Seite 2 von 2 12
  1. #11
    Avatar von 4B11T
    Mitglied seit
    08.02.2017
    Beiträge
    1.011

    AW: Fehlerquellen und mögliche Lösungen | MSI GAMING PRO X370 | AMD RYZEN 1600X

    Samsung NVMe Treiber installiert? BIOS CMOS Reset, alles auf Auto lassen, auch Ram (2133) und testen.

    Wenn das nichts bringt:

    Alles ausbauen und deinstallieren, was du nicht unbedingt benötigst, d.h. alle Festplatten abstöpseln (außer OS natürlich), Soundkarte rausnehmen, TV Karte rausnehmen (ganz heißer Kandidat für Treiberprobleme und sonstigen Ärger!). Alle Treiber für die entfernten Geräte deinstallieren, auch Softwaresuits für Maus, Tastatur usw. alles deinstallieren (geht auch erstmal mit Windows Standardtreibern). Alle MSI Tools (Liveupdate, Gaming App, Ryzen Master usw.) deinstallieren.

    Tja, dann schauen ob es weg ist und Stück für Stück alles wieder reinnehmen. nimmt viel zeit in Anspruch, aber sonst findest den Übeltäter nie.
    8700K geköpft | Maximus X Hero | TT Floe Riing RGB 360 | Trident Z RGB 32GB 3200 | Zotac GTX 1080 AMP! | NVMe M.2 Samsung 960 EVO 500GB | WD Blue 2TB | Bq! Straight Power 10 600W | Anidees AI-8BW

    1800X @ 8x4,1 | NH D15 | MSI X370 Gaming Pro Carbon | KFA² GTX 1080... ... bye bye!

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12

    AW: Fehlerquellen und mögliche Lösungen | MSI GAMING PRO X370 | AMD RYZEN 1600X

    So, erst Mal danke für Eure Antworten. Ich habe jetzt mal alle möglichen Systemvarianten durchgespielt. Aber es spielt keine Rolle ob ich nur die System-SSD drin habe, ob Microsofts oder Samsungs NVMe-Treiber. Oder egale welche oder wie viele RAM-Riegel ich verbaut habe. Der Fehler ist immer noch da. Ich komme langsam zu dem Schluß daß das Problem am BIOS liegt. werde später mal nachgucken wie es sich mit dem 1.4er- BIOS verhält. Denn auch mit dem Build 1607 von Windows 10 sind die Hänger da. Langsam nervt das Problem echt.

    @Schwarzseher: Der Takt vom RAM wird automatisch auf 2133 MHz gesetzt und wurde von mir auch nicht verändert. Da ich von den Problemen mit dem RAM beim Ryzen weiß.

    @4B11T: Du hast ja das gleiche Board wie ich. Welches BIOS hast Du installiert, wenn ich fragen darf?

    Glück Auf!
    Ghostmarine1871

    P.S.: Ich habe das Betriebssystem sogar mal auf eine der 850er Samsung-SSDs installiert. Dabei wollte ich überprüfen ob das Problem an der M2-SSD liegt. Aber nix da, der Fehler tritt leider auch dann auf.
    Geändert von Ghostmarine1871 (07.06.2017 um 22:59 Uhr)
    Heute ist ein guter Tag zum sterben!
    [klingonischer Schlachtruf]
    [Im Original von Low Dog, Häuptling der Oglala-Sioux, vor der Schlacht am Little Bighorn (25 Juni 1876)]

  3. #13
    Avatar von 4B11T
    Mitglied seit
    08.02.2017
    Beiträge
    1.011

    AW: Fehlerquellen und mögliche Lösungen | MSI GAMING PRO X370 | AMD RYZEN 1600X

    Das aktuellste BIOS von der offiziellen Downloadseite: Version 1.5

    Support For X370 GAMING PRO CARBON | Motherboard - The world leader in motherboard design | MSI Global

    Das einzige, was bei mir zu massiven Stabilitäts-Problemen geführt hat, war die MSI Gaming App.
    8700K geköpft | Maximus X Hero | TT Floe Riing RGB 360 | Trident Z RGB 32GB 3200 | Zotac GTX 1080 AMP! | NVMe M.2 Samsung 960 EVO 500GB | WD Blue 2TB | Bq! Straight Power 10 600W | Anidees AI-8BW

    1800X @ 8x4,1 | NH D15 | MSI X370 Gaming Pro Carbon | KFA² GTX 1080... ... bye bye!

  4. #14

    AW: Fehlerquellen und mögliche Lösungen | MSI GAMING PRO X370 | AMD RYZEN 1600X

    Danke, das ist auch genau die BIOS-Version die ich installiert habe. Bin jetzt mal auf das 1.4er BIOS zurück gegangen. Mal gucken was nach einem CMOS- Reset passiert. Wenn das auch nicht hilft, dann überlege ich mir fast schon ein neues Board zu kaufen und zu gucken was dann passiert. Langsam ko... mich das nämlich an.

    Glück Auf!
    Ghostmarine1871

    Nachtrag:
    Auch das brachte keine Besserung. Langsam habe ich keine Lust mehr auf den Mi... Entschuldigt, aber ich weiß echt nicht mehr weiter. Denn das System lief lange Zeit völlig normal und reibungslos. Und plötzlich das.
    Geändert von Ghostmarine1871 (07.06.2017 um 23:59 Uhr)
    Heute ist ein guter Tag zum sterben!
    [klingonischer Schlachtruf]
    [Im Original von Low Dog, Häuptling der Oglala-Sioux, vor der Schlacht am Little Bighorn (25 Juni 1876)]

  5. #15

    AW: Fehlerquellen und mögliche Lösungen | MSI GAMING PRO X370 | AMD RYZEN 1600X

    Hallo Leute

    Ich habe jetzt das System noch einmal aufgesetzt. Dabei habe ich als erstes die Ur-Version von meiner DVD installiert. Als ich hier alle Updates installiert hatte, habe ich per Windows 10-Upgrade-Assistent auf das aktuelle Build (1703) aufgerüstet. Auch hier habe ich erst alle Updates installiert. Ich habe wieder alle Treiber installiert und die Gerätesoftware auf den neusten Stand gebracht. Auch bei der jetzigen Installation wurden keine Beta-Variante benutzt. Einzig die MSI- Software wurde mit Stand vom 07/06 2017 installiert.

    Und was soll ich sagen, daß System läuft bis jetzt absolut stabil und rund. Einzig das ewige springen ins UEFI beim Neustart ist ein wenig irritierend. Wenn ich dann aber das UEFI verlasse, egal ob ich "speichern & beenden" oder "verwerfen & beenden" anklicken, startet das System ordnungsgemäß hoch. Es gibt keinerlei Verzögerungen mehr.

    Ich habe echt keinen Plan warum das dumme Dingen jetzt plötzlich rund läuft.

    Glück Auf!
    Ghostmarine1871
    Heute ist ein guter Tag zum sterben!
    [klingonischer Schlachtruf]
    [Im Original von Low Dog, Häuptling der Oglala-Sioux, vor der Schlacht am Little Bighorn (25 Juni 1876)]

  6. #16

    Mitglied seit
    05.01.2017
    Beiträge
    12

    AW: Fehlerquellen und mögliche Lösungen | MSI GAMING PRO X370 | AMD RYZEN 1600X

    Hast du evtl. Das MSI Contol Center oder die Gaming App installiert? Die sollen das Problem mit dem Neustart ins UEFI auslösen. (Seit dem letzten Win Update)


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  7. #17

    AW: Fehlerquellen und mögliche Lösungen | MSI GAMING PRO X370 | AMD RYZEN 1600X

    Zitat Zitat von Rolly82 Beitrag anzeigen
    Hast du evtl. Das MSI Contol Center oder die Gaming App installiert? Die sollen das Problem mit dem Neustart ins UEFI auslösen. (Seit dem letzten Win Update)


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Jau, die habe ich beide installiert. Aber wenn es nur daran liegt, dann belasse ich es dabei. Wichtig ist das der Rechner wieder vernünftig läuft.


    Was die Stotterei angeht so hatte sich diese nach der Verbindung mit meinem Server (2016) wieder verstärkt. Nachdem ich aber die Gruppenrichtlinien wieder abgeschaltet habe waren die Stotterer auch wieder weg. Scheinbar führte eine Kombination aus den Gruppenrichtlinien des Servers und irgendwelcher Fehler, die sich warum auch immer im Windows eingeschlichen hatten, zu den extremen Lags im Betriebssystem.

    Aber wichtig ist für mich das ich den Fehler jetzt endlich weg habe. Danke für Eure Ideen und Rückmeldungen.

    Glück Auf!
    Ghostmarine1871
    Heute ist ein guter Tag zum sterben!
    [klingonischer Schlachtruf]
    [Im Original von Low Dog, Häuptling der Oglala-Sioux, vor der Schlacht am Little Bighorn (25 Juni 1876)]

Seite 2 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. MSI X370 Gaming Pro Carbon - A-XMP
    Von SteMeX im Forum Overclocking: Mainboards und Speicher
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.05.2017, 10:29
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.02.2016, 07:18
  3. MSI Z170A GAMING PRO
    Von hema8193 im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.2016, 16:56
  4. HyperX DDR4 3000MHz mit MSI Z170A Gaming Pro Kompatible ?
    Von DarkMegans im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.09.2015, 15:48
  5. MSI Z170A Gaming Pro: Skylake-Mainboard mit LEDs und RGB-Unterstützung
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Mainboards und RAM
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.07.2015, 16:56

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •