte Bios Datei die Du runterladen kannst geht ja so nicht da der Name bzw. die datei-Endung nicht Crashfree BIOS 3 kompatibel ist.

    Also Diese datei Runterladen :
    http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/mis.../BRenamerl.zip
    Dann in einen Ordner entpacken:
    Dann das letzte Bios in diesen Ordner entpacken.
    Dann den BRenamerl aufführen und der benennt das Bios für den Stick um.
    Dann das Umbenannte Bios auf einen Fat / Fat32 Stick und in diesen Bios USB-Port und dann die Bios Taste was Drücken.

    genaues müsste dein Handbuch wissen.

    Aber ob das alles hilft ? Denke mal das Du das alles schon gemacht hast oder ?
    Geändert von mickythebeagle (14.05.2017 um 23:44 Uhr)
    AMD Ryzen Threadripper 1950X
    Noctua NH-U14S TR4-SP3


    ASRock X399 Taichi - 64GB GSkill DDR4 - 512GB Samsung 960Pro - 2x Samsung 1TB 960Evo - 2x 8TB WDRed HDD´s - AMD RX550 4GB - be quiet! DARK POWER PRO 11 650W - HAF 932


  3. #3
    Avatar von BeaM2014
    Mitglied seit
    01.08.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    54

    AW: ASUS CROSSHAIR VI Hero - Windows lässt sich nicht installieren / BIOS Update scheint nicht zu funktionieren

    Habe das Board mal ausgewählt weil ich immer gute Erfahrungen mit Asus hatte und die Features waren intressant. Außerdem hatte ich Schiss das ich das günstige nehme und wieder n schlecht gekühltes Board bekomme so wie bei Asrock wo ich das letzte mal den AM3 Socken genutzt habe aber nur n Einsteigerboard gekauft habe. Das man selbst mit einem der teuersten AM4 Boards nichts als Probleme hat, konnte ich nur bedingt wissen..
    Im übrigen kann ich die USBPorts ja nutzen, im Bios kann ich mit Maus und Tastatur ja rumklicken, die Ports finden nur keine Verwendung mehr wenn es wichtig wird und ich das Betriebssystem benutzen will...
    Genau das habe ich noch nicht gemacht, danke für den Tipp!

  4. #4

    Mitglied seit
    31.10.2008
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    734

    AW: ASUS CROSSHAIR VI Hero - Windows lässt sich nicht installieren / BIOS Update scheint nicht zu funktionieren

    Zitat Zitat von BeaM2014 Beitrag anzeigen
    Im übrigen kann ich die USBPorts ja nutzen, im Bios kann ich mit Maus und Tastatur ja rumklicken, die Ports finden nur keine Verwendung mehr wenn es wichtig wird und ich das Betriebssystem benutzen will...
    So wie es von etlichen Hardwareseiten (inclusive PCGH) auch bereits zuvor berichtet wurde... Windows 7 hat keine Treiber für die USB-ports mehr.

  5. #5
    Avatar von mickythebeagle
    Mitglied seit
    23.09.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Düsseldorf Studierter an der TH Aachen.
    Beiträge
    2.692

    AW: ASUS CROSSHAIR VI Hero - Windows lässt sich nicht installieren / BIOS Update scheint nicht zu funktionieren

    Zitat Zitat von TheOnLY Beitrag anzeigen
    So wie es von etlichen Hardwareseiten (inclusive PCGH) auch bereits zuvor berichtet wurde... Windows 7 hat keine Treiber für die USB-ports mehr.
    Das stimmt schon. Gilt aber Hauptsächlich für Intel Kaby Boards. Da liefert Intel keine Treiber für W-7 !
    Aber AMD liefert ja Treiber für W-7 bis W-10 !
    Im ROG Forum zu diesem Board steht das. Habe ich eben gelesen. Aber es gibt ja diesen W-7 USB Stick Patcher der alle Treiber dann auf den Installations Stick packen soll.
    http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/mis...ZInstaller.zip

    Ich konnte aus Spaß es eben mal testen. Eine W-7 Installation auf einem Ryzen System mit einem ASRock Board ging nach dem Patchen des Sticks mit dem ASRock Tool ohne Probleme.

    AMD Ryzen Threadripper 1950X
    Noctua NH-U14S TR4-SP3


    ASRock X399 Taichi - 64GB GSkill DDR4 - 512GB Samsung 960Pro - 2x Samsung 1TB 960Evo - 2x 8TB WDRed HDD´s - AMD RX550 4GB - be quiet! DARK POWER PRO 11 650W - HAF 932


  6. #6
    Avatar von BeaM2014
    Mitglied seit
    01.08.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    54

    AW: ASUS CROSSHAIR VI Hero - Windows lässt sich nicht installieren / BIOS Update scheint nicht zu funktionieren

    Als kleine Rückmeldung:
    Ich konnte das Problem nur damit beheben auf Windows 10 umzusteigen und das zu installieren, jetzt läufts wie geschmiert!

  7. #7

    AW: ASUS CROSSHAIR VI Hero - Windows lässt sich nicht installieren / BIOS Update scheint nicht zu funktionieren

    Zitat Zitat von mickythebeagle Beitrag anzeigen
    Sorry, aber das liest sich ja schon fast als wenn das Board evtl. einen weg hätte.
    Umtauschen da ja noch in der Garantie oder was weis ich !

    und dazu.


    Warum kauft Ihr alle dieses Drecks Board ? Nur weil das bei den Tests der ganzen Seiten genutzt wurde ?
    Dieses Board was bei den Test Samples dabei war , war Handverlesen mit einer speziellen Bios Version auch wenn das CB / PCGH & Co nicht zugeben würden.
    Ich gebe die verwendete UEFI-Version übrigens in den Mainboard-Tabellen an. Handverlesen ist da gar nichts – es wäre auch äußerst dämlich von den Mainboard-Herstellern, wenn sie ihren Endkunden absichtlich ein schlechteres UEFI aufspielen. Ab und zu bekommen wir halt vorab-/Beta-Versionen damit wir Hardware benutzen können, die erst zum Hefterscheinen öffentlich verfügbar/unterstützt ist.
    Die Ryzen-CPU-Tests wurden mit dem Mainboard durchgeführt, das als erstes halbwegs stabil lief (zu diesem Zeitpunkt befanden sich das Hero, Gigabytes Gaming 5 und MSIs Xpower in der Redaktion) – über heutige, zwei Monate jüngere UEFI-Versionen sagt das aber wenig aus. In der kommenden PCGH wirft Carsten übrigens einen zweiten Blick auf Ryzen 5 mit der neuesten AGESA-Version.


    Zitat Zitat von mickythebeagle Beitrag anzeigen
    Das stimmt schon. Gilt aber Hauptsächlich für Intel Kaby Boards. Da liefert Intel keine Treiber für W-7 !
    Aber AMD liefert ja Treiber für W-7 bis W-10 !
    Im ROG Forum zu diesem Board steht das. Habe ich eben gelesen. Aber es gibt ja diesen W-7 USB Stick Patcher der alle Treiber dann auf den Installations Stick packen soll.
    http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/mis...ZInstaller.zip

    Ich konnte aus Spaß es eben mal testen. Eine W-7 Installation auf einem Ryzen System mit einem ASRock Board ging nach dem Patchen des Sticks mit dem ASRock Tool ohne Probleme.

    Intel und AMD liefern passende Treiber, das Problem ist die Einbindung in den Windows-Startvorgang. Aktuelle Chipsätze unterstützen nur das mit USB 3.0 eingeführte XHCI-Format, während erstere zumindest in der Bootphase auf EHCI setzten (mit der Konsequenz, dass USB-3.0-Hardware zum Teil nicht richtig und definitiv nicht mit mehr als 2.0-Geschwindigkeit arbeitete). Da Windows 7 älter als XHCI ist, enthalten die Microsoft-Installationsmedien aber eben nicht die benötigten Intel-/AMD-Treiber. Entweder man erstellt selbst ein passendes Installationsmedium, wechselt auf Windows 10 oder nutzt PS/2-Eingabegeräte. (Letztere Option entfällt beim Crosshair VI mangels passender Anschlüsse.)
    Einige Mainboards bieten auch eine interne USB-zu-PS/2-Emulation, die Erfolgsquote schwankt aber.

Ähnliche Themen

  1. Asus Crosshair VI Hero lässt sich nicht starten
    Von blackzilla1337 im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.06.2017, 23:49
  2. ASUS Crosshair VI Hero -- BIOS -- Speicherfrage -- M.2 960 Pro Einstellungen BIOS und WIN
    Von Bastman im Forum Sammelthreads zu Mainboards für AMD-CPUs
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.04.2017, 14:04
  3. Asus Crosshair VI Hero, nicht ganz zufrieden aber Verbesserungsfähig
    Von Tyduss im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.03.2017, 12:27
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.12.2016, 18:01
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.09.2011, 09:36

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •