Umfrageergebnis anzeigen: Gebrauchte Hardware: Ja, nein, vielleicht?

Teilnehmer
470. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, mache ich regelmäßig

    210 44,68%
  • Ja, habe ich aber noch nicht gemacht

    47 10,00%
  • Nein, ich habe damit schlechte Erfahrungen gemacht

    27 5,74%
  • Nein, habe ich noch nie gemacht

    110 23,40%
  • Eventuell/Sonstiges

    76 16,17%
Seite 3 von 16 123456713 ...
  1. #21

    Mitglied seit
    08.06.2013
    Beiträge
    7.254

    AW: Kommt für euch der Kauf von gebrauchter Hardware in Frage? (2018)

    Kommt drauf an was. CPUs kann man schon gebraucht kaufen weil die eh kaum kaputt zu kriegen sind. Bei Grafikkarten wird man aber gerne beschissen und kriegt irgend ein schrott mit defektem VRam. Ist mir sogar hier im Forum schon passiert. Mainboards wären mir auch zu fragil als das ich da was gebrauchtes kaufen würde.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Avatar von Einwegkartoffel
    Mitglied seit
    20.11.2014
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Köln
    Beiträge
    8.000

    AW: Kommt für euch der Kauf von gebrauchter Hardware in Frage? (2018)

    Mache ich auch regelmäßig.....hab eig auch schon fast alles durch: CPU, Board, RAM, SSD, Gehäuse, Kühler/Lüfter, Grafikkarten, Festplatten, Soundkarte,....nur ein Netzteil habe ich bisher nicht gebraucht gekauft und habe es auch nicht vor ^^
    No aim, no skill - just fun! ;)

    ~|__/
    ..o.o.. <--- This is Einkaufswagen. Copy Einkaufswagen into your signature to help him on his way to world domination.

  3. #23

    Mitglied seit
    01.04.2018
    Beiträge
    661

    AW: Kommt für euch der Kauf von gebrauchter Hardware in Frage? (2018)

    Wenns das benötigte nicht mehr neu gibt,muss man ja gebraucht kaufen.

  4. #24
    Avatar von Pisaopfer
    Mitglied seit
    09.10.2014
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Anne Waterkant
    Beiträge
    1.168

    AW: Kommt für euch der Kauf von gebrauchter Hardware in Frage? (2018)

    Eventuell/Sonstiges

    Wenn ich den Verkäufer kenne, ja. Wenn nicht würde ich, alles außer Graka's, und Netzteile gebraucht kaufen.
    AMD - La Bestia roja!



    Seltsam, aber so steht es geschrieben...

  5. #25
    Avatar von Firefox83
    Mitglied seit
    11.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    zuhause, wo sonst?
    Beiträge
    362

    AW: Kommt für euch der Kauf von gebrauchter Hardware in Frage? (2018)

    Habe ich schon mal gemacht (RAM Riegel). Bevorzuge aber immer Neuware vom Händler, egal was. Elektronik, Haushaltsgeräte, etc. Ich will mir einfach nicht auf Experimente einlassen und oft sind die Gebrauchtangebote völlig überteuert.

    Nur bei Bikes und Fahrzeuge schlage ich gerne auf dem Gebrauchtmarkt zu, da die Abschreibung auf Neufahrzeuge oft zu gross ist...

    Schöner Sonntag und Go Vettel

  6. #26

    Mitglied seit
    26.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    7.851

    AW: Kommt für euch der Kauf von gebrauchter Hardware in Frage? (2018)

    Zitat Zitat von iWebi Beitrag anzeigen
    Mainboard kauf ich erst recht nicht gebraucht.
    Du bekommst aber schon fast kein 1155er Board mehr neu, und wenn, dann zu Mondpreisen.

    Bei älteren Teilen ist die Situation noch viel schlimmer.

  7. #27

    Mitglied seit
    06.08.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    175

    AW: Kommt für euch der Kauf von gebrauchter Hardware in Frage? (2018)

    Mache ich relativ oft, wobei es momentan etwas weniger ist. In meinem Hauptrechner ist tatsächlich nur die GPU gebraucht gewesen, alles andere habe ich neu gekauft, eine der SSDs war ein Rückläufer (1 Betriebsstunde), die anderen 2 habe ich neu erworben. Mein Dell U2713H war auch gebraucht.

    Bei meinem Server stammt tatsächlich Mainboard (mit CPU und externem Netzteil), RAM und Gehäuse aus dem Alternate Outlet. Im Prinzip nagelneue Hardware aber 40% günstiger gewesen. Festplatten hatte ich früher viele gebrauchte im Einsatz und keine Probleme. Mittlerweile habe ich nur noch 3 HDDs im Server wovon 1 neu gekauft ist und 2 mit knapp 2000 Betriebsstunden gebraucht gekauft wurden.

    Meine beiden Notebooks sind natürlich auch Leasingrückläufer, wobei ich bei meinem Thinkpad recht viele Teile getauscht habe, Oberschale, Display, Displayrahmen, vor kurzem auch noch den Displaydeckel (Kostenpunkt gesamt knapp 170€ wobei mir der Deckel nach einem "Unfall" von jemandem ersetzt wurde). Das hatte ich aber vorher einkalkuliert und geplant, weil ich den Bildschirm sowieso auf ein Full-HD Modell wechseln wollte. Für mein Portégé habe ich tatsächlich sogar ein zusätzliches gebrauchtes Tastaturdock aus den USA beschafft weil es dort sehr günstig zu haben war.

    Wirklich Ärger hatte ich noch nie mit gebrauchter Hardware, man sollte bloß gucken das man bei Geräten sehr genaue Bilder vom optischem Zustand hat und nur kauft man tolerieren kann. Bei Notebooks ist es außerdem immer ein beten darum das die Akkus in gutem Zustand sind. Bisher hatte ich immer knapp 90% der Originalkapazität, was für mich in Ordnung ist.
    - Main PC: i5 6500 | 16GB RAM | GTX 970 -| 750GB SSD - Server: Celeron J3160 | 4GB DDR3 | Define Nano S | 10,7TB -
    - NB1: Toshiba Portégé Z20T | m5-5Y71 | 8GB DDR3 | 256GB SSD - NB 2: MacBook Pro 2018 | i5-8259u | 8GB Ram | 256GB SSD -

  8. #28
    Avatar von Danielneedles
    Mitglied seit
    25.11.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Baden Würrtemberg
    Beiträge
    2.001

    AW: Kommt für euch der Kauf von gebrauchter Hardware in Frage? (2018)

    Wenn gebrauchtkauf dann nur vom Händler mit garantie und Schutz bzw Widerrufsrecht.

  9. #29
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    36.318

    AW: Kommt für euch der Kauf von gebrauchter Hardware in Frage? (2018)

    Nein, habe ich nicht und werde ich nie.

    Meine ganze Strategie von Kauf, Besitz, Nutzung, Verkauf, sparen auf Hardware ist langfristig und auf Neuware ausgelegt. Wenns billiger werden muss kaufe ich eben günstigere Hardware oder verlängere die Nutzungszeiten. Kein Bedarf an benutztem Kram.
    Core i7 5960X @ 4 GHz / 1,2v; 64 GB DDR4-2400; Nvidia TitanX @ 2 GHz; Komplett-WaKü
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

    Aus gegebenem Anlass: Ich bin in keinem anderen Forum angemeldet und nutze keine sozialen Netzwerke - den Original-Alki gibts nur bei PCGHX. Alles andere sind Fakes.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #30
    Avatar von LastManStanding
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    27.04.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    OWL
    Beiträge
    2.465

    AW: Kommt für euch der Kauf von gebrauchter Hardware in Frage? (2018)

    Why not!
    Eine meiner jeweils 2x 980Ti und 2x1080Ti habe ich als Rückläufer gekauft die 1080Ti sogar für 440 euro weniger obwohl ich selbst die andere nur für 620€ gekauft habe + Spiele und cashback
    und als outled o.ä. bekommt man auch 2 Jahre garantie + eventuelle Hersteller Garantien.
    Gebraucht vom Händler mit Garantie schon sehr häufig. Aber gebraucht von Privat bei PC Teilen mmmh die letzten beiden sachen- Netzteil DPP11750W und Blu-Ray Brenner da hatte ich probleme.
    Wir sind alle gleich.. aber manche sind gleicher! Wasser Predigen, und Wein trinken.
    Wenn Gott mich angeblich liebt wie er mich schuf; Wieso darf ich dann nicht Nackt in die Kirche??
    1600X,Brocken 3/1080Ti Aorus/16GB 3000Mhz/Crosshair Hero/DDP850/Dark Base Pro 900 Rev.2/1TB M.2, 1TB SSD, 265GB SSD/Kenwood KA9800/ Technics SU7700K/Harman AVR171/Dieser PC

Seite 3 von 16 123456713 ...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 01.11.2014, 13:34
  2. Gebrauchte Hardware ? oder lieber nicht
    Von Elberfelder im Forum Grafikkarten
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 25.11.2011, 09:38

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •