Seite 1 von 2 12
  1. #1
    Avatar von Bunny_Joe
    Mitglied seit
    27.05.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.067

    Idee Roboter & unsere Zukunft mit ihnen

    Hallo Forum,

    Ich hätte gern eure Meinung hierzu:
    Wir kennen wahrscheinlich alle die Videos von Boston Dynamics, und die gestern neu hochgeladenen clips sind wie immer beeindruckend.




    Meine bisherigen Favoriten





    Mit dem zunehmenden Fortschritt in der Robotik stellt sich mir die Frage, welche Auswirkungen das auf unser Leben haben wird.

    Militärischer Einsatz ist immer der Vorantreiber Nr. 1 bei neuen Technologien.
    Mit dem ersten Einsatz eines bewaffneten Roboters wird sozusagen die Büchse der Pandora geöffnet und es gibt wohl kein Weg zurück.
    Sofware/KI entscheidet dann über Leben und Tod.

    Aber malen wir nicht gleich den Teufel an die Wand. Ich denke es gibt viele vielversprechende zivile Einsatzgebiete.
    Stellt euch vor niemand müsste mehr auf Baustellen schuften. Keine kaputten Rücken mit 40 mehr...
    Oder Versanddienste, man würde einfach so einen Hunderoboter wie oben mit dem Päckchen losschicken.
    Oder so ein humanoider Haushaltsroboter geht mit dem Hund Gassi, gibt ihm Futter und gießt die Pflanzen, während man im Urlaub ist.
    Und vieles weiteres!


    Das würde unser Leben angenehmer machen, aber auch vielen die Arbeit nehmen. Vollautomatisiereng der Gesellschaft und BGE gehen für mich daher Hand in Hand.
    Zwar liegt der kommerzielle Einsatz noch sehr viele Jahre in der Zukunft, doch wir sollten uns nichts vormachen: Unsere Gesellschaft und unser Verständnis von Arbeit und Lohn werden sich anpassen müssen.

    Was denkt ihr?
    Zeit ist kostbar und ich bevorzuge es sie zu verschwenden.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von DesinformierterLoser
    Mitglied seit
    05.12.2017
    Ort
    Babel 2018 A. D.
    Beiträge
    307

    AW: Roboter & unsere Zukunft mit ihnen

    Aus rein technischer Sicht ist das interessant. Dennoch bin ich eher skeptisch.

    Es werden zig millionen Arbeitsplätze innerhalb der nächsten 10-20 Jahre wegfallen. In der gleichen Zeit wird das Bevölkerungswachstum keineswegs geringer werden, sofern keine großen Epidemien oder Kriege ausbrechen. Die Mittelschicht bricht jetzt bereits weg. Wieso sollte dann auf einmal jeder etwas davon haben? Das kann doch nur auf Massenverarmung hinauslaufen, weil es kaum mehr möglich ist, einen Beruf zu erlernen, der nicht ersetzt wird.
    Omnia per ipsum facta sunt : et sine ipso factum est nihil, quod factum est.

  3. #3
    Avatar von Bunny_Joe
    Mitglied seit
    27.05.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.067

    AW: Roboter & unsere Zukunft mit ihnen

    Zitat Zitat von DesinformierterLoser Beitrag anzeigen
    Aus rein technischer Sicht ist das interessant. Dennoch bin ich eher skeptisch.

    Es werden zig millionen Arbeitsplätze innerhalb der nächsten 10-20 Jahre wegfallen. In der gleichen Zeit wird das Bevölkerungswachstum keineswegs geringer werden, sofern keine großen Epidemien oder Kriege ausbrechen. Die Mittelschicht bricht jetzt bereits weg. Wieso sollte dann auf einmal jeder etwas davon haben? Das kann doch nur auf Massenverarmung hinauslaufen, weil es kaum mehr möglich ist, einen Beruf zu erlernen, der nicht ersetzt wird.
    Wie wäre es mit einer Robotersteuer? Pro ersetzen Arbeiter ein Festbetrag sozusagen.
    Um am Ende genau so viel Geld für den Staat hereinzubekommen, wie es arbeitende Menschen getan hätten.
    Ich weiß auch nicht.


    Ich meine, ist das nicht das Ziel der menschlichen Zivilisation von Anfang an gewesen? Bessere Lebensbedinungen, mehr Wohlstand, weniger Arbeiten. Unser Kapitalismus muss dafür angepasst werden, alles andere führt wie du schon gesagt hast zur Verarmung und niedrigeren Lebensstandards, was wiederum schädlich für den Kapitalismus wäre
    In dieser Hinsicht werden die Entscheidungsträger wohl ihre Interessen bewahren wollen, was hoffentlich uns zu Gute kommt.
    Geändert von Bunny_Joe (11.05.2018 um 16:17 Uhr)
    Zeit ist kostbar und ich bevorzuge es sie zu verschwenden.

  4. #4
    Avatar von DesinformierterLoser
    Mitglied seit
    05.12.2017
    Ort
    Babel 2018 A. D.
    Beiträge
    307

    AW: Roboter & unsere Zukunft mit ihnen

    Der Staat und die EU sorgen doch jetzt bereits dafür, dass die größten Konzerne kaum belastet werden. Nun kann man sagen, dass diese Konzerne trotz der entgangenen Steuereinnahmen wenigstens Menschen beschäftigen, aber bald!?

    Zitat Zitat von Bunny_Joe Beitrag anzeigen
    Ich meine, ist das nicht das Ziel der menschlichen Zivilisation von Anfang an gewesen? Bessere Lebensbedinungen, mehr Wohlstand, weniger Arbeiten. Unser Kapitalismus muss dafür angepasst werden, alles andere führt wie du schon gesagt hast zur Verarmung und niedrigeren Lebensstandards, was wiederum schädlich für den Kapitalismus wäre
    In dieser Hinsicht werden die Entscheidungsträger wohl ihre Interessen bewahren wollen, was hoffentlich uns zu Gute kommt.
    Klingt sehr romantisch.
    Die Menschheit ist nicht homogen und verfolgte in ihrer Gesamtheit niemals gleiche Interessen oder gar etwas wie die Erschaffung globalen Wohlstandes. Dazu müssten diejenigen, die am meisten haben, teilen wollen.
    Geändert von DesinformierterLoser (11.05.2018 um 16:24 Uhr)
    Omnia per ipsum facta sunt : et sine ipso factum est nihil, quod factum est.

  5. #5
    Avatar von Bunny_Joe
    Mitglied seit
    27.05.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.067

    AW: Roboter & unsere Zukunft mit ihnen

    Zitat Zitat von DesinformierterLoser Beitrag anzeigen
    Der Staat und die EU sorgen doch jetzt bereits dafür, dass die größten Konzerne kaum belastet werden. Nun kann man sagen, dass diese Konzerne trotz der entgangenen Steuereinnahmen wenigstens Menschen beschäftigen, aber bald!?
    Wie oben editiert:

    Alle Konzerne vertrauen auf unsere Kaufkraft. Ohne unser Geld, welches wir ausgeben, werden sie nicht weiter wachsen/existieren können.
    Das System wird sich mMn also selbst erhalten, die neue Komponente sind nur die Roboter, die die Arbeit übernehmen.
    Zeit ist kostbar und ich bevorzuge es sie zu verschwenden.

  6. #6
    Avatar von DesinformierterLoser
    Mitglied seit
    05.12.2017
    Ort
    Babel 2018 A. D.
    Beiträge
    307

    AW: Roboter & unsere Zukunft mit ihnen

    Ich habe oben auch noch einmal editiert.

    Wenn Staaten zu den Hauptabnehmern der Roboter und anderer Automatisierungen werden, kann es den Konzernen ziemlich egal sein, über welche Kaufkraft die Bevölkerung verfügt. Hauptsache, sie machen weiterhin Profit.
    Omnia per ipsum facta sunt : et sine ipso factum est nihil, quod factum est.

  7. #7
    Avatar von Gimmick
    Mitglied seit
    06.04.2009
    Beiträge
    1.835

    AW: Roboter & unsere Zukunft mit ihnen

    Zitat Zitat von DesinformierterLoser Beitrag anzeigen
    Aus rein technischer Sicht ist das interessant. Dennoch bin ich eher skeptisch.

    Es werden zig millionen Arbeitsplätze innerhalb der nächsten 10-20 Jahre wegfallen. In der gleichen Zeit wird das Bevölkerungswachstum keineswegs geringer werden, sofern keine großen Epidemien oder Kriege ausbrechen. Die Mittelschicht bricht jetzt bereits weg. Wieso sollte dann auf einmal jeder etwas davon haben? Das kann doch nur auf Massenverarmung hinauslaufen, weil es kaum mehr möglich ist, einen Beruf zu erlernen, der nicht ersetzt wird.
    Zitat Zitat von DesinformierterLoser Beitrag anzeigen
    Klingt sehr romantisch.
    Die Menschheit ist nicht homogen und verfolgte in ihrer Gesamtheit niemals gleiche Interessen oder gar etwas wie die Erschaffung globalen Wohlstandes. Dazu müssten diejenigen, die am meisten haben, teilen wollen.
    Das ist die negative Sicht.
    Man kann das aber auch positiv sehen. Dafür müssen natürlich mit Traditionen gebrochen werden.

    Schau Dir mal auf Youtube diverse Video zu dem Themo von Richard Precht an. Ein Pilosophie Prof., der sich intensiv mir der Thmeatik beschäftigt.

  8. #8
    Avatar von DesinformierterLoser
    Mitglied seit
    05.12.2017
    Ort
    Babel 2018 A. D.
    Beiträge
    307

    AW: Roboter & unsere Zukunft mit ihnen

    @ Gimmick

    Wir werden sehen, ob es vielleicht nicht doch einfach nur die nüchterne, realistische Sichtweise ist. Mir wäre es natürlich auch recht, wenn "utopische" Vorstellungen näher dran wären.
    Bald sehen wir es.
    Omnia per ipsum facta sunt : et sine ipso factum est nihil, quod factum est.

  9. #9
    Avatar von LastManStanding
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    27.04.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Schönstes Fürstentum- Lippe
    Beiträge
    2.119

    AW: Roboter & unsere Zukunft mit ihnen

    Ich finde es Spitze solange man sich auch immer davon Distanzieren "könnte"- Das kann ein Wiederspruch sein. Sobald es die erste bionische Wirbelsäule gibt bin ich dabei^^
    Nein! Rechtschreibung ist nicht mein Freund. Genaugenommen kennen wir uns kaum...!
    1600X,3,8/Brocken 3/1080Ti Gigabyte Aorus/Samsung C24FG70/Crucial 3000 Tactikal 2x8GiB 2933Mhz/Crosshair Hero/DDP850/Corsair 750D/Kenwood KA9800/ Technics SU7700K/Harman AVR171

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von Gimmick
    Mitglied seit
    06.04.2009
    Beiträge
    1.835

    AW: Roboter & unsere Zukunft mit ihnen

    Zitat Zitat von DesinformierterLoser Beitrag anzeigen
    @ Gimmick

    Wir werden sehen, ob es vielleicht nicht doch einfach nur die nüchterne, realistische Sichtweise ist. Mir wäre es natürlich auch recht, wenn "utopische" Vorstellungen näher dran wären.
    Bald sehen wir es.
    Wenn es ganz schlecht für das Volk läuft rollen erfahrungsgemäß Köpfe

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.06.2013, 18:22
  2. Zotac Geforce 8800 GT AMP: Jetzt für den Lesertest bewerben
    Von PCGH_Daniel_W im Forum Lesertestbewerbungen
    Antworten: 399
    Letzter Beitrag: 14.01.2008, 11:05
  3. ZOTAC 8800GT AMP! vs 8800 GTX - TEST!
    Von bse.placebo im Forum Grafikkarten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.12.2007, 09:32
  4. Läuft eine Zoatc 8800 GT Amp bei mir?
    Von loot im Forum Grafikkarten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.12.2007, 23:12
  5. Welche Graka für die Zukunft?
    Von andip im Forum Grafikkarten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 16:52

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •